Die besten Radon Räder

Top-Filter: Typ

  • Gefiltert nach:
  • Radon
  • Alle Filter aufheben
  • Radon Solution Comfort 9.0 Diamant (Modell 2019)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Solution Comfort 9.0 Diamant (Modell 2019) von Radon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Radon Jealous AL 9.0 1x12 (Modell 2018)

    • Sehr gut 1,3
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Jealous AL 9.0 1x12 (Modell 2018) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Radon Spire Carbon Ultegra

    • Sehr gut 1,2
    • 4 Tests
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Spire Carbon Ultegra von Radon, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Radon Solution Comfort 9.0 Herren (Modell 2020)

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Solution Comfort 9.0 Herren (Modell 2020) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Radon Scart Light 9.0 - Shimano Deore XT (Modell 2018)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Scart Light 9.0 - Shimano Deore XT (Modell 2018) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Radon Solution Sport 9.0 Diamant (Modell 2018)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Solution Sport 9.0 Diamant (Modell 2018) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Radon Skill 8.5 (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Skill 8.5 (Modell 2015) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Radon Urban Supreme FE - Shimano Alfine (Modell 2017)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Urban Supreme FE - Shimano Alfine (Modell 2017) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Radon Spire Carbon Ultegra (Modell 2016)

    • Sehr gut 1,3
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Spire Carbon Ultegra (Modell 2016) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Radon Skeen Trail 29 10.0 - Shimano Deore XT (Modell 2017)

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Skeen Trail 29 10.0 - Shimano Deore XT (Modell 2017) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Radon Scart Light 9.0 (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Scart Light 9.0 (Modell 2015) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Radon Sunset 9.0

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Sunset 9.0 von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Radon Sunset Supreme (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Sunset Supreme (Modell 2015) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Radon ZR Race 29 8.0 - Shimano Deore XT (Modell 2017)

    • Sehr gut 1,1
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: ZR Race 29 8.0 - Shimano Deore XT (Modell 2017) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • Radon Urban 7.0 FE (Modell 2017)

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Urban 7.0 FE (Modell 2017) von Radon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Radon Vaillant Ultegra (Modell 2016)

    • Sehr gut 1,1
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Vaillant Ultegra (Modell 2016) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • Radon Scart Light 10.0 (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Scart Light 10.0 (Modell 2015) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Radon Sage Carbon Ultegra (Modell 2016)

    • Sehr gut 1,3
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Sage Carbon Ultegra (Modell 2016) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Radon Sunset 9.0 (Modell 2016)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Sunset 9.0 (Modell 2016) von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Radon Sunset 10.0

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Fahrrad im Test: Sunset 10.0 von Radon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
Neuester Test: 30.04.2020
  • Seite 1 von 9
  • Nächste

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Radon Bikes.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Radon Fahrräder Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Radon Räder

