Bea-fon M5 im Test

(Smartphone mit austauschbarem Akku)
M5 Produktbild
  • Sehr gut 1,3
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Geräteklasse: Mit­tel­klasse
Displaygröße: 5,5"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Bea-fon M5

    • Tablet und Smartphone

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • Seiten: 2

    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    „Das Bea-fon M5 birgt ein enormes Potenzial für gleich zwei Anwendergruppen; bei den Jüngsten wächst es lange Zeit mit, den Älteren bietet es weitgehende Teilhabe am modernen digitalen Lebensstil.“  Mehr Details

zu Bea-fon M5

  • bea-fon M5 Smartphone anthrazit 16 GB

    Einsteiger - Smartphone mit besonders hoher Bedienerfreundlichkeit Das M5 von bea - fon ist ein leistungsstarkes ,...

  • Beafon Bea-fon M5 ohne Simlock, ohne Branding, ohne Vertrag

    Einfach zu verstehen Einfach zu bedienen.

  • Bea-fon Smartphone »M5 Premium«

    Mit seiner innovativen Benutzeroberflä che ist das Smartphone » M5 Premium« einfach verstä ndlich und ,...

  • beafon M5 (5.50", 16GB, Dual SIM, 13MP, Black)

    (Art # 10382234)

  • Bea-fon M5 16Gb, Black

    Bea - fon M5 Einfach zu verstehen, einfach zu bedienen! Bea - fon M5, eine neue Smartphone Generation die Ihnen das ,...

  • Beafon M5 (Schwarz) (Versandkostenfrei)
  • Beafon Bea-fon M5 ohne Simlock, ohne Branding, ohne Vertrag

    Einfach zu verstehen Einfach zu bedienen.

Einschätzung unserer Autoren

Bea-fon M5

Seniorengerechtes Smartphone ohne Funktionseinschränkungen

Stärken

  1. großes Display
  2. seniorentaugliche Benutzerführung
  3. volle Smartphone-Funktionalität inklusive WhatsApp

Schwächen

  1. geringe Akkukapazität

Betrachtet man nur die reinen technischen Daten, handelt es sich beim Bea-fon M5 um ein leicht altbackenes Smartphone. Doch die Vielzahl an seniorengerechten Anpassungen der Benutzeroberfläche und die Menge an praktischen Zusatzfunktionen rechtfertigen den Preis von 200 Euro trotz technischer Diskrepanzen. Die Android-Benutzeroberfläche wurde hier komplett durch leicht lesbare und große Symbole und Schriften ausgetauscht. Dadurch sind die Grundfunktionen des Smartphones auch für Menschen mit Sehschwäche leicht nutzbar. Im Gegensatz zu vielen anderen Seniorenhandys werden Sie beim M5 aber nicht vom üblichen digitalen Alltag abgekapselt, denn Apps wie WhatsApp oder der Facebook-Messenger laufen hier auch problemlos (wenn auch nicht mit seniorentauglicher Oberfläche). Die Akkukapazität verspricht keine langen Laufzeiten. Deswegen stört das Fehlen einer einfachen Ladeschale umso mehr.

Datenblatt zu Bea-fon M5

Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Pixeldichte des Displays 274 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Dual-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Front Dual-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Dual-SIM fehlt
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor Micro-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 2600 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 76,4 mm
Tiefe 8,8 mm
Höhe 154,2 mm
Gewicht 170 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: M5_EU001B

Weiterführende Informationen zum Thema Bea-fon M5 können Sie direkt beim Hersteller unter beafon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die neue Mittelklasse

Computer Bild 1/2016 - In diesem Testpunkt liegt es knapp hinter dem großen Schwestermodell Moto X Style - und sogar knapp vor dem Lumia 950 XL, das nur bei wenig Licht klar besser ist. Mit seiner Auslöseverzögerung von 0,1 Sekunden liegt das X Play auf dem Niveau von iPhone 6S und Lumia 950. Passable Videos liefern alle Mittelklasse-Handys, allerdings weder in Zeitlupe noch in extrascharfem 4K. Erstaunlich: Gleich vier Testkandidaten hielten länger durch als das Top-Smartphone Galaxy S6 Edge. …weiterlesen

BIG is beautiful

connect 8/2012 - Auch das Energiemanagement ist mit etwa viereinhalb Stunden nur unteres Mittelmaß, die Funkeigenschaften sind unterdurchschnittlich, wohl aufgrund des Metallgehäuses. Dafür liegt die Akustik auf gutem Niveau. Das derzeit größte Smartphone mit Windows-Phone-Betriebssystem ist das HTC Titan. 4,7 Zoll misst die gute und schön helle TFT-Anzeige - viel Platz also für interaktive Live-Kacheln, virtuelle Tastaturen und Webseiten. …weiterlesen

I am Legend!

digital home 3/2010 - Die Android-Tasten für den Homescreen, Menü, Zurück und die Suche liegen wie üblich direkt unter dem Display und erleichtern viele Bedienungsschritte. Features Als echtes „Immer online“-Handy bringt das Legend natürlich eine Menge Features mit sich, mit denen man unterwegs das Internet in vielfältiger Art und Weise nutzen kann. Ein schneller und gut funktionierender Browser ist dabei ebenso Standard wie das E-Mail-Programm. …weiterlesen

Drei für den Sieg

fotoMAGAZIN 6/2018 - Über die Software kann die Schwarzweiß-Kamera einzeln angesteuert werden. Dem Pro-Modus fehlen jedoch einige Einstellungen und der Weißabgleich lässt sich nicht stufenlos regeln. Seit dem Galaxy S7 (Edge) positioniert sich Samsung auf den vorderen Plätzen in Sachen Smartphone-Kamera. Eben auf diese Platzierung verließ sich der Hersteller dann auch beim Nachfolger-Modell und verbaute im S8 die identische Kamera. …weiterlesen

Professionelle Business-Begleiter

PC Magazin 2/2009 - Auf das übliche UIQ-Interface wurde zugunsten des Windows-Betriebssystems verzichtet und damit setzt der Handy-Hersteller ein für die eigene Geschichte historisches Zeichen, denn das X1 ist das erste Sony-Ericsson-Modell mit Windows Mobile. Die 6.1 Version steht dem frisch gebackenem Testsieger sehr gut und ist insbesondere für Redmond-Jünger ein stückweit leichter zugänglich als das bisweilen missverständliche UIQ. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 23.08.2019.