Micro Four Thirds

221

Top-Filter: Empfohlen für

  • Fortgeschrittene Fortge­schrit­tene
  • Profis Profis
  • Einsteiger Einsteiger
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DC-GH5S von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    Sehr gut
    1,2
    22 Tests
    01/2019
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 10,2 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Akkulaufzeit (CIPA): 410 Aufnahmen
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DC-G9 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    2
    Sehr gut
    1,2
    36 Tests
    01/2019
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 20,2 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DC-GH5 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    3
    Sehr gut
    1,2
    33 Tests
    12/2018
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Profis, Fortgeschrittene
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 20,3 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 (erweitert) / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M1 Mark II von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    4
    Sehr gut
    1,2
    30 Tests
    01/2019
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene
    • Kamera-Anschluss: Olympus (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 20 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 64-25000
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DC-GX9 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    5
    Sehr gut
    1,3
    24 Tests
    01/2019
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 20,3 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 200 - 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DMC-GX80 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    6
    Sehr gut
    1,3
    26 Tests
    01/2019
    67 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene, Einsteiger
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DMC-G81 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    7
    Sehr gut
    1,4
    24 Tests
    12/2018
    46 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene, Einsteiger
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M10 Mark III von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    8
    Sehr gut
    1,5
    23 Tests
    12/2018
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Einsteiger
    • Kamera-Anschluss: Olympus (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M10 Mark II von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    9
    Sehr gut
    1,5
    25 Tests
    12/2018
    90 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene, Einsteiger
    • Kamera-Anschluss: Olympus (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-PL9 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    10
    Gut
    1,7
    18 Tests
    12/2018
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Einsteiger
    • Kamera-Anschluss: Olympus (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DC-GX800 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    11
    Gut
    1,7
    15 Tests
    12/2018
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Einsteiger
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 (erweitert) / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-PL8 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    12
    Gut
    1,7
    16 Tests
    12/2018
    36 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Einsteiger
    • Kamera-Anschluss: Olympus (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 - 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen-F von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    13
    Gut
    1,7
    31 Tests
    12/2018
    42 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene
    • Kamera-Anschluss: Olympus (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 20,3 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 80 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: M1 von Yi Technology, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    14
    Gut
    2,5
    9 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 20,2 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Akkulaufzeit (CIPA): 450 Aufnahmen
    • Empfohlen für: Profis
    • ISO-Empfindlichkeit: Auto / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M5 Mark II von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    47 Tests
    01/2019
    72 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene
    • Kamera-Anschluss: Olympus (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 / 200 / 400 / 800 / 1.250 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M1 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Sehr gut
    1,2
    52 Tests
    77 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene
    • Kamera-Anschluss: Olympus (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DMC-G70 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Gut
    1,6
    44 Tests
    12/2018
    87 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene, Einsteiger
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: Auto / 100 (erweitert) / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DMC-GF7 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Gut
    1,9
    16 Tests
    30 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Einsteiger
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: Auto / 100 (erweitert) / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DMC-GH4 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Gut
    1,9
    56 Tests
    