Oukitel Smartphones

26
  • Gefiltert nach:
  • Oukitel
  • Alle Filter aufheben
Top-Filter: Displaygröße
  • 5 Zoll 5 Zoll
  • 5,5 Zoll 5,5 Zoll
  • 6 Zoll und mehr 6 Zoll und mehr
  • Smartphone im Test: K5000 von Oukitel, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 2 Tests
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 5000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: U18 von Oukitel, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 3 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,85"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 4000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: C8 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: K10000 Max von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 10000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: K10 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    147 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 11000 mAh
    weitere Daten
  • Oukitel K6000 Plus

    Smartphone im Test: K6000 Plus von Oukitel, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 2 Tests
    46 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Nein
    • Akkukapazität: 6080 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: U15 Pro von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: K6 von Oukitel, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 6300 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: C5 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    32 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: K10000 Pro von Oukitel, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    35 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 10000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: C5 Pro von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: K8000 von Oukitel, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    34 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 8000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: U20 Plus von Oukitel, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 1 Test
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3300 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: U13 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: MIX 2 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Auflösung Hauptkamera: 21 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 4080 mAh
    weitere Daten
  • Oukitel U16 Max

    Smartphone im Test: U16 Max von Oukitel, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 4000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: K4000 Plus von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 4100 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: K6000 Pro von Oukitel, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    104 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 6000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: U22 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2700 mAh
    weitere Daten
  • Oukitel U11 Plus

    Smartphone im Test: U11 Plus von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3700 mAh
    weitere Daten
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    Dreifachsieg für Samsung

    Testbericht über 21 Handys
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Wie werden Smartphones in Vergleichstests geprüft?

    Kaum eine Produktgruppe wird häufiger von Fachmagazinen getestet als Smartphones. Dutzende Zeitschriften und hunderte Onlinemagazine oder Videokanäle bewerten Smartphones aller Preisklassen. Die Königsdisziplin stellt dabei der Vergleichstest dar: Vergleiche zwischen 20 oder gar mehr Smartphones sind

    zum Test

    • Chinahandys.net

    • Erschienen: 04/2018
    • Mehr Details

    Oukitel U18 - ein iPhone X aus China samt Notch im Display!

