Quad-Core-Smartphones (Handys)

(995)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 4 Zoll (35)
  • 4,3 Zoll (123)
  • 4,7 Zoll (102)
  • 5 Zoll (438)
  • 5,5 Zoll (226)
  • 6 Zoll und mehr (49)
  • Einsteigergerät (226)
  • Mittelklassegerät (90)
  • Oberklassegerät (33)
  • Highend-Gerät (31)
  • Besonders ausdauernd (102)
  • Beliebt
  • LG (69)
  • Samsung (67)
  • Wiko (57)
  • ZTE (50)
  • HTC (46)
  • Archos (46)
  • Huawei (43)
  • Alcatel (42)
  • Sony (38)
  • Motorola (34)
  • Asus (31)
  • Allview (25)
  • Xiaomi (24)
  • Lenovo (20)
  • Acer (20)
  • Oppo (18)
  • Cubot (17)
  • Apple (8)
  • BlackBerry (4)
  • Android (912)
  • BlackBerry OS (3)
  • iOS (8)
  • Windows (53)
  • Austauschbarer Akku (246)
  • Erweiterbarer Speicher (751)
  • Fingerabdrucksensor (146)
  • Dual-SIM (502)
  • Kabelloses Laden (15)
  • Wasserdicht (81)
  • Kamera (934)
  • MP3-Player (910)
  • Navigation (GPS) (913)
  • Radio (415)
  • Ab 16 GB (432)
  • Ab 32 GB (117)
  • Ab 64 GB (42)
  • Barren-Handy (983)
  • QWERTZ-Tastatur (2)
  • Touchscreen (966)
  • Bluetooth (633)
  • HSPA (890)
  • LTE (590)
  • NFC (249)
  • WLAN (903)

Ratgeber zu Quad-Core-Smartphones (Handys)

Chipsätze mit großen Leistungsunterschieden

ChipsatzNoch vor kurzer Zeit war die Welt sehr einfach aufzuteilen: Die Einsteigermodelle besaßen schlichte Single-Core-CPUs, die Mittelklasse-Handys Dual-Cores und die Highend-Modelle hatten bärenstarke Quad-Core-Prozessoren. Doch das hat sich geändert. Nun kann man nicht mehr einfach danach gehen, wie viele Kerne ein Prozessor hat – außer vielleicht, dass alles unterhalb von Quad-Core heutzutage eigentlich ausgedient hat. Denn mittlerweile sind selbst Einsteigermodelle mit den Vierkernprozessoren ausgestattet. Die preisliche Bandbreite entsprechender Smartphones reicht von 150 bis 700 Euro.

Die reine Taktrate hat eher wenig Aussagekraft

Man muss also wieder genauer hinsehen. Und dabei ist auch die Taktrate des Prozessors mit Werten zwischen 1,0 und 2,5 GHz nur ein sehr grobes Maß für die effektive Leistung eines Chipsatzes. Grundsätzlich kann man sich zwar noch an solchen Werten orientieren, aber ähnlich wie in der PC-Welt hat sich bei Smartphone-Chipsätzen zuletzt eine sehr differenzierte Technik entwickelt, in der Nuancen den Ton angeben. So ist es mittlerweile nicht nur bedeutend, welche Leistung der Prozessor selbst besitzt, sondern auch, ob eine separate Grafikeinheit dazugehört und welche Leistung die erbringt.

Stromsparende vs. leistungsstarke Chipsätze

Eine klare Aussage ist daher kaum noch möglich, man muss zunehmend auf die Benchmark-Ergebnisse führender Testeinrichtungen achten, wenn man in diesem Dschungel den Durchblick behalten möchte. Für den weniger ambitionierten Smartphone-Nutzer kann man aber natürlich einige grundlegende Empfehlungen abgeben. So neigen Einsteigermodelle dazu, Chipsätze des Herstellers MediaTek zu verwenden. Denn die MediaTek-Prozessoren sind sehr preiswert, bieten aber trotzdem genügend Leistung für den Alltag. Sie sind aber primär aufs Stromsparen ausgelegt als auf Leistung. Entsprechende Handys neigen also zu besseren Laufzeiten. Man erkennt sie in Datenblättern oft an der Chipbasis "Cortex A7", bei neueren Modellen auch "Cortex A53".

