• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Jugend­rad, Moun­tain­bike
Gewicht: 15,9 kg
Felgengröße: 26 Zoll
Anzahl der Gänge: 3 x 7
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Toxic 26''

Fet­zige Optik, schwa­che Teile

Stärken

  1. 26-Zoll-Laufräder, optimal für größere Kinder und junge Teenager
  2. Scheibenbremsen
  3. Sattelstütze mit Schnellspanner

Schwächen

  1. nur eine Größe erhältlich
  2. kraftloser und zu langer Ständer
  3. laut Kundenbewertungen in einigen Fällen Montagemängel

Die grundlegende Ausstattung des über Online-Versender vertriebenen Toxic von Galano deckt sich in wesentlichen Punkten mit den Jugend-MTBs der führenden Hersteller. Dazu zählt die Federgabel, (mechanische) Scheibenbremsen sowie eine günstige Kettenschaltung in 3x7-Gang-Ausführung – die Gangwechsel erfolgen über einen Drehgriff. Unterm Strich sprechen die Sternewertungen für eine zufriedene Kundschaft, langlebige Qualität könne man für den Preis allerdings nicht erwarten. So sei die Bereifung schon nach kurzer Zeit verschlissen und der Ständer nur von mäßiger Qualität, auch weil er viel zu lang ausfalle, als dass er das Rad sicher stützen könne. Wir empfehlen, auf einen Hinterbauständer umzurüsten, universelle Patente gibt der Handel schon für wenig Geld her. Schwerer wiegen Montagemängel wie mangelhaft eingestellte Bremsen oder Schaltkomponenten – technisch Unerfahrenen bleibt in diesem Fall nur der Weg in die Fachwerkstatt. Verkehrssicher ist das Toxic im Auslieferungszustand übrigens nicht, dazu fehlen noch eine Lichtanlage und Reflektoren.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

zu Galano Toxic 26''

  • Galano Mountainbike »Toxic«, 21 Gang Shimano Tourney Schaltwerk,
  • Galano Jugendfahrrad »Toxic«, 21 Gang Shimano Tourney Schaltwerk,
  • Galano Mountainbike Toxic, 21 Gang Shimano Tourney Schaltwerk,
  • Galano Jugendfahrrad Toxic, 21 Gang Shimano Tourney Schaltwerk,
  • Galano Mountainbike »Toxic«, 21 Gang Shimano Tourney Schaltwerk, Kettenschaltung
  • Galano Jugendfahrrad »Toxic«, 21 Gang Shimano Tourney Schaltwerk,
  • Galano 26 Zoll Toxic Mountainbike Hardtail MTB Jugendmountainbike Jugendfahrrad
  • Galano 26 Zoll Toxic Mountainbike Hardtail MTB Jugendmountainbike Jugendfahrrad
  • Mountainbike 26 Zoll Hardtail MTB Galano Toxic Jugend Rad Fahrrad 21 Gang Grün

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Galano Toxic 26''

Basismerkmale
Typ
  • Mountainbike
  • Jugendrad
Geeignet für Kinder
Gewicht 15,9 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 90 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Hinterbaufederung fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze fehlt
Verstellbarer Vorbauwinkel fehlt
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht fehlt
Lichtsensor fehlt
Laufräder
Felgengröße 26 Zoll
Bereifung Kenda
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 3 x 7
Schaltwerk Shimano Tourney
Umwerfer Shimano Tourney
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Bremskraftübertragung Mechanisch
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Unisize, 45 cm
Erhältliche Rahmenformen Diamant
Federung Hardtail

Weitere Tests & Produktwissen

Damit alles rund läuft

Stiftung Warentest 6/2017 - Auch die Zahl der Tagesausflüge mit dem Rad hat der ADFC gezählt: 150 Millionen im Jahr 2016. Kein Wunder, dass sich reisetaugliche Fahrräder, genauer: Trekkingräder, in Deutschland gut verkaufen - pro Jahr etwa 1,3 Millionen Stück. Sportlich Ambitionierte nutzen sie aber auch gern in der Stadt. Für den Test haben wir 20 Trekkingräder von zehn bedeutenden Anbietern ausgewählt, jeweils die Damenvariante mit abgesenktem und die Herrenvariante mit hohem Oberrohr. …weiterlesen

Mit Riemen!

aktiv Radfahren 5/2017 - Das Urban 8.0 ist da ein gelungenes Beispiel: Es ist leicht und steif, beschleunigt hervorragend, und bleibt auch mit viel Gepäck jederzeit gut beherrschbar. Natürlich rüttelt´s auf schlechtem Untergrund ein bisschen mehr. Ist man länger auf einem solchen unterwegs, kann man aus den breiten 40-mm-Schwalbe-Marathon-Pneus durchaus ein wenig Luft ablassen; der Hersteller empfiehlt minimal 4 bar Druck. …weiterlesen

6 Richtige für 6 Scheine

aktiv Radfahren 4/2017 - Sind sie mit den meisten heute üblichen Pumpen kaum zu bedienen - was allerdings mit einen Tausch der Schläuche für zehn Euro problemlos zu ändern ist. Schon beim Hochtragen aus dem Keller fällt auf: Das 401 ist für ein "Naked Bike" recht schwer - über 14 Kilo. Das macht sich auch in der Beschleunigung bemerkbar. Die Stahlfedergabel taucht vor allem im Wiegetritt recht weich ein, das Lenkverhalten in schnellen Kurven ist etwas unpräzise. …weiterlesen

Wie frisch verliebt

RoadBIKE 3/2017 - Vor allem wenn dicke Regenwolken zwischen den Gipfeln hängen und das Panorama verhageln - Scheibenbremsenwetter. Das Rennen war der Höhepunkt in der Beziehung von RB-Redakteur Christian Brunker und dem Stevens Ventoux, die rund 5500 km und 1,5 Jahre dauerte. Zwar noch keine Langzeitbeziehung, aber doch lange genug, um über die ersten Macken zu stolpern, die viele Beziehungen am Ende in die Sackgasse führen. …weiterlesen

Schnelles Vergnügen

aktiv Radfahren 1-2/2017 - Highlights des 4.499 Euro teuren und nur 7,4 kg leichten Flitzers. Immer mehr in Mode kommen die Gravelracer, auch Grinder genannt. Sie schweben nicht nur wie Rennräder über den Asphalt. Sondern stecken auch einen ausgedehnten Ritt über Schotter, Feld, Wald- und Wiesenwege klaglos weg. Signifikant für diese junge Rennradgattung sind Scheibenbremsen, Reifenbreiten ab 28/30 Millimeter und manchmal mit nur einem Kettenblatt ausgerüstet. …weiterlesen

Alles drin

RoadBIKE 6/2016 - Brauchen Berufspendler und Vielfahrer einen trendigen Gravel-Racer? Wer das vielseitige Aspin Disc kennt, kann klar Nein sagen! Der solide Disc-Tourer ist ein vollwertiges Rennrad - dank langem Radstand und 28er-Reifen rollt es aber auch stressfrei über Feld- und Schotterwege. Der perfekte Begleiter also für alle, die mit dem Renner nicht nur auf glatten Asphaltpisten unterwegs sind. …weiterlesen

Reifeprüfung

ElektroBIKE 1/2016 - Insgesamt wirkt diese Art von E-Bike wenig aufregend. Das muss sie aber auch nicht. Hauptsache das Rad transportiert seinen Fahrer bequem und zuverlässig. Und dass es durchaus aufregend geht, zeigen so spannende Modelle wie das Ena7 von Sinus oder das Nevo City von Riese & Müller. HAUPTSACHE AUFFALLEN - so lautet das Motto der E-Bikes in dieser Kategorie. Wer ein motorisiertes Fahrrad mit viel Stil und individueller Note sucht, der ist hier genau richtig. …weiterlesen

Für Stadt und mehr

aktiv Radfahren 1-2/2016 - Die deutsche Marke Poison vertreibt ihre Räder überwiegend über das Internet. Mit ein Grund, warum sich diese durch einen günstigen Preis auszeichnen. Zudem kann man auf der Homepage das Wunschrad individuell konfigurieren. Unser Ozon ist ausgestattet mit der 9-Gang-Version des modernen, unter Reiseradlern begehrten 18-Gang Pinion-Getriebes. …weiterlesen

Viel Aero auf der Eurobike

Procycling 10/2015 - Ansonsten ist das mit 6.699 Euro ausgepreiste Ultimate CF SLX einfach nur na ja, Sie wissen schon Die Franzosen können über 30 Jahre Erfahrung beim Bau von Carbon-Rahmen vorweisen, mit preiswerten Rädern hatten sie bislang allerdings wenig zu tun. Spätestens mit dem 765 hat sich das geändert: Mit Shimano-105-Mix und soliden Trainingslaufrädern kostet das Rad gerade mal 1.999 Euro; der laut Herstellerinfo an die 1.100 Gramm schwere Rahmen macht dabei keineswegs einen sparsamen Eindruck. …weiterlesen

Trailhornisse

Ride 3/2012 - Das Hornet LTD besticht mit Understatement: Mattschwarzer Rahmen, sanfte Rundungen und nur wenige eloxierte Teile. Die orange eloxierten Teilen, ziehen den Blick auf das Wesentlich: den «Super Single Pivot». So heisst die neue Hinterbauanlenkung, welche die Wheeler-Konstrukteure ihr Eigen nennen. Die neue Konstruktion der Hinterbauanlenkung um das Tretlager verspricht die Eliminierung von Pedalrückschlägen. …weiterlesen

Über Stock & Stein

aktiv Radfahren 1-2/2011 - Das leichteste Rad im Test! Mit leichteren Laufrädern würden wir die Note „Überragend“ vergeben. Maxcycles bringt das sportliche CX One in den Test, ausgestattet mit hochwertigen MTB-Komponenten. Auf der einen Seite gehören an unserem Testrad dazu Magura Marta Scheibenbremsen, Shimano XTR-Schaltwerk und Hebel. Der Umwerfer kommt aus der XT-Linie. Vorbau, die trekkingorientierten Bremsen und die Marzocchi-Federgabel. …weiterlesen

Szene

RennRad 9-10/2008 - Offizieller Meldeschluss ist der 24. September; die Teilnahmegebühr beträgt zwischen 32 und 42 Euro. Charity Bike Cup Weltklasse trifft jedermann – beim Radrennen zugunsten von „Star Care – wir helfen Kindern“. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr fällt am 3. Oktober der Startschuss zur Neuauflage des Charity Bike Cup in Weil der Stadt, Landkreis Böblingen. Dabei kann man eine Menge Spaß haben, etwas Gutes tun und noch dazu in einem Team mit den deutschen Radsport-Stars fahren. …weiterlesen

Heiße Ware

bikesport E-MTB 11-12/2015 - Die Breite steckt auch hier im Namen: 110 statt der üblichen 100 Millimeter. Da die Bremsscheibe fünf Millimeter nach außen wandert, sind Standard-Laufräder nicht kompatibel. Mit dem Liv Lust ist außerdem ein Ladybike im Testfeld vertreten. Liv ist Giants Marke, unter deren Dach sich alle Frauenräder des Herstellers versammeln. Das Bike ist kürzer und mit schmalerem Lenker und dünneren Griffen bestückt. …weiterlesen