Böttcher Fahrräder

38
  • Gefiltert nach:
  • Böttcher
  • Alle Filter aufheben
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Böttcher Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Böttcher Fahrräder.

Weitere Tests und Ratgeber

  • aktiv Radfahren 1-2/2014 Die 11-fache "Alfine"-Schaltung rastet stramm aber benutzerfreundlich ein, man spürt, wenn der Gang "sitzt". Insgesamt lässt sich das sehr steife Talparo rasant bewegen, die Shimano-Scheibenbremsen geben bestmögliche Sicherheit Corratec Dolomiti 105 Das Dolomiti 105 ist ein vollwertiges Rennrad, verspricht Corratec.
  • World of MTB 7/2013 Ein etwas breiterer Lenker wäre nicht zu verachten. "Butterweich" ist in puncto Ansprechverhalten der Federgabel nicht übertrieben, und anders, als häufig erlebt, ist auch die Stahlfeder im Inneren nicht zu hart für die im Durchschnitt doch leichteren Fahrerinnen. Merida Juliet 500 D Das Bike Dieses Bike kann man in einem Wort beschreiben: alltagstauglich. Keinerlei Schnickschnack, dafür jahrelang bewährte Lösungen.
  • ElektroRad 1/2013 Fazit Das Kettler liegt eigentlich im "Gut"-Bereich. Überraschend starkes Rahmenflattern führte zur deutlichen Abwertung. tour - KTM Amparo XL Stabiler langstreckler mit dem Amparo XL stellt KTM ein im wahrsten Sinne XL-Fahrrad auf die Reifen. Der tiefe und breite Rahmen ist mehrfach verstrebt gegen Rahmenflattern, der Sattel hat XL-Größe, auch der etwas klobige Akku hat riesige 555 Wh-Kapazität, was das KTM attraktiv für Langstreckenfahrer macht (Reichweiten >100 km).
  • World of MTB 9/2012 Die durchgehend silberne Ausstattung verleiht dem Bike eine saubere und aufgeräumte Optik. Bei der Schaltung wurde auf Srams XO gesetzt, wobei der Hebel aus der X9-Gruppe stammt. Der Felgensatz von Alexrims, zusammen mit den hauseigenen Naben von UMF, funktionierte tadellos und verlieh dem FourCrosser einen sehr robusten Eindruck. AUF DEM TRAIL Wie schon im Vorjahr, fährt sich das Bike extrem verspielt, da die relativ kurze Kettenstrebe in nahezu jeder Situation saubere Manuals erlaubt.
  • RADtouren 4/2011 Absolut passend: die griffigen, leicht rollenden Marathon-Supreme Pneus. Gepäckträger und Schutzbleche sind kinderleicht nachrüstbar. Viele Rahmenhöhen! Das Speed Flight ist ein Crossover aus Cruiser, Dirtbike und Tourer. Rahmen und Räder wirken ultramassiv, unterstützt von der mächtigen Starrgabel im "Federgabel-Look". Trotzdem ist das Rad eher leicht und bewegt sich auch so. Innerstädtisch bewältigt es spielerisch den Alltags-Slalom. Große Stärke: Unebenheiten.
  • bikesport E-MTB 4/2009 Das Reifenprofil ist ein guter Kompromiss: dicke Stollen, die mittig zu einem umlaufenden Steg zusammenlaufen. Damit lassen sich alle Bodenverhältnisse problemlos meistern. Die Federgabel lässt sich zwar nicht einstellen, glänzt dafür aber mit feinem Ansprechen und einem gut genutzen Gesamtfederweg von 50 Millimetern. Die 3x7 Gänge werden mit Drehgriffen geschaltet, wobei sich unser Junior-Testfahrer erst an die längeren Schaltwege des linken Griffs gewöhnen musste.
  • Solider Stromer
    aktiv Radfahren 11-12/2008 Dafür bietet das eher klassisch gezeichnete Ave „Tour“ 2009 genau das, was sich traditionelle Elektrorad-Käufer … Motor vorn = Rücktritt hinten … wünschen: Ein Pedelec mit Rücktrittbremse. Da dies technisch nur mit einem Frontmotor umzusetzen ist, stattete Ave das „Tour“ mit einem Nabenmotor von TranzX aus. Dass Vorderräder mit Power in der Nabe bei nassen Anstiegen etwas zu Schlupf neigen, stört die Macher kaum.
  • Tag am Meer
    bike 3/2009 Gegenwind, Sandstürme und landschaftliche Einöde - ist das reizvoll? Scheinbar, denn jährlich lockt das Strandrennen Egmond-Pier-egmond tausende Biker an den Start.Auf fünf Seiten berichtet die Zeitschrift bike (3/2009) vom Strandrennen Egmond-Pier-Egmond in den Niederlanden.
  • E-Biken jenseits der Fitnesszone
    RADtouren 3/2014 Das liegt am Terrain. Denn der Testparcours für das E-Mountainbike ist ein umgebauter Motocross-Kurs. Hügel hoch, Hügel runter, bremsen, Steilkurve, kurze Gerade, drei kleine Hügel in Folge, ein angedeuteter Sprung, bremsen Steilkurve und so weiter, immer im Kreis. Das gutmütige Fahrwerk des Bulls Six50 mit 120 Millimeter Federweg gleicht meine fahrtechnischen Unzulänglichkeiten bei schnellen Bodenwellen und Schlaglöchern in den Kurven aus.
  • Kinder-Klasse
    aktiv Radfahren 3/2010 Das erste Rad – ein tolles Geschenk für Kinder zu Ostern. Wir sagen, was man beim Kauf beachten muss und wie Kinder sicheres Radfahren lernen. Im Test: Kinder- und Jugendräder für drei Altersstufen.Aktiv Radfahren (3/2010) gibt auf diesen 4 Seiten wertvolle Tipps, was es beim Kauf von Kinder-Fahrrädern zu beachten gibt.
  • 1 of 6 Days ...
    RennRad 1-2/2009 Rundenhatz, Punktejagd. Rambazamba, Partystimmung. Sechstagerennen sind eine perfekte Mischung aus tollem Sport und ausgelassener Stimmung. Im Rahmen der Dortmunder Sixdays haben wird das Pärchen Lademann/Hondo mit unserer Kamera eine Nacht begleitet. „Sparkassen“-Profi Christian Lademann hat im Anschluss die entstandenen Fragen geklärt.Das Rennrad Radsportmagazin führte in Ausgabe 1-2/2009 ein Interview mit Christian Lademann, nachdem man den Profi eine Nacht während des Dortmunder Sixdays begleitet hatte. Hier fragte man ihn unter anderem nach dem Reiz des Bahnradfahrens.
  • L‘Eroica
    aktiv Radfahren 3/2009 La Bella Vita auf dem Rad. Die 12. Ausgabe der Mille Miglia für Rennräder auf den Strade Bianchi, den Schotterstraßen der Toskana, machte auch uns zu Helden ...Lesen Sie in diesem Tourbericht aus der aktiv Radfahren 3/2009 wie es einem Team aus zwölf Leuten aus der Radbranche bei der 12. Mille Miglia-Tour in der Toskana erging.
  • Gute Reise!
    aktiv Radfahren 6/2008 Bei der Planung einer Radtour stoßen Radurlauber schon einmal an organisatorische Grenzen. Attraktive Radziele locken zwar in Hülle und Fülle – die Frage ist nur, wie hinkommen mit dem Rad, wenn das eigene Auto als Transportmittel ausscheidet – etwa weil der Startpunkt der Tour nicht mit dem Endpunkt identisch ist oder weil das Ziel einige Flugstunden entfernt liegt.Wie sieht denn alternativ der Radtransport mit Bus, Bahn und Flugzeug aus? Und sollte ich mein Rad versichern lassen?aktiv Radfahren erklärt Ihnen in Ausgabe 6/2008 alles rund um einen Radurlaub mit Bus, Bahn und Flugzeug & Tipps zu Radversicherungen. Auf zwei Seiten können Sie sich ausführlich über dieses Thema informieren.
  • Wunderschön
    aktiv Radfahren 7-8/2013 (Juli/August) Mit dem Fleur bringt die Fahrradmanufaktur Böttcher ein Hollandrad in moderner Version – bewundernde Blicke von Passanten inklusive.Geprüft wurde ein Fahrrad, das keine Endnote erhielt.
  • Feiner Baukasten
    Trekkingbike 3/2009 In Dithmarschen fertigt Radshop und Teile-Großhändler Böttcher eine eigene Custom-Made-Baureihe. Wir testen den hochwertigen Alfine-Renner Premium CR.