  • bikesport E-MTB 11-12/2012 (November/Dezember) Eines ist klar: Biken ist eine feine Sache und für viele mehr als nur ein Hobby. Das Sportgerät muss in so einem Fall natürlich bis ins kleinste Detail stimmen. Wie so ein richtig feines Bike aussieht, verrät der bikesport-Test. Testumfeld: Im Vergleich des Magazins bike sport befanden sich sechs Fahrräder. Die Modelle erhielten keine Endnoten. Als Testkriterien dienten Preis / Leistung, Optik / Style und Fahrperformance.
  • MountainBIKE 5/2013 Welches ist das beste Hardtail in der Einsteigerklasse um 1000 Euro? Acht Hersteller legten die Karten auf den Tisch. Ob dabei die 26-Zoll-Bikes oder die 29-Zoll-Konkurrenz die besseren Trümpfe ausspielte, das fand MB in diesem Test heraus. Testumfeld: Die Zeitschrift MountainBike nahm 16 Hardtails näher in Augenschein. Dabei wurden jeweils ein 26- und 29-Zoll-Rad eines Herstellers gegenübergestellt. Die Fahrräder erhielten in der Bewertung 2 x die Note „überragend“, 6 x ein „sehr gut“ und 6 x eine „gute“ Endnote. Zudem wurden der Charakter des Fahrrads (wendig bis laufruhig, Uphill bis Downhill) sowie die Eignung für die Einsatzbereiche Cross Country, Marathon, Tour und All-Mountain eingeschätzt.
  • World of MTB 9/2012 Biken als Hobby kann ganz schön ins Geld gehen, doch muss das sein? Reicht ein Hardtail im stabilen dreistelligen oder ein Fully im unteren vierstelligen Eurobereich nicht auch aus, um im Sport Spaß zu haben? Was kann man von diesen Bikes erwarten, und wo liegen die Grenzen damit? Hinkt die Technik der günstigen Bikes teureren Modellen hinterher, oder ist es lediglich das Gewicht, das sich bei den Kosten bemerkbar macht? Zehn Bikes, davon sechs Hardtails und vier Fullys, haben wir für euch auf den gleichen Teststrecken gefahren - wie auch schon weitaus teurere Modelle, um einen Vergleich zu haben. Ob man damit langsamer ist, weniger Spaß hat oder eben nur ein weniger gutes Image, lest ihr auf den folgenden Seiten. Testumfeld: Im Check der World of MTB waren zehn Mountainbikes, darunter auch vier Modelle für Frauen. Die Produkte erhielten keine Endnote.
  • MountainBIKE 3/2013 ... is Fun! Mit Spaß bergauf und sicher in den Downhill: All-Mountains sind die Alleskönner unter den Mountainbikes. MB lud 17 Bikes bis 3000 Euro zum großen Vergleichstest - wer baut in dieser heiß umkämpften Preisklasse den besten Allrounder des Jahres? Testumfeld: Mountainbike verglich insgesamt 17 Fahrräder miteinander und beurteilte diese 4 x mit „überragend“, 12 x mit „sehr gut“ und 1 x mit „gut“. Es wurde eine Einschätzung des Charakters der Fahrräder und ihrer Eignung für die Einsatzbereiche Race, Tour, All-Mountain und Enduro abgegeben.
  • Radon Slide 130 29 9.0
    MountainBIKE 1/2014 Nachwuchs bei den Slides: Das 130 ist das erste 29"-AM-Fully von Radon - und ein gelungener Wurf! Auf dem Prüfstand befand sich ein Fahrrad. Eine Benotung blieb aus. Der Fahrcharakter sowie die Eignung für die Einsatzbereiche Marathon, Tour, All-Mountain und Enduro wurden zudem eingeschätzt.
  • World of MTB 3/2012 Sie sind gerade noch bezahlbar, und doch ist bei den meisten die Verwandtschaft zu den Topmodellen deutlich zu erkennen. Systemintegration wie integriertes Tretlager oder Postmount-Aufnahme für den hinteren Bremssattel gehören bei vielen schon zum Standard, ebenso der Carbon-Rahmen und eine zuverlässige und dennoch leichte Ausstattung. Was jedoch in dieser Klasse noch nicht wirklich angekommen ist, sind 29er. So präsentiert sich uns ein sortenreines 26er-Testfeld für einen guten Vergleich - und bis auf das Gewicht müssen diese Bikes den Vergleich mit hochwertigeren Modellen nicht scheuen. Testumfeld: Im Test befanden sich zehn Fahrräder, die keine Endnoten erhielten.
  • MountainBIKE 9/2012 Sechs Überflieger-Bikes der kommenden Saison im Test. Testumfeld: Es wurden sechs Fahrräder getestet und mit 3 x „überragend“ und 3 x „sehr gut“ bewertet. Zusätzlich wurden der Charakter (wendig bis laufruhig und Uphill bis Downhill) sowie der Einsatzbereich (Tour, All-Mountain, Enduro, Freeride) der Bikes eingeschätzt.
  • Radon Skeen 8.0
