Oukitel Smartphones (Handys)

26

Top-Filter: Displaygröße

  • 5 Zoll 5 Zoll
  • 5,5 Zoll 5,5 Zoll
  • 6 Zoll und mehr 6 Zoll und mehr
  • Smartphone (Handy) im Test: U18 von Oukitel, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Gut
    2,1
    3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,85"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Pixeldichte des Displays: 286 ppi
    weitere Daten
  • Oukitel K6000 Plus
    Smartphone (Handy) im Test: K6000 Plus von Oukitel, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Gut
    2,3
    2 Tests
    45 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    weitere Daten
  • Oukitel U16 Max
    Smartphone (Handy) im Test: U16 Max von Oukitel, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Gut
    2,3
    1 Test
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: K10 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    28 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 2160 x 1080
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: K6000 Pro von Oukitel, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Gut
    1,6
    1 Test
    102 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: K5000 von Oukitel, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Gut
    1,7
    2 Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1440 x 720 (18:9)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: K10000 Pro von Oukitel, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Gut
    1,6
    1 Test
    32 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    weitere Daten
  • Oukitel U7 Plus
    Smartphone (Handy) im Test: U7 Plus von Oukitel, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Gut
    2,3
    1 Test
    35 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: K6 von Oukitel, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    1 Test
    10 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 2160 x 1080
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: U22 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: C5 Pro von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: U15 Pro von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: C8 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Pixeldichte des Displays: 260 ppi
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: K4000 Plus von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    10 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: C5 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    32 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: U13 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: MIX 2 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Auflösung Hauptkamera: 21 MP
    • Auflösung Frontkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 2160 x 1080
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: K10000 Max von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: K8000 von Oukitel, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Gut
    2,2
    1 Test
    33 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: K10000 von Oukitel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    60 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 6
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Einzeltest
    Erschienen: 04/2018

    Oukitel U18 - ein iPhone X aus China samt Notch im Display!

    Testbericht über 1 Smartphone

    zum Test

  • Einzeltest
    Erschienen: 03/2018

    Oukitel U18

    Testbericht über 1 Oukitel Handy

    zum Test

  • Einzeltest
    Erschienen: 03/2018

    Oukitel K10: Smartphone mit Notebook-Akku

    Testbericht über 1 Oukitel Handy

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Oukitel Smartphones (Handys).

