Batavus Fahrräder

36
  • Fahrrad im Test: Diva Plus (Modell 2019) von Batavus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Batavus Diva Plus (Modell 2019)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hollandrad, Citybike
    • Gewicht: 22,1 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 7
  • Fahrrad im Test: Sonido - Shimano Alfine 8 (Modell 2018) von Batavus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Batavus Sonido - Shimano Alfine 8 (Modell 2018)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 16,2 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Ferino Diamant (Modell 2018) von Batavus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Batavus Ferino Diamant (Modell 2018)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 18,1 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 3 x 9
  • Fahrrad im Test: Escala Tiefeinsteiger (Modell 2018) von Batavus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Batavus Escala Tiefeinsteiger (Modell 2018)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 18,4 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 1 x 7
  • Fahrrad im Test: Sonido (Modell 2016) von Batavus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Batavus Sonido (Modell 2016)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 15,5 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 8
  • Fahrrad im Test: Flying Dutchman (Modell 2015) von Batavus, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Batavus Flying Dutchman (Modell 2015)

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hollandrad, Citybike
    • Gewicht: 21,8 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Quip (Modell 2016) von Batavus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Batavus Quip (Modell 2016)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Urban Bike
    • Gewicht: 20,7 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Dutchman (Modell 2015) von Batavus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Batavus Dutchman (Modell 2015)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hollandrad, Citybike
    • Gewicht: 22,5 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Monaco (Modell 2015) von Batavus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Batavus Monaco (Modell 2015)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hollandrad, Citybike
    • Gewicht: 20,4 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Old Dutch Plus (Modell 2014) von Batavus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Batavus Old Dutch Plus (Modell 2014)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hollandrad, Citybike
    • Gewicht: 24,4 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Batavus Escala (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 16,6 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Tourmalet (Modell 2015) von Batavus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Batavus Tourmalet (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 17 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Old Fashion (Modell 2012) von Batavus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Batavus Old Fashion (Modell 2012)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hollandrad, Citybike
    • Gewicht: 23,1 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Tourmalet (Modell 2014) von Batavus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Batavus Tourmalet (Modell 2014)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 17 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Diva von Batavus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Batavus Diva

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
  • Fahrrad im Test: Fuego 8 (Modell 2014) von Batavus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Batavus Fuego 8 (Modell 2014)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 20 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Hommage (Modell 2014) von Batavus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Batavus Hommage (Modell 2014)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 21,5 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Venturo Supreme von Batavus, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Batavus Venturo Supreme

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Rennrad
  • Fahrrad im Test: Ventoux - Shimano Deore (Modell 2013) von Batavus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Batavus Ventoux - Shimano Deore (Modell 2013)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 16,8 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Diva - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2012) von Batavus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Batavus Diva - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2012)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hollandrad, Citybike
    • Gewicht: 22 kg
Neuester Test: 24.05.2019
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Batavus Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Batavus Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Batavus Räder

