LTE-Smartphones (Handys)

(1.452)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 4 Zoll (33)
  • 4,3 Zoll (112)
  • 4,7 Zoll (96)
  • 5 Zoll (525)
  • 5,5 Zoll (517)
  • 6 Zoll und mehr (146)
  • Einsteigergerät (195)
  • Mittelklassegerät (285)
  • Oberklassegerät (183)
  • Highend-Gerät (139)
  • Besonders ausdauernd (280)
  • Beliebt
  • Samsung (116)
  • Huawei (104)
  • LG (89)
  • HTC (74)
  • Sony (71)
  • ZTE (67)
  • Motorola (67)
  • Xiaomi (61)
  • Apple (53)
  • Asus (46)
  • Alcatel (39)
  • Nokia (35)
  • Archos (34)
  • Wiko (33)
  • BQ (31)
  • Lenovo (27)
  • Allview (25)
  • UMi (24)
  • BlackBerry (13)
  • Android (1.308)
  • BlackBerry OS (7)
  • iOS (53)
  • Windows (46)
  • Austauschbarer Akku (193)
  • Erweiterbarer Speicher (1.108)
  • Fingerabdrucksensor (632)
  • Dual-SIM (743)
  • Kabelloses Laden (70)
  • Wasserdicht (163)
  • Kamera (1.402)
  • MP3-Player (1.386)
  • Navigation (GPS) (1.386)
  • Radio (685)
  • Ab 16 GB (970)
  • Ab 32 GB (547)
  • Ab 64 GB (250)
  • Barren-Handy (1.432)
  • Slider (6)
  • QWERTZ-Tastatur (13)
  • Touchscreen (1.433)
  • Bluetooth (1.167)
  • HSPA (1.417)
  • NFC (619)
  • WLAN (1.434)
  • Single Core (3)
  • Dual Core (110)
  • Quad Core (577)
  • Hexa Core (37)
  • Octa Core (669)
  • Deca Core (22)

Produktwissen und weitere Tests zu 4G-Handys

Schickes, schnelles Handy mit mäßiger Kamera CHIP 11/2014 - Ein Smartphone stand im Fokus des Einzeltests. Das Produkt erhielt die Note „sehr gut“. Testkriterien waren Handling, Internet, Multimedia, Telefon und Akku sowie App-Store.

Nokia Lumia 925: Kamera im Check PC Praxis 8/2013 - Das Windows-Phone Lumia 925 stellt das neue Flaggschiff von Nokia dar. Die Finnen versprechen tolle Bilder selbst bei wenig Licht. Aber stimmen die Versprechungen auch? Wir haben die Kamera des Lumia 925 für Sie getestet. Die Kamerafunktion eines Handys wurde getestet, jedoch nicht benotet.

Smart im Quadrat Computer Bild 23/2014 - Im Kurztest wurde ein Smartphone in Augenschein genommen und mit „gut“ bewertet.

Nokia kommt groß raus connect 1/2014 - connect testete ein Handy und vergab die Bewertung 4 von 5 Sternen. Kriterien für die Bewertung waren Ausstattung und Handhabung.

Das Phone-8-Flaggschiff PC Magazin 1/2013 - Bisher litten Windows-Phone-Geräte unter einer nicht zeitgemäßen Hardware. Das hat sich mit der Phone-8-Generation geändert, wie das Nokia Lumia 920 belegt. Im Produktcheck wurde ein Handy näher untersucht und für „sehr gut“ befunden.

Samsung Galaxy Note 3 Neo (SM-N7505) Stiftung Warentest Online 10/2014 - Auf dem Prüstand war ein Smartphone. Das Gerät schnitt mit der Endnote „gut“ ab. Für die Bewertung zog man die Kriterien Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung, Stabilität sowie Akku heran.

Samsung Galaxy K zoom Stiftung Warentest Online 10/2014 - Die Kamera eines Smartphones wurde getestet, blieb aber ohne abschließende Benotung. Als Testkriterien dienten Bild, Video, Blitz sowie Monitor und Handhabung.

HTC One (M8) Stiftung Warentest Online 6/2014 - Im Check befand sich ein Smartphone, das für „gut“ befunden wurde. Für die Beurteilung zog man die Kriterien Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung, Stabilität sowie Akku heran.

Samsung Galaxy S4 (I9505) Stiftung Warentest Online 6/2013 - Im Einzeltest war ein Smartphone. Das Produkt wurde für „gut“ befunden. Zu den Bewertungskriterien gehörten Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet und PC, GPS und Navigation, Handhabung, Stabilität sowie Akku.

HTC One XL Stiftung Warentest Online 12/2012 - Es wurde ein Smartphone getestet und erhielt die Endnote „gut“. Als Testkriterien dienten Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet & PC, GPS & Navigation sowie Handhabung, Stabilität und Akku.

Ein Spitzen-Smartphone, aber nicht das beste Focus Online 9/2012 - Im Check war ein Smartphone. Es wurde mit „sehr gut“ bewertet.

Sony Xperia Z3 Compact (weiß) - Kompaktes Smartphone mit viel Leistung notebookinfo.de 10/2014 - Im Produktcheck befand sich ein Smartphone. Das Testurteil lautete „gut“. Die Bewertung erfolgte u.a. anhand der Kriterien Display, Eingabegeräte, Akku und Energieverbrauch sowie Anschlüsse und Leistung.

Das erste erschwingliche ‚Flaggschiff‘ von Microsoft? ValueTech.de 12/2014 - Im Check befand sich ein Smartphone, das keine Endnote erhielt.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema 4G-Smartphones.

LTE-fähige Handys

Handys mit UMTS und HSPA sind bereits schnell im Internet unterwegs, doch mit LTE soll alles noch erheblich schneller werden. Bislang sind entsprechend ausgerüstete Handys in Deutschland aber noch rar, denn der Netzausbau erfolgt vorerst primär in ländlichen Gebieten für Nutzer von LTE-USB-Sticks. Bereits jetzt kann man mit Handys extrem zügig im Netz unterwegs sein, sofern sie über UMTS und HSPA verfügen (3G/3.5G). Doch der neue Mobilfunkstandard LTE (3.9G/4G) soll alles noch einmal deutlich beschleunigen. Während HSPA in der aktuellen Ausbaustufe HSPA+ Geschwindigkeiten von 14,4 MBit/s und langfristig maximal 42,2 MBit/s erlaubt, sollen es bei LTE schlussendlich 300 MBit/s sein. Doch dabei geht es gar nicht mal um Geschwindigkeit für den einzelnen, vielmehr benötigen die Mobilfunknetzbetreiber die gewaltige Bandbreite von LTE, um den enormen Datentransfer in den Griff zu bekommen, der in Zeiten von YouTube-Videos anfällt. Für den jeweiligen Nutzer werden anfangs wohl eher Geschwindigkeiten von mageren 5 MBit/s zur Verfügung stehen. Das hängt damit zusammen, dass die Bundesnetzagentur bei der Vergabe der für LTE benötigten Frequenzen zur Bedingung gemacht hat, zunächst das flache Land zu versorgen, um hier eine Alternative zum oftmals leider nicht vorhandenen DSL anzubieten. Erst später wollen die Mobilfunkanbieter daher auch die Städte versorgen und dann auf Geschwindigkeiten von bis zu 70 MBit/s gehen. Da das Netz aber erstmal für die Bewohner ländlicher Regionen ausgebaut wird, sind auch Handys mit LTE noch sehr rar. Der erste Boom betrifft wohl eher LTE-USB-Sticks, die es ermöglichen, auch mit dem Notebook online zu gehen. Der große Vorteil von LTE gegenüber HSPA ist aber nicht nur die Geschwindigkeit: Auch die Latenzzeiten sind erheblich niedriger, und das merkt man beim Surfen viel eher. Denn meist ist das Problem nicht eine zu langsam aufbauende Website, sondern schlichtweg die Verzögerung bis es zum Aufbau derselben kommt. LTE liefert damit auch die Grundlage für ruckelfreie VoIP-Telefonate und sogar potenziell die Möglichkeit für Online-Spiele.