Google Smartphones (Handys)

9
  • Gefiltert nach:
  • Google
  • Alle Filter aufheben
  • Smartphone (Handy) im Test: Pixel 3 XL von Google, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    1
    • Gut (1,7)
    • 28 Tests
    • 02/2019
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Spitzenklasse
    • Displaygröße: 6,3"
    • Technologie: OLED
    • Auflösung Hauptkamera: 12,2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Nein
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Pixel 3 von Google, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    2
    • Gut (1,9)
    • 15 Tests
    • 02/2019
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Spitzenklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Technologie: OLED
    • Auflösung Hauptkamera: 12,2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Nein
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Pixel 2 von Google, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 25 Tests
    • 02/2019
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Spitzenklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Technologie: OLED
    • Auflösung Hauptkamera: 12,2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Nein
    • Dual-SIM: Nein
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Pixel 2 XL von Google, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 31 Tests
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Spitzenklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Technologie: OLED
    • Auflösung Hauptkamera: 12,2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Nein
    • Dual-SIM: Nein
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Pixel XL von Google, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 26 Tests
    11 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Spitzenklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 12,3 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Nein
    • Dual-SIM: Nein
    • Akkukapazität: 3450 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Pixel von Google, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 10 Tests
    25 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Spitzenklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 12,3 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Nein
    • Dual-SIM: Nein
    • Akkukapazität: 2770 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Nexus S von Google, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 41 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Akkukapazität: 1500 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Nexus One von Google, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 21 Tests
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Akkukapazität: 1400 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Nexus Prime von Google, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,7"
    weitere Daten
Neuester Test: 22.02.2019

Testsieger

Aktuelle Google Smartphones Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 7/2019
    Erschienen: 03/2019

    Samsung S10e vs. iPhone XR

    Testbericht über 2 Smartphones (Handys)

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 01/2019
    Seiten: 2

    Ein Fall für zwei

    Testbericht über 4 Smartphones (Handys)

    zum Test

  • Ausgabe: 11/2018
    Erschienen: 10/2018
    Seiten: 38

    Die Smartphone-Charts

    Testbericht über 50 Top-Smartphones in 10 Kategorien

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Google Handys.

Ratgeber zu Google Handys

Referenzmodelle für die ganze Branche

Google-SmartphonesWann immer Google ein neues Smartphone ankündigt, horchen Fachwelt wie auch die Kundschaft auf. Denn die Nexus-Smartphones gelten jeweils als die Referenzmodelle für die kommende Smartphone-Generation des folgenden Jahres. Dabei ist es weniger eine besonders leistungsstarke Hardware, die im Fokus der Entwicklung steht, als vielmehr die jeweils topaktuelle Version des Android-Betriebssystems. Mit seinen Nexus-Modellen zeigt Google, wo man mit Android steht und was an neuen technischen Spielereien möglich ist. Darüber hinaus gibt es weitere handfeste Gründe, zu einem Nexus-Modell zu greifen.

Schneller die neueste Android-Version - unverfälscht

Wenn die nächste Android-Version eine besondere Neuerung bringt, wird man sie als erstes in einem Nexus-Modell vorfinden. Rein von der Leistung her mag es stärkere Geräte geben, doch die Nexus-Smartphones sind berühmt für ihre perfekte Abstimmung zwischen Hardware und jeweils aktuellem Betriebssystem. Und diese Aktualität bleibt erhalten: Kein Gerät am Markt erhält schneller wichtige Upgrades für das Betriebssystem als das jeweilige Referenzmodell. Außerdem liegt hier das Google-Betriebssystem komplett unverfälscht in seiner Reinkultur vor.

Gute Hardware für faires Geld

Wer also keine Lust hat auf nutzlose, das System unnötig aufblasende Bloatware oder eine grafisch allzu dominante Benutzeroberfläche, der greift zu einem Nexus-Modell. Darüber hinaus sorgt das schlanker gehaltene Basissystem für eine viel zügigere Reaktion der Oberfläche und einen reibungslosen Betrieb. Hier bremst einen nichts aus. Nicht zuletzt bieten die Nexus-Modelle zwar vielleicht nicht die stärkste Hardware, aber sehr wohl eine zukunftssichere Ausstattung für vergleichsweise kleines Geld. Auch das macht die Geräte so beliebt.

