Smartphones mit austauschbarem Akku

332

Top-Filter Displaygröße

  • 4,7 Zoll 4,7 Zoll
  • 5 Zoll 5 Zoll
  • 5,5 Zoll 5,5 Zoll
  • 6 Zoll und mehr 6 Zoll und mehr
  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Land Rover Explore

    Spitzenklasse; 5"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Samsung Galaxy XCover 4

    Mittelklasse; 5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Motorola Moto E4

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    LG K4 (2017)

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Asus Zenfone Go ZB500KL

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Blackview P2

    Mittelklasse; 5,5"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Motorola Moto E3

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Gretel GT6000

    Einsteigerklasse; 5,5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Doogee Mobile BL5000

    Mittelklasse; 5,5"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Motorola Moto C

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Gigaset GS170

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    LG G5

    Spitzenklasse; 5,3"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Gigaset GS180

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Motorola Moto C Plus

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Cubot R11

    Einsteigerklasse; 5,5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    LG K10 (2017)

    Mittelklasse; 5,3"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Gigaset GS100

    Einsteigerklasse; 5,5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Lenovo B Dual-SIM

    Einsteigerklasse; 4,5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Samsung Galaxy J7 (2016)

    Mittelklasse; 5,5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) Produktbild
    Blackview A20

    Einsteigerklasse; 5,5"; Android; 8 GB

Neuester Test: 02.10.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Smartphones mit austauschbarem Akku Testsieger

Tests

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 10/2017
      Seiten: 8

      Zerbrechliche Helden

      Testbericht über 21 Smartphones mit austauschbarem Akku

      Testumfeld: Im Check befanden sich die aktuellen Mittelklasse- und High-End-Smartphones. Die meisten Geräte erhalten ein zufriedenstellendes Gesamturteil, doch nur wenige überzeugen auf ganzer Linie.  weiterlesen

    • Ausgabe: 8
      Erschienen: 07/2018
      Seiten: 4

      Android-Offensive

      Testbericht über 1 Smartphone mit austauschbarem Akku

        weiterlesen

    • Ausgabe: 9
      Erschienen: 08/2018
      Seiten: 2

      Zwei toughe Typen

      Testbericht über 2 Smartphones mit austauschbarem Akku

        weiterlesen

Ratgeber zu Smartphones Akku austauschbar

Vor- und Nachteile austauschbarer Akkus

Stärken

  1. ermöglicht Mitnahme leichter Ersatzakkus auf Reisen
  2. bei Defekt muss kein neues Smartphone erworben werden
  3. Verwendung größerer Alternativakkus möglich

Schwächen

  1. nehmen viel Platz im Smartphone-Inneren ein
  2. abnehmbarer Deckel büßt Stabilität ein
  3. keine Möglichkeit zur Wasser- und Staubdichtigkeit
  4. Wechsel der SIM- oder Speicherkarte erfordert oft Entfernen des Akkus

Wodurch zeichnen sich Smartphones mit Austauschakku in Tests aus?

Wiko-Akku Der Akku aus einem Wiko-Smartphone. (Bildquelle: amazon.de)

Grundsätzlich werden Smartphones unabhängig davon getestet, ob sie einen Austauschakku besitzen oder nicht – die Testkriterien sind einheitlich gehalten. Das liegt zum einen daran, dass die Frage des Wechselakkus eher philosophischer Natur, gewissermaßen eine Geschmacksfrage des Nutzers ist. Zum anderen werden nur noch wenige teurere Modelle überhaupt mit dieser Option an den Markt gebracht. Der Grund ist, dass Smartphones mit Austauschakku nur unter hohem Aufwand wasserdicht konstruiert werden können. Als Nachteil gereicht ihnen das aber nicht, da die wenigsten Magazine eine Wasserdichtigkeit für eine gute Note voraussetzen – von dedizierten Outdoor-Tests einmal abgesehen. Positiv bemerkt werden Austauschakkus ansonsten auch nur bei Oberklasse-Smartphones, ohne dass es aber in die Wertung einginge.

Warum brauche ich einen austauschbaren Akku?

