Caterpillar Smartphones (Handys)

10

Top-Filter: Ausstattung

  • Austauschbarer Akku Austausch­ba­rer Akku
  • Wasserdicht Wasser­dicht
  • Dual-SIM Dual-SIM
  • Smartphone (Handy) im Test: CAT S61 von Caterpillar, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Gut
    1,8
    8 Tests
    09/2018
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 5,2"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Cat S41 von Caterpillar, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Gut
    2,0
    6 Tests
    09/2018
    90 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Pixeldichte des Displays: 441 ppi
    • Displayschutz: Gorilla Glass
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: CAT S31 von Caterpillar, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Gut
    2,2
    1 Test
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 4,7"
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    • Pixeldichte des Displays: 312 ppi
    • Displayschutz: Gorilla Glass
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Cat S60  von Caterpillar, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Gut
    2,1
    12 Tests
    81 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Spitzenklasse
    • Displaygröße: 4,7"
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    • Pixeldichte des Displays: 312 ppi
    • Displayschutz: Gorilla Glass
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Cat S30 von Caterpillar, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    Gut
    2,4
    5 Tests
    107 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 854 x 480 (16:9 / FWVGA)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Cat S40 von Caterpillar, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Gut
    2,1
    10 Tests
    47 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 4,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 1,9 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 960 x 540 (16:9 / qHD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Cat S50 von Caterpillar, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Gut
    2,3
    11 Tests
    56 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 0,3 MP
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Cat B15 von Caterpillar, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Gut
    2,3
    17 Tests
    147 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Prozessor-Typ: Dual Core
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Cat B15Q von Caterpillar, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Gut
    2,5
    5 Tests
    119 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 0,3 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 800 x 480 (5:3 / WVGA)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: B10 von Caterpillar, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    Befriedigend
    2,9
    10 Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 2
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Interner Speicher: 2 GB
    weitere Daten
Neuester Test: 22.09.2018

Testsieger

Aktuelle Caterpillar Handys Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Caterpillar Smartphones (Handys).

Infos zur Kategorie

Caterpillar Smartphones

Cat S60 Die Rückseite des Cat S60 mit der Kamera-Auswahl. (Bildquelle: caterpillar.de)

Wie bewerten Fachmagazine Caterpillar-Smartphones in ihren Testberichten?

Die Smartphones von Caterpillar sind klar auf den Outdoor-Bereich ausgelegt. Der Hersteller setzt auf eher unterdurchschnittliche Displays, die eine nur dürftige Bildqualität liefern. In Testberichten schneiden die Modelle in Bezug auf das Display schlechter ab als die Konkurrenz. Durch den Verzicht auf hohe Auflösungen, wie sie bei Herstellern wie Apple oder Samsung anzutreffen sind, sind Inhalte pixelig und mitunter sehr unscharf. Der Grund hierfür liegt im geringeren Energieverbrauch solcher Displays, denn der Fokus liegt bei Caterpillar definitiv auf der Effizienz und weniger auf der Leistung. Durch einen speziellen Modus können die Smartphones auch mit Arbeitshandschuhen bedient werden. Zudem besitzen Caterpillar-Displays im Schnitt eine hohe Leuchtkraft, die selbst im Freien und in der Sonne für eine gute Lesbarkeit im Sonnenlicht sorgt. Damit hebt sich der Hersteller zwar nicht von der Konkurrenz ab, bleibt hier jedoch völlig im Durchschnitt.

Cat S60 Wärmebildbeispiel Ein Wärmebild der Kamera des Cat S60. (Bildquelle: caterpillar.de)

Die Kamera – nur eine nette Dreingabe?

Auch hinsichtlich der verbauten Kameras zeigt sich Caterpillar nicht von seiner besten Seite. In Testberichten sind die vergebenen Noten oft schlecht und zudem noch unter dem Marktschnitt aller Smartphones. Die verbauten Sensoren besitzen nur unterdurchschnittliche Auflösungen und nicht besonders lichtstarke Blenden, weshalb die Fotoqualität der Hauptkamera bestenfalls für schnelle Beweisfotos oder Schnappschüsse noch akzeptabel ist. Wie bei Smartphone-Kameras üblich, nimmt auch die Qualität der Bilder bei schlechtem Licht bei Caterpillar drastisch ab. Durch den Verzicht auf starke Sensoren und Blenden bleiben die Geräte jedoch vom Preis erschwinglich. Mit der Fotoqualität der Selfie-Kamera verhält es sich völlig identisch: Die schlechten Noten aus Tests führen dazu, dass Caterpillar-Modelle in Bestenlisten nur weit unten zu finden sind. Der Hersteller versucht jedoch eine Nische zu füllen – beispielsweise mit einer Wärmebildkamera, die für den Einsatz auf Baustellen essenziell sein kann. Für eine solche Anwendung ist die Bildqualität der Kameras belanglos.