Weitere Tests und Ratgeber

  • COLOR FOTO 2/2018 Im Vergleich rauscht das X mit der Weitwinkeloptik etwas stärker, mit der - lichtstärkeren - Normaloptik jedoch etwas weniger als das 8 Plus. Üblich ist, dass die Normalbrennweiten der Smartphones etwas schwächer abschneiden als die Weitwinkeloptiken. Auch Apple arbeitet in beiden Normalbrennweiten-Optiken mit kleineren Pixeln als im Weitwinkelmodul. Dazu kommt die geringere Lichtstärke - das geht nur bei viel Licht gut. Im Vergleich löst Apple dieses Problem beim X jedoch sichtbar besser.
  • Computer Bild 17/2017 Der Prozessor ist für gängige Apps stark genug, nur manche Spiele ruckeln. Egal, ob UMTS oder LTE: Das Nokia 5 bietet guten Empfang. Das Nokia 6 nutzt den gleichen Prozessor wie das Nokia 5, ist aber dank mehr Arbeitsspeicher beim Multitasking fixer. Der interne Speicher ist doppelt so groß. Der 5,5 Zoll große und scharfe Full-HD-Bildschirm ist auf ähnlichem Niveau wie beim iPhone 7 Plus. Auch bei der Verarbeitung hält das Nokia 6 Apple stand: Die ist nämlich einwandfrei.
  • All in One
    Smartphone 3/2017 Doch wie heißt es so schön? Man muss mitunter ganz unten ankommen, um sich wieder abstoßen zu können. Das versucht auch Microsoft. Dabei helfen soll "Continuum", eine Technologie zur nahtlosen Verbindung aller Geräte, die mit Windows 10 laufen. Dementsprechend gibt es für das HP Elite X3 jede Menge Zubehör, von der Docking-Station bis hin zum "Lap Dock", einem Compagnon in Notebook-Optik. Dazu allerdings später mehr, erstmals gilt es herauszufinden, was das Smartphone zu leisten imstande ist.
  • COLOR FOTO 5/2017 Nach einer umfangreichen Entwicklungsphase führt ColorFoto in diesem Heft unseren neuen Smartphone-Foto test ein. Damit Sie, liebe ColorFoto-Leser, ab sofort stets auf dem aktuellen Stand sind und wissen, was sich in Sachen Smartphone-Fotografie gerade tut, welche Neuerungen kommen, welche wieder gehen, welche etwas taugen und welche keinesfalls halten, was sie versprechen. ColorFoto konzentriert sich beim Test von Mobilgeräten auf die Fotofunktion.
  • PC-WELT 1/2017 Stat tdessen bietet Google unbegrenzten Online-Speicher für Fotos und Videos (auch in 4K) in Originalgröße an. Mit der Funktion "Intelligenter Speicher" kann man Fotos, die länger nicht angesehen wurden, automatisch vom Handy entfernen und in die Cloud legen lassen. Der Nutzer entscheidet, ob und wie er diese Funktion nutzen möchte. Die Hauptkamera mit einer f/2.0-Blende auf der Rückseite macht Fotos mit bis zu 12,3 MP.
  • Akte Xperia X
    E-MEDIA 7/2016 Wir konnten problemlos länger als zehn Minuten filmen. Die Full-HD-Videoqualität ist sehr gut, 4K-Aufnahmen würden aber noch mehr Details liefern. Bei der Akkulaufzeit verspricht Sony bis zu zwei Tage, und das kommt gut hin. Nutzt man das Xperia X intensiver, wird man es täglich laden müssen, ganz so wie bei der Konkurrenz. Fazit: Das Xperia X ist für sich gesehen ein solides M i t t e l - / O b e r k l a s s e -Smartphone. Es ist nur schlicht zu teuer.
  • Google Nexus 6P
    PC-WELT 4/2016 Das 6P gibt es in drei Farbvarianten. Außerdem können Sie zwischen den Speichergrößen 32, 64 und 128 GB wählen. Damit unterscheiden sich auch die Preise: 649, 699 oder 799 Euro. Das Gehäuse besteht aus Alu und ist hochwertig verarbeitet. Es liegt sehr angenehm in der Hand. Auf der Vorderseite sitzt das 5,7 Zoll große Amoled-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln, die Punktedichte ist mit 515 ppi besonders hoch.
  • Android Magazin 3/2016 Wo befindet sich die Mitte der Preisskala bei Smartphones? Wenn für ein Galaxy S7 von Samsung (Ende der Fahnenstange) zur eben erfolgten Markteinführung knapp 800 Euro verlangt werden und für ein günstiges Einsteigergerät (der Stumpf der Fahnenstange) 100 Euro, müsste sich arithmetisch ein Preis für das Durchschnitts-Handy von 450 Euro ergeben. Ihr Bauchgefühl sagt zu Recht, dass diese Summe eine doch sehr stolze ist.
  • Smartphone Marshall London
