Falter Fahrräder

31
  • Gefiltert nach:
  • Falter
  • Alle Filter aufheben
Neuester Test: 19.12.2018
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Falter Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Falter Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Falter Räder

  • World of MTB 7/2014 Der verbaute Sram XX1 1 x 11 Antrieb hat nach zwei Jahren seinen festen Platz in der Race-Szene gefunden und viele Vorurteile aus dem Weg geräumt. Haibike hat also am Sleek Team 29 eine Mischung aus modernen, zukunftsweisenden, doch auch bewährten Teilen und könnte damit einen großen Wurf landen. Diese Mischung schlägt sich aber im Preis nieder, und mit 8.999 Euro ist das Sleek das teuerste Rad im Test.
  • aktiv Radfahren 1-2/2014 Mit den großen Laufrädern macht man nicht nur Tempo, sondern lässt sich auch wenig vom Untergrund beeinflussen. Auch hier ist das TX1000 gutmütig gegenüber Teer und weniger befestigten Wegen. Rennstahl 853 Pinion 650B Wo anfangen? Pinion-Getriebe, Reynolds 853 Stahl, SON-Lichtanlage, Falkenjagd-Titankomponenten, 27,5 Zoll (650B), Magura MT6 und Tubus: Das sind nur die äußerlichen Zuckerstücke. Da gibt es noch eine 12-Millimeter-Steckachse von Syntace, die Achsen versteift.
  • World of MTB 10/2013 Wichtiger für den Nachwuchs ist jedoch, dass man diese in vielen verschiedenen Eloxalfarben wählen kann und das allerwichtigste, nämlich die Optik, individuell gestalten kann. SCOTTScale rc jr Hintergrund Vor bereits fast 10 Jahren kam man bei Scott zu dem Entschluss, ein Kinderbike ohne Abstriche zu bauen. Das Scale RC wurde geboren und sollte ein vollständiges Mountainbike sein, welches hochwertig ausgestattet ist und dem Erwachsenenmodell in nichts nachsteht.
  • aktiv Radfahren 9-10/2012 (September/Oktober) Über kleine Verbesserungen steigert sich der Wert sogar noch. Agiler Langläufer Schlicht, schwarz und irgendwie edel. Das Randonneur von Stevens verlässt sich ganz auf die monochromatische Wirkung, unterstützt von nur wenigen silbernen Akzenten. Die schlanke Starrgabel unterstreicht diese Erscheinung ebenso wie die matte Oberfläche. Die Ausstattung ist solide und für dieses Preissegment wirklich gut. Sehr gut gefällt uns, dass die Schalttechnik ohne das übliche "Blender"-Schaltwerk auskommt.
  • bikesport E-MTB 5/2011 Der zeichnet seit 2010 für die neu entwickelten Rahmen und Hinterbausysteme verantwortlich. Eine frühe Frucht dieser Zusammenarbeit ist das weiterentwickelte Fully Slide, das sowohl in einer All-Mountain-Version mit 140 mm Federweg, wie auch einer eher endurolastigen Variante mit 160 mm angeboten wird. Das All-Mountain-Fully Slide 7.0 ist bewusst auf Vielseitigkeit ausgelegt. „Die Slide Serie ist eine Bike-Klasse für fast jeden Einsatzzweck“, meint der Randonneur Lars Wiegand.
  • velojournal 1/2010 Simpel, der einzige Internetanbieter in der Auswahl, kann hier weniger punkten, dafür ist sein Modell besser ausgestattet. Cresta, Mondia und Tour de Suisse bieten zusätzlich noch Wahlmöglichkeiten: Sie bauen die Velos auf Kundenwunsch. Rahmenfarbe, Lenker, Sattel sowie Optionen beim Licht und bei der Federung können zusätzlich bestimmt werden. Neue Standards Bei den ausgewählten Modellen fällt als Erstes auf, dass nun auch in dieser Klasse ein Nabendynamo zum Standard gehört.
  • Spaß am Gas
    aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) Das neue Stevens Sovereign Lite auf Probefahrt durch München. Das Trekking-Rad ist schon lange Teil des Sortimentes von Stevens Bike und wird immer wieder modellgepflegt. Das leichte Rad punktet mit einer Ausstattung, auf die man stolz sein kann. Gute Voraussetzungen um einmal richtig Gas zu geben. Im Einzeltest der aktiv Radfahren sollte dies näher beleuchtet werden. Für das Stevens Sovereign Lite wurde eine Empfehlung ausgesprochen.
  • E-Räder
    aktiv Radfahren 11-12/2009 2010 wird ein elektrisierendes Jahr - leitet man es von dem enorm hohen Händler- und Endverbraucherinteresse ab, das die zwei Eurobike Elektrorad-Testareale fast zum Überlaufen brachte. Auffällig: E-Räder mit Frontmotoren sind gesucht, spannend sind fertige Konzepte für eine jugendliche und jung gebliebene Zielgruppen - wie das von Winora! Und: Innovative Bike-Firmen werkeln an geländegängigen E-Bikes. Wer hätte das gedacht? Kurzum: Bei Elektrorädern brennt die Luft! Auf diesen 4 Seiten zeigt die Zeitschrift aktiv Radfahren (11-12/2009) den Trend der Elektroräder auf und präsentiert einige Modelle.
  • Cube Stereo Super HPC 120 SL 29
    Ride 1/2014 Im Check befand sich ein Mountainbike, das ohne Endnote blieb. Zudem erfolgte eine Einschätzung des Einsatzbereichs von Race bis Downhill.
  • Qualität über alles
    RennRad 3/2008 RennRad hatte die Gelegenheit, die Fahrradmarke Koga Miyata in Holland zu besuchen und näher kennen zu lernen. Lesen Sie, wie Kogas gebaut werden, warum deren Qualität als nahezu unerreicht gilt und Koga-Freunde kaum einen Gedanken an einen Markenwechsel verschwenden … Das Rennrad Radsportmagazin stellt Ihnen in Ausgabe3/2008 die Edel-Fahrradmarke Koga Miyata aus Holland vor. Auf sechs Seiten bekommen Sie einen schönen Einblick in die Welt von Koga.
  • Cooler Cityflitzer
    aktiv Radfahren 4/2008 Mit dem rassigen, trendy weißen Stadtrenner von Falk erleben Radler mit kleinem Geldbeutel urbanen Asphaltspaß vom Feinsten!
  • Regenwald-Rad
    Trekkingbike 4/2007 ‚Klima Limited Bike‘ nennt Direktvertrieb Falk ein Modell seiner Palette, denn man unterstützt mit dem Kauf den Erhalt von Regenwald im Nationalpark Patuca in Honduras. Getestet wurden die Kriterien Rahmen, Ausstattung und Komfort.
  • Koffer inklusive
    aktiv Radfahren 9-10/2007 Da sage einer, die Bayern seien nicht innovativ ... Eine kleine Firma aus Prien am Chiemsee zeigt, wie man das Gepäck vom Rucksack bequem ins Rad integriert, um bequemer Rad fahren zu können. Ist das innovative System effektiv zu nutzen und welche Vorteile bietet es?