Reicht die Leistung bei Caterpillar auch für intensive Anwendungen?

Caterpillar verbaut bestenfalls Mittelklasse-Chipsätze, die für keine guten Bewertungen der Schnelligkeit sorgen. Die grundlegende Bedienung ist weitgehend ruckelfrei, allerdings sind die Smartphones nicht für aufwendige Apps oder gar 3D-Games konzipiert. Hier wird erneut die Auslegung für den Außenbereich deutlich: Dank leistungsschwächerer Hardware ist das System nämlich weniger energiehungrig. Beim Speicherplatz decken die Geräte des Herstellers eine ganze Reihe an Ansprüchen ab. Es gibt Geräte mit einem Minimum an Festspeicher, Geräte mit durchschnittlichem und auch mit etwas mehr Speicherplatz. Zudem liegt der Anwendungsbereich der Smartphones des Herstellers kaum bei großen Medien- oder App-Sammlungen.

Die schnellsten Caterpillar-Smartphones in der Bestenliste:

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Caterpillar Cat S41 Gut(2,0)
2 Caterpillar CAT S61 Gut(1,8)
3 Caterpillar Cat S60 Gut(2,1)

Sind die Laufzeiten der Caterpillar-Smartphones outdoortauglich?

Hier kommt alles zusammen: Die niedrig auflösenden Displays und die schwachen Chipsätze arbeiten sehr energieeffizient, was für durchweg gute Leistungswerte beim Akku sorgt. Damit liegen die Smartphones des Herstellers deutlich über dem Marktdurchschnitt. Dank üppiger Kapazitäten halten die Akkus so mehrere Tage ohne Steckdose durch – sehr erfreulich. Mit einem solchen Gerät ist man bei der Arbeit im Freien sehr lange erreichbar und zudem dank hoher Robustheit bestens geschützt, denn Wasserdichtigkeit sowie stoßfeste Gehäuse gehören bei Caterpillar ebenfalls zum Standard.

Die Top-3-Smartphones von Caterpillar mit dem größten Akku:

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Caterpillar Cat S41 Gut(2,0)
2 Caterpillar CAT S61 Gut(1,8)
3 Caterpillar CAT S31 Gut(2,2)

