Oppo Smartphones (Handys)

37

Top-Filter Displaygröße

  • 4 Zoll 4 Zoll
  • 4,7 Zoll 4,7 Zoll
  • 5 Zoll 5 Zoll
  • 6 Zoll und mehr 6 Zoll und mehr
  • Smartphone (Handy) im Test: F1 von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Oppo F1

    5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: F1 Plus von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Oppo F1 Plus

    5,5"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R5 von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Oppo R5

    5,2"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Find X von Oppo, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Oppo Find X

    Spitzenklasse; 6,42"; Android; 256 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: F3 Plus von Oppo, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Oppo F3 Plus

    Oberklasse; 6"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R7 Plus von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Oppo R7 Plus

    6"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: N1 von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Oppo N1

    5,9"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R7s von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Oppo R7s

    5,5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Find 7 von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Oppo Find 7

    5,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Find 7a von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Oppo Find 7a

    5,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: A37 von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo A37

    5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R9 von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo R9

    5,5"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: F1s von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo F1s

    Android

  • Smartphone (Handy) im Test: R9 Plus von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo R9 Plus

    6"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: A59 von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo A59

    5,5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R7 von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Oppo R7

    5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: A53 von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo A53

    5,5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R5s von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo R5s

    5,2"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R7 Lite von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo R7 Lite

    5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Neo 7 von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo Neo 7

    5"; Android; 16 GB

Neuester Test: 13.10.2018
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Oppo Handys Testsieger

Tests

Infos zur Kategorie

Preiskracher aus China für Selfie-Freunde

Stärken

  1. attraktive Technik zum kleinen Preis
  2. starke Frontkameras
  3. in der Topklasse erfrischendes Design

Schwächen

  1. einfachere Modelle eher kurzatmig
  2. kein Vertrieb in Deutschland

Wie bewerten Testmagazine Oppo Smartphones in ihren Testberichten?

Oppo Find X mit randlosem Display Atemberaubendes Design: Das Oppo Find X setzt "Notch"-freie Maßstäbe mit einem komplett über die Front reichenden Display (Bildquelle: oppo.com)

In Testberichten werden Oppo Smartphones so wie alle anderen Smartphones primär auf die drei zentralen Säulen "Display, Leistung und Bedienbarkeit" hin getestet. So messen Tester beispielsweise die Leuchtkraft und Farbdarstellung der Displays, die Laufzeit mithilfe von verschiedenen Testszenarien – etwa dem reinen Video-Betrieb – und die Leistung des Chipsatzes. Dazu führen Testmagazine künstliche Belastungstests, sogenannte Benchmarks durch, um Oppo Smartphones in Bestenlisten einordnen zu können. Die Bedienbarkeit wird hingegen weniger synthetisch als im praktischen Test durch die Redakteure bewertet, hier unterscheiden sich die Wertungen der Testmagazine auch am stärksten, da die Bedienung oft subjektiven Geschmäckern unterliegt.

Im Hinblick auf die wirklich messbaren Dinge jedoch sind sich die Magazine überwiegend einig und zeichnen ein sehr genaues Bild dessen, was man von Oppo erwarten darf. Hierbei muss ein deutlicher Unterschied zwischen den jeweiligen Topmodellen und dem Rest des Portfolios gemacht werden. So beeindruckt Oppo mit den Modellen seiner "Find"-Modellreihe, die nicht nur starke Chipsätze, jede Menge Speicher und schöne Displays vorweisen, sondern auch beim Design Maßstäbe setzen. So sind das erstmals wirklich komplett randlose Display sowie die innovative Klappkamera des Find X Designmerkmale, die man zu diesem Zeitpunkt bei keinem anderen Anbieter finden konnte.

Bei den einfacheren Geräten wiederum stehen eher eine gute Bedienbarkeit und ein sehr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis im Fokus. Die Masse des Portfolios beschränkt sich also eher auf einfache Chipsätze und – für einen Hersteller aus China überraschend – kleinere Akkus. Anspruchsvollere Apps können die Geräte schnell mal zur Kurzatmigkeit treiben und in einzelnen Rucklern resultieren. Im Gegenzug gibt es trotzdem fast immer hochauflösende Displays und ebenso hochauflösende Kameras, deren Qualität trotz Einsteigerpreis mit Mittelklassegeräten konkurrieren kann. Das Design ist bei diesen soliden Alltags-Smartphones ebenfalls eher traditionell gehalten.

