BH Bikes Fahrräder

44
  • Gefiltert nach:
  • BH Bikes
  • Alle Filter aufheben
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema BH Bikes Räder.

Weitere Tests und Ratgeber zu BH Bikes Räder

  • World of MTB 7/2014 Das Bike Oft driften die Preise zwischen Fachhandelsbikes und Versenderbikes weit auseinander, doch die Hamburger schaffen es immer wieder, top ausgestattete Bikes zu einem günstigen Preis über den Fachhandel anzubieten. Beim Fastlane MGN bekommt man für 4.999 Euro ein Fahrwerk mit hochwertigen Fox CTD Elementen der Factory Serie, eine bis auf den X0 Umwerfer komplette Sram XX 2 x 10 Schaltruppe und eine Bremse mit 180/160er-Scheibe der gleichen Serie.
  • RADtouren 1/2014 (Januar/Februar) Sein Pendant unter den Rohloff-Rädern ist das Velo de Ville. Unter den Randonneuren sticht besonders Hardo Wagner hervor, der am besten den Dreiklang aus Alltag, Rennrad-Dynamik, Gepäcktransport schafft. Geht es ums reine sportliche Reisen, ist das Cinelli der Kauf tipp, dessen Rahmen vorführt, wie ein modern produzierte Stahlrahmen mit Sinn für die Tradition aussehen und fahren kann. Kleines Stahl-Lexikon Löten: Das Verbinden zweier Rahmenrohre durch Auftrag eines Metalles, dem Lot.
  • World of MTB 1/2013 Dicht darauf folgen das Scott Gambler und das Cube Two 15. Wer ein klassisches Big Bike für den Einsatz auf den heimischen Trails sucht, sollte sich das Rocky Mountain Flatline und das Kona Supreme Operator genauer ansehen. Insgesamt sind die Räder aus unserem Testfeld sehr schnell und sicher unterwegs. Das Commencal Supreme DH konnte leider aufgrund des etwas unglücklich gewählten Dämpfers sein vorhandenes Potenzial nicht umsetzen.
  • aktiv Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) Es ist extrem steif und fährt wunderbar geradeaus. Bergauf kennt das leichte Rad keine Grenzen. Die Ultegra-Ausstattung passt zum Rad und harmoniert perfekt. Markant: Der sechseckige Rahmen von Haibike Dass Focus Rennräder von Sportlern für Sportler baut, merkt man auch beim Cayo Evo 2.0. Die geduckte Erscheinung des Renners deutet an, wo´s hingehen soll: zum Kampf - Mann gegen Mann! Das aufregende Design des Cayo polarisiert, auch die Gabel ist optisch Rahmendesign und -form angepasst.
  • Diamant - Die Neuheiten 2012
    Fahrrad News 4/2011 Die technischen Daten zeugen dagegen vom Fortschritt: 1,2 Kilo weniger Gewicht und dabei vier Prozent mehr Wirkungsgrad versprechen die Entwickler. Die Topmodelle im Diamant-Sortiment könnten damit beim Gesamtgewicht die 20-Kilo-Marke knacken. Zum anderen bietet Diamant erstmals auch einen Frontmotor an. Zwar ist dieses Antriebskonzept nicht ganz so komfortabel wie der Heckmotor, dafür lässt sich hier eine Rücktrittbremse montieren.
  • aktiv Radfahren 5/2010 Die Ausstattung mit der kompletten Shim Shimano XT-Gruppe inklusive der hydra draulischen Scheibenbremse ist sehr hoc hochwertig. Und passt farblich auch noc noch zu dem schwarzen Rahmen mit wei weißem Dekor. Schlüssig dazu: die übr übrige Ausstattung. Mit den Crossreifen und der Federgabel, den typischen Spo Sportgriffen, sowie dem sportlichen Satt Sattel ist das Rad ein typischer Vertreter sein seiner Zunft. Unter anderem durch den gekröpften Lenker ist die Sitzposition recht moderat.
  • aktiv Radfahren 1-2/2010 Kritikpunkte sind die Ergogriffe, bei denen die Flosse unangenehm wegknickt und die damit den Händen wenig Unterstützung geben. Als zweites leidet das Ansprechverhalten der Gabel. Sieht gut aus, könnte aber besser funktionieren: RST Federgabel Das Victoria überzeugt bis auf die Griffe und das Ansprechverhalten der Gabel auf ganzer Linie. Leichtes Gewicht, agile Fahreigenschaften und eine top Ausstattung sorgen für Sicherheit und ein langes Radleben.
  • RennRad 9-10/2009 Die Laufräder trüben den Fahrspaß. Gut: Teuscher bietet den Rahmen mit anderen Laufrädern und auf Maß gefertigt. »Schauen Sie sich das Rad genau an: Sie werden keinen Makel finden!«, versprach uns Mario Sillack, der Importeur von Seven Cycles. Und er hat Recht: Der Rahmen aus den USA ist perfekt verarbeitet, wir konnten keinen handwerklichen Fehler finden. Titan ist unempfindlich gegen Kratzer und extrem korrosionsbeständig. Die Ausfallenden sind ausgefräst, das Firmenlogo dort eingraviert.
  • Wilder Schweizer
    Ride 1/2011 Mit dem Motto ‚the ride feeling‘ weckt BiXS hohe Erwartungen. Wer sich ein solches Motto auf die Fahne schreibt, ist sich seiner Produkte sicher. Grund genug, das Modell ‚Sauvage Team‘ unter die Lupe zu nehmen. ... Geprüft wurde ein Fahrrad. Es erhielt keine Endnote.
  • Kompromisslos
    bike 11/2007 Das ‚Gambler‘ ist das Messe-Highlight aus der Freeride-Fraktion.
  • R & M Delite Touring
    RADtouren 6/2007 Schnell und komfortabel über die Straße, sauber durch den Regen und sicher durchs Gelände - all das soll man mit dem Riese & Müller Delite Touring mit Country and City-Kit können. RADtouren hat den Alleskönner ausprobiert, bevor er in den Winter-Dauertest rollt.
  • „Frauen Power“ - Tourenrad
    Trekkingbike 1/2005 Der Zusatz ´Lady´ schmückt immer mehr Rahmen, Sättel und anderes Zubehör. Trekkingbike klärt auf, wo Spezialprodukte für Frauen anatomisch sinnvoll sind und wo sie eher optische Gründe haben. Im Test waren drei Damenräder, darunter ein Tourenrad. Es wurde keine Gesamtnote vergeben.