Göricke Fahrräder

29
  • Gefiltert nach:
  • Göricke
  • Alle Filter aufheben
  • Fahrrad im Test: Cromwell - Shimano Deore XT (Modell 2013) von Göricke, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike
    • Gewicht: 22,3 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Albany - Shimano Nexus 7 (Modell 2012) von Göricke, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 16,8 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Timmins - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2012) von Göricke, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 26 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Gewicht: 21,4 kg
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Kosmopolit 2.0 von Göricke, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Boulevard 4.0 Damen-Style von Göricke, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Capri 2.0 von Göricke, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
    • Gut (2,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Urban Bike, E-Bike, Citybike
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Ballon-Bike Luna von Göricke, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    weitere Daten
    • Gut (2,5)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
    • Ausreichend (4,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Fitnessrad
    weitere Daten
    • Befriedigend (2,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kinderrad
    weitere Daten
  • Göricke Chiasso

    Fahrrad im Test: Chiasso von Göricke, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Federung: Fully
    weitere Daten
  • Göricke Mega Light

    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Federung: Fully
    weitere Daten
  • Göricke Vigo Lux (Modell 2014)

    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 17,2 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Göricke Eldon Light (Modell 2014)

    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 14,6 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Göricke Lamont (Modell 2014)

    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 17,2 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Göricke Toledo - NuVinci N360 (Modell 2012)

    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 26,2 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 03/2019
    Seiten: 2

    Das Kompakt-E-Bike

    Testbericht über 3 Faltrad-Pedelecs

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 1-2/2014
    Erschienen: 12/2013
    Seiten: 18

    Breites Spektrum

    Testbericht über 26 Trekkingräder

    Trekkingräder sind nicht nur sehr breit einsetzbar, sondern auch eine der vielfältigsten Gruppen. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Unser Test unterstreicht das aber wieder einmal sehr deutlich. Testumfeld: Es wurden 26 Trekkingräder geprüft. Sie erhielten Benotungen von „überragend“ bis „befriedigend“. Die Testkriterien waren Alltag, Tour/Reise, Fitness, Straße,

    zum Test

  • Ausgabe: 1-2/2014
    Erschienen: 12/2013
    Seiten: 15

    Stadtspaß

    Testbericht über 20 Stadträder

    Das zeigt der diesjährige Test: Stadträder sind durchwegs besser geworden, viele eignen sich für Ausflüge, Modelle im klassischen Hollandradstil sind selten. Und: teuere Räder haben nicht automatisch das Abo für einen Kauftipp. Testumfeld: 20 Stadträder befanden sich im Praxistest. Sie erhielten als Benotung 3 x „überragend“, 11 x „sehr gut“ und 6 x „gut“.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Göricke Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Göricke Bicycles