Zur Caterpillar Handy Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber

  • Baumeister
    Smartphone 2/2015 Das neueste Modell des Herstellers CAT trägt die Bezeichnung S50 und ist das beste Gerät bisher.Im Check befand sich ein Outdoor-Handy, das die Benotung „gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten dabei Leistung, Display, Verarbeitung, Akku sowie Ausstattung, Design, Haptik und Kamera.
  • Für Bau und Bike
    aktiv Radfahren 1-2/2015 Groß, kraftvoll, leistungsstark, fürs Grobe gemacht: Die gelben Baumaschinen von Caterpillar kennt fast jedes Kind. Was auf dem Bau zum Einsatz kommt, muss einiges aushalten. Seit 2012 bietet Caterpillar unter der Marke CAT auch Smartphones an. ...Im Funktionstest wurde ein Smartphone ausprobiert. Eine Note ist nicht vergeben worden.
  • Was smartes für Segler
    Yacht 4/2015 Das Smartphone CAT S50 kann unter Wasser punkten. Die Kamera überzeugt nicht.Es wurde ein Smartphone geprüft, das mit 3 von 5 möglichen Sternen abschnitt.
  • Tougher Geselle
    connect 8/2013 Baumaschinenhersteller Caterpillar legt mit dem CAT B15 sein zweites Outdoor-Smartphone vor.Im Einzeltest war ein Handy, das mit 4 von 5 Sternen bewertet wurde. Testkriterien waren sowohl Ausstattung als auch Handhabung.
  • Das neue Blackberry Z10 - Die iPhone-Alternative?
    Computer Bild 5/2013 Bislang waren BlackBerrys eher was für Manager. Das soll sich mit dem BlackBerry Z10 ändern. Kann das erste Smartphone mit dem Betriebssystem BlackBerry 10 mit iPhone & Co. konkurrieren? Das zeigt der Kurztest. ...Es wurde ein Handy in Augenschein genommen, das keine Endnote erhielt. Als Testkriterien dienten Geschwindigkeit, Kamera und Akkulaufzeit.
  • CAT S50 Outdoor-Handy
    klettern 2/2015 Im Check war ein Outdoor-Handy, welches keine Gesamtnote erhielt.
  • iPhone 4S
    iCreate 1/2012 Können die Verbesserungen unter der Haube zum Kauf ködern?
  • Rhyme dich oder ich kauf dich
    Focus Online 2/2012 Endlich mal ein Smartphone, das optisch aus der Masse der schwarzen Einheits-Handys heraussticht: Zumindest die beigefarbene und violette Hüllenvariante dürfte primär das weibliche Geschlecht ansprechen. Und genau das ist auch die Zielgruppe des HTC Rhyme.
  • HTC Sensation Test
    LetsGoMobile 10/2011 Das Betriebssystem Android von Google ist populär. HTC, als Android-Lieferant der ersten Stunde, profitiert mit seinem umfassenden Sortiment an Android-Smartphones natürlich auch davon. Eine kürzlich erschienene Untersuchung von Nielsen weist aus, dass Android mit 39 % der größte Anbieter in den USA ist, gefolgt von Apple iOS mit 28 % und RIM BlackBerry mit 20 %. Der Vorteil von Android liegt natürlich in der Zusammenarbeit diverser Herstellern, wobei HTC mit 14 % der größte ist, gefolgt von Motorola (11 %) und Samsung (8 %). Es sind schon allerhand Bewegungen und Auswahlmöglichkeiten festzustellen, wenn man sich die Betriebssysteme so ansieht. Computerhersteller HP hat letztes Jahr für rund eine Milliarden Euro Palm aufgekauft, unter anderem um in den Besitz des Betriebssystems WebOS zu kommen. Nach den enttäuschenden Verkaufsergebnissen jeweils eines Tablets und Smartphones von HP, sieht es inzwischen so aus, als würden man WebOS wieder loswerden wollen. Allerdings ist das Interesse seitens anderer Hersteller derzeit nicht sonderlich groß.
  • Stylisches Smartphone mit Android 6.0 Marshmallow
    CNET.de 10/2015 Getestet wurde ein Smartphone. Das Testurteil lautete „sehr gut“.
  • Motorola Milestone IM DAUERTEST
    connect 6/2010 Mit dem Milestone hat Motorola voreilige Kritiker Lügen gestraft, ein erfolgreiches Comeback in der Mobilfunkwelt gefeiert und sich in unserem Labortest als derzeit bestes Android-Smartphone behauptet. Kann es auch im täglichen Einsatz dauerhaft begeistern oder lässt die Freude nach?
  • Sehnsüchte... ?
    mobile zeit 4/2010 HTC setzt weiterhin auf blumige Namen. Beim Modell Desire soll der Name auch Programm sein: Dieses flache Smartphone soll Begehrlichkeiten erwecken. Bewertet wurden Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung, Leistung, Ausstattung, Rufbereitschaft, Empfangsleistung und Sprachqualität.
  • Magie à la Google
