Pepper Bikes Fahrräder

9
  • Gefiltert nach:
  • Pepper Bikes
  • Alle Filter aufheben

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Pepper Bikes Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Pepper Bikes Bicycles

  • Überwinterungsstrategien
    RennRad 11-12/2011 Endlich Pause! Damit die Form nicht ganz verschwindet, können Sie mit RennRad den Sinkflug rechtzeitig stoppen.
  • Härtetest
    ElektroRad 2/2011 Mit der ‚Tour de Sahara‘ wollten Fachjournalistin Susanne Brüsch und Elektrorad-Händler Sebastian Plog zeigen, was mit Pedelecs möglich ist. Auf fast 2000 Kilometern stellte das testerfahrene Team die Speed-Pedelecs der neuen Marke Snaky auf eine harte Bewährungsprobe: Mit Solarhänger durchquerten sie die atemberaubende Berg- und Wüstenwelt Marokkos. Mensch und Technik hautnah - ein Erfahrungsbericht.Die Zeitschrift aktiv Radfahren berichtet in ihrem ElektroRad-Spezial (2/2011) über eine Tour durch Atlas und Sahara – mit Elektrorad und Solaranhänger.
  • aktiv Radfahren 4/2015 Der breite Sitz bietet nur wenig halt, was auch an dem Polster liegt. und das Gestell spürt man darunter deutlich. Richtig gut ist die Beschleunigung. steintrikes aus Österreich fällt unter den spezialradherstellern auf. Das liegt zum einen an der ausgeprägten Federungstechnik, die viel Federweg bringt. eindrucksvoll ist aber auch die Art, mit der der quirlige Inhaber Thomas seide die Qualität eben dieser demonstriert. Auf Messen sieht man ihn nämlich regelmäßig auf seinen Trikes herumhüpfen.
  • RADtouren 6/2014 Heute wird das Palagi aus ovalisierten 853-Reynolds-Rohren geschweißt, die für Festigkeit, hohe Lebensdauer und geringes Gewicht stehen. Dem aktuellen Modell wurden Scheibenbremsaufnahmen spendiert, doch die ganz große Neuerung sieht man dem Rad nicht an: Bislang ließ MTB-Cycletech in Taiwan schweißen, lackieren und die Kompletträder zusammenbauen. Nun stammen nur noch die Rahmenrohlinge aus Fernost.
  • aktiv Radfahren 5/2014 Dank der langen Schutzbleche gehören nasse Schuhe im Regen der Vergangenheit an. Die Bremsleistung der wartungsarmen Rollerbremsen, die mit den langen Bremshebeln spielend leicht zu bedienen sind, ist in der Stadt ausreichend. Kalkhoff Connect Lady Pink Lady Ob das Kalkhoff Connect Lady von einer Rad-Amazone kreiert wurde, wissen wir nicht. Das hübsche Design mit Intarsien, die pink-weiße Farbgebung und die pittoresk abgestimmten ergonomischen Griffe könnten darauf schließen lassen.
  • RADtouren 2/2014 Der persönliche Fahreindruck kann dennoch ein anderer sein. Auch über die Langlebigkeit der Fahrräder kann unser Test als Momentaufnahme wenig sagen. Bewährte und nachweislich auf Langlebigkeit geprüfte Komponenten erhalten in unserer Ausstattungswertung aber eine höhere Punktzahl. Daneben werden auch Verarbeitungsdetails, die für längere sorgenfreie Funktion bekannt sind, wie etwa ein durchgehend außen verlegtes Lichtkabel, mit Extrapunkten bedacht.
  • Tippen statt Hebeln
    aktiv Radfahren 11-12/2012 (November/Dezember) Und sollte der Akku, wenn man den Akkustand hartnäckig übersieht, leer sein: der letztgewählte Gang bleibt drin und bringt so den Fahrer sicher nach Hause. Leichtes Schalten an steilen Anstiegen Das Kalkhoff Endeavour 11 G Di2 wird 2013 eines der ersten Tourenräder sein, die serienmäßig mit Elektronikschaltung angeboten werden. Kalkhoff stellte uns ein Musterrad zur Verfügung, in dem ein Di2-Handmuster verbaut war.
  • bikesport E-MTB 4/2011 Längere Touren oder einen Marathon würden wir lieber auf einem komfortableren Bike bestreiten, aber dafür ist das Alma auch nicht gebaut. Es gehört auf die Rennstrecke und da schlägt es sich einfach gut. SCOTT SCALE RC Das Leichtgewicht Scott hat nicht nur mit Nino Schurter ein heißes Eisen im Rennen um die Worldcup-Siege im Feuer. Quasi als bessere Hälfte des schnellen Schweizers soll das superleichte Scale RC für Furore sorgen. Und tatsächlich sieht der Flitzer nicht nur sportlich aus.
  • aktiv Radfahren 3/2011 Es ist obendrein sehr günstig und breit einsetzbar: Auf der großen Tour – feste Böden vorrausgesetzt – fühlt es ich genauso wohl wie im morgendlichen Stadtverkehr. Das Stahlrad Kona Sutra ist mit Abstand das günstigte Rad im Test. Und das einzige mit einem Multipositionslenker. Die technische Ausstattung ist dem Preis entsprechend einfach. Aber das macht sie nicht schlecht. Im Gegenteil: Denn die preisgünstigen mechanischen Scheibenbremsen zum Beispiel haben uns schon lange überzeugt.
  • aktiv Radfahren 3/2009 Das Modell Europa überzeugte uns auf ganzer Linie. Stabil, äußerst komfortabel und bestens ausgestattet, fuhr es sich in die Herzen aller Tester. Van de Klok Big X C CroMo Bis auf die Kurbel komplett schwarz gehalten, strahlt das Big X mit den dicken Reifen absolute Ruhe aus und Understatement obendrein. Dazu passt der gut verarbeitete Stahlrahmen samt Stahlgabel perfekt. Schöne Details wie die Rohloff Zuganschläge zeugen von Detailliebe.
  • Qualität über alles
    aktiv Radfahren 1-2/2008 Ende Oktober hatte aktiv Radfahren die Gelegenheit, die holländische Fahrradmarke Koga Miyata kennen zu lernen. Lesen Sie, wie Kogas gebaut werden, warum deren Qualität als nahezu unerreicht gilt und Koga-Freunde kaum einen Gedanken an einen Markenwechsel verschwenden …In Ausgabe 1-2/2008 berichtet aktiv Radfahren über den Besuch bei der holländischen Fahrradmarke Koga Miyata. Auf sechs spannenden Seiten erfahrten Sie alles über diesen interessanten Besuch.
  • Unterwegs auf dem Bodensee-Königssee-Radweg
    aktiv Radfahren 1-2/2008 Radelspaß auf 410 Kilometern: Das bietet der Bodensee-Königssee-Radweg. Quer durch das hügelige Voralpenland schlängelt sich der Radweg vorbei an idyllischen Seen und Wäldern und bietet dabei reizvolle Blicke auf die Alpen. Kaum ein anderer Fernradweg bietet ein so reiches Angebot an Natur, Kultur,Wellness und kulinarischen Gaumenfreuden.aktiv Radfahren berichtet in ausgabe 1-2/2008 über eine sehr abwechslungsreiche Ratdtour: den Bodensee-Königssee-Radweg. Auf zwei Seiten erfahren sie alles Wissenswerte über die Tour auf diesem Radweg.