    MountainBIKE 3/2013 Zum Kampfpreis lockt das Radon mit First-Class-Parts und top Fahrleistungen. Lohnt der Kauf auch auf Dauer? Begutachtet wurde ein Fahrrad, welches jedoch keine abschließende Bewertung erhielt.
  • aktiv Radfahren 1-2/2016 Die mit Zwei-Finger-Hebel zu bedienenden Scheibenbremsen setzen dem Vortrieb wenn nötig ein bissiges Ende. Auf den ersten Blick kommt es uns etwas gewagt vor, dass ein Rad, das knapp 15 Kilo wiegt und mit 40 mm breiten Reifen ausgestattet ist, ein "superlight" im Namen trägt. Optisch und technisch ist das Pegasus aus einem Guss: Das edel mattschwarze Design ist konsequent durchgezogen. Sämtliche Komponenten passen bestens zum Rad.
  • aktiv Radfahren 1-2/2014 So lässt sich das recht geringe Gesamtgewicht in Verbindung mit dem steifen Rahmen exzellent beschleunigen. Bei Bedarf wird die Gabel schnell vom Lenker aus blockiert. Toll: Die sehr gut zu dosierende und äußerst kraftvolle Scheibenbremsanlage sowie die schnellen, traktionsstarken und komfortablen Reifen.
  • Fahrrad News 3/2012 Dabei wirkt das Rad ruhig, und man kann sich aufs Treten und das Gelände konzentrieren. Die montierte 11-34er-Kassette setzt aber an Anstiegen etwas mehr Beinkraft voraus als bei den meisten anderen Modellen, welche über ein 36er-Ritzel verfügen. Was bergauf von Vorteil ist, verlangt bergab Können, und so sind es die sportlichen Fahrer und Racer, die mit dem Cooma am besten zurechtkommen. Hier ist eben mehr Können und Konzentration gefragt als bei einem tourenlastigen Setup.
  • News
    aktiv Radfahren 7-8/2008 Außerdem sollen Stürze durch ein blockiertes Rad bei zu hoher Bremskraft am Vorderrad vermieden werden. SBM-Innovation sieht den Einsatzbereich insbesondere bei Kinderfahrrädern. Aber auch erwachsene Citybiker, M o u n t a i n b i k e r, Touren- und Rennradfahrer könnten von SBM profitieren. Das Modul wird vor dem Steuerrohr zwischen die bestehenden Bremskabel montiert und aktiviert automatisch synchron die Bremsen für das Vorderund Hinterrad mit der eingestellten Bremskraft.
  • In vino veritas
    aktiv Radfahren 11-12/2010 Radons Modell heißt vielversprechend ‚Sansibar‘. Mal sehen, ob das Rad dem Namen mit Sonne, Strand und Cocktails gerecht wird. Sein Name stammt nämlich von der Kooperation mit der Sansibar auf Sylt. So prangen denn auch gekreuzte Piratensäbel mehrmals auf dem Rad. Cocktail-Getränkehalter suchten wir ebenso vergeblich wie die Liegeposition.
  • Spaß auf dem Arbeitsweg
    RADtouren 6/2012 (November/Dezember) Im Einzeltest war ein Fahrrad, das die Note „sehr gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung und Preis / Leistung. Weiterhin wurde der Einsatzbereich für Radreise, City / Alltag, Fitness und Gelände bewertet sowie die Sitzposition und das Fahrverhalten angegeben.
  • Die Zeitschrift „aktiv Radfahren“ hat 25 Pedelecs verschiedener Kategorien getestet, darunter 13 Räder für die Stadt und kürzere Ausflüge, fünf tourentaugliche Modelle, vier besonders schnelle Bikes, einen Nachrüstsatz, ein innovatives Produkt für Sportive und eines, von dem man dringend abrät. Allerdings ist das Leviatec E02 nicht das einzige Pedelec, bei dem man eine Kaufwarnung ausspricht.
  • Wertstabilität
    bikesport E-MTB 6/2008 Titan. Noch Mitte der 1990er Jahre das Rahmenmaterial schlechthin, schien der Edelwerkstoff in den letzten Jahren im Zuge des Carbon-Hypes beinahe schon gänzlich vom Markt verschwunden zu sein. Derzeit bahnt sich eine kleine Renaissance an.
  • Radon ZR Race Sweat4bread
    MountainBIKE 10/2009 Biken für einen guten Zweck: Der Erlös aus dem Verkauf der Sweat4bread-Bikes geht komplett zugunsten der Welthungerhilfe.
  • Stahlross
    RoadBIKE 5/2009 Filigrane Stahlrohre, ein moosgrüner Rahmen und als Augenweide eine dekorative Banderole mit dem Schriftzug des Herstellers. Mit solch einem eleganten Stahlross reagiert der Bonner Versender H&S auf die Retro-Wünsche des Marktes. ... Testkriterium war Performance (Ausstattung, Gewicht, Rahmen/Gabel).
  • Radon Chris Steel
    MountainBIKE 5/2009 Stahlrahmen sind wieder in. Auch Radon präsentiert ein hochmodernes Bike aus dem ‚alten‘ Werkstoff. MB fuhr das Chris Steel.
  • Nachgebessert: Radon TCS Travel
    RADtouren 2/2009 „‚Gut‘ war H&S Bike-Diskount nicht gut genug: Der Versender reagierte auf unsere Kritik im Reiseradtest und überarbeitete das Radon TCS Travel von Grund auf. Für uns Grund genug, das neue Rad erneut antreten zu lassen. Die Testkriterien waren unter anderem Fahrleistungen, Komfort und Ausstattung. Zusätzlich wurden Eignungen für verschiedene Einsatzbereiche angegeben.
  • Rakete
    RoadBIKE 2/2009 Getestet wurden Rahmen/Gabel, Ausstattung und Gewicht.
  • Canyon Exceed CF
    MountainBIKE 11/2015 Canyon stellt mit dem Exceed ein Hardtail für anspruchsvolle CC- und Marathon-Fahrer vor. Doch auch Komfortsuchende soll das Bike ansprechen. Auf dem Prüfstand befand sich ein Hardtail, welches jedoch ohne Endnote blieb.
  • Auch für extreme Einsätze
    aktiv Radfahren 3/2014 Premiere: Mit dem Estremo, einem Modell für extreme Einsätze, trumpft die große deutsche Marke Pegasus erstmals in der Eliteklasse auf. Ausgestattet mit Rohloff ‚Speedhub‘-Nabe und besten Komponenten ist es doppelt so teuer wie andere Modelle der Marke - auch doppelt so gut? Ein Fahrrad befand sich im Check mit der Benotung „überragend“.
  • Silverback Syncra 1
    MountainBIKE 9/2013 Moderner Carbon-Rahmen, 27,5"-Räder, solide Parts - das Silverback-Hardtail im Test. Ein Mountainbike befand sich auf dem Prüfstand, wurde jedoch nicht benotet.
  • Es rollt und rollt und rollt ...
    aktiv Radfahren 9-10/2012 (September/Oktober) Dieser Reisetourer bietet die perfekte Symbiose aus Dynamik und Komfort: Er ist außergewöhnlich vielseitig, bietet Höchstleistung auf weiten Strecken und Action auf temporeichen Fahrten. Im Check war ein Fahrrad, das keine Endnote erhielt.
  • Silverback Storm
    MountainBIKE 5/2012 Mehr Orkan als laues Lüftchen: Das 29"-Carboni von Silverback absolvierte ein starkes Test-Debüt!
  • Fliegender Holländer
    aktiv Radfahren 11-12/2011 Die holländische Marke Santos will mit Qualität in Deutschland Fuß fassen. Ist das ein Schreckgespenst oder bringt der Heilige Geist die Offenbarung?
  • Sissi als Principia-Reiterin
    Fahrrad News 3/2011 Principia ist eine dänische Marke und somit zu skandinavischer Ästhetik verpflichtet. Sissi darf feststellen, dass beim Vola nicht nur der Pflicht nachgekommen, sondern auch noch die Kür obendrauf gelegt wurde: Principia präsentiert schnellen und sportlichen City-Chic in Reinkultur.
  • Feuer frei!
    RoadBIKE 10/2009 Neue Saison, neues Glück heißt die Devise - Cucuma tauschte bei Fóia die ehemals durchschnittliche Gabel gegen eine um 31 Nm/° steifere aus und schöpft beim 2010er-Modell das Potenzial des Rahmens besser aus. ... Als Testkriterien dienten Rahmen+Gabel, Ausstattung und Gewicht. Des Weiteren wurden die Fahreigenschaften (Sitzposition, Charakter, Fahrerprofil) angegeben.
  • Auf Gates!
    aktiv Radfahren 9-10/2008 Die bekannte Leichtbau-Manufaktur Maxcycles zeigt sich im Trekkingmarkt stets innovativ. Der neueste Wurf: ein Rad mit Zahnriemenantrieb.
  • Geniales Gehör
    aktiv Radfahren 4/2007 Was für ein Rad, was für eine Entdeckung! Mit dem ‚Trekking Comfort‘ bringt die im Trekkingbereich kaum bekannte Marke Radon einen Knaller, der begeistert!
  • YT ‚Noton 2.0‘
    mountainbike rider Magazine 2/2014 Der Großteil meiner Slopestyle-/Freeride-Full-Suspension-Erfahrungen ist leider wenig positiv ausgefallen. Oft hatte ich Probleme damit, dass mein Rad zum Tricksen viel zu träge war. Zum Teil war auch das Fahrwerk so weich, dass es unmöglich war, Dirt Jumps mit dem Rad zu springen. Manchmal schlug sogar der Sattel beim Einfedern an den Reifen. Das YT sollte also ein weiterer Versuch sein, dem voll gefederten Slopestylen eine Chance zu geben und gleichsam ein Bike aufzubauen, das auch mal zum Shreddern taugt, denn ich stehe gleichermaßen auf Tricks wie auf hohe Geschwindigkeit. Deshalb war das YT ‚Noton 2.0‘ für mich als alten Dirt Jumper nicht nur die erste, sondern auch die beste Wahl. Im Check war ein Fahrrad. Es erhielt keine Endnote.