Zunehmend Vermarktung durch die original Hersteller

Anfangs wurden die Geräte vor allem unter dem eigenen Brand Googles verkauft. Die Hersteller dahinter wie etwa Samsung lieferten zwar die Hardware, traten selbst aber nicht weiter in den Vordergrund. Das ist mittlerweile anders. Nunmehr treten die Hersteller ganz offen als solche auf und brüsten sich damit, das jeweilige Referenzmodell Googles herzustellen. Die Geräte werden zwar weiter über Googles Website verkauft, sind aber unter den Herstellernamen in Tests und Rezensionen zu finden. Daher sind die meisten aktuellen Geräte wie etwa das LG Nexus 5 auf Testberichte.de unter den jeweiligen Originalherstellern zu finden. Die letzten Hersteller bei den Handys waren LG Electronics und bei den Tablets Asus. Die kommenden Modelle sollen dagegen von HTC kommen.

Zur Google Smartphone Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Google Handys

  • SFT-Magazin 9/2017 Übrigens lässt sich die Verpackung des Handys sogar als Cardboard-VR-Brille nutzen - eine nette Dreingabe. Schon beim ersten Anfassen hinterlässt das Aquaris X Pro einen sehr positiven Eindruck, denn das Glasgehäuse mit dem Metallrahmen wirkt nicht nur perfekt verarbeitet, sondern fühlt sich auch äußerst hochwertig an. Genau wie beim Honor 9 wölbt sich die Glasfläche der Rückseite zum Rand hin, was die gelungene Haptik weiter verstärkt.
  • Ein neuer Anlauf
    connect 7/2017 Diese Scharte kann LG aber mit besonderen Eigenschaften des Gehäuses wieder wettmachen. Das G6 ist gegen Staub und Wasser geschützt und erfüllt die IP68-Norm: Das Smartphone kann also bis zu 30 Minuten in maximal 1,50 Meter tiefem Wasser eingetaucht werden kann. Wie üblich gilt dies aber lediglich für klares Süßwasser und nicht für Salzwasser oder einen Tauchgang im Spülbecken respektive Badewasser.
  • connect 5/2017 Aus technischer Perspektive schnürt Nokia hier attraktive Pakete. Aber das ist noch nicht alles. Die Smartphones kommen mit Software-Features, die aufhorchen lassen. Zum einen verspricht Nokia für alle seine Produkte monatliche Sicherheitsupdates und bietet damit ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Uns ist jedenfalls kein Smartphone zu einem Preispunkt von 139 Euro mit einem solchen Software-Support bekannt.
  • LG zündet den Messe-Kracher
    Computer Bild 7/2017 Komfortabel: Weil dabei auch der Rahmen um den Bildschirm schrumpft, kommt der Daumen bei einhändiger Bedienung leichter an das Display. Mit 2880 x 1440 Pixeln Auflösung ist der Bildschirm des G6 außerdem eines der derzeit schärfsten Smartphone-Displays am Markt. Weitere Vorteile des neuen 18:9-Formats: Bilder, Filme und Spiele haben mehr Platz, ohne dass die Hosentasche ausbeult. Ist die App nicht dafür optimiert, streckt das System den Inhalt auf Nachfrage - frei von sichtbaren Verzerrungen.
  • Handschmeichler hoch 10
    connect 4/2017 Wenn das klappen soll, muss es künftig genauso steil bergauf gehen wie im letzten Jahr, als Huawei den Absatz um sagenhafte 29 Prozent auf 139 Millionen verkaufte Smartphones steigern konnte. Ein zentraler Baustein dafür sind die Modelle der P-Serie, die das Aushängeschild der Huawei-Produktpalette bilden. In diesem Jahr sind die Chinesen besonders früh dran und haben das P10 schon Ende Februar 2016 auf dem Mobile World Congress in Barcelona enthüllt.
  • Apple iPhone SE
    PC-WELT 7/2016 Damit die eingebaute Technik genug Platz hat, wächst die Dicke von 7,1 Millimetern des iPhone 6S auf 7,6 Millimeter an - in der Praxis stört das nicht. Während Hersteller wie Samsung und HTC die Mini-Smartphones abspecken und mit etwas älterer Hardware anbieten, verbaut Apple überwiegend die aktuellen Bauteile des Aushängeschilds iPhone 6S. Unter der Haube des SE steckt deshalb der aktuelle A9-Chip mit 64-Bit-Architektur mit integriertem Co-Prozessor M9 Motion.
  • Android Magazin 3/2012 (Mai/Juni) Dennoch soll es (fast) alle wichtigen Features der neuen One-Philosophie beinhalten. Ein legendäres Comeback Das Alleinstellungsmerkmal des One V - der markante Knick am unteren Rand des Aluminiumgehäuses - wurde von HTC bereits beim kultigen HTC Hero und dessen Nachfolger HTC Legend umgesetzt. Auch beim One V ist dies letztendlich eine reine Frage des Designs, ohne einen zusätzlichen Nutzen zu bieten.
  • Kleiner Bruder
    Android User 8/2012 Es muss nicht immer High-End sein! Das HTC One V ist das einfachste Modell aus HTCs hochgelobter One-Serie. Im Gegensatz zu den beiden großen Brüdern richtet es sich nicht an Technik-Enthusiasten, sondern an Pragmaten, die ein Smartphone suchen, das einfach nur gut funktioniert.Geprüft wurde ein Handy. Es wurde mit 3,8 von 5 Punkten bewertet.
  • Der Lückenfüller
    Android Magazin 4/2011 (Juli/August) Das HTC Incredible S füllt mit seinem 4 Zoll großen Bildschirm die Lücke zwischen dem Desire S (3,7 Zoll) und dem Desire HD (4,3 Zoll). Da in allen drei Geräten ein 1 GHz Snapdragon-Prozessor sowie 768 MB RAM verbaut wurden, ist das größte Unterscheidungsmerkmal des Incredible S wohl dessen Gehäuse.
  • Die aktuelle Kältewelle hält nicht nur Deutschland, sondern einen Großteil Europas in festem Griff. Nachts werden hierzulande mittlerweile Temperaturen zwischen -20 und -30 Grad Celsius erreicht – solche Temperaturen hat es vielerorts seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Das macht nicht nur dem Menschen, sondern auch moderner Technik zu schaffen. Und wo reihenweise Autobatterien ihren Dienst verweigern, haben es Smartphones erst recht schwer. Die finnische Zeitschrift „Mikro PC“ hat daher das beste Winter-Handy gesucht.
  • Motorola Moto X Style
    mobiFlip.de 11/2015 Man hat ein Smartphone getestet und mit 4,1 von 5 Punkten beurteilt.
  • Nokias Flaggschiff im Härte-Test!
    Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2013 Das Lumia 920 hebt sich durch ein außergewöhnliches Design, eine wirklich gute Kamera und zusätzliche Apps von den Wettbewerbern ab. Die Redakteure von ‚Computer - Das Magazin für die Praxis‘ haben dem Internethandy auf den Zahn gefühlt.Im Einzeltest befand sich ein Smartphone, das keine Endnote erhielt.
  • Test: Samsung Nexus S - der günstige Einstieg
    Hardwareluxx.de 10/2011 Gerade erst konnten wir die Früchte der aktuellen Zusammenarbeit von Google und Samsung ernten - das Galaxy Nexus. Mit einem Preis von weit über 600 Euro wird es wohl zu Anfang nur wirkliche Fans ansprechen. Doch mit der Veröffentlichung von Android 4.0 ist nun auch das ‚alte‘ Google-Phone wieder interessant geworden. Das Nexus S setzt noch auf deutlich ältere Hardware, kann aber dafür beim Preis punkten. So liegt der Einstieg in die Android-Welt mit 235 Euro recht niedrig. Dafür bekommt man einen 1 GHz CPU, 512 MB RAM und ein 4-Zoll-Display. Unser Test - basierend auf Android 2.3.4 - soll zeigen, ob ein Kauf der ‚alten‘ Hardware noch lohnt. Denn ein Software-Update auf Android 4.0 ‚Ice Cream Sandwich‘ wurde von Google schon offiziell angekündigt. Damit wird das Smartphone mit dem günstigen Preis gleich deutlich interessanter.
  • Der nächste Anlauf
    mobile next 3/2011 Es gibt ein neues Google Phone mit Android 2.3. Neben 4-Zoll-Display und 16 GB Speicher bietet es auch eine neue Bezahltechnologie: NFC. Was es damit auf sich hat, verrät der Test.
  • Google Nexus One
    PCgo 7/2010 Nach dem Hype, den das Gerät des Internetgiganten Anfang des Jahres in den USA verursachte, ist es hier recht ruhig um den iPhone-Konkurrenten geworden. Das hängt sicher damit zusammen, dass Google weder den Verkaufstermin noch den möglichen Partner preisgibt. ...
  • Test: Nexus S
    ComputerBase.de 5/2011 Mit dem Nexus S präsentieren Google und Samsung das zweite Mitglied der Nexus-Familie. Die Devise lautet hier zumindest bei der Software ‚weniger ist mehr‘. Ob dies zusammen mit der schon seit einiger Zeit verwendeten Technik und dem eher eigenwilligen Design anders als noch beim Nexus One für Verkaufsrekorde sorgen kann, scheint fraglich.
  • Android für Puristen
    PC Praxis 6/2011 Nach dem Anfang 2010 veröffentlichten Nexus One steht seit diesem Frühjahr mit dem Nexus S das zweite Android-Smartphone in den Händlerregalen, dessen Software-Support Google direkt selbst übernimmt. Das bedeutet: Android in Reinform und vor allem eine schnellere Versorgung mit neuen Systemupdates. ...
  • Samsung Nexus S I9023 - (K)Eine krumme Sache
    TarifAgent 5/2011 Das aktuelle Google-Phone wurde vom südkoreanischen Hersteller Samsung gefertigt. Von der technischen Ausstattung her dem Samsungschen Vorzeigeandroiden des Vorjahres, dem Galaxy S, in weiten Teilen sehr ähnlich, wartet es beim Design mit einer besonderen Innovation auf: ein ergonomisch geformtes, konkaves Display.
  • Google Nexus One
    connect 3/2010 Jetzt zeigt Google in Zusammenarbeit mit HTC, wie sich der Internet-Gigant ein Smartphone vorstellt. Die Testkriterien waren Ausstattung und Handhabung.
  • Googles Jodeldiplom
    Focus Online 7/2010 Es hat ein bisschen was von Loriots berühmtem Sketch mit dem Jodeldiplom: Google, der Software-Gigant, dessen mobiles Betriebssystem Android der Shootingstar der Branche ist, wollte offenbar ‚was Eigenes‘, ein Smartphone mit dem Google-Schriftzug drauf. Wie Mutter Hoppenstedt ihr Jodeldiplom eben. Doch auch das Nexus One stammt aus der Schmiede des Smartphone-Spezialisten HTC - so wie zahlreiche Android-Handys zuvor, vom G1 über das Hero bis hin zum Legend. Wieso reichte Google das nicht? Wo soll der Unterschied zu anderen Android-Geräten sein? Mittlerweile ist das Nexus One auch in einer deutschen Version zu haben, exklusiv bei Vodafone. FOCUS Online hat sich eines dieser Geräte besorgt und vergleicht es mit dem jüngsten Android-Modell von HTC, dem Desire. Hat Google womöglich doch ein paar Asse im Ärmel?
  • LG Secret
    connect 6/2008 LG hat das Geheimnis um die neue Oberklasse gelüftet: Secret, also Geheimnis, heißt der neue Vertreter der Black Label Serie und setzt sich von den Vorgängern Chocolate und Shine deutlich ab. Testkriterien waren Ausstattung und Handhabung.
  • i8510 INNOV8
    Airgamer.de 11/2008 Fotografieren, filmen, zocken, navigieren – dieser Multimedia-Gigant ist weitaus mehr als nur ein Handy! Überraschung: Samsung hat sich vom Kürzel SGH (‚Samsung GSM Handhelds‘) verabschiedet und dafür vierstellige Zahlencodes eingeführt. Das "I" steht zudem für den Begriff "Innovation", was absolut zutreffend ist. So bietet der Slider eine Luxus-Kamera mit bis zu 8-Megapixel-Auflösung, die auch VGA-Clips drehen kann und über zahlreiche Extras, wie Gesichtserkennung verfügt. Der Aufwand zahlt sich bei Tageslicht voll aus, während bei schummrigem Licht hingegen erst manuelle Konfigurationen tolle Bilder ermöglichen. Auch abseits des Knipsers ist das i8510 geradezu gespickt mit extravaganten Features wie eine vollwertige On-Board-Navigation ohne Extrakosten, W-LAN-Schnittstelle, Stereo-Bluetooth und zahlreiche Multimedia/Business-Applikationen. Um Speichermangel braucht sich der Nutzer keine Gedanken machen, denn neben internen 8 GB schluckt der Koreaner auch anstandslos microSD-Karten mit bis zu 16 GB! Getestet wurden die Kriterien Joystick, Display, Tastatur, Grafikleistung und Sound.
  • Samsung Google Nexus S I9023: Wenn Samsung googelt
    Notebookjournal.de 4/2011 Kein Super AMOLED Display, kein Flash und kein Dual-Core Prozessor. Dafür aber Android 2.3 Gingerbread und NFC. Kann das neue Google Handy überzeugen?
  • Das Wunder bleibt aus
    Telecom Handel 4/2010 Erstes Smartphone mit Google-Branding - Nexus One ist eines der besten aktuellen Android-Geräte - Aber keine revolutionären Neuerungen. Testkriterien waren Display, Tastatur, Bedienung, Akku, Entertainment-Funktionen, Profi-Ausstattung, Design und äußerer Eindruck sowie Preis.
  • Samsung Galaxy S4 - Super Leistung, große Software-Vielfalt
    notebookinfo.de 5/2013 Ein Smartphone wurde getestet. Die Endnote lautete „gut“. Geprüfte Kriterien waren Erster Eindruck, Eingabegeräte, Lautsprecher, Software und Zubehör, Anschlüsse, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Display, Temperatur, Akku und Energieverbrauch sowie Verarbeitung.