  • World of MTB 7/2014 Der Hinterbau wirkt extrem straff und wenig komfortabel. Zum geringen Federweg kommt hinzu, dass das letzte Viertel nur harten Einschlägen vorenthalten ist und im normalen Fahrbetrieb kaum genutzt wird. Fast schon unverschämt - Specialized schiebt die Grenze des Machbaren weit nach oben. Das Bike S-Works Epic oder S-Works Epic World Cup - dieser feine Unterschied in der Modellbezeichnung ist maßgebend für den späteren Einsatzbereich des High-End-Boliden.
  • aktiv Radfahren 7-8/2014 Toll sind die Bremsen und der helle scheinwerfer von Axa. Praktisch ist der gute Gepäckträger von Racktime. Der Mittelständer stört im Alltag genauso wie das wirklich hohe Gewicht. GiaNT Mio Kleiner stadtflitzer Das Giant Mio fällt trotz oder gerade wegen der dezenten Farbgebung in der stadt auf. Mit seinen kleinen 26-Zoll-Ballonlaufrädern und dem Verzicht auf jegliche weitere Federung wirkt es dabei offen und ehrlich, irgendwie direkt.
  • aktiv Radfahren 1-2/2014 Das finden wir prima in der Stadt: das Polaris ist gut tragbar. Keine Federgabel, keine Federstütze, das Polaris läuft definitiv, fühlt sich auf glatten Asphaltstrecken am wohlsten, begeistert mit sportlicher Agilität und lässiger Souveränität. Pegasus Premio SL Der Klassiker im Pegasus-Programm wird Jahr für Jahr optimiert: Mal spendieren die Macher dem Premio SL Hydraulikbremsen, dann eine hochwertigere Gabel.
  • RennRad 3/2013 Dynamics ist bei der Geometrie ein guter Mix gelungen: Unabhägig davon, ob man die Ober- oder Unterlenkerhaltung einnimmt, hat man ein angehmes Gefühl. Das Rad aus Regensburg spricht damit eine breite Zielgruppe an. Focus Culebro SL 3.0 Focus hat seine Culebro-Reihe komplett überarbeitet und sie von einem auf fünf Modelle erweitert. Im Programm sind jetzt zwei normale und drei "SL"-Varianten erhältlich.
  • World of MTB 1/2013 Kein Wunder, dass ein neues Modell mit (fast) allen aktuellen Standards versehen ist, angefangen von der Steckachse mit Spannhebel am Hinterrad über Direct-Mount-Umwerfer für größere Reifenfreiheit bis hin zum Press-Fit-Innenlagergehäuse, wobei hier Rose auf das PF30 System setzt und andere Systeme entsprechend mit Adapter kompatibel macht. Lediglich beim Steuerrohr bleibt man dem Maß von durchgehend 1 1/8 Zoll treu.
  • Grindelwald - Biken in der Jungfrau-Region
    World of MTB 8/2012 Sein jahrelanger Einsatz wird belohnt: Das ausgezeichnete Mountainbike-Wegenetz wird in diesem Jahr deutlich erweitert und ein erstes Stück reiner Bikeweg angelegt. Idyllische Bergwelt In Mürren gönnen wir uns einen Kaffee und genießen weiterhin den atemberaubenden Blick auf das Jungfrau-Massiv und die da hinter liegenden vergletscherten Gipfel. Um uns herum befinden sich auch hier eine Menge Touristen, was aber nicht stört.
  • World of MTB 3/2012 FA Z I T Die Ausstattung ist es, die das X-Vert zum Racer macht. Sportlich gestreckt und straff in der Abstimmung. GHOST HTX LECTOR 7700 DER "TIEFEINSTEIGER" AUS FRANKEN IST INTERESSANT FÜR KLEINE WIE FÜR GROSSE BIKER UND BIKERINNEN, DA DER RAHMEN BIS 22 ZOLL VERFÜGBAR IST D A S B I K E Ghost lehnt sich beim Rahmendesign stark an so manches 29er beziehungsweise AM-Fully an. Das Oberrohr des Carbon-Rahmens geht in einem Bogen vom konischen Steuerrohr bis zu den Ausfallenden.
  • bikesport E-MTB 3/2011 Gleichzeitig bestätigen die großen Laufräder auch an diesem Bike die ihnen nachgesagten positiven Eigenschaften. Das Epic rollt souverän über Stock und Stein, es vermittelt ein sicheres Fahrgefühl und führt seinem Fahrer das Potential der überlegt konzipierten Twenty-Niner vor Augen. TREK SUPERFLY 100 ELITE (GARY FISHER COLLECTION) Meister-Stück In einem 29er-Test darf ein Bike aus Treks Gary Fisher-Kollektion nicht fehlen, zählt Meister Fisher doch zu den großen Protagonisten der Bewegung.
  • Italienischer Traum
    RoadBIKE 5/2012 Das neue R838 von De Rosa überzeugt als zuverlässiger, sportlicher Dauerläufer.
  • Commençal ‚Absolut TI‘
    mountainbike rider Magazine 2/2012 Commençal kennen sicher viele von euch als ehemaligen Sponsor der Atherton-Geschwister. Doch Commençal kann auch anders, als schmucke Downhill-Bikes und Enduros zu bauen. Das ‚Absolut TI‘ ist wohl das absolute Gegenteil davon: ein reinrassiges Dirt Jump Hardtail in schlichter Optik.
  • Mittendrin statt nur dabei
    RennRad 7-8/2010 Sabine Lüber ‚fährt‘ 2010 ihre siebte Tour de France. Als Physiotherapeutin bei Saxo Bank erzählt sie, was die Kameras nicht zeigen. In Ausgabe 7-8/2010 des Rennrad Radsportmagazins werden auf zwei Seiten Tour de France Eindrücke einer Physiotherapeutin erläutert.
  • Auf Speed!
    aktiv Radfahren 7-8/2005 Mit der 'RC'-Baureihe, neu in diesem Jahr und als schnelle City- und Fitnessräder ersonnen, bringt Rocky Mountain ein interessantes Stück Fahrrad auf den Asphalt.
  • Schöner Anblick
    aktiv Radfahren 9-10/2009 Nächstes Jahr ist es 125 Jahre her, dass die Diamant Fahrradwerke die Produktion aufgenommen haben. Wir testen das anlässlich dieses Jubiläums herausgebrachte Retrorad ‚Topas 125‘.