    FIDELITY 2/2016 Die integrierten frontseitigen Stereolautsprecher sind ebenfalls besser und druckvoller als die gängiger Smartphones, aber für ernsthaftes Hören nichtsdestotrotz höchst ungeeignet. In seiner Eigenschaft als Smartphone erhielt das Marshall London von Fachleuten ambivalente Bewertungen, und auf Basis seiner technischen Daten findet es sich eher im unteren Mittelfeld wieder.
  • connect 9/2015 Zwar gibt es Nokia als Smartphone-Hersteller nicht mehr, dennoch ist die Verfügbarkeit bei den Onlineshops nicht schlecht. Das Lumia 1320 trumpft mit einem 6 Zoll großen HD-Display auf und ist mit einem 1,7 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor bestückt. Der interne Speicher ist mit unter 5 GB etwas knapp, lässt sich aber problemlos über eine Micro-SD-Speicherkarte erweitern. LTE, HSPA+ und WLAN sind an Bord. Die Kameraauflösung ist mit 5 Megapixeln allerdings etwas niedrig.
  • Motorola Motoluxe
    AndroidWelt 5/2012 (August/September) Es muss nicht immer der absolut allerneueste Stand der Technik sein. Wenn der Preis stimmt, tut es auch ein Smartphone mit Android 2.3.Es wurde ein Smartphone untersucht und mit „befriedigend“ bewertet. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Bildschirmqualität, Internet und Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia-Funktionen und Service.
  • Der Neuanfang: Nokia Lumia 800
    Hardwareluxx [printed] 2/2012 Dass es Nokia länger nicht mehr so gut geht, wie noch vor einigen Jahren - genauer gesagt vor dem Launch von Apples ersten iPhone - ist mittlerweile wohl schon den meisten bewusst. Dennoch: Man konnte sich über Wasser halten und gerade in wirtschaftlich schwächeren Ländern mit günstigen Feature-Phones punkten. Nun möchte man aber auch wieder mit voller Kraft in den europäischen Markt einsteigen. Dazu hat man sich mit Microsoft einen nicht zu verachtenden Partner gesucht.
  • Mit dem Handy durch den Regen
    RUNNER'S WORLD 2/2012 Wasser und Staub sind die natürlichen Feinde eines Handys. Und deshalb sind die meisten Smartphones nicht gut zum Laufen geeignet. Das Xperia Active von Sony Ericsson soll das ändern.
  • Der Faceberg ruft
    mobile next 5/2011 Mark Zuckerberg würde bei diesem Smartphone garantiert auf ‚like‘ klicken: Ein spezieller Button bringt den Nutzer nämlich jederzeit fix zu Facebook. Und es steckt noch mehr drin ...
  • Ein fast perfektes Business-Phone
    E-MEDIA 23/2011 Wenn es ein Gebiet gibt, auf dem Nokia noch Autorität genießt, dann sind es Businessphones. E71 und E72 waren die Erfolgsmodelle, in deren Fußstapfen nun das E6 treten soll. ...
  • Das fantastische 4
    connect 9/2010 Geliebt, gehasst, vergöttert: Apples iPhone polarisiert die Massen. Was ist wirklich dran an dem neuen Kultobjekt und lautet das Fazit auch nach vier Wochen noch ‚4 gewinnt‘? Das iPhone 4 im Volltest.
  • BlackBerry Bold 9900- Der Nachfolger mit Volltastatur im Test
    mobile-reviews.de 10/2011 Der 9900 stellt mit seinen knapp 490 Euro den Nachfolger des recht erfolgreichen BlackBerry Bold dar. Nach dem Touch 9860 besinnt sich RIM wieder auf die Haupteigenschaften eines Blackberrys, nämlich Tastatur und Kommunikationsfähigkeit. Dabei fristet der Part Multimedia trotzdem kein Schattendasein. ...
  • Die Dementi von Microsoft kommen fast gebetsmühlenartig, doch die Hinweise auf ein eigenes Zune-Handy unter dem Projektnamen „Pink“ verdichten sich Immer mehr. Wie das Branchenportal AdWeek berichtet, hat das Unternehmen jetzt die dazugehörige Werbekampagne bei der Agentur McCann Erickson gebucht. Die Vorstellung des ersten Microsoft-Handys wird voraussichtlich Anfang 2010 geschehen.
  • Ein Smartphone mit Navi-Genen
    E-MEDIA 13/2010 Zwitterwesen. Garmin und Asus bringen dem Navi Telefonieren bei. Das Nüviphone M10 im Test.
  • Sony Ericsson Xperia X10 mini im Härtetest
    Digital.World 8/2010 Größe ist nicht alles - das gilt auch für das kleinste Android-Handy, das es derzeit zu kaufen gibt: das Xperia X10 mini. Wir zeigen Stärken und Schwächen des Kleinen.
  • Musik für die Massen