Gibt es auch Merkmale, die wirklich auf alle Oppos zutreffen?

Das Security-Menü in ColorOS Sieht eigentlich ganz aufgeräumt aus? Leider nur auf den ersten Blick. Das Problem sind tief verschachtelte Menübäume, wobei Optionen oftmals ganz woanders zu finden sind als man zunächst annähme... (Bildquelle: gsmarena.com, Oppo F5 Review)

Das besondere Augenmerk bei Smartphones des chinesischen Herstellers Oppo liegt auf den verbauten Kameras – allen voran der Selfie-Kamera. Einige Geräte, wie das Oppo F1 Plus, besitzen eine Frontkamera mit einer höheren Auflösung als die Hauptkamera – das ist nur selten am Markt. In Tests schneiden die Kameras dieser Oppo-Geräte dennoch nur mittelmäßig ab. Helle Bereiche sind sehr schnell überstrahlt und im Dunkeln neigen Front- und Hauptkamera zu starkem Bildrauschen. Hier kann Oppo den Kameras teurerer Modelle wie von Samsung und Apple nicht das Wasser reichen. Eine Ausnahme sind wiederum die Topgeräte wie das Find X, bei denen die Qualität dann auch spürbar auf Flaggschiffniveau liegt.

Eine zentrale Kritik teilen aber alle Oppo-Handys: die aufgesetzte Benutzer-UI, die nur Oppo über Android legt. ColorOS wird sie genannt, und sie modifiziert das Betriebssystem sehr tiefgreifend. Fans finden gerade diesen eigenständigen Touch gut und loben die besonderen Features wie den "Nachtmodus" oder die Zahlungen via Fingerabdrucksensor in WeChat (also die Integration von neue Funktionen in Apps dritter Anbieter), gleichwohl gilt die Benutzeroberfläche als sehr restriktiv und trotzdem unübersichtlich. Zumindest, wer individuelle Einstellungen tätigen will, die über die Einrichtung eines Hintergrundbildes hinausgehen, wird seine Mühe haben, sich durch die Menüs zu navigieren.

Zu beachten ist auch, dass außerhalb von China verkaufte Oppo-Modelle unter einer Dopplung aller wichtigen Apps leiden: Denn da viele der Oppo-eigenen Apps und Dienste nur in China funktionieren, aber aufgrund der tiefreichenden Integration nicht aus dem System entfernt werden können, koexistieren sie neben den gleichartigen Apps und Diensten von Google, die im Rest der Welt verwendet werden. Man muss als Europäer also erst einmal die Oberfläche aufräumen, nicht benötigte Icons von dieser verbannen und letzten Endes damit leben, dass sie im Hintergrund weiter unnötig Speicher belegen.

Wo kann ich Oppo Smartphones kaufen?

Oppo besitzt keinen Direktvertrieb in Deutschland. Da auch Amazon den chinesischen Hersteller nicht offiziell führt, muss man auf spezielle Import-Shops zurückgreifen oder von den zahlreichen Amazon-Marketplace-Angeboten Gebrauch machen. Die Import-Shops, vor allem große Namen wie cect-shop.com, liefern oftmals großzügigen Support und unterstützen bei Problemen mit den Geräten, was nicht selbstverständlich ist. Sie genießen einen guten Ruf in den Kreisen der China-Handy-Liebhaber. Es muss einem aber klar sein, dass ohne deutschen Support eine Reparatur sehr lange dauern kann, da das Gerät selbst bei Anerkennung des Geräteschadens erst einmal zurück nach Asien geschickt werden muss.

