Sony Alpha 7 IV 18 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
  • Auf­lö­sung 33 MP
  • Sen­sor­for­mat Voll­for­mat
  • Touch­s­creen Ja  vorhanden
  • Sucher­typ Elek­tro­nisch
  • Mehr Daten zum Produkt

Sony Alpha 7 IV im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:  | Ausgabe: 2/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 22.03.22 verfügbar

    „Wer in der Sony-Welt zuhause ist, kann sich über dieses Upgrade zu Recht freuen. Die per Umschalter direkte Aufteilung in Foto oder Video und das neue Menü machen das Arbeiten um soviel angenehmer, dass ich empfehle, jeden Gedanken an eine günstige Alpha 7 III schnell zu verwerfen, noch dazu, wenn man die Verbesserungen bei den angebotenen Datenformaten, beim Autofokus und Stabilisator sieht ...“

    • Erschienen:  | Ausgabe: 2/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 28.01.22 verfügbar

    Pro: sehr hohe Foto- und Videoqualität (auch bei wenig Licht); schneller und präziser Autofokus; exzellenter Sucher; starker Akku.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:  | Ausgabe: 2/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 04.02.22 verfügbar

    „... Die Bildqualität der CSC ist bis in hohe ISO-Stufen beeindruckend. Hinzu kommt eine üppige Ausstattung sowie ein sehr gutes und intuitives Handling. Kurzum: Bei der Sony Alpha 7 IV handelt es sich nicht bloß um ein eine einfache Modellpflege, sondern um ein zukunftsweisendes Update einer Alleskönner-Kamera. Einziger Kritikpunkt: der vergleichsweise sehr hohe Neupreis.“

    • Erschienen:  | Ausgabe: 2/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 02.02.22 verfügbar

    Pro: detailreiche und scharfe Fotos; exzellente Bildqualität bei wenig Licht; ausgezeichnete Videos; hohe Präzision und Geschwindigkeit des AFs; Motiverkennung funktioniert einwandfrei; guter Stabilisator; toller Sucher; lange Akkulaufdauer.
    Contra: Schärfenachführung könnte besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:  | Ausgabe: 2/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 02.02.22 verfügbar

    Pro: allgemeine Leistung; Qualität der Bilder, Speichergeschwindigkeit; Schnelligkeit und Präzision des Autofokusses.
    Contra: hoher Preis (im Vergleich zum Vorgängermodell); Geschwindigkeit des Serienbildmodus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:  | Ausgabe: 2/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 02.02.22 verfügbar

    „Plus: Die Sony A7 IV punktet mit einer hohen Bildqualität, die auf der exzellenten Farbwiedergabe und einer sehr guten Umsetzung ihrer Sensorauflösung in sichtbare Bilddetails basiert. Auch der Dynamikumfang überzeugt.
    Minus: Sony liefert nur ein USB-Netzteil mit ... Ein externes Ladegerät, um einen Zweitakku mit Energie zu versorgen auch während die Kamera genutzt wird, fehlt leider.“

    • Erschienen:  | Ausgabe: 2/2022
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Bei niedrigster Empfindlichkeit zeigen die A7-IV-Aufnahmen gestochen scharfe Details. Ab ISO 1600 verschwinden Feinheiten, was sich unter anderem in wolkigen und unsauber definierten Schatten äußert. Teils treten nun auch Schärfungsartefakte deutlicher heraus. ...“

    • Erschienen:  | Ausgabe: 1/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 25.02.22 verfügbar

    „... Bis ISO 6.400 sehr hohe, konstante Auflösung, visuell rauschfrei und weitgehend frei von Artefakten. Sehr gute Eingangs- und maximale Ausgangsdynamik. ... Im bewerteten Bereich bis ISO 3.200 exzellente Detailauflösung, kein Rauschen, kein visuell störendes Moiré und Aliasing. Kontrastreich und brillant. ... Ultraschnelles Hybrid-AF-System mit 759/425 AF-Messfeldern. Sehr hohe Messfelddichte und eine Messfeldabdeckung ...“

    • Erschienen:  | Ausgabe: 1-2/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 02.02.22 verfügbar

    „... Sony hat auf die Vorlagen der Konkurrenz reagiert und an vielen Schrauben gedreht, um das A7-Basismodell fit für die nächsten Jahre zu machen. Damit hat die A7 IV das Zeug zum perfekten Allrounder ... Wunschlos glücklich macht uns die A7 IV aber nicht: Eine noch höhere Auflösung könnte man sich auch beim Sucher und TFT-Monitor vorstellen. ... Auch der Preis der A7 IV dämpft die Begeisterung ...“

    • Erschienen:  | Ausgabe: 1/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 28.01.22 verfügbar

    „Die Sony Alpha 7 IV ist eine hervorragende Kamera, die kaum Wünsche offenlässt. Foto- und Videoqualität sind ebenso wie Autofokus und Geschwindigkeit spitze, wodurch sich die Kamera für praktisch alle Einsatzszenarien eignet. Für Profis ist sie ein ausgezeichnetes Werkzeug, während sich Hobbyfotografen über Aufnahmen freuen können, an die kein Smartphone herankommt.“

  • „sehr gut“ (87,3%); 4 von 5 Sternen

    3 Produkte im Test

    „... Wie üblich bereitet Sony die Bilddaten für das JPEG äußerst aggressiv auf, was bis ISO 400 zu einer gemessenen Auflösung führt, die über der Sensorauflösung liegt – sprich es entstehen künstliche Strukturen. ... Das Bildrauschen fällt höher aus als bei der Alpha III oder Alpha 9 II, was wohl die Schattenseite der höheren Sensorauflösung und der aggressiven Bildaufbereitung ist. ...“

    • Erschienen:  | Ausgabe: 1/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 21.02.22 verfügbar

    „... die A7 IV ist zwar in vielerlei Hinsicht professioneller als ihre Vorgängerinnen, aber eben auch bulliger und teurer. ... doch deren Ziegelstein-Bauweise samt versetztem Sucher und reduzierten Bedienelementen überzeugt zumindest uns nicht wirklich. ...“

    • Erschienen:  | Ausgabe: 1-2/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 18.02.22 verfügbar

    „Vorteile: flotter und präziser AF; kompakt und leicht; effizienter Bildstabilisator; drehbarer Touchscreen.
    Nachteile: vergleichsweise teuer; Rauschen bei hohen ISO.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: je nach Einstellung blitzschneller oder extrem präziser Autofokus; üppig ausgestattet; Verarbeitung auf sehr hochwertigem Niveau; lässt sich individuell an die persönlichen Vorlieben anpassen; Bildqualität auf sehr gutem Niveau.
    Schwächen: Touchdisplay könnte höher auflösen und ist außerdem etwas klein; Kameramenü fällt etwas unübersichtlich aus; eingeschränkte Nutzung des Suchers für Brillenträger. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    68 Produkte im Test

    „Die Alpha 7 IV vereinigt einige Features des Spitzenmodells Alpha 1 und der Videospezialistin Alpha 7S III. Touch-Bedienung, gute Bildstabilisierung, viele Videomodi – eigentlich ist alles da. Wer also als Fotograf nicht mehr als 33 Megapixel oder nicht mehr als 10 Bilder/s braucht, ist mit der Alpha 7 IV im Sony-Segment am besten bedient. ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sony Alpha 7 IV

zu Sony α7 IV

  • SONY Alpha 7 M4 Body (ILCE-7M4) Systemkamera, 7,6 cm Display Touchscreen, WLAN
  • Sony »ILCE-7M4« Systemkamera (33 MP, WLAN, Bluetooth), schwarz
  • Sony Alpha 7 IV (ILCE-7M4) Gehäuse
  • Sony Alpha ILCE-7 IV (ILCE7M4) Gehäuse
  • Sony Alpha 7 IV Body
  • Sony Alpha ? ILCE-7M4 34,1 MP (Schwarz) (Versandkostenfrei)
  • Sony Alpha 7 IV Body ILCE-7M4
  • Sony Alpha 7 IV schwarz Gehäuse
  • Sony Alpha 7 IV Gehäuse
  • Alpha ? ILCE-7M4 34,1 MP (Schwarz) 33 MP, CMOS, STD 60 fps / HI 120 fps,

Einschätzung unserer Autoren

Das neue Alpha-​Tier über­trifft alle Erwar­tun­gen

Stärken

  1. Exzellente Bildqualität
  2. Nahezu jeder Kritikpunkt am Vorgänger wurde verbessert
  3. Unterstützt neue, effizientere Dateiformate

Schwächen

  1. Ziemlich kostspielig

Sony hat sich die Kritik von Testern und Kunden sehr zu Herzen genommen und beinahe alles verbessert. Das neue Modell lässt sich nun noch besser bedienen, arbeitet effizienter und bietet eine noch höhere Qualität. (Bildquelle: Sony.de)

Nun ist es soweit: Nach mehr als drei Jahren hat Sony mit der Alpha 7 IV nun für Anfang Dezember einen Nachfolger der Alpha 7 III angekündigt. Damit geht die Mutterschiff-Serie Alpha 7 in eine neue Runde und viele fragen sich: Was gibt es eigentlich noch zu verbessern? Bereits das Vorgängermodell hat jede Menge Testsiege eingefahren und die Fachmagazine waren sich mit ihren exzellenten Bewertungen beinahe ausnahmslos einig.

Noch bessere Bildqualität dank neuem Bildsensor

Die neue Alpha 7 IV hat einen neuen rückwärtig belichteten Exmor R-Bildsensor erhalten, der mit 33 Megapixeln auflöst. Die Vorgängerin bietet gerade einmal 24 Megapixel. Zudem wurde der Bildprozessor aktualisiert und auch einige Algorithmen verbessert. Das Fachmagazin fotoMagazin (12/2021) hat bereits ein Vorserien-Modell getestet und lobt die exzellente Bildqualität. Auf die Kritik, dass der Sucher der Alpha 7 III mit 1,23 Millionen Bildpunkten zu gering auflöst, hat Sony ebenfalls reagiert und so verfügt die neue Kamera über einen Sucher mit einer Auflösung von 3,69 Millionen Bildpunkten.

Verbesserungen und neue Features sorgen für eine bessere Handhabung

Zwar hat sich an der recht geringen Größe und Auflösung des Touchscreens nichts verändert, jedoch kann man jenen bei der neuen Alpha 7 IV nun nicht nur klappen, sondern auch schwenken. Das ermöglicht Aufnahmen aus den verrücktesten Perspektiven und erleichtert außerdem die Aufnahme von Selfies. Sony hat sich zudem die Kritik bezüglich unübersichtlicher Kameramenüs zu Herzen genommen und hat nicht nur stark an der Übersichtlichkeit gefeilt, sondern zusätzlich noch dafür gesorgt, dass man sich durch das Menü mittels Touchbedienung navigieren kann. Das kam bereits bei den Modellen Alpha 1 und Alpha 7 S III sehr gut an. In Sachen Speicherkarten bietet Sony bei der Alpha 7 IV gleich zwei SD-Speicherkartenschächte mit dem schnellen UHS-II-Standard. In einem der Schächte kann man sogar CFexpress-Speicherkarten nutzen. Neben JPG und RAW können Fotos auch im Bildformat HEIF gespeichert werden. Der Name ist Programm: HEIF steht für „High Efficiency Image File“. Dabei handelt es sich um ein Format, das Fotos um einiges effektiver komprimiert als das in JPG der Fall ist.

Und worauf können sich Videofilmende freuen?

Der aktualisierte Bildsensor bietet eine maximale Auflösung von 7K (30p), was 7.032 x 3958 Pixeln entspricht. Möchten Sie 4K-Videos mit noch mehr Schärfe aufnehmen, lassen sich die 7K-Daten für das Oversampling nutzen. Wichtig zu wissen: Lediglich im Super35mm-Format sind 4K-Aufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde möglich, was einen Crop von 1,5 bedeutet. Allerdings verspricht Sony, dass Sie ohne Unterbrechung mehr als eine Stunde aufnehmen können, ohne dass sich die Kamera allzu stark aufheizt. Bei der Aufnahme in Full HD sind 120 Bilder pro Sekunde möglich und damit lassen sich auch ein paar tolle Zeitlupeneffekte erzielen. Auch im Videobereich gibt es ein neues Format, das sich durch hohe Komprimierungseffizienz auszeichnet: Es handelt sich um das XAVC HS-Format.
 

von Steffi Walter

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras

Datenblatt zu Sony Alpha 7 IV

Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Sony E
Empfohlen für
  • Einsteiger
  • Fortgeschrittene
Sensor
Auflösung 33 MP
Sensorformat Vollformat
ISO-Empfindlichkeit 100 - 51.200
Gehäuse
Breite 131 mm
Tiefe 80 mm
Höhe 96 mm
Gewicht 658 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Blitzschuh vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 10 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/8.000 Sek.
Kürzeste Verschlusszeit (elektronisch) 1/8.000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1036800px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 60p
Bildrate (Full-HD) 120p
Videoformate
  • XAVCS
  • AVCHD
Video-Codecs
  • H.264 (MPEG-4)
  • H.265 (HEVC)
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • CompactFlash Card (CF)
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Weiterführende Informationen zum Thema Sony α7 IV können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf