Vivo Smartphones (Handys)

15

Top-Filter: Displaygröße

  • 4,7 Zoll 4,7 Zoll
  • 5 Zoll 5 Zoll
  • 5,5 Zoll 5,5 Zoll
  • 6 Zoll und mehr 6 Zoll und mehr
  • Smartphone (Handy) im Test: Nex A von Vivo, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Gut
    2,1
    1 Test
    12/2018
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 6,59"
    • Technologie: OLED
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Nein
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: X5 Max von Vivo, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Gut
    1,7
    1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: X6S Plus von Vivo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 16 MP
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 5
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Xplay5 von Vivo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,43"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Displayauflösung (px): 2560 x 1440 (16:9 / Quad-HD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 5
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Y51 von Vivo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 960 x 540 (16:9 / qHD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Xplay5S von Vivo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 6"
    • Auflösung Hauptkamera: 21 MP
    • Auflösung Frontkamera: 12 MP
    • Displayauflösung (px): 3840 x 2160 (UHD)
    • Betriebssystem: Android
    • Arbeitsspeicher: 4 GB
    weitere Daten
  • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 16 MP
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 5
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: X6 von Vivo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: X6Plus von Vivo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Y37 von Vivo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Xplay3S von Vivo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Auflösung Hauptkamera: 22 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Prozessor-Typ: Quad Core
    • Prozessor-Leistung: 2,3 GHz
    • GPS: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: X5F von Vivo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: X1 von Vivo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Prozessor-Typ: Dual Core
    weitere Daten
Neuester Test: 20.12.2018

Tests

    • Ausgabe: 9/2018
      Erschienen: 12/2018

      Selfie-Kamera 2.0

      Testbericht über 1 Vivo Handy

      Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

      zum Test

    • Ausgabe: 4/2015
      Erschienen: 05/2015
      Seiten: 10

      Kaufberatung Spezial

      Testbericht über 18 Smartphones

      In der Spezial-Kaufberatung gehen wir diesmal ins Extreme: Die dünnsten Smartphones, die exotischsten Geräte und die Könige unter den Riesen-Handys. Testumfeld: Im Vergleichstest waren insgesamt 17 Smartphones, darunter 6 besonders dünne, 6 exotische und 5 große Modelle. Die Produkte erhielten Bewertungen, die von „sehr gut“ bis „befriedigend“ reichten.

      zum Test

    Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Vivo Smartphones (Handys).

Infos zur Kategorie

Günstige Mittelklasse, die technisch aber kaum überzeugt

Stärken

  1. hochwertiges Design
  2. mitunter günstig zu haben
  3. auch Einsteigermodelle bieten scharfes Display

Schwächen

  1. Design häufig nur von der Konkurrenz kopiert
  2. Chipsätze für intensive Anwendungen zu schwach
  3. schwache Fotos im Dunkeln

Wie bewerten Testmagazine Vivo-Smartphones in ihren Testberichten?

Vivo Smartphones orientiert sich stark an der Konkurrenz und kopiert deren Design.Vivo orientiert sich in puncto Design oft sehr stark an der Konkurrenz. (Bildquelle: amazon.de)

Smartphones von Vivo werden hierzulande noch nicht allzu oft getestet. In den nur vereinzelt zu findenden Produktbesprechungen werden die Geräte immerhin in Teilen gelobt: So böten sie ordentliche Hardware und ein tolles Display zum günstigen Preis. Darüber hinaus sähen die Geräte edel aus und fühlten sich ebenso gut verarbeitet an. Tatsächlich bieten selbst die Einsteigermodelle häufig gutes Full HD und dadurch vergleichsweise scharfe Displays, die Kameras wiederum liefern bei Tageslicht überzeugende Aufnahmen. Durch weniger lichtstarke Blenden reicht die Fotoqualität bei schlechtem Licht jedoch nicht an die Geräte namhafter Hersteller wie Huawei oder Samsung heran.

Die größte Schwäche von Vivo-Geräten ist aber ihr schwaches Innenleben: Vivo setzt auf einfache Chipsätze, die das installierte Android-Betriebssystem zwar flüssig laufen lassen, bei anspruchsvolleren Anwendungen aber schnell ins Schnaufen kommen. Hat man viele Apps parallel geöffnet oder möchte grafisch anspruchsvolle 3D-Games spielen, geraten solche Chips schnell an ihre Grenzen, Ruckler sind dann nicht vermeidbar. Das ist ein wenig überraschend, denn 2014/2015 war Vivo noch ein Hersteller, der starke Hardware zum kleinen Preis bot. Auch in Sachen Akkuleistung sind die Geräte zwar gut für den einfachen Alltag aufgestellt, bei intensiver Nutzung müssen sie aber trotzdem am Tagesende an die Steckdose – trotz vergleichsweise schlichter Hardware.

Welches Betriebssystem nutzen Handys von Vivo?

Der Hersteller setzt auf ein stark modifiziertes Android-System namens Funtouch, das ein optischer iOS-Klon ist. Die Symbole des Homescreens wurden zu 100 Prozent von Apples Betriebssystem übernommen und die Menüs sowie deren Aufbau gleichen iOS. Die verschiebbaren Widgets auf dem Homescreen und die PlayStore-Anbindung zeigen jedoch deutlich die Android-Oberfläche. Pures, unverändertes Android findet man bei Vivo nicht.

Gibt es gute Alternativen für den Preis?

Vor allem asiatische Hersteller tummeln sich in der Smartphone-Mittelklasse und bieten immer bessere Technik zum gleichen Preis an – ohne dabei das Design außer Acht zu lassen. Das beste Beispiel dürfte Xiaomi sein, der top ausgestattete Smartphones anbietet, die sich technisch mindestens eine Geräteklasse über der Preisklasse aufhalten.

