Prophete Fahrräder

42
  • Gefiltert nach:
  • Prophete
  • Alle Filter aufheben
Neuester Test: 01.02.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Prophete Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Prophete Bikes.

Ratgeber zu Prophete Bicycles

Preisbrecher-Mobilität aus dem Supermarkt

Ratgeber Prophete FahrräderFahrräder von Prophete werden hauptsächlich über Discounter wie Lidl oder Baumärkte vertrieben. Haftet dem Prädikat „Discount“ vielleicht bisweilen ein tendenziell negativer Ruf an, zeigt sich in den Käuferrezen-sionen häufig ein überraschend positives Bild. Der Hersteller deckt so ziemlich die komplette Bandbreite an Fahrradtypen ab, vom Faltrad bis zum Fixie und vom einfachen City-Modell bis zum E-Mountainbike. Nicht selten finden sich an den Rädern renommierte Komponenten von Markenherstellern wie Shimano, Suntour und Continental.

 

Fachpresse und Käufer: Unterschiedliche Reaktionen

In der Fachwelt stießen Prophete-Räder in den vergangenen Jahren auf ein ganz gemischtes Echo, auch bei der Stiftung Warentest und dem ADAC standen sie auf dem Prüfstand. Die Resultate reichten dabei von „befriedigend“ bis „mangelhaft“. Schwächen wie schwere Rahmen und instabile oder suboptimal gewählte Teile bildeten den Kern der Kritik. Bei den Nutzern jedoch konnten die Räder mehrheitlich punkten, sofern die Erwartungen nicht allzu hoch lagen und Zweckmäßigkeit statt High-tech-Attitüde im Vordergrund stand.

E-Bikes von Prophete besser als ihr Ruf

Richtig interessant wird es im E-Bike-Segment von Prophete. Denn wer mit den Elektrifizierten liebäugelt, muss bisweilen höhere vierstellige Beträge hinblättern. Bei Prophete hingegen geht es schon bei weit unter 1.000 Euro los. Auch hier finden sich vielversprechende Bauteile, mittlerweile schickt der Hersteller sogar Marken-Akkus von Samsung ins Rennen. Doch auch die E-Bike-Liga musste einiges an Kritik einstecken: träge und laute Motoren, die zum Teil Störgeräusche aussendeten, schwache Bremsen und hohes Eigengewicht. Auch die Reichweiten liegen zum Teil erheblich unter dem Niveau der elektrischen Luxusklasse. Im Stadteinsatz oder auf kurzen Strecken mag dieser Umstand jedoch eine untergeordnete Rolle spielen.

Zur Prophete Fahrrad Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Prophete Velos

  • Glücksfall für Biker
    bikesport E-MTB 5/2011 Manchmal hilft nur eines: Weg und raus. Raus aus dem Alltag. Also ab in die Berge, rauf aufs Bike und hinterher schön entspannen! Gut, dass es Oasen der Ruhe gibt. Wir haben eine besucht – den Salzburger Hof im Bike-Dorado Leogang.Die Zeitschrift bike sport news (5/2011) berichtet auf diesen 4 Seiten über die Ruhe-Oase Bike-Dorado Leogang im Salzburger Hof.
  • Tatort Tacherting
    RennRad 6/2010 Fehler sind seine Leidenschaft, mit Konventionen gilt es zu brechen, was gut ist, kann Gefahr bedeuten. Jo Klieber von Syntace denkt anders.Rennrad Radsportmagazin stellt in Ausgabe 6/2010 Jo Klieber vom Fahrradhersteller von Syntace.
  • So machen Sie ihr Rad ergonomischer!
    aktiv Radfahren 5/2010 Sie benötigen ein neues Rad oder wollen Ihr altes aufrüsten? In unserer Serie ‚So machen Sie Ihr Rad ...‘ sagen wir Ihnen, wie Sie Ihren Speichenflitzer schneller, leichter – und hier: ergonomischer machen.Im vierten Teil der Serie „So machen Sie ihr Rad ...“ gibt die Zeitschrift aktiv Radfahren (5/2010) diesmal nützliche Tipps für mehr Ergonomie.
  • Die „souveräne Prinzessin“ vom englischen Hersteller Pashley besticht mit Klasse und Qualität. Die Haltung, die man auf diesem Fahrrad einnimmt, hat tatsächlich etwas Majestätisches an sich und der am Lenker thronende handgeflochtene Korb lässt nostalgische Gefühle aufkommen. Pashley stellt seit mehr als 80 Jahren in Handarbeit exklusive Fahrräder her.
  • Geschönte Bilanz
    bikesport E-MTB 3/2008 Wenn man schon kein Glück hat, dann kommt oft genug das Pech noch dazu! Wäre da nicht der alles überstrahlende vierte Weltmeister-Titel für Hanka Kupfernagel, die deutsche Bilanz der Cross-Weltmeisterschaften im norditalienischen Treviso sähe reichlich düster aus.In der Rubrik „Race“ berichtet bike sport news unter anderem über die viermalige Cross-Weltmeisterin Hanka Kupfernagel und ihre Erfolgsbilanz.
  • Trockenübung
    TOUR 1/2008 Winterliches Schmuddelwetter ist für Radsportler und Sportgerät gleichermaßen unangenehm. Während der Radler aber spürt, wenn ihm das Spritzwasser in die Schuhe läuft, sammelt sich in nicht wenigen Rahmen, Gabeln und Felgen unbemerkt die Schmutzbrühe und fördert den inneren Zerfall. Wir zeigen, wie Sie clever vorbeugen und zuverlässig Abhilfe schaffen.Auf zwei Seiten zeigt tour (1/2008) in der Werkstatt-Serie, wie man Spritzwasser in Fahhradteilen vorbeugen beziehungsweise entfernen kann.
  • Mit dem Rad in die Stadt
    aktiv Radfahren 5/2009 Diesmal: Der Gesetzgeber erkennt das Potential des Radverkehrs und stellt Radfahrer Fahrzeugführern gleich. Unsere Leser wollen Sie auf den Sattel heben: Nie gab es so viele Zuschriften/tolle Tipps von Alltagsradlern für künftige Alltagsradler! Teil 2 der Serie ‚Räder der Redakteure‘ sowie eine Bilderstrecke ‚Gefahr erkannt, Gefahr gebannt‘ – so kommen Sie sicher ans Ziel.In dem zwölsetigen Ratgeber stellt aktiv Radfahren (5/2009) Tipps von anderen Radfahrern vor, wie man sicher durch den Straßenverkehr kommt.
  • Drauß' vom Walde...
    aktiv Radfahren 9-10/2005 Rotwild - der Name steht seit 1996 für Innovationen und markantes Design mit hohem Wiedererkennungswert. Mit dem ‚Crossroad RCR 1.0‘ zeigt sich, dass im Bereich Crossroad/sportliches Trekkingrad allerhand möglich ist, technisch, wie optisch. Was also kann das Edelwild?
  • Steel Ikone
    RoadBIKE 10/2007 Endorfin vereint beim Steel das klassische Rahmenbaumaterial Stahl mit modernen Lösungen. Das Ergebnis: Ein atemberaubend schönes Rad!
  • Richtungswechsel
    TOUR 7/2005 Die US-Marke KLein stand einst für leichte und kompromisslose Renngeräte. Jetzt markiert das Modell ‚Rève xx‘ sowohl Neubeginn als auch neue inhaltiche Ausrichung.