Oppo Smartphones (Handys)

37
  • Smartphone (Handy) im Test: F1 von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Oppo F1

    5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: F1 Plus von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Oppo F1 Plus

    5,5"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R5 von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Oppo R5

    5,2"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Find X von Oppo, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Oppo Find X

    Spitzenklasse; 6,42"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: F3 Plus von Oppo, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Oppo F3 Plus

    Oberklasse; 6"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R7 Plus von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Oppo R7 Plus

    6"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R7s von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Oppo R7s

    5,5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: N1 von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Oppo N1

    5,9"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Find 7 von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Oppo Find 7

    5,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: A37 von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo A37

    5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R9 von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo R9

    5,5"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R9 Plus von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo R9 Plus

    6"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: F1s von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo F1s

    Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Find 7a von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Oppo Find 7a

    5,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: R7 von Oppo, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Oppo R7

    5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R7 Lite von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo R7 Lite

    5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: A53 von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo A53

    5,5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: A59 von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo A59

    5,5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: R5s von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo R5s

    5,2"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Find 9 von Oppo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Oppo Find 9

    Android

Neuester Test: 07.09.2018
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Oppo Handys Testsieger

Tests

Infos zur Kategorie

Ordentliche Mittelklasse aus China für Selfie-Freunde

Stärken

  1. Mittelklasse-Technik zum guten Preis
  2. starke Frontkameras

Schwächen

  1. Akku und Chipsatz mit Schwächen
  2. kein Vertrieb in Deutschland

Oppo Smartphones bestechen durch relativ starke Kameras. Das Oppo A57 besitzt eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine starke Selfie-Kamera mit 16 Megapixeln (Bildquelle: amazon.de)

Wie bewerten Testmagazine Oppo Smartphones in ihren Testberichten?

In Testberichten werden Oppo Smartphones so wie alle anderen Smartphones getestet. Hier messen Tester die Leuchtkraft und Farbdarstellung der Displays, die Laufzeit mithilfe von verschiedenen Testszenarien – etwa dem reinen Video-Betrieb – und die Leistung des Chipsatzes. Dazu führen Testmagazine künstliche Belastungstests, sogenannte Benchmarks durch, um Oppo Smartphones in Bestenlisten einordnen zu können. In Sachen Performance, Akkuleistung und Displaytechnik bewegen sich die Geräte von Oppo im Mittelklasse-Bereich. Das bedeutet vor allem, dass der Akku einen Tag übersteht, anspruchsvolle 3D-Spiele aber nur auf verminderten Grafikdetails spielbar sind. Auch die Displays besitzen eine geringere Bildschärfe.

Das besondere Augenmerk bei Smartphones des chinesischen Herstellers Oppo liegt auf den verbauten Kameras – allen voran der Selfie-Kamera. Einige Geräte, wie das Oppo F1 Plus, besitzen eine Frontkamera mit einer höheren Auflösung als die Hauptkamera – das ist nur selten am Markt. In Tests schneiden die Kameras dieser Oppo-Geräte dennoch nur mittelmäßig ab. Helle Bereiche sind sehr schnell überstrahlt und im Dunkeln neigen Front- und Hauptkamera zu starkem Bildrauschen. Hier kann Oppo den Kameras teurerer Modelle wie Samsung Galaxy S8 oder Apple iPhone 8 nicht das Wasser reichen.

Wo kann man Oppo Smartphones kaufen?

Oppo besitzt keinen Direktvertrieb in Deutschland. Da auch Amazon den chinesischen Hersteller nicht offiziell führt, muss man auf spezielle Import-Shops zurückgreifen oder von den zahlreichen Amazon-Marketplace-Angeboten Gebrauch machen.

Welche Alternativen gibt es zu Oppo Smartphones?

Die Vielfalt der Smartphones anderer chinesischer Hersteller ist sehr groß. Eine hervorragende Alternative zu Oppo Smartphones sind Smartphones von ZTE. Vor allem der Preisbrecher Axon 7 spielt technisch eine Liga über der eigentlichen Preisklasse. Das große Display ist dank QHD-Auflösung sehr scharf und die Kameras sorgen für erstaunlich gute Fotos. Mit 64 Gigabyte Festspeicher hat man auch in Sachen Speicherplatz für kleinere Mediensammlungen ausreichend viel Platz. Hier können sich viele Hersteller eine dicke Scheibe von abschneiden.

Zur Oppo Handy Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests

  • Wertarbeit
    Tablet und Smartphone 3/2014 Als Marke geistert Oppo schon seit 2009 durch die europäische Unterhaltungselektronik. Bekannt wurde der chinesische Hersteller vor allem durch die legendären Blu-ray-Player. Seit einiger Zeit sind unter dem Label der Oppo Group auch Smartphones in Europa erhältlich. Über den Oppostyle-Shop kann man diese interessanten Smartphones nun auch hierzulande unkompliziert erwerben. Wir holten uns das aktuelle N1 zum Test.Im Check befand sich ein Smartphone. Es erhielt die Note 1,2. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Qualität, Bedienung und Ausstattung.
  • Erneut hat das Nokia N97 einen Smartphone-Test dominieren können. Auch die Zeitschrift „PC Magazin“ sah das finnische Flaggschiff als Sieger, wenngleich auch nur hauchdünn. Denn nur einen Punkt dahinter positionierte sich das Samsung i8910 HD. Für eine Überraschung sorgte das Nokia 5730 XpressMusic, das trotz seines günstigen Preises dicht dahinter zusammen mit dem iPhone den dritten Platz belegen konnte.
  • Neue Schärfe
    Computer Bild 7/2013 Computer Bild untersuchte ein Smartphone, vergab aber keine abschließende Note.
  • Clever & smart
    PC Praxis 9/2010 Der Start des iPhone 4 war der erfolgreichste Verkaufsstart in Apples Geschichte. Dabei ist das Smartphone längst nicht so revolutionär, wie Apple behauptet: Zwar wurde die Geschwindigkeit massiv gesteigert, echte Innovationen müssen Anwender jedoch buchstäblich mit der Lupe suchen.
  • Die von Nokia initiierte Symbian Foundation beschreitet einen komplett anderen Weg als derzeit üblich: Einen App Store soll es für die neue Symbian-Plattform nicht geben. Stattdessen hat die Symbian Foundation ein Konzept namens „Symbian Horizon“ vorgestellt, das eine Art zentraler Verteilungsplattform darstellt. So sollen Entwickler künftig ihre Applikationen auf Symbian Horizon einreichen, die Foundation prüft sie dann und verteilt sie anschließend weiter an eine ganze Reihe von verschiedenen Symbian-App-Stores.
  • Samsung Galaxy 550
    Airgamer.de 10/2010 Zunächst als I5500 vermarktet kommt dieser PDA-Funker im Zuge einer neuen Namensstruktur nun als Galaxy 550 in den Handel. Wobei das Smartphone interessanterweise unter beiden Namen vermarktet wird, denn auf dem Karton steht noch der alte Name. Anyway, das Galaxy 550 ist auf alle Fälle recht knuffiges Smartphone, da angenehm handlich und mit vielen Rundungen versehen. Das optische Konzept folgt insgesamt der bekannten Corby-Familie, inklusive dem schräg zulaufenden Akkudeckel. Metall wurde zwar nicht verarbeitet, dennoch sieht der Android-Funker durch den silbernen Rahmen und der nahezu lupenreinen Verarbeitung durchaus edel aus. Der Touchscreen ist mit einer Diagonalen von 7,1 cm zwar nicht der größte, bietet aber immerhin eine TrueColor-Farbpalette und eine Auflösung von 320 x 240 Pixel - nach heutigen Maßstäben also recht durchschnittliche Werte.
  • Blackberry bläst zum Angriff
    Focus Online 1/2010 Alle Handy-Welt macht Umsätze mit Touchscreen-Geräten, nur Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) baut weiterhin Smartphones, die immer noch ziemlich genauso aussehen wie vor zehn Jahren. Vor rund einem Jahr starteten die Kanadier den ersten Versuch, dies zu ändern, doch der erste Blackberry mit berührungsempfindlichem Display scheiterte kläglich: Der klickbare Touchscreen des Storm 9500 war zwar innovativ, aber noch nicht ausgereift. Nun bläst Research In Motion mit dem Storm 2 erneut zum Angriff auf iPhone & Co. - mit komplett neuer Monitortechnologie plus Satellitennavigation, WLAN, superschnellem Internet sowie zwei Gigabyte internem Speicher. Mal sehen, ob der zweite Blackberry mit Touchscreen das Potenzial hat, der Konkurrenz einzuheizen. Es wurden die Kriterien Handbuch, Ausstattung und Handhabung getestet.
  • Ganz großes Kino
    Pocket PC Magazin 1/2009 Mit dem Touch HD bringt HTC den Pocket-PC mit dem größten Display seiner Klasse auf den Markt. Auf einer Diagonale von 3,8 Zoll werden ganze 800 mal 480 Bildpunkte dargestellt. Und auch die übrigen Leistungsdaten beeindrucken. Was bringt ein so großes Display, und kann der Touch HD in der Praxis überzeugen?
  • Leinwand in XXL
    mobile next 6/2008 Bislang bieten Mobiletelefone im Schnitt 2,8 bis drei Zoll Bilddiagonale. HTC übertrumpft sie alle: Das neueste Smartphone lockt mit einem 3,8-Zoll-Display. Film ab! Bewertet wurden Standardfunktionen (Hardware, Handhabung/Ergonomie, Ausstattung, Akustik), Multimedia-Funktionen (Fotokamera, Videokamera, Mediaplayer, Speicher) und Smart-Business-Funktionen (Eingabe, Hardware, Software).
  • Mobile E-Mail über alles
    Notebook Organizer & Handy 5-6/2008 Reinrassige E-Mail-Maschine: Zusätzlich zur Vodafone-Version des neuesten Windows-Mobile-Smartphones von Palm gibt es nun mit dem ‚Treo 500‘ auch die unverfälschte Palm-Ausgabe. Wo liegen die Unterschiede?
  • Huawei RBM2 - der Bulle ist nun auf Android
    TarifAgent 12/2009 Hua-Wie? Huawei! Sie wissen schon, der Hersteller von Datensticks. Dieser ist auch für Handys zuständig, was hierzulande jedoch bislang nur wenigen bekannt ist. Das soll sich nun ändern. Das meinen auch wir, denn das RBM2 ist es definitiv wert, näher betrachtet zu werden. Exklusiv für die Mobilkom Austria konzipiert und über Red Bull Mobile vertrieben, befindet sich nun auch bei diesem Provider ein Phone mit dem Android-Betriebssystem im Sortiment. Sie haben Bedenken, weil es sich um einen hierzulande unbekannten Handy-Hersteller handelt? Nun, diese Befürchtung können wir gleich mal entkräften: Die Verarbeitung scheint in Ordnung zu sein und ein riesiger Touchscreen kommt auch hinzu. Aber das große Asset ist der Android Market mit einer Vielzahl an Applikationen, damit man sein Phone so richtig ‚pimpen‘ kann… Getestet wurden Design/Verarbeitung, Ausstattung sowie Handhabung.
  • Sony Xperia Z - Top-Smartphone, das die Messlatte höher legt
    onlinekosten.de 3/2013 Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen. Die Endnote lautete „gut“. Geprüfte Kriterien waren Bedienung, Ausstattung, Verarbeitung, Akkulaufzeit und Telefonfunktionen.
  • Meister der Herzen
    CHIP Online 7/2008 Getestet wurden unter anderem die Kriterien Multimedia, Praxis und Telefon.
  • Samsung 5 Zoll-Smartphone Galaxy S4 GT-I9505
    Area DVD 5/2013 Ein Smartphone befand sich auf dem Prüfstand und erhielt die Endnote „Referenz“.
  • Sony Xperia S Test: Sonys gelungener Auftakt auf Solo-Pfaden
    areamobile.de 3/2012 Es wurde ein Smartphone getestet. Das Ergebnis lautet: „sehr gut“. Die Testkriterien waren Handlichkeit und Design, Verarbeitung, Sprachqualität, Akkuausdauer, Messaging sowie Ausstattung, Kamera, Internet, Musik, PIM und Sozialnetzwerke, Bedienung, Programme, Navigation, Gaming und Video.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Oppo Smartphones (Handys).