Zur Vivo Handy Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber

  • Sparmeister XL
    Smartphone 5/2015 Mit den Idol 3-Modellen will Alcatel Onetouch ähnliche Performance wie die großen Namen zu leistbaren Preisen anbieten. Neben der Ausgabe im Phablet-Format (5,5 Zoll) soll ein handliches Gerät mit 4,7 Zoll den Markt der stärkeren Kompakten aufmischen. Man staunt schon beim ersten Griff zum kleinen Idol 3: Es wiegt dank reiner Kunststoffkonstruktion nur so viel wie ein korpulenter Lufthauch und wirkt dennoch nicht billig.
  • Computer Bild 14/2015 Die wichtigste Botschaft gleich vorneweg:Wer befürchtete, Sony könnte es Samsungs S6 nachmachen, darf aufatmen. Sonys Z-Serie bleibt wasserdicht, und der Speicher ist erweiterbar. Optisch ist der Schritt vom Sony Xperia Z3 zum Z3+ klein, das Design bleibt fast unverändert. Auffällig nur: Der Metallrahmen ist jetzt glatt, und statt zwei wasserfesten Abdeckklappen liegt die USB-Buchse nun frei - ist jedoch weiterhin wassergeschützt. NanoSIM- und microSD-Karte stecken in einem Gehäuseschacht.
  • Sony Ericsson Xperia X10 mini pro
    Stiftung Warentest Online 12/2011 Android-Smartphone mit nur gering auflösendem Touchscreen und physischer Buchstabentastatur zum Ausschieben. Kamera für Fotos gut, für Videos schwach. Schwacher Akku.
  • connect Smartphones-Spezial (2/2011) Für die Telefon-Funktionen ktionen gibt es Sensortasten. Darüber er hinaus stehen ein guter Empfang ng und die ordentliche Ausdauer auf uf der Habenseite.
  • Mit Full Metal auf Erfolgskurs
    connect 4/2013 Vollmetallgehäuse, neues Bedienkonzept und innovative Kamerafeatures - damit greift das nagelneue HTC One nach den Sternen.Getestet wurde ein Smartphone. Es erhielt 5 von 5 erreichbaren Punkten. Testkriterien waren Ausstattung und Handhabung.
  • Apple iPhone SE im Test
    PocketPC.ch 4/2016 Näher betrachtet wurde ein Smartphone. Das Modell erhielt keine Endnote.
  • Fast unmittelbar, nachdem Microsoft seine beiden Windows-8-Tablets Surface und Surface Pro vorgestellt hat, wurde nun auch die Windows-8-Variante für Smartphones offiziell präsentiert. Das bislang unter dem Codenamen Windows Phone Apollo firmierende Betriebssystem soll wie erwartet den Namen Windows Phone 8 führen und wesentliche Veränderungen mit sich bringen. Veränderungen, welche die künftigen Windows-Phone-Geräte endlich in direkte Konkurrenz zu Android-Modellen setzen könnten.
  • Der Nvidia Tegra 3 wurde als Nachfolger des Tegra 2 bereits im Frühjahr 2011 angekündigt. Nun hat der Hersteller weitere Informationen zur neuen Architektur seines Quad-Core-Chipsatzes bekannt gegeben – und dabei die Fachwelt erstaunt. Denn tatsächlich handelt es sich eigentlich um einen Fünfkernprozessor oder einen Quad-Core mit Zusatzkern, wenn man so will. Dieser Begleitkern soll dabei nicht etwa die anderen Kerne bei deren Aufgaben unterstützen, sondern vollkommen autonom arbeiten.
  • Sony Xperia Z3+
    Hardwareluxx.de 8/2015 Zu wenig Neues oder doch allein auf weiter Flur? Mit dem Xperia Z3+ frischt Sony sein Konzept für die Oberklasse erneut auf und agiert damit ähnlich wie HTC mit seinem One M9. Und ebenso wie der Mitbewerber aus Taiwan ist man dringend auf einen Erfolg angewiesen. Kann das neue Oberklassemodell dabei helfen?Auf dem Prüfstand befand sich ein Smartphone. Benotet wurde es nicht.
  • Wie das Online-Magazin AreaMobile berichtet, hat Qualcomm eine neue Chipgeneration für Smartphones vorgestellt. Herzstück der neuen Plattform mit der Bezeichnung MSM7x30 ist demzufolge ein Prozessor auf Basis der ARM-Architektur v7. Auf ihr setzen auch die CPUs der Cortex-Familie auf, die zum Beispiel im neuen Motorola Milestone verwendet werden. Qualcomm jedoch nutzt keinen Cortex-Kern, sondern hat mit dem Scorpion einen eigenen Prozessor im Angebot.
  • Dauertest Nokia N85
    connect 6/2009 Das N85 erfreut sich nicht nur bei Nokia-Fans sehr großer Beliebtheit. Kein Wunder, bietet der schicke Dual-Slider doch eine Top-Ausstattung zum akzeptablen Preis. Ob das Multimedia-Ass auch im Alltag hält, was es verspricht, klärt der connect-Dauertest.
  • Mini-Mail-Maschine mit Spaßbremse
    E-MEDIA 14/2010 Der neue Sony-Ericsson-Mini - sympathisch ist er ja, aber leider nicht immer ganz praktisch.
  • Bewegte Zeiten
    mobile next 2/2010 ‚User Generated Content‘ heißt das Motto beim Vivaz von Sony Ericsson - gemeint sind damit hochauflösende Videos, die der Handynutzer mit der Internetgemeinde teilen kann. Als Testkriterien dienten Standardfunktionen, Multimedia-Funktionen und Smart-Business-Funktionen.
