WLAN-Smartphones (Handys)

(2.679)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 4 Zoll (207)
  • 4,3 Zoll (276)
  • 4,7 Zoll (167)
  • 5 Zoll (722)
  • 5,5 Zoll (569)
  • 6 Zoll und mehr (173)
  • Einsteigergerät (283)
  • Mittelklassegerät (300)
  • Oberklassegerät (184)
  • Highend-Gerät (139)
  • Besonders ausdauernd (309)
  • Beliebt
  • Samsung (269)
  • HTC (172)
  • Huawei (151)
  • LG (149)
  • Motorola (128)
  • ZTE (112)
  • Nokia (102)
  • Sony (95)
  • Alcatel (88)
  • Wiko (73)
  • Apple (70)
  • Xiaomi (64)
  • Asus (64)
  • Acer (61)
  • Archos (60)
  • Allview (40)
  • BQ (39)
  • Lenovo (35)
  • BlackBerry (15)
  • Android (2.000)
  • BlackBerry OS (16)
  • iOS (72)
  • Windows (87)
  • Austauschbarer Akku (346)
  • Erweiterbarer Speicher (1.546)
  • Fingerabdrucksensor (640)
  • Dual-SIM (1.086)
  • Kabelloses Laden (70)
  • Wasserdicht (182)
  • Kamera (2.523)
  • MP3-Player (2.467)
  • Navigation (GPS) (2.349)
  • Radio (1.067)
  • Ab 16 GB (1.079)
  • Ab 32 GB (564)
  • Ab 64 GB (253)
  • Barren-Handy (2.530)
  • Slider (91)
  • QWERTZ-Tastatur (146)
  • Touchscreen (2.549)
  • Bluetooth (1.754)
  • HSPA (2.436)
  • LTE (1.434)
  • NFC (721)
  • Single Core (157)
  • Dual Core (321)
  • Quad Core (889)
  • Hexa Core (38)
  • Octa Core (717)
  • Deca Core (24)

Produktwissen und weitere Tests zu Handys mit W-LAN

Scharf serviert Telecom Handel 1/2012 - Das neue Smartphone trägt den Namen eines Mobilfunk-Klassikers - Schickes Design und hochwertige Materialien - Viel Ausstattungen, aber auch einige kleinere Fehler der Software.

Mehr Kamera als Handy connect 8/2013 - Das S4 zoom mit Xenon-Blitz und zehnfach optischem Zoom ist mehr Kamera denn Handy. Eine smartphonefähige Kamera befand sich auf dem Prüfstand. Sie wurde mit 4 von 5 Punkten bewertet. Testkriterien waren sowohl Ausstattung als auch Handhabung.

Ein Monat mit dem Samsung Galaxy S4 Zoom Audio Video Foto Bild 11/2013 - Kompaktkamera und Smartphone in einem Gerät: Tester Jan Becker hat das Samsung Galaxy S4 Zoom vier Wochen lang ausprobiert und auf der IFA einem Härtetest unterzogen. Im Check befand sich ein Smartphone. Es erhielt die Endnote „befriedigend“.

THL 2015 Chinatechnik.com 9/2015 - Im Check befand sich ein Smartphone, das keine Endnote erhielt.

iPhone 4S iCreate 1/2012 - Können die Verbesserungen unter der Haube zum Kauf ködern?

Das fantastische 4 connect 9/2010 - Geliebt, gehasst, vergöttert: Apples iPhone polarisiert die Massen. Was ist wirklich dran an dem neuen Kultobjekt und lautet das Fazit auch nach vier Wochen noch ‚4 gewinnt‘? Das iPhone 4 im Volltest.

WiGig - Die nächste Generation von WLAN bietet 7 GBit/s Die Einführung des neuen WLAN-Standards 802.11n bei aktuellen Smartphones ist gerade erst vollzogen worden, da dürfen sich Handy-Nutzer schon wieder auf höhere Datenraten freuen. Hat der „n“-Standard just eine – zumindest theoretisch machbare – Verzehnfachung der Geschwindigkeiten von 54 MBit/s (g) auf nunmehr bis zu 600 MBit/s (n) ermöglicht, soll die nächste Generation 802.11ad nicht weniger als 7 GBit/s ermöglichen. Dies entspräche erneut mehr als einer Verzehnfachung der Datenraten.