  • World of MTB 7/2014 DIE ANFÄNGERFREUNDLICHEN TOURENGENE HABEN BEIM ZESTY TR 329 DIE OBERHAND DAS BIKE Die Schwester des Zesty TR 329 hat das Licht der Welt erblickt und kommt ebenbürtig ausgestattet daher, etwa mit einem bunten Strauß verschiedener Bezeichnungen beim Antrieb: Der SLX Umwerfer wird durch ein hochwertiges XT Schaltwerk ergänzt; dabei hätte es unserer Meinung nach auch das günstigere SLX Produkt getan, dann allerdings mit dem Reibungsdämpfer, um einem Kettenschlagen vorzubeugen.
  • RennRad 1-2/2014 es ist sportlich, wendig und steif. Damit lädt es zum rasen und Springen ein. Die unmittelbare und direkte Lenkung des feuerroten Spielmobils lässt den Fahrer jubeln, sobald enge Kurven und verwinkelte trails in Sicht sind. Gios Pure Das Gios ist ein sehr klassisches Crossrad. Die Farbgebung im traditionellen Gios-Blau wird durch polierte silberne anbauteile perfekt ergänzt und versetzt den radsportfan zurück in die zeit vor der Neon- und eloxal-Welle der 1990er.
  • RADtouren 1/2013 (Januar/Februar) Die hervorragende Basis: solide aufgebaute (weltweit ersatzteilfreundliche) 26-Zoll-Laufräder drehen sich im Alurahmen mit riesigen Steifigkeitsreserven, an dem die besten Reiseträger perfekt angebracht sind. Das Resultat: So spielerisch wie das Velotraum gehen nur zwei drei andere uns bekannte Reiseräder mit Gepäck um. So kann man auch mit 35 Kilo Last zügig fahren - und dank der starken XT-Diskbremse mit vorne klug gewählter 203-mm-Scheibe auch sehr sicher stoppen.
  • aktiv Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) Der großvolumige Tretlagerbereich generiert extreme Steifigkeit. Der Rahmen des Raven geht fast unverändert ins nächste Jahr und bietet feine Finessen wie eine integrierte Zugführung für Schalt- und Bremszüge. Das Besondere: es ist ein Leerrohr für die Zugverlegung einer Vario-Sattelstütze an Bord. Bei der Ausstattung lässt man mit einer Shimano XT Schaltung, Avid-Bremsanlage und Mavic-System-Laufradsatz nichts anbrennen.
  • RennRad 1-2/2013 Insgesamt sind die Fahreigenschaften des Carver an den Preis angepasst. Wer nach einem Feierabendcrosser oder einem Untersatz zur Bewältigung des Arbeitsweges abseits geteerter Wege sucht, wird beim Carver fündig. Giant TCX AluxX Giant stellt mit dem TCX AluxX ein Renngerät auf die Räder. Die sehr sportliche Ausrichtung beginnt beim supersteifen Alurahmen, für den das Carbonmodell des Rabobank-Rennstalls Pate stand.
  • aktiv Radfahren 3/2012 (März) Bereits damals können die Diamant Fahrradwerke in Chemnitz auf eine jahrzehntelange Tradition zurückblicken. 2012 ist Diamant nach Höhen und Tiefen immer noch am Start und hat mit dem Achat ein Citybike in der 500-Euro-Preisklasse im Programm. Der traditionelle "Diamant"-Schriftzug ziert auch unser sehr hübsches, in braun gehaltenes Testrad. Auf unnötigen Schnickschnack wurde beim Achat verzichtet, Langlebigkeit ist Trumpf. So bildet ein Alurahmen mit Starrgabel das Herzstück.
  • Das ultimative Fitness-Training
    World of MTB 3/2012 Dieselbe Mischung aus DH und Enduro plant sie auch für die kommende Saison, wobei sie im Weltcup auch beim XC Sprint Eliminator antreten will. F Ü N F G R Ü N D E , . . . WARum DEIN BIKE BESSER IST AlS EIN FITNESSSTuDIo Obwohl die Arbeit im Fitnessstudio eine gute Ergänzung zum Training sein kann, kann sie die Zeit auf dem Bike nicht schlagen. Und zwar aus diesen Gründen: 1Die Zeit auf dem Bike verbessert deine Technik.
  • aktiv Radfahren 6/2008 Bianchi setzt auf einen Aluminium-Rahmen, dessen Rohre im Hydroforming-Verfahren hergestellt und dreifach konifiziert wurden. Daneben finden wir im Heck Sitzstreben aus Carbon. In Sachen Ausrüstung ist der Italiener der Konkurrenz teilweise unterlegen. Vor allem das Race-Triple Schaltwerk von Campa und die druckgegossenen, schwarz eloxierten Kurbelarme der Omega von FSA wirken im Vergleich zu 105 von Shimano günstig und sind auch unter dem Aspekt Leistung unterlegen.
  • Reiseräder im Kurzporträt
    aktiv Radfahren 4/2008 Neben drei Herren- gibt es auch zwei Damengrößen. Der Preis von 1 399 Euro ist schwer in Ordnung. Vertrieb: Epple c/o Cycle Union GmbH, 0441-920890, cu@cycle-union.de, www.epple-bikes.de Reisefullys sind selten. Hochwertige Exemplare gibt es von Riese & Müller. Das Intercontinental ist, wie der Name sagt, für Weltreisen konzipiert. Ein angeschweißter Gepäckträger im Heck sorgt für perfekte Kraftübertragung und Haltbarkeit. Erhältlich in drei Größen und mit Wunschfarbe (aufpreispflichtig).
  • Sie fahren gerne bei Wind und Wetter mit dem Fahrrad? Sie wollen sich morgens nicht den Kopf zerbrechen müssen, ob die Kette geölt, das Getriebe gereinigt oder die Reifen geflickt werden müssen? Dann benötigen Sie ein Rad, das ihnen zuverlässig zur Seite steht. Das Magazin ''Trekkingbike'' hat in der Ausgabe 04/2007 neun Fahrräder getestet. Acht der neun Räder bestanden den Test mit ''gut'' oder gar ''sehr gut''. Nur eins musste sich mit der Note ''befriedigend'' begnügen.