Zur Oppo Handy Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests

  • Blackberry bläst zum Angriff
    Focus Online 1/2010 Alle Handy-Welt macht Umsätze mit Touchscreen-Geräten, nur Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) baut weiterhin Smartphones, die immer noch ziemlich genauso aussehen wie vor zehn Jahren. Vor rund einem Jahr starteten die Kanadier den ersten Versuch, dies zu ändern, doch der erste Blackberry mit berührungsempfindlichem Display scheiterte kläglich: Der klickbare Touchscreen des Storm 9500 war zwar innovativ, aber noch nicht ausgereift. Nun bläst Research In Motion mit dem Storm 2 erneut zum Angriff auf iPhone & Co. - mit komplett neuer Monitortechnologie plus Satellitennavigation, WLAN, superschnellem Internet sowie zwei Gigabyte internem Speicher. Mal sehen, ob der zweite Blackberry mit Touchscreen das Potenzial hat, der Konkurrenz einzuheizen. Es wurden die Kriterien Handbuch, Ausstattung und Handhabung getestet.
  • Ganz großes Kino
    Pocket PC Magazin 1/2009 Mit dem Touch HD bringt HTC den Pocket-PC mit dem größten Display seiner Klasse auf den Markt. Auf einer Diagonale von 3,8 Zoll werden ganze 800 mal 480 Bildpunkte dargestellt. Und auch die übrigen Leistungsdaten beeindrucken. Was bringt ein so großes Display, und kann der Touch HD in der Praxis überzeugen?
  • Das Handy-Imperium schlägt zurück
    Focus Online 1/2009 Jetzt ist es da: Nokias erstes Handy mit Touchscreen! Mit Stereo-Lautsprechern, Radio und 16:9-Monitor konzentriert sich das 5800 XpressMusic auf Multimedia. Mehr als zwei Jahre nach Erscheinen des iPhone hierzulande bringt Marktführer Nokia endlich sein erstes Handy mit Touchscreen in die Shops. Das 5800 XpressMusic, Codename „Tube“, stellt jedoch nicht das lang erwartete neue Flaggschiff der Finnen dar – das folgt in Gestalt des Nokia N97 in der ersten Jahreshälfte 2009. Wie der Beiname schon sagt, handelt es sich beim 5800 vielmehr um einen Musikus, der laut Hersteller herausragende Audioqualitäten besitzt, auch bei Wiedergabe über die integrierten Stereolautsprecher. Wie sich Nokias erstes Mobiltelefon mit berührungsempfindlichem Monitor in der Praxis schlägt, welche technischen Fähigkeiten die Wunderwaffe besitzt und ob der Branchenimperator damit die aufständischen Rebellen der Apfel-AG in ihre Schranken verweist, klärt unser Handy-Test. Es wurden die Kriterien Handhabung, Ausstattung und Handbuch getestet.
  • HTC Touch Diamond 2
    PCMasters.de 7/2009 Schon das Touch Diamond bereitete HTC einen großen Erfolg und steigerte den Bekanntheitsgrad des Smartphoneherstellers deutlich. Mit dem hervorragenden Touchscreen und feinster Hardware war es HTCs Topmodell im Geschäftsjahr 2008. Der Nachfolger Touch Diamond 2 will an diesen Erfolg anknüpfen, wieder mit brillantem Touchscreen und vielversprechender Hardware. Seit jeher richtet sich HTC hauptsächlich an Business-User und verwendet beim Diamond 2 wiehderhohlt Windows Mobile. Um aber auch Ansprüchen abseits der Termin- und Kontaktverwaltung gerecht zu werden, setzt HTC einerseits auf die schicke TouchFlo-3D Oberfläche und spendiert dem Diamond 2 andererseits auch einige Multimedia-Funktionen.
  • Wie schlägt sich das 5,1 Zoll-Smartphone Samsung Galaxy S5 im Alltag?
    Area DVD 8/2014 Ein Smartphone wurde getestet, erhielt jedoch keine Endnote.
  • HTC One im Hands-On
    PC-WELT Online 2/2013 Näher betrachtet wurde ein Handy, das jedoch ohne Endnote blieb.
  • Sony Xperia Z1 Compact
    notebookcheck.com 2/2014 Gegenstand des Testberichts war ein Smartphone, das mit „sehr gut“ benotet wurde. Neben der Spiele- und Anwendungsleistung sowie Display und Tastatur wurden u.a. auch Kriterien wie Gehäuse und Konnektivität betrachtet.
  • Sony Xperia Z1
    notebookcheck.com 10/2013 Ein Handy befand sich im Einzeltest. Es wurde für „sehr gut“ befunden. Zu den geprüften Kriterien zählten unter anderem Display, Akkulaufzeit, Anwendungsleistung und Temperatur.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Oppo Smartphones (Handys).