Smartphones mit austauschbarem Akku sind vor allem in der Einsteiger- bis Mittelklasse anzutreffen. Tatsächlich ist in Umfragen der Hälfte unserer Nutzer die Möglichkeit des Akkuwechsels wichtig. Dagegen interessieren sich nur knapp 30 Prozent für eine kabellose Ladefunktion, obwohl diese in den Medien viel stärker thematisiert wird. Der größte Vorteil eines wechselbaren Akkus ist die Möglichkeit, sich einen zweiten Ersatzakku bei Bedarf einlegen können. Dies kann dann notwendig sein, wenn man lange unterwegs ist und keine Powerbank mitnehmen möchte oder wenn der Akku nach einigen Jahren seine Leistung verliert. Zudem liegt hier die Entscheidungsgewalt über die Nutzungsdauer des eigenen Smartphones mehr beim Nutzer: Gibt der Akku nach drei Jahren den Geist auf, ist man nicht gezwungen, ein neues Smartphone zu kaufen, sondern kann ganz einfach den Akku wechseln. Sofern erhältlich, kann sogar ein größerer Akku eingelegt werden, der die Laufzeit des Geräts spürbar erhöht.

Was spricht gegen einen austauschbaren Akku?

Lumia-Akku Aber auch manche Top-Smartphones besitzen Wechselakkus: Microsoft Lumia 950 (Bildquelle: amazon.de)

Smartphones mit fest verbautem Akku sind oftmals stabiler, da sie keinen abnehmbaren Deckel besitzen. Das wirkt sich logischerweise auch auf die Dichtigkeit des Geräts aus: Die wenigsten Smartphones mit Wechselakku sind vollständig wasser- und staubdicht. Zudem liegen die Kartenschächte häufig unterhalb eines wechselbaren Akkus – das bedeutet, ein Entfernen des Akkus ist zum Einlegen oder Entfernen der SIM- oder Speicherkarte zwingend erforderlich. Die Karten bei Smartphones mit festem Akku sind immer äußerlich zugänglich. Für den Hersteller bedeutet ein fest integrierter Akku außerdem geringere Baukosten, da Kontaktstellen auf der Platine, eine spezielle Anordnung der Bauteile sowie eine zusätzliche Ummantelung des Akkus wegfallen.

Nicht zuletzt ist es einfach der Zeitgeist moderner Smartphone-Hersteller, eher auf einen fest verbauten Akku zu setzen. Das liegt vor allen am Produktdesign, denn ein fest im Gehäuse integrierter Akku kann besser im Inneren des Geräts verstaut werden – das ist besonders dann wichtig, wenn Smartphones immer dünner werden sollen.

Die wenigen wasserdichten Smartphones mit Wechselakku:

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 SWITEL eSmart M2 Sehr gut(1,2)
2 Shiftphone Shift 5.2 Sehr gut(1,3)
3 Nomu S10 Sehr gut(1,5)

Gibt es auch Top-Smartphones mit Austauschakku?

Es ist zwar sehr selten geworden, trotzdem setzen vereinzelte Hersteller auch bei Oberklassemodellen weiterhin auf Austauschakkus und setzen sich damit bewusst von der breiten Masse ab. Dies betrifft aber vor allem die Hersteller der zweiten Reihe wie LG. In der Spitzenklasse wiederum wird die Luft dann sehr dünn – nur einige wenige Modelle mit höherem Alter können hier noch punkten, etwa die Windows Phones.

Zur Smartphone mit austauschbarem Akku Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Smartphones Akku austauschbar

  • LG G5 im Test
    PocketPC.ch 4/2016 Gegenstand des Einzeltests war ein Smartphone. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Das beste günstige Smartphone
    AllesBeste.de 10/2015 Ein Smartphone befand sich im Einzeltest und erhielt 4,5 von 5 möglichen Sternen. Zudem wurden drei Alternativ-Produkte vorgestellt.
  • Samsung Galaxy Note 2
    Computer Bild 20/2012 Tablet? Smartphone? Wohl irgendwas dazwischen. Samsung stellt den NACHFOLGER DES ERFOLGREICHEN GALAXY NOTE vor.Getestet wurde ein Smartphone. Das Produkt blieb ohne Endnote.
  • Handschmeichler LG G3 mit 16 GB im Test
    Basic Tutorials 1/2015 Ein Handy wurde geprüft. Die Endnote lautete „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Hardware, Multimedia, Performance, Akku und Empfang.
  • Modularer Kamera-Profi
    eBook-Fieber.de 5/2016 Im Check war ein Smartphone. Eine Notenvergabe erfolgte nicht.
  • Samsung Galaxy S4 Active
    PC-WELT 11/2013 Ein Smartphone befand sich auf dem Prüfstand und verblieb mit der Bewertung „gut“. Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia sowie Service dienten als Testkriterien.
  • In einer fremden Galaxie
    iPhone Life 5/2012 (August/September) Es wurde ein Smartphone näher betrachtet. Eine Endnote erhielt das Produkt nicht.
  • LG G3
    PC-WELT 10/2014 Ein Handy befand sich im Einzeltest. Die Endnote lautete „gut“. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia und Service.
  • Samsung Galaxy SIII
    PC Magazin 8/2012 Im Check war ein Handy. Das Produkt wurde mit „gut“ bewertet.
  • Schuhbladen-Phone
    Android Magazin 4/2016 Im Einzeltest befand sich ein Smartphone. Es erhielt die Endnote „sehr gut“. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Display, Speed, Akku, Verarbeitung, Ausstattung, Design, Haptik und Kamera.
  • Samsung Galaxy S5
    Hardbloxx.de 6/2014 Es wurde ein Smartphone in Augenschein genommen, ohne benotet zu werden.
  • Samsung Galaxy S5
    GalaxyWelt 2/2014 (April/Mai) Im Check befand sich ein Smartphone, das jedoch keine Endnote erhielt.
  • In einer fremden Galaxie
    MAC LIFE 9/2012 Das Samsung Galaxy S III soll Apple vom Smartphone-Thron stürzen und weit mehr als der neueste ‚iPhone-Killer‘-Hype sein. Grund genug, einen intensiven Blick auf den Star aus Korea zu werfen.Es wurde ein Handy getestet, das jedoch keine Endnote erhielt.
  • Das beste Smartphone aller Zeiten
    Focus Online 5/2012 Es wurde ein Handy getestet und mit der Note „sehr gut“ bewertet. Testkriterien waren Ausstattung, Foto- und Musikqualität sowie Handhabung.
  • Sony Xperia V
    Stiftung Warentest Online 8/2013 Geprüft wurde ein Smartphone. Es erhielt die Note „gut“. Für die Betrachtung zog man Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet / PC, GPS / Navigation sowie Handhabung, Stabilität und Akku als Kriterien heran.
  • Samsung Galaxy S4 (I9505)
    Stiftung Warentest Online 6/2013 Im Einzeltest war ein Smartphone. Das Produkt wurde für „gut“ befunden. Zu den Bewertungskriterien gehörten Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet und PC, GPS und Navigation, Handhabung, Stabilität sowie Akku.
  • LG G3
    Hartware.net 8/2014 Im Check befand sich ein Smartphone. Auf eine Benotung wurde verzichtet.
  • Drei Buchstaben für ein Halleluja
    CHIP Online 12/2012 Getestet wurde ein Smartphone. Es erhielt die Note 94,2 Prozent. Die bewerteten Kriterien waren dabei Preis-Leistung, Telefon und Akku, Internet, Multimedia, Handling und App-Store.
  • Das erschwingliche letzte Nokia-Smartphone
    ComputerBase.de 10/2014 Getestet wurde ein Smartphone, das man nicht abschließend benotete. Display, Produktiv- und Unterhaltungsleistung, Laufzeit sowie Verarbeitung waren die Bewertungskriterien.
  • LG G3 (D855) - Das neue Flaggschiff betritt den Ring
    notebookinfo.de 7/2014 Im Fokus des Einzeltests stand ein Smartphone. Das Testurteil lautete „gut“. Kriterien waren u.a. Display, Akku und Energieverbrauch sowie Software und Zubehör, Verarbeitung, Anschlüsse, Leistung bei Spielen und Anwendungen.
  • Wahrheit oder Pflicht?
    Handytarife.de 10/2014 Das Onlinemagazin Handytarife.de testete ein Smartphone. Es wurde mit 4 von 5 Punkten beurteilt.
  • LG G4
    ZDNet.de 7/2015 Es wurde ein Smartphone getestet und für „sehr gut“ erachtet.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Smartphones Akku austauschbar.