Bulls Fahrräder

160
  • Gefiltert nach:
  • Bulls
  • Alle Filter aufheben
  • Fahrrad im Test: Copperhead 3 (Modell 2018) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,8 kg
    • Anzahl der Gänge: 3 x 10
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Crossbike 1 Herren (Modell 2019) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Gewicht: 13,9 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 3 x 7
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Desert Falcon von Bulls, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Bushtail (Modell 2019) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • 01/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 14,6 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 3 x 9
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Grinder 2 von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Night Hawk 2 von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Copperhead 2 (Modell 2019) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Anzahl der Gänge: 3 x 10
    weitere Daten
  • Bulls Copperhead 3 RS 29 (Modell 2018)

    Fahrrad im Test: Copperhead 3 RS 29 (Modell 2018) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 11,6 kg
    • Felgengröße: 29 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 2 x 11
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Urban 11S Beltdrive von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Urban Bike
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Bulls Bushtail 27,5 (Modell 2019)

    Fahrrad im Test: Bushtail 27,5 (Modell 2019) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • 01/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 14,6 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 3 x 9
    weitere Daten
  • Bulls Grinder 2 - Shimano 105 (Modell 2017)

    Fahrrad im Test: Grinder 2 - Shimano 105 (Modell 2017) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Gravel Bike / Cyclo Cross
    • Gewicht: 10,2 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Bulls Copperhead 3 29 (Modell 2018)

    Fahrrad im Test: Copperhead 3 29 (Modell 2018) von Bulls, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,8 kg
    • Anzahl der Gänge: 3 x 10
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Copperhead 3 (Modell 2013) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 7 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    weitere Daten
  • Bulls Copperhead 3 27,5 (Modell 2018)

    Fahrrad im Test: Copperhead 3 27,5 (Modell 2018) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,8 kg
    • Anzahl der Gänge: 3 x 10
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Daily Grinder - Shimano Claris (Modell 2018) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Gravel Bike / Cyclo Cross
    • Gewicht: 14,1 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 2 x 8
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Wild Mojo 1 von Bulls, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 14,1 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 2 x 10
    weitere Daten
  • Bulls Copperhead 2 27,5 (Modell 2019)

    Fahrrad im Test: Copperhead 2 27,5 (Modell 2019) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Anzahl der Gänge: 3 x 10
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Cross Mover 1 - Shimano Deore XT (Modell 2017) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Gewicht: 12,9 kg
    • Felgengröße: 29 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Urban 8S Beltdrive - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2017) von Bulls, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Citybike
    • Gewicht: 14,5 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Grinder 1 (Modell 2017) von Bulls, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Gravel Bike / Cyclo Cross
    • Gewicht: 9,9 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
Neuester Test: 09.01.2019
  • Seite 1 von 6
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Bulls Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bulls Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Bulls Räder

  • bikesport E-MTB 3-4/2012 Günstige Bikes sind nur was für anspruchslose Einsteiger? Von wegen! Wir haben am Gardasee Frühlingsluft geschnuppert und sechs Modelle für Neulinge wie ambitionierte Racer über die Trails gejagt. Testumfeld: Getestet wurden sechs Fahrräder, die ohne Endnote blieben. Als Testkriterien dienten Preisniveau, Preisleistungsverhältnis, Optik und Style sowie die Fahrperformance. Zusätzlich wurde die Eignung für die Einsatzbereiche Cross Country, Tour, All Mountain, Enduro und Freeride festgestellt.
  • bikesport E-MTB 6/2011 Sie wollen nicht billig sein, aber günstig – preisaggressive Marken konkurrieren zunehmend auch im High-end-Segment mit den top-Bikes traditioneller Fachhandelsmarken. Wie geil ist Geiz?. Testumfeld: Im Test befanden sich sieben Fahrräder.
  • World of MTB 8/2013 1- Der Kontenpunkt bringt technisch keinen Vorteil, doch die Optik der GT Rahmen ist legendär und schön anzusehen Designpunkt Nr. 2 - Auch GT verlegt die Züge im Rahmen was zumindest optisch Vorteile bringt Checker Pig Cool Pig Das Bike In der Szene sind die großen 29 Zoll-Laufräder längst angekommen und deren Vorteile nicht mehr abzustreiten, doch je günstiger die Bikes werden, desto weniger weit verbreitet sind sie.
  • aktiv Radfahren 6/2013 (Juni) Zu den Bremsen gibt´s nur eins zu sagen: perfetto! Nostalgisch: Lenker mit Ledergriffen in gebürsteter Optik Winora Flitzer Auto Farbenfroh & puristisch Bei Winora ist die Hippie-Zeit ausgebrochen: Das knallbunte Flitzer Auto tritt an mit einem grün-gelben Rahmen/Gabel, blauen und lila Felgen deren Farben harmonisch in dem blauen Sattel (mit lila Streben!) und den lila Griffen wieder aufgenommen werden. Wow. Hier geht es vor allem um eins: Radfahren; und sonst nix!
  • aktiv Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) Insgesamt steht das Rad an der Schwelle zwischen Tour und Stadteinsatz. Es ist voll alltagstauglich und macht alle Touren mit, die nicht extrem ausfallen. In dieser Preisliga ist die Hydraulikbremse super. Das Winora Domingo gehört preislich klar in die Einsteigerklasse. Das muss man deutlich sagen, denn auf den ersten Blick ist das gar nicht so klar. Wer sich die Technik genauer ansieht - Shimano Acera und Alivio z. B. - erkennt den preislichen Rahmen.
  • World of MTB 1/2012 Die Idee des Systems ist, dass der Hinterbau beziehungsweise das Federbein unter Kettenzug immer in die optimale Sag-Position gezogen wird und somit ein effektiveres Treten die Folge ist. Auf den ersten Blick fällt die Pendbox nur wenig auf, denn das „schwimmende“ Tretlagergehäuse, welches über einen Link mit dem Hinterbau und einen Lagerpunkt mit dem Hauptrahmen verbunden ist, versteckt sich hinter der Kurbel.
  • RennRad 5/2011 Schlüssig zusammengestellt. Die Fahrleistung überzeugt: unzickig, entspannt, zuverlässig, aufgrund des eher hohen Gewichts beschleunigt es etwas lahm. Die entspannte Sitzposition liegt auch an dem Spacertürmchen unter dem Vorbau. Komfortgeometrie bietet Merida bei anderen Modellen. Die Laufräder sind knallfest und gleichmäßig eingespeicht, die Felgen bieten gute Bremsleistung. Angenehm rollende Reifen.
  • Trekkingbike 5/2009 Der Student zum gleichnamigen Wanderer-Rad ist ein Strebertyp. Vernünftig, mit Seitenscheitel und Umgangsformen. Mit lederner Aktenmappe, deren Klappe zum Transport um das Oberrohr geschlungen ist. Ein Student, wie er in einen Heinz-Rühmann-Film passen würde. Doch diese Art Student ist mittlerweile vergreist oder gestorben, und so ist das Wanderer Student in erster Linie und recht konsequent: Retro.
  • Bulls Wild Rush
    MountainBIKE 7/2011 120 mm Federweg, knallhart abgestimmt - das Marathonfully Wild Rush im MB-Fahrbericht.
  • Team Agapedia Münsterland
    RennRad 6/2008 Das Team Agapedia Münsterland, beispielhaft für den Boom der Jedermann-Szene. Ein Team, das in seiner Denkweise, Philosophie und Professionalität den anderen meist einen Schritt vorauseilt. Da liegt nichts näher, als in den Hintergründen und auch den Ursprüngen dieses Jedermann-Teams mit Profistrukturen zu kramen. In einem Artikel aus der Ausgabe 6/2008 berichtet das Rennrad Radsportmagazin über den Erfolg und die Ursprünge des Jedermann-Teams Agapedia Münsterland.
  • Unbekanntes Kirgisistan
    bikesport E-MTB 1-2/2008 Es soll ja Leute geben, die sich bei nasskaltem Winterwetter micht mehr über die Türschwelle trauen, da sie auf einer Eisplatte ausrutschen und sich sämtliche Knochen im Leibe brechen könnten. Zu dieser Gattung Mensch gehören Sabine und Jochen mit Sicherheit nicht. Sie wagen das Abenteuer, mit dem Mountainbike das kirgisische Hochland zu erkunden und finden ein warmherziges Volk, einsame Mondlandschaften, schneebedeckte Fünftausender und weite Seen. bike sport news berichtet in der 1-2/2008-Ausgabe über die zwei Abenteurer Sabine und Jochen, die mit dem Mountainbike das kirgisische Hochland erkundeten.
  • Querstadtein
    RADtouren 5/2013 (September/Oktober 2013) Das Bulls Cross Rider 8 überträgt den SUV-Gedanken aufs Fahrrad: Sieht aus wie ein 29er-Mountainbike, macht Eindruck in der Stadt. Im Check befand sich ein Fahrrad, welches mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet wurde. Als Testkriterien dienten Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung und Preis/Leistung. Außerdem gab die Zeitschrift Radtouren die Eignung für die Einsatzbereiche Radreise, City/Alltag, Fitness sowie Gelände an und ermittelte den Charakter von Sitzposition und Fahrverhalten.
  • Leichtgewicht
    TOUR 11/2008 Getestet wurden unter anderem die Kriterien Rahmenset, Lenkkopfsteifigkeit und Ausstattung.