    connect 8/2009 Das von Vodafone vertriebene HTC Magic ist das zweite Android-Handy und setzt komplett auf Touch-Bedienung. Ob es damit im Alltag verzaubern kann, klärt der connect-Test. Testkriterien waren Ausdauer (Betrieb, Standby), Ausstattung (System, Display, Multimedia ...), Handhabung (Handlichkeit, Bedienung, Qualität ...) und Leistung (Sende- und Empfangsqualität, Akustik, System).
  • Alles, bis auf guten Empfang
    Telecom Handel 14/2010 Die vierte Generation des iPhone ist da - Display und Kamera zeigen sich stark verbessert - Grundkonzept wird beibehalten - Probleme mit dem Mobilfunkempfang bremsen das ansonsten starke Produkt ein.
  • Kickstart!
    mobile zeit 3/2010 Noch ein Roboter: Mit dem Xperia X10 bringt Sony Ericsson sein erstes Android-Smartphone auf den Markt. Das späte Einsteigen in die Google-Klasse gleicht das Unternehmen mit reichlich Leistung und einer innovativen Nutzeroberfläche aus. Testkriterien waren Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung, Leistung, Ausstattung, Rufbereitschaft, Empfangsleistung und Sprachqualität.
  • Tasten, Touchscreen, Tipptablett
    Focus Online 11/2009 Seit mehreren Jahren schon hat Marktführer Nokia auch sogenannte Internet Tablets im Programm, die allerdings zahlenmäßig in derart geringem Umfang verkauft wurden, dass man fast schon von Ausschluss der Öffentlichkeit sprechen kann. Das lag wahrscheinlich auch daran, dass man mit diesen Geräten nicht telefonieren konnte. Das ändert sich nun mit dem N900: Es ist ein vollwertiges Smartphone, bietet aber gleichzeitig einen großen Touchscreen sowie hyperschnelles Internet per HSDPA und HSUPA zum komfortablen Surfen im Internet. Dank Volltastatur, Push-Mail und Office-Software ist er außerdem das ideale mobile Büro. ... Unser Handy-Test nimmt das neue Flaggschiff der Nokia-Armada unter die Lupe und klärt, welches Nordlicht nun das bessere ist: das N900 oder das N97? Es wurden die Kriterien Handbuch, Ausstattung und Handhabung getestet.
  • Das beste Handy von LG - aber nicht der Welt
    Focus Online 8/2012 Geprüft wurde ein Handy mit der Bewertung „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Fotoqualität, Musikqualität uns Handhabung.
  • Tastaturgenie mit Top-Kamera
    Focus Online 12/2008 Samsungs zweites Handy mit 8-Megapixel-Kamera bringt einen großen Touchscreen mit. Außerdem UMTS, superschnelle Downloads, Office-Software und Radio. Während Nokia und Motorola fleißig neue Handys mit 5-Megapixel-Kamera vorstellen, legt Samsung mit dem M8800 Pixon sogar schon sein zweites Mobiltelefon mit acht Millionen Bildpunkten vor. Im Gegensatz zum Samsung I8510 Innov8 wird der jüngste Koreaner allein über einen großen Touchscreen bedient. Zur weiteren Ausstattung gehören UMTS, superschnelle Downloads per HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde, E-Mail, Office-Software sowie UKW-Radio und MP3-Player. Im Karton liegt serienmäßig eine Micro-SD-Speicherkarte mit einer Kapazität von einem Gigabyte. Im Handy-Test muss der schwarze Riese zeigen, ob er sich gegen die hauseigene Konkurrenz mit acht Megapixeln durchsetzen kann. Es wurden die Kriterien Handhabung, Ausstattung und Handbuch getestet.
  • Communicator, die fünfte!
    Focus Online 7/2007 Vor genau zehn Jahren stellte Nokia den ersten Communicator vor, einen grauen Klotz mit Außenantenne, der fast ein Pfund auf die Waage brachte. Pünktlich zum Jubiläum kommt jetzt mit dem E90 die fünfte Generation des Vaters aller Smartphones in die Läden – kleiner, leichter und schicker als sämtliche Vorgänger. Doch lohnt sich die Anschaffung wirklich? Es wurden die Kriterien Handhabung, Handbuch und Ausstattung getestet.
  • Notebook-Handy
    Mobilfunk news 5/2005 Endlich gibt es ein PDA-Phone, das auf UMTS-Frequenz funkt. Dabei ist der MDA Pro mehr Notebook als Handy.
  • Perfektes Styling
    Notebook Organizer & Handy 5/2005 Vom Hersteller Qool Labs gibt es ein neues Palm-OS-Smartphone. Was der ´Qool QDA-700´ außer schickem Design zu bieten hat, das zeigt unser Test.
  • Macht Dir Alles!
    mobile zeit 6/2004 Die Erfolgsstory geht weiter. Der MDA ist ab sofort in der dritten Auflage verfügbar und verspricht vor allem dank W-LAN viel Erleichterung für den harten Business-Alltag.