  • Blackberry Curve 8520
    PCgo 11/2009 Seit eh und je ist Blackberry das Synonym für Business-Handys. Dass an diesem Stigma nun gerüttelt wird, zeigt der neueste Spross der Blackberry-Familie. ...
  • Low Touch
    mobile zeit 3/2010 Touchscreen-Geräte durchziehen im Nokia-Sortiment allmählich alle Preislagen. Das Multimedia-Handy 5230 gibt es bereits für unter 200 Euro. Testkriterien waren Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung, Ausstattung, Rufbereitschaft, Empfangsleistung und Sprachqualität.
  • Nokia N86
    LetsGoMobile 10/2009 Der finnische Handyhersteller Nokia verwendet für seine Mobiltelefone in verschiedenen Kategorien unter-schiedliche Betriebssysteme. So gibt es die S40 Standardsoftware, die bei allen gängigen Modellen, wie dem Nokia 6300, verwendet wird. Dieses Betriebssystem ist simpel und selbsterklärend. Abgesehen von der S40 Software, laufen die Smartphones mit dem bekannten Symbian-System, auch bekannt als S60. Symbian wurde im Rahmen eines Joint Ventures von Nokia und einigen anderen Handyherstellern entwickelt. Anfang 2008 hat Nokia die Anteile der anderen Aktionäre übernommen, dadurch wurden sie zum Alleininhaber. Somit entsteht der Eindruck, dass Nokia noch mehr aus dem Symbian System herausholen möchte. Trotzdem bringt Nokia daneben ein neues Betriebssystem, genannt Maemo, heraus. Dieses Betriebssystem wird als Maemo 5 beim Nokia N900 verwendet. Maemo ist ein Open-Source Betriebssystem und soll den Kampf mit den Standards der konkurrierenden Handy-Hersteller aufnehmen. Ob Maemo zukünftig bei Nokia wirklich der Nachfolger für Symbian wird, ist noch nicht bekannt. Es wurden die Kriterien Benutzerfreundlichkeit, Design, Leistung und Eigenschaften getestet.
  • Handytest: HTC Sensation - Flaggschiff mit mächtig Dampf unter der Haube
    TarifAgent 8/2011 ‚Sensation‘ lautet der Name des neuen Multimedia-Flaggschiffes von HTC - und der Name ist Programm, soviel ist klar. Der 1,2 GHz Doppelkernprozessor und das 4,3 Zoll Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel soll optimale Rahmenbedingungen für Spiel, Spaß und Unterhaltung bieten - und den neuen Video-Service HTC Watch. ...
  • Samsung Galaxy S Test
    LetsGoMobile 10/2010 Android ist immer noch ‚heiß‘. Das liegt nicht mehr nur an den Funktionalitäten, die das Betriebs-system bietet, sondern auch am großen Angebot. Viele Hersteller von Mobiltelefon haben inzwischen mehrere Android-Geräte auf den Markt gebracht. Beispielsweise hat Samsung unter anderem die Smartphones Moment und Behold mit dem Android-System ausgestattet, dazu gekommen ist jetzt das Samsung Galaxy S. Große Vorteile des Android-Systems sind die guten Synchronisierungsmöglichkeiten, beson-ders mit Googlemail-Konten, der immer größer werdende Android Market und die Möglichkeit für Endverbraucher alles den eigenen Wünschen entsprechend einzurichten. Der Vorteil eines Betriebs-systems, das so häufig von Herstellern verwendet wird, liegt in der Tatsache, dass das Android-System dadurch für Entwickler immer interessanter wird, weil es zu etwas Universellem geworden ist. Auf diese Weise werden immer mehr schöne und praktische Inhalte verfügbar. Außerdem bereichern die Smartphone-Hersteller das System um ihren individuellen Charakter. Somit haben die Android-Smartphones zwar viel gemeinsam, bleiben aber dennoch unterscheidbar.
  • Huawei Ascend P7 - Das günstige Top-Smartphone
    notebookinfo.de 6/2014 Ein Android-Handy befand sich im Einzeltest. Es wurde für „gut“ befunden. Als Testkriterien dienten unter anderem Lautsprecher, Anschlüsse, Display, Temperatur und Anwendungsleistung.
  • Motorola (Google) Nexus 6
    PC-WELT Online 12/2014 Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen, welches von PC-Welt Online für „gut“ erachtet wurde. Als Kriterien dienten Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia und Service.
  • Samsung Galaxy Note 3
    Area DVD 2/2014 Geprüft wurde ein Smartphone, das die Endnote „überragend“ erhielt.
  • Review: Sony Xperia S
    BestBoyZ 4/2012 Es wurde ein Handy getestet und mit 7,5 von insgesamt 10 zu erreichenden Punkten bewertet.
  • Apple iPhone 5c
    notebookcheck.com 10/2013 Ein Smartphone befand sich im Einzeltest. Es erhielt die Endnote „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck.