Systemkameras

(484)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Beliebt
  • Panasonic (106)
  • Olympus (90)
  • Sony (86)
  • Samsung (72)
  • Fujifilm (42)
  • Nikon (39)
  • Pentax (16)
  • Canon (14)
  • Leica (11)
  • Sigma (2)
  • Yi Technology (1)
  • ZCAM (1)
  • Linhof (1)
  • 4K (72)
  • Full-HD (294)
  • Mikrofon-Eingang (103)
  • Kopfhörer-Anschluss (43)
  • Nur Testsieger anzeigen (165)
  • Panasonic Lumix (99)
  • Canon EOS (6)
  • Sony Alpha (44)
  • Olympus Pen (54)
  • Samsung Galaxy NX (5)
  • Samsung NX (5)
  • Samsung Galaxy (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Spiegellose Systemkameras

Chic und clever Pictures Magazin 11/2014 - Die neue E-PL7 setzt die Tradition der Olympus Pen-Serie mit einer stylischen, bestens ausgestatteten Systemkamera fort, die alle guten Gene der größeren Geschwister geerbt hat. Getestet wurde eine spiegellose Systemkamera. Eine Endnote blieb aus.

Panasonic Lumix GH4 FOTOTEST 4/2014 - Die neue Lumix GH4 nimmt 4K-Videos auf und liefert eine überzeugende Fotoqualität. Im Check befand sich eine Systemkamera, die die Endnote „super“ erhielt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, visueller Bildeindruck, Autofokus sowie Bedienung und Ausstattung.

Bringt Licht ins Dunkel E-MEDIA 24/2014 - Sony Alpha 7S im E-Media-Test: Eine Systemkamera mit besonders lichtempfindlichem 12,2 Mpx-Vollformatsensor. Geprüft wurde eine spiegellose Systemkamera, die das Gesamturteil „sehr gut“ erhielt.

Kleiner Bildriese Computer Bild 26/2014 - Im kleinen Gehäuse der Sony Alpha 5100 steckt ein großer Sensor. Ob sie damit für großartige Bilder taugt, klärt der Test. Im Check war eine spiegellose Systemkamera, die als „befriedigend“ erachtet wurde. Als Testkriterien fungierten Fotoqualität, dunkle Lichtverhältnisse, Videos, Bedienung und Extras.

Nikon 1 V3 Macwelt 9/2014 - Das Spitzenmodell der Nikon-1-Serie bietet einen schnellen Hybrid-Autofokus und eine WLAN-Funktion und soll so vor allem mit Schnelligkeit punkten. Eine Digitalkamera wurde geprüft und mit „gut“ benotet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service.

Fujifilm kommt in Schwung! Computer Bild 16/2016 - Im Kurztest befand sich eine Digitalkamera. Eine Notenvergabe wurde nicht vorgenommen.

Neuer Baustein im X-System d-pixx 1/2014 - Fujifilm verfolgt mit seiner X-E2 sein Retro-Konzept weiter und liefert eine Kamera, die vieles richtig macht und den Nutzer nicht bevormundet. Eine Kamera befand sich auf dem Prüfstand und wurde für „hervorragend“ befunden.

Power-Paket COLOR FOTO 5/2013 - Das neue Einstiegsmodell Sony NEX-3N kostet bei unveränderter 16-Megapixel-Auflösung nur 450 Euro, ist noch etwas kompakter als die F3, doch fehlt der Zubehörschuh. Es wurde eine Digitalkamera getestet, die 47 von 100 Punkten erhielt. Testkriterien waren die Bildqualität bei verschiedenen ISO-Werten sowie Ausstattung und Performance.

Die Rückkehr des Jahres Pictures Magazin 5/2012 (August/September) - Nach 40 Jahren bringt Olympus den geistigen Nachfolger der legendären OM-Serie heraus. Ist die neue OM-D E-M5 nur etwas für Nostalgiker oder kann sie sich auch im fotografischen Alltag behaupten? Im Check befand sich eine Digitalkamera. Sie erhielt keine abschließende Endnote.

Moderner Klassiker fotoMAGAZIN Nr. 4 (April 2012) - Mit der OM-D lässt Olympus das Design der analogen Klassiker wieder aufleben - natürlich in Form einer modernen spiegellosen Systemkamera. Wir konnten bereits ein Vorserienmodell der OM-D E-M5 einem Praxistest unterziehen.

Systemkamera im Spiegelreflex-Kleid Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2014 - Getestet wurde eine Digitalkamera. Die Bewertung lautete „sehr gut“.

Voller Ambitionen DigitalPHOTO 1/2012 - Die V1 ist die anspruchsvollere der beiden neuen Nikon-1-Kameras. Mit ihr will der Hersteller ambitionierte Fotografen ansprechen. Doch taugt die Systemkamera überhaupt als Zweitkamera für DSLR-Fotografen?

Ein Klassiker neu aufgelegt Foto Praxis 5/2012 (September/Oktober) - Olympus bleibt wertkonservativ: Die neuen Kameramodelle erinnern optisch an die früheren Erfolgsmodelle und beherbergen modernste innovative Digitaltechnik. Bei der PEN standen die 60er-Jahre an, bei der OMD E-M5 sind es die 70er. Was Designfans freut, kann junge Fotografen ganz schön irritieren. Eine Digitalkamera wurde untersucht und bekam die Note „sehr gut“. Bewertungskriterien waren Bildqualität, Autofokus, Ausstattung, Geschwindigkeit sowie Bedienung.

Leichtgewicht Audio Video Foto Bild 11/2011 - Echt mini, aber mit Wechselobjektiv: Taugt die PEN E-PL3 zum Idealpartner auf Fototouren?

Gediegene Edelstahleleganz: Olympus E-PL3 FOTOHITS 12/2011 - Die E-PL3 geht als kleine Schwester der E-P3 an den Start. Sie gehört zu den CSC-Kameras mit Wechselobjektiven und LCD-Sucher.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Spiegellose System-Kameras.

Systemkameras ohne Spiegel

Mit dieser neuen Kameraklasse werden die Vorteile der Spiegelreflextechnik und der digitalen Kompaktkameras miteinander verbunden, die für eine neue Freiheit des Fotografierens sorgen. Auf ein aufwendiges Spiegelsystem wird hierbei verzichtet, allerdings auch auf einen optischen Sucher. Einige Modelle besitzen daher wenigstens elektronische Sucher. Im englischen Sprachraum hat die neue Geräte-Klasse den Namen „EVIL“ bekommen, der nichts anderes als „Electronic Viewfinder Interchangeable Lens Camera“ bedeutet. Prinzipiell besitzen diese handlichen Systemkameras kein aufwendig konstruiertes Spiegelsystem mehr. Das macht sie kleiner, leichter und billiger, ohne fotografische Qualitätseinbußen gegenüber den teuren DSLRs. Besonders Reisende wissen die neue Qualität der Kompaktheit zu schätzen, aber auch jene, die nicht immer die schwere DSLR mitschleppen wollen, greifen jetzt eher zu dieser Kamera. Trotzdem mag sich nicht jeder daran gewöhnen, dass kein optischer Sucher mehr zur Verfügung steht. Stattdessen muss der Live-View Monitor herhalten und bei einigen Modellen wird noch ein elektronischer Sucher integriert. Kann man sich mit einem elektronischen Sucher anfreunden, stehen einige Vorteile gegenüber der herkömmlichen Spiegeldarstellung dem Fotografen zur Verfügung. Einerseits werden zusätzliche Informationen zur einfachen Menüsteuerung eingeblendet und der Fotografierende sieht das Bild genau so, wie es später in der Aufnahme aussehen wird. Folglich lassen sich Blenden und Belichtungszeiten sofort simulieren, ohne dass man das Auge vom Motiv wenden muss. Leider kann man die Objektive aus Spiegelreflex-Kameras nur eingeschränkt nutzen und auch Adapterlösungen stellen nicht das Optimum dar, da diese den Autofokus beeinträchtigen oder gar abschalten können. Hat man sich die entsprechenden Weitwinkel-, Tele- oder passenden Zoom-Objektive zugelegt, sind deutlich bessere Aufnahmen möglich als mit herkömmlichen digitalen Kompaktkameras. Die große Nachfrage bei den Käufern beflügelt die Hersteller eigene Produktreihen zu kreieren: Olympus Pen-Reihe, Samsung NX-Serie oder Sony Nex.