Die Mittelklasse

MediaTek hat auch Mittelklasse-Chipsätze im Angebot, die aber eher selten verbaut werden. Hier haben eher der Qualcomm Snapdragon der 4er-Baureihe oder Snapdragon der 6er-Modellreihe die Nase vorn, daneben ist der Nvidia Tegra 3 mittlerweile dieser Klasse zuzurechnen – auch wenn er vor einiger Zeit noch zum Highend gehörte. Alle diese Chipsätze wurden als Mittelklasselösung jedoch nur selten verbaut. Erst, seitdem vor allem die Snapdragon-6er auf acht Kerne gegangen sind, werden sie sehr gerne wieder verbaut. Schlussendlich gibt es auch noch eine Variante in Form eines Hexa-Cores - man sieht, sogar innerhalb der selben Prozessorfamilie werden mittlerweile munter die Kernzahlen gewechselt. Zu viele andere Faktoren spielen hier eine Rolle.

Das Highend

Ähnliche Entwicklungen sah man im Highend. Anfangs tummelten sich hier Eigenlösungen von Samsung (Exynos 5er Serie) und Huawei (K3V2) neben Schwergewichten wie dem Nvidia Tegra 4 und der Familie rund um den Qualcomm Snapdragon 800. Der Nachfolger Snapdragon 805 besaß einen neuen Grafikchip und empfahl sich dank 40 Prozent mehr Grafikleistung insbesondere für Spielefans. Doch dann kam auch hier der Umschwung auf Octa-Cores: Der Snapdragon 810 setzte auf mehr Kerne und ließ die Zukunft der 4-Kerner düster aussehen. 2016 findet man fast nur noch Octa-Cores auf dem Markt, in allen Klassen. Die Ausnahme ist ausgerechnet der Snapdragon 820. Er ist zu vier sehr leistungsstarken Kernen zurückgekehrt. Im normalen Alltag wird man aber meist kaum Unterschiede zur Konkurrenz feststellen können. Da kommt es eher auf den Arbeitsspeicher an, der für das Multitasking entscheidend ist. 2 Gigabyte sind hier ein guter Wert, 3 und 4 Gigabyte sind der Topklasse vorbehalten.

Autor: Janko

Produktwissen und weitere Tests zu Quad-Core-Handys

Erfolgreicher Handy-Newcomer mit kleinen Lücken CHIP 5/2016 - Computerhersteller Lenovo wagt sich jetzt auch bei uns auf den Handy-Markt. Unter der Marke ZUK startet das Z1 für nur 300 Euro. Das Smartphone ist damit eine Konkurrenz zum OnePlus-Modell X, ebenfalls mit Cyanogen-Oberfläche über einem Android-Kern. ... Ein Android-Handy befand sich im Einzeltest. Die Endnote lautete „gut“. Als Testkriterien dienten Performance & Bedienung, Ausstattung, Display, Akku, Kamera sowie Telefon & Klang.

Mini ist sexy E-MEDIA 10/2014 - Auch LG springt nun auf den Zug mit den kompakten Smartphones auf. Das G2 Mini hat aber in jeder Hinsicht abgespeckt. Ein Smartphone wurde getestet und mit „befriedigend“ bewertet.

Ein Hingucker Computer Bild 14/2014 - Edler Alu-Rahmen, Gehäuse aus Glas: Das Design des Huawei P7 beeindruckt. Und die Technik? Ein Android-Smartphone wurde von Computer Bild getestet. Das Urteil lautete „gut“. Man prüfte es anhand der Kriterien Telefonie, Internet, Ausstattung, Bedienung und Alltag.

Nokia kommt ganz groß raus... - Das Lumia 1520 VISUELL - SMART PHOTO DIGEST 2/2014 - Nun bereichert Nokia den Markt mit einen Phablet. Und wenn schon, dann richtig groß. Es ist mit seinem 6-Zoll-Bildschim auch eines der größten Smartphones überhaupt. Mit dieser Größe ergeben sich jedoch auch einige Probleme. Auf dem Prüfstand befand sich ein Smartphone, das insbesondere hinsichtlich der Fotoqualität geprüft wurde. Eine Endnote erhielt das Produkt allerdings nicht.

Fettes Teil E-MEDIA 1/2014 - Das Nokia 1520 ist ein wahrer Riese, auch bei Technik und Ausstattung. Doch alles hat seinen Preis. Ein Smartphone war Gegenstand des Testberichts. Es erreichte in der Endwertung die Note „gut“.

2 Displays connect 4/2016 - Man nahm ein Smartphone unter die Lupe und beurteilte es anhand der Kriterien Ausstattung und Handhabung mit 4 von 5 Punkten.

Neu am Ohr Fernfahrer 3/2013 - Direkt vom Android-Erfinder bekommen Technikfans das Nexus 4. Fernfahrer hat das Edeltelefon schon getestet. Im Check befand sich ein Smartphone. Es wurde keine Endnote vergeben.