Das X1 von Sony Ericsson im kurzen Test teltarif.de 3/2008 - Bereits auf dem Mobile World Congress in Barcelona im Februar dieses Jahres wurde das Xperia X1 von Sony Ericsson dem Publikum vorgeführt.

Der Tyrannosaurus Rex unter den Smartphones Focus Online 7/2012 - Auf dem Prüfstand befand sich ein Handy, welches mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Handhabung und Ausstattung sowie Musik- und Fotoqualität.

Das Sony Ericsson X1 im Test teltarif.de 11/2008 - Knapp acht Monate nach der ersten Präsentation seines ersten Windows-Mobile-Smartphones auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat Hersteller Sony Ericsson jetzt das mit Spannung erwartete Modell X1 in den Handel gebracht. Wo die Stärken und Schwächen des Sony Ericsson X1 liegen, erfahren Sie in diesem Testbericht.

Sternstunde connect 1/2008 - Gut ausgestattet und dennoch handlich präsentiert sich der O2 Xda Comet. Ob das für eine gute Platzierung in der PDA-Phone-Bestenliste ausreicht, zeigt der Test. Es wurden unter anderem die Kriterien Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Leistung getestet.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema W-LAN-Handys.

Wi-Fi-Handys

Noch immer stammen die meisten WLAN-Handys aus dem Bereich der intelligenten Smartphones, die sich vielfach an Businesskunden richten. Doch auch bei hochwertigen Multimedia-Handys, insbesondere den modernen Touchscreen-Modellen, gewinnt die WLAN-Schnittstelle zunehmend an Bedeutung. Meist ergänzt WLAN als alternative Zugangsmöglichkeit zum mobilen Internet den UMTS-Datenbeschleuniger HSDPA. Noch vor nicht allzu langer Zeit waren nur wenige, ausgewählte Business-Smartphones mit einer WLAN-Schnittstelle ausgestattet. Doch mit der zunehmenden Verbreitung offener Hotspots und Cafés mit WLAN-Zugang werden auch Handys verstärkt mit Wi-Fi-Fähigkeiten gewappnet. Mittlerweile gibt es kaum noch ein Highend-Gerät, das auf solcherlei verzichten könnte – und selbst hochwertige Multimedia-Handys können dieses Merkmal immer öfter vorweisen. Dies gilt insbesondere für die modernen Touchscreen-Handys, mit denen auch bequem in Internet gesurft werden soll. WLAN gilt dabei als perfekte Alternative zum Zugang via UMTS und HSDPA. Doch das ist nicht ganz richtig. Denn WLAN ist als Funktechnik für die Kurzstrecke zum Beispiel bei weitem nicht überall verfügbar: Klassische Hotspot-Punkte sind Cafés, Hotels, Flughäfen und Bahnhöfe. Abseits dieser lokalen Zugangspunkte ist der Netzzugriff aber nicht möglich, hier muss weiterhin auf GPRS oder UMTS zurückgegriffen werden. Darüber hinaus WLAN keinesfalls kostenlos, wie viele glauben mögen. Tatsächlich gilt dies nur für einige wenige Hotspots an zentralen, öffentlichen Orten oder für eine Handvoll privater Netzwerke. In der Regel aber muss beim Besitzer des Hotspots ganz normal eine Gebühr entrichtet werden. Denn nur dafür gibt es die Zugangskennung – ansonsten sieht man zwar auf dem Display das WLAN-Netzwerk, kommt aber nicht hinein. Freilich liegen die Surfkosten zumindest für Gelegenheitssurfer deutlich unter denen, die man bei den gängigen Datentarifen der Mobilfunkprovider bezahlt. Der große Vorteil von WLAN aber ist die Geschwindigkeit: Denn während HSDPA je nach Ausbaustufe zwischen 3,6 und 7,2 MBit/s bereitstellt, ermöglicht WLAN schon nach dem normalen Standard IEEE 802.11b/g theoretisch 54 MBit/s. Die künftig kommenden Handys werden dank WLAN nach IEEE 802.11n sogar bis zu 600 MBit/s schaffen. Selbst wenn die Bandbreite im Normalfall selten die Hälfte dieses Wertes übersteigt und sich dann auch noch Downstream und Upstream diese teilen müssen, liegt WLAN weit jenseits von HSPA-Geschwindigkeiten. Vorausgesetzt natürlich, der Hotspot hat auch eine entsprechende DSL-Anbindung...