    connect 11/2009 Nach dem 5800 XM legt Nokia mit dem 5530 XM bereits seinen zweiten Musikspezialisten mit Touchscreen vor. Hat das günstige Smartphone das Zeug zum Bestseller? Testkriterien waren unter anderem Ausstattung (System, Lieferumfang, Display ...), Handhabung (Handlichkeit, User-Interface, Verarbeitungsqualität ...) und Messwerte (Sende- und Empfangsqualität GSM/UMTS, Akustik-Messungen Senden/Empfangen). Des Weiteren wurden die Eignungen für Telefonie, Musik, Foto und Business angegeben.
  • Sony Ericsson X10 Mini - kleiner Androide ganz oho!
    TarifAgent 6/2010 Das Xperia X10 Mini ist nach dem X10 der zweite Wurf von Sony Ericsson mit dem Google Betriebssystem. Der Winzling hat alles im Gepäck, um schon ein Smartphone zu sein, und ist dabei kleiner als eine Kreditkarte. Wie das geht? Zum einen bietet natürlich das Betriebssystem Android mit einer Vielzahl an Applikationen eine riesige Auswahl, um das Pouvoir des mobilen Begleiters aufzufetten. Zum anderen ist es dem Hersteller mit seinem Flaggschiff X10, das mittlerweile zu einem Erfolgsmodell avancierte, sehr gut gelungen, Größe nicht nur im optischen Kontext zu beweisen. Ein multimediales Feuerwerk mit intuitiver Bedienung und durchdachten Extras wie Timescape oder Mediascape wurde gezündet – Entwicklungen, von denen natürlich auch der kleine Bruder profitiert. Dabei ist das X10 mit einem üppigen Display und 10 Zentimetern Bildschirmdiagonale ausgestattet, das X10 Mini bringt es hingegen lediglich auf 6,5 Zentimeter. Ob es da eng wird am Display? TarifAgent hat sich das X10 Mini genau angesehen… Testkriterien waren Design/Verarbeitung, Handhabung und Ausstattung.
  • Kamera mit Nebenjob
    mobile next 1/2009 Das zweite 8-Megapixel-Kamerahandy von Samsung hat ein paar interessante Neuerungen zu bieten. Besonders gelungen sind die Kamera und der Foto-Browser. Testkriterien waren Standardfunktionen (Hardware, Handhabung/Ergonomie, Ausstattung, Akustik) und Multimedia-Funktionen (Fotokamera, Videokamera, Mediaplayer, Speicher).
  • Nokia 5800 XpressMusic - Plastikbomber aus Finnland
    PC Professionell Onlinemagazin 1/2009 Wir haben Nokias erstes richtiges Touchscreen-Handy über mehrere Wochen hinweg intensiv getestet. Ob sich ein Kauf lohnt, lesen Sie im Test. Testkriterien waren Ergonomie, Ausstattung, Leistung und Service.
  • Vielseitiges UMTS-Smartphone
    Notebook Organizer & Handy 7-8/2008 Auch ohne zusätzlichen Bedientouchscreen und ohne Slider lassen sich ergonomische Handys bauen. Das neue G900 von Sony Ericsson ist ein brillantes Beispiel hierfür, denn trotz Kompaktbauweise ist das schicke UMTS-Smartphone sehr gut bedienbar - ein großer Touchscreen macht es möglich. Zudem ist auch noch WLAN an Bord.
  • Samsung SGH-F700V Qbowl
    Funky Handy 1/2008 Zeitgleich mit der Vermarktung des iPhone durch T-Mobile hat auch Vodafone ein ähnlich positioniertes Smartphone ins Rennen geschickt. Das von Samsung gebaute Qbowl hat allerdings eine vollkommen andere Bediener- und Gerätephilosophie. Testkriterien waren Größe/Gewicht, Handling/Display/Tasten, Betriebszeiten, Verbindungsqualität, Design/Ergonomie und Ausstattung/Komfort.
  • Kleines Arbeitstier
    Focus Online 12/2009 Blackberry-Smartphones mit Volltastatur zeichnen sich in der Regel nicht eben durch eine kompakte Bauweise aus. Das Top-Modell Bold 9000 etwa ist ein richtig breiter Brummer. Die Curve-Reihe müht sich um die Quadratur des Kreises: Handlich und dennoch voll als mobiles Büro tauglich sollen diese Mobiltelefone sein. Das jüngste Mitglied der Familie heißt 8520 und ist ohne Vertrag zu Straßenpreisen von rund 220 Euro zu haben, also vergleichsweise günstig. Das Quadband-Handy bringt unter anderem Office-Software, 1,9-Megapixel-Kamera und MP3-Player mit. Da liegt auf der Hand, dass Hersteller RIM irgendwo gespart haben muss. Was dem kleinen Arbeitstier im Vergleich zu seinen großen Brüdern fehlt und wie es sich im Alltag bedienen lässt, klärt unser Handy-Test. Es wurden die Kriterien Handbuch, Handhabung und Ausstattung getestet.
  • Vernee Mars ausprobiert
    mobiFlip.de 11/2016 Im Produktcheck befand sich ein Smartphone. Es erhielt 4 von 5 Punkten.