Samsung Galaxy Note 2 Computer Bild 20/2012 - Tablet? Smartphone? Wohl irgendwas dazwischen. Samsung stellt den NACHFOLGER DES ERFOLGREICHEN GALAXY NOTE vor. Getestet wurde ein Smartphone. Das Produkt blieb ohne Endnote.

Galaxy S3 - Der iPhone-Killer? Computer Bild 12/2012 - Lange machte Samsung aus seinem GALAXY S3 ein Geheimnis, jetzt gab's eine rauschende Präsentation. Kann das Handy dem iPhone Paroli bieten? Das zeigt der 5-Punkte-Check eines Vorab-Modells. Es wurde ein Handy getestet. Es erhielt jedoch keine Endnote.

Das beste Android-Smartphone AllesBeste.de 12/2014 - Im Einzeltest war ein Smartphone, das keine abschließende Benotung erhielt.

Neues Smartphone-Flaggschiff HomeElectronics 11-12/2014 - Näher untersucht wurde ein Smartphone. Das Produkt erhielt abschließend keine Endnote.

Im feinen Zwirn connect 1/2015 - Huawei hat uns schon mit einigen starken Smartphones überrascht. Nun legen die Chinesen mit dem Ascend G7 ein ebenso edles wie günstiges Phablet vor. Wird es hohen Ansprüchen gerecht? Ein Smartphone befand sich im Einzeltest. Es schnitt mit der Endnote „gut“ ab. Testkriterien waren Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen Senden und Empfangen sowie Sende- und Empfangsqualität GSM, UMTS und LTE).

HTC One X+ PCgo 2/2013 - Ein Smartphone wurde getestet und erhielt die Bewertung „sehr gut“.

Gleicher Name, besseres Gerät VISUELL - SMART PHOTO DIGEST 2/2014 - HTC hat sein Erfolgsmodell One in einer neuen Version auf den Markt gebracht. Vor allem die Kamera überzeugt wieder durch ausgefeilte Funktionen. Und auch für andere Bereiche hat sich HTC einiges einfallen lassen. Im Check befand sich ein Smartphone, das hinsichtlich der Kameraqualität bewertet wurde. Das Produkt erhielt keine Endnote.

HTC One X PC-WELT 7/2012 - Getestet wurde ein Handy, das mit „gut“ beurteilt wurde. Testkriterien waren Ausstattung Software, Handhabung Bildschirm, Internet Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia und Service.

Verbessertes Flaggschiff von HTC hat noch mehr Power Focus Online 1/2013 - Geprüft wurde ein Handy mit der Bewertung „sehr gut“. Die Testkriterien waren Ausstattung, Fotoqualität, Videoqualität, Musikqualität und Handhabung.

HTC One X: iPhone-Konkurrent mit Android 4.0 im Test Tariftipp.de 5/2012 - Das HTC One X ist das Flaggschiff der neuen One-Reihe von HTC. Tariftipp.de hat den iPhone-Konkurrenten, der auf dem Betriebssystem Android 4.0 (‚Ice Cream Sandwich‘) läuft, getestet. Getestet wurde ein Smartphone, das die Bewertung 92% erhielt. Um das Gesamturteil zu ermitteln, wurden folgende Kriterien eingesetzt: Sprachempfang, Bedienung, Fotografieren, MP3-Player, Internet und Akkuleistung.

Leider enttäuschend AndroidPIT 9/2014 - Im Praxistest befand sich ein Smartphone, das mit 3 von 5 Sternen bewertet wurde.

Dem Z1 Compact dicht auf den Fersen ComputerBase.de 9/2014 - Das Onlinemagazin ComputerBase.de testete ein Smartphone, verzichtete jedoch auf eine Notenvergabe. Display, Produktiv- und Unterhaltungsleistung, Laufzeit sowie Verarbeitung wurden als Kriterien herangezogen.

HTC One Mini 2 Grau - Der kleine Bruder ist gut aber nicht günstig notebookinfo.de 5/2014 - Ein Android-Handy befand sich im Einzeltest. Das Urteil lautete „gut“. Als Testkriterien dienten unter anderem Eingabegeräte, Anschlüsse, Display, Temperatur und Verarbeitung.

Test: HTC One X ComputerBase.de 4/2012 - Ein Smartphone stand im Fokus der Produktprüfung. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

Review: LG P880 OPTIMUS 4X HD BestBoyZ 7/2012 - Es wurde ein Handy näher betrachtet und mit 9 von 10 Punkten bewertet.

LG Electronics Optimus 4x HD (P880) Test inside handy 7/2012 - Überprüft wurde ein Smartphone, das die Bewertung 4,5 von 5 Sternen erhielt. Die getesteten Kriterien waren Kamera, Hardware, Performance, Telefon und Multimedia.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Quad-Core-Smartphones (Handys).