    Testbericht über 1 Smartphone

    zum Test

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 03/2018
    • Mehr Details

    Oukitel U18

    Testbericht über 1 Handy

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Oukitel Smartphones.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Nokia Lumia 710
    PC-WELT 6/2012 Mit dem Lumia 710 möchte Nokia auch die Einsteigerklasse mit Windows-Smartphones bedienen. Dafür spart Nokia aber bei Ausstattung und Verarbeitung. ... Geprüft wurde ein Handy, das mit der Note „befriedigend“ beurteilt wurde. Zur Bewertung wurden die Kriterien Ausstattung Software, Handhabung Bildschirm, Internet Geschwindigkeit, Mobilität sowie Multimedia und Service herangezogen.
  • Mit der Kraft der 8 Herzen
    E-MEDIA 11/2014 Alcatel Onetouch ist ein Geheimtipp für alle preisbewussten Handy-Käufer. Das Idol+ kann aber nicht alles halten, was es verspricht. Auf dem Prüfstand befand sich ein Smartphone. Das Testurteil lautete „befriedigend - gut“. Man prüfte die Benchmarks.
  • COLOR FOTO 2/2018 Im Vergleich rauscht das X mit der Weitwinkeloptik etwas stärker, mit der - lichtstärkeren - Normaloptik jedoch etwas weniger als das 8 Plus. Üblich ist, dass die Normalbrennweiten der Smartphones etwas schwächer abschneiden als die Weitwinkeloptiken. Auch Apple arbeitet in beiden Normalbrennweiten-Optiken mit kleineren Pixeln als im Weitwinkelmodul. Dazu kommt die geringere Lichtstärke - das geht nur bei viel Licht gut. Im Vergleich löst Apple dieses Problem beim X jedoch sichtbar besser.
  • Computer Bild 17/2017 Der Prozessor ist für gängige Apps stark genug, nur manche Spiele ruckeln. Egal, ob UMTS oder LTE: Das Nokia 5 bietet guten Empfang. Das Nokia 6 nutzt den gleichen Prozessor wie das Nokia 5, ist aber dank mehr Arbeitsspeicher beim Multitasking fixer. Der interne Speicher ist doppelt so groß. Der 5,5 Zoll große und scharfe Full-HD-Bildschirm ist auf ähnlichem Niveau wie beim iPhone 7 Plus. Auch bei der Verarbeitung hält das Nokia 6 Apple stand: Die ist nämlich einwandfrei.
  • All in One
    Smartphone 3/2017 Doch wie heißt es so schön? Man muss mitunter ganz unten ankommen, um sich wieder abstoßen zu können. Das versucht auch Microsoft. Dabei helfen soll "Continuum", eine Technologie zur nahtlosen Verbindung aller Geräte, die mit Windows 10 laufen. Dementsprechend gibt es für das HP Elite X3 jede Menge Zubehör, von der Docking-Station bis hin zum "Lap Dock", einem Compagnon in Notebook-Optik. Dazu allerdings später mehr, erstmals gilt es herauszufinden, was das Smartphone zu leisten imstande ist.
  • Samsung Galaxy S4
    PAD & PHONE 8-9/2013 (August/September) Daher musste der Standardakku deckel einem Alu-Modell weichen (siehe übernächste Seite). Da es sich nicht um einen Bumper handelt, sondern lediglich die Rückschale getauscht wird, ist das S4 damit kaum dicker. Zudem bleibt das Smartphone mit 139 Gramm sehr leicht. Darüber, ob ein Smartphone mit 4,99-Zoll-Display zu groß ist, kann man natürlich streiten. Im Alltag passte es jedenfalls problemlos in die Hosentasche.
  • PAD & PHONE 2/2012 (Oktober/November) Windows Phone 7.5 unterstützt ausschließlich die Auflösung 800 x 480, dementsprechend bietet das 3,7 Zoll kleine Display des Lumia 610 eine vergleichsweise hohe Pixeldichte. Zudem läuft die schlichte Oberfläche trotz 800-MHz-CPU und unterdurchschnittlichen 256 MiByte RAM ordentlich. Für aufwendige Spiele reicht die Leistung nicht, die gibt es aber ohnehin derzeit kaum im Windows-Market.
  • PAD & PHONE 2-3/2013 (Februar/März) Ge- genüber dem Lumia 920 hat Nokia beim 820er unter anderem das Display "abgespeckt": Statt 4,5 Zoll (IPS) sind es hier 4,3 Zoll (AMOLED). Die Auflösung beträgt nur 800 x 480, weshalb die Pixeldichte mit 233 ppi vergleichsweise niedrig ist. Die Kamera erstellt zwar ebenfalls Acht-Megapixel-Aufnahmen, kann mit der Qualität des Lumia 920 aber nicht mithalten. Auch die Akkulaufzeit (bei 90 Candela/m²) ist deutlich geringer.
  • Samsung Galaxy Fit (S5670)
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Das Samsung Galaxy Fit ist ein Android-Smartphone mit einem nur schwachen, gering auflösenden Touchscreen. Seine Kamera ist mangelhaft: Sie hat eine sehr lange Auslöseverzögerung, macht nur schwache Videos und bei geringer Beleuchtung auch nur schwache Fotos. Schwache Anleitung. Der Akku ist nur befriedigend. Das vorinstallierte Navigationsprogramm braucht eine Datenverbindung.
  • Computer Bild 21/2007 Der Test-Sieger bietet zudem viele Qualitäten für Musikhörer: Der Nutzer kann Abspiellisten programmieren und nach Stücken suchen. Das Handy spielt sehr viele Musikformate ab, etwa MP3*, AAC und WMA. Nur bei kopier geschützten Songs muss es passen. Motorola Rokr Z6 Auch dem „Rokr Z6“, dem Nachfolger des „iTunes“-Handys „Rokr E1“, spendiert Motorola musikalisches Talent. Es lieferte den besten Klang aller Testkandidaten. Statt auf Apple setzt Motorola jetzt aber auf Napster.
  • Das schnellste Handy der Welt?
    Computer Bild 11/2014 Acht Prozessorkerne stecken im Wiko Highway. Reicht das für einen Temporekord? Und wie gut schlägt es sich im Test? Ein Smartphone wurde getestet. Das Produkt erhielt eine „gute“ Endbewertung. Als Testkriterien dienten Telefonie, Internet, Ausstattung, Bedienung und Alltag.
  • Ein schönes Smartphone, aber langsam
    Basic Tutorials 8/2016 Das Onlinemagazin Basic Tutorials testete ein Smartphone anhand der Kriterien Verarbeitung, Hardware, Multimedia, Akku und Empfang. Die Endnote lautete „befriedigend“.
  • Galaxy Note 2
    Galaxy Life 4/2013 (Juni/Juli) Für ein Smartphone ist das Note 2 fast schon zu groß, für ein Tablet eigentlich zu klein. Das Phablet ist aber gerade wegen seines 5,5-Zoll-Displays und des Eingabestifts ein Volltreffer. Geprüft wurde ein Smartphone. Das Testurteil lautete 1,8.
  • Smartphone mit Atom-Kern
    Computer Bild 23/2012 Das Razr I von Motorola ist das erste Android-Smartphone mit Intel-Atom-Prozessor. Es überrascht mit hohem Tempo und toller Akkulaufzeit. Es wurde ein Smartphone getestet. Das Modell erhielt keine Endnote. Geprüft wurden die Kriterien Geschwindigkeit, Akkulaufzeit und Kamera.
  • BlackBerry für die Jungen
    E-MEDIA 17/2012 Übergang. Weg von den Managern hin zu den Normalos. Der BlackBerry Curve 9320 soll neue Kundschaft anlocken. Auf dem Prüfstand befand sich ein Handy, das mit „befriedigend“ bewertet wurde.
  • Zwei Gesichter
    Computer Bild 1/2015 Ein Smartphone wurde näher betrachtet. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • Der Neuanfang: Nokia Lumia 800
    Hardwareluxx [printed] 2/2012 Dass es Nokia länger nicht mehr so gut geht, wie noch vor einigen Jahren - genauer gesagt vor dem Launch von Apples ersten iPhone - ist mittlerweile wohl schon den meisten bewusst. Dennoch: Man konnte sich über Wasser halten und gerade in wirtschaftlich schwächeren Ländern mit günstigen Feature-Phones punkten. Nun möchte man aber auch wieder mit voller Kraft in den europäischen Markt einsteigen. Dazu hat man sich mit Microsoft einen nicht zu verachtenden Partner gesucht.
  • Talk to me
    trenddokument 1/2012 Telefonieren war gestern - nicht nur wegen irgendwelcher Empfangsschwierigkeiten. Der moderne Mensch organisiert sein Leben via Internet und hat mit Apples iPhone 4S nun eine sprachgewandte Assistenz dabei.
  • Quertreiber mit Wegweiser
    mobile next 6/2011 Das Nokia 500 zielt auf Einsteiger und will mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und schlanker Figur punkten. Doch kann das Symbian-Smartphone der Android-Konkurrenz wirklich Paroli bieten?
  • Bildqualität des ‚Leica‘-Smartphones Huawei P9 getestet
    digitalkamera.de 5/2016 Die Kamera eines Smartphones befand sich im Bildqualitäts-Check, blieb aber ohne Endnote.
  • Vorsprung durch Schutz
    Telecom Handel 21/2015 Das neue Sony-Topmodell Xperia Z5 ist eins von wenigen Oberklasse-Smartphones, die auch mal ein Bad vertragen. Der Test zeigt, ob es sich auch sonst im alltäglichen Einsatz bewähren kann. Ein Smartphone wurde getestet und für „sehr gut“ befunden. Die Beurteilung fand mithilfe der Kriterien Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur, Akku, Preis-Leistungsverhältnis sowie Design und äußerer Eindruck statt.
  • iClone aus China
    Smartphone 5/2015 Während der vorläufig letzten Etappe beim Aufstieg ins Smartphone-Oberhaus hat der chinesische Hersteller Huawei bei seinem Top-Modell ironischerweise seinen Beinamen ‚Ascend‘ gestrichen. Und tatsächlich: Es scheint so, als wäre das Motto ‚Aufstieg‘ mehr Ballast als Ansporn gewesen ... Ein Smartphone wurde getestet und mit „sehr gut“ bewertet. Leistung, Bildschirm, Verarbeitung, Akku, Ausstattung, Design, Haptik und Kamera dienten als Testkriterien.
  • Motorola Moto X
    PC-WELT 6/2014 Ein Smartphone war auf dem Prüfstand. Es erhielt die Endnote „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia und Service.
  • BlackBerry Bold 9900- Der Nachfolger mit Volltastatur im Test
    mobile-reviews.de 10/2011 Der 9900 stellt mit seinen knapp 490 Euro den Nachfolger des recht erfolgreichen BlackBerry Bold dar. Nach dem Touch 9860 besinnt sich RIM wieder auf die Haupteigenschaften eines Blackberrys, nämlich Tastatur und Kommunikationsfähigkeit. Dabei fristet der Part Multimedia trotzdem kein Schattendasein. ...
