Smartphones (Handys)

(3.300)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 4 Zoll (261)
  • 4,3 Zoll (333)
  • 4,7 Zoll (184)
  • 5 Zoll (742)
  • 5,5 Zoll (554)
  • 6 Zoll und mehr (136)
  • Single Core (194)
  • Dual Core (376)
  • Quad Core (926)
  • Hexa Core (43)
  • Octa Core (658)
  • Deca Core (26)
  • Bluetooth (1.769)
  • HSPA (2.372)
  • LTE (1.292)
  • NFC (659)
  • WLAN (2.512)
  • Samsung Galaxy (152)
  • Apple iPhone (53)
  • Alcatel One Touch (52)
  • Motorola Moto (21)
  • Sony Xperia (20)
  • o2 XDA (18)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Smartphones

Ein fairer Deal? connect 9/2016 - Fairphone bringt sein zweites Smartphone auf den Markt, das für einen fairen Umgang mit Menschen und Ressourcen stehen soll. Wir haben dem Modul-Telefon unter die Haube geschaut. Im Einzeltest wurde ein Smartphone begutachtet. Es erhielt die Note „gut“. Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte dienten als Testkriterien.

Alles auf X - Sony Xperia X und XA connect 4/2016 - Das neue Sony-Spitzenmodell Xperia X hat technisch nicht viel Neues zu bieten, besticht aber mit einem eleganten Design. Genauso wie das Mittelklasse-Modell Xperia XA, das aussieht wie ein Premium-Smartphone, aber nur halb so viel kostet. Testumfeld: Im Check befanden sich zwei Smartphones, die mit 4 und 5 von 5 Punkten benotet wurden. Testkriterien waren Ausstattung und Handhabung.

iPhone 6 Plus com! professional 12/2014 - Mit dem iPhone 6 schließt Apple bei seinen Smartphones technisch zur Konkurrenz auf. Im Check befand sich ein Smartphone. Es erhielt die Note 1,5.

Geheimtipp connect 4/2016 - Kennen Sie BQ? Der spanische Unterhaltungselektronik-Konzern ist in Deutschland kein Begriff. Völlig zu Unrecht, wie das aktuelle Mittelklasse-Modell Aquaris X5 zeigt. Auf dem Prüfstand befand sich ein Smartphone, das man mit „sehr gut“ benotete. Testkriterien waren Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte.

Das Besserwisser-Phone Telecom Handel 21/2014 - Mit dem Fire Phone bringt der Web-Riese Amazon sein erstes eigenes Smartphone auf den Markt – Vor allem innovative Software-Features sollen es von der Konkurrenz abheben. Ein Smartphone befand sich im Einzeltest. Es wurde mit der Note „gut“ bewertet. Zu den Testkriterien zählten Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur, Akku, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Design und äußerer Eindruck.

Google legt nach connect 2/2016 - Die jüngsten Nexus-Neuvorstellungen sind bereits die siebte Generation von Googles Hausmarke. Wie schlagen sich das Nexus 5X und das Nexus 6P im unerbittlichen connect-Labortest? Testumfeld: Anhand der Kriterien Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte prüfte die Zeitschrift connect zwei Smartphones und urteilte in beiden Fällen mit „gut“.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Smartphones (Handys).

Smartphones

Die überwiegende Masse der Smartphones mit großen Touchscreens und Zugriff auf Tausende von Apps richtet sich mittlerweile an Privatkunden. Für Vieltexter und Business-Nutzer gibt es auch Versionen mit QWERTZ-Tastatur und E-Mail-Pushdienst. HSPA und WLAN erlauben den zügigen Internetzugriff, GPS-Empfänger die Handy-Navigation. Das Alleinstellungsmerkmal von Smartphones ist primär ihr intelligentes Betriebssystem, das die Installation von Apps sowie eine weitreichende Individualisierung der Einstellungen erlaubt. Doch auch die Anhäufung technischer Ausstattungsmerkmale ist ein Merkmal der intelligenten Handys. Die Bandbreite aktuell erhältlicher Modelle ist dabei beeindruckend. Wer einst Mobiltelefon und PDA mit sich herumschleppte, greift mittlerweile einfach nur noch zum Smartphone. Daher sind auch eine Menge Geräte mit ausziehbaren oder auf der Gerätefront befindlichen QWERTZ-Tastaturen ausgestattet und besitzen den Zugriff auf E-Mail-Pushdienste. Doch längst sind die intelligenten Mobiltelefone keine Domäne der Business-Nutzer mehr, im Gegenteil: Das Gros der Geräte richtet sich an Privatnutzer. Denn die wünschen mittlerweile leistungsstarke Multimedia-Allrounder mir intuitiver Touchscreen-Bedienung, mit denen sie Zugriff auf Tausende von Apps und Handy-Spielen haben. Datendienste wie HSPA und WLAN erlauben dabei den Internetzugang in Turbogeschwindigkeit, während integrierte GPS-Empfänger die Handy-Navigation inklusive aufwendiger Routenberechnung ermöglichen. Künftig werden Handys dank LTE sogar noch schneller. Allerdings werden auch „normale“ Handys immer schlauer – nicht zwingend muss es dafür immer ein Smartphone sein. Nicht wenige schlichte Handy-Modelle besitzen heutzutage ebenfalls Unterstützung für schnelle Datentransfers oder Kalender- und PC-Syncing-Funktionen. Zudem geht der Einsatz großer Farbdisplays und die Kumulation stromfressender Einzelkomponenten bei diesen Alleskönnern zu Lasten von Akkulauf- und damit Betriebszeit – noch immer einer der häufigsten Kritikpunkte in den Testvergleichen. Daher boomt auch der Markt für Einsteiger-Smartphones. Diese Modelle sind bei weitem nicht so ambitioniert ausgestattet wie herkömmliche Ausführungen, bieten aber bereits Zugriff auf die ganze Welt der Apps. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann die Feature Phones mit ihren beschränkten, proprietären Betriebssystemen irgendwann diesen Billig-Smartphones weichen werden – vom niedrigsten Preissegment vielleicht einmal abgesehen.