  • Yotaphone 2
    PC-WELT 4/2015 Im Check befand sich ein Smartphone. Es erhielt die Note „gut“. Beurteilte Kriterien waren Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia und Service.
  • Im Test: HUAWEI Ascend P1
    Android Magazin 5/2012 (September/Oktober) Seit über einem Jahr verkauft HUAWEI hierzulande Einsteiger-Smartphones in Supermärkten oder im Internet zu Discount-Tarifen. Mit dem Ascend P1 betritt der Hersteller nun die Liga der Oberklasse-Smartphones. Doch was taugt das Smartphone des chinesischen Telekommunikationsausrüsters im Härtetest? Es wurde ein Smartphone untersucht, welches als Note ein „gut“ erhielt. Als Kriterien dienten Display, Speed, Akku, Verarbeitung, Ausstattung und Design / Haptik.
  • Ersehnte Alternative für Texter
    Telecom Handel 3/2011 Das HTC 7 Pro ist das erste Windows-Phone-Modell mit QWERTZ-Tastatur - Insbesondere für Business-Anwender und Vielschreiber stellt es auf den ersten Blick eine sehr gute Wahl dar.
  • Das Zwischen-Ding
    mobile next 5/2010 Seit dem Riesenerfolg des iPad wollen viele Hersteller mit Tablets nachziehen. Doch Dell kopiert mit seinem neuen Streak nicht einfach Apple, sondern geht neue Wege: Vor allem die kompaktere Bauweise und das Android-Betriebssystem unterscheiden den kleinen Texaner von seinem Konkurrenten.
  • Dell Streak
    mobile-reviews.de 10/2010 Mit dem Streak stellt Dell eine Mischung aus Smartphone und Tablet vor. Dell selber nennt seine Kreation ‚Mobile Internet Device‘. Somit tritt es direkt gegen mobile Unterhaltungsgeräte wie dem Apple iPad oder dem Samsung Galaxy Tab an. Im Gegensatz zu Apple und Blackberry setzt Dell - genau wie Samung auch - auf das offene Betriebssystem Android. Auf dem Streak kommt aber leider nur die veraltete Version 1.6 zum Einsatz. Bedient wird das Monster ausschliesslich über den kapazitiv ausgelegten, 5-Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 840 Pixel. Die Kamera löst mit 5-Megapixel auf, bietet sowohl einen Autofokus als auch eine Doppel-LED zur Beleuchtung. Eigene Kopfhörer finden über eine 3,5-Millimeter-Buche Anschluss an das Dell Streak. Unterwegs ist man sowohl über HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde als auch über WLAN online. Der gute GPS Empfänger sorgt für Orientierung. Das Streak ist in Deutschland nicht über einen Netzbetreiber erhältlich. Wie sich das nicht ganz günstige Gerät im täglichen Einsatz so gemacht hat, können Sie im folgenden Testbericht nachlesen.
  • Mehr als ein laues Lüftchen?
    mobile zeit 2/2010 Dem Touchscreen-Hype kann sich auch BlackBerry-Erfinder RIM nicht entziehen und bringt mit dem Storm in der zweiten Auflage ein leicht verbessertes Facelift auf den Markt. Als Testkriterien dienten unter anderem Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Sprachqualität.
  • Perfekte Premiere?
    SFT-Magazin 3/2010 Smartphone: Gleich mit dem ersten firmeneigenen Android-Telefon gelingt LG ein großer Wurf.
  • Motorola setzt Meilenstein
    E-MEDIA 3/2010 Comeback-Versuch. Motorola meldet sich mit dem Android-Handy Milestone zurück. Top oder Flop? Der Test.
  • Die Volksbrombeere
    mobile zeit 1/2010 Der BlackBerry Curve 8520 versucht, mit Multimedia-Fähigkeiten und einem Kampfpreis bei den Privatanwendern zu punkten. Bewertungskriterien waren unter anderem Ergonomie, Handhabung und Sprachqualität.
  • Samsung Omnia II I8000
    mobile-reviews.de 12/2009 Mit dem Omnia II stellt Samsung den Nachfolger des knapp 12 Monate alten Omnia vor. Beim Omnia II handelt es sich um das erste Smartphones auf Basis von Windows Mobile Professional. Zusätzlich nutzen die Designer aber die vom Samsung Jèt S8000 bekannte TouchWiz-Oberfläche mit den zahlreichen Widgets. Das Samsung Omnia II bietet 8 GB internen Speicher, eine zusätzliche Speichererweiterung ist damit nicht unbedingt nötig, aber über micro-SDHC-Karten möglich. Dank der Unterstützung für den Datenturbo HSDPA sowie WLAN ist man auch unterwegs schnell im Internet unterwegs. Dank Windows Mobile hat man alle wichtigen Office-Anwendungen immer mit dabei. Die Multimedia-Fans unter uns werden sich über die 5-Megapixel-Kamera, einen MP3- und DivX-Videoplayer sowie über die vorinstallierten 3D-Spiele freuen. Das Auge des Betrachters erfreut das Omnia II dabei mit einem 3,7-Zoll großen AMOLED-Touchscreen der aber nur 65536 Farben darstellen kann, dafür aber mit 480 x 800 Pixel auflöst! Wie sich das knapp 420 Euro teure Smartphone im Büroalltag geschlagen hat, können Sie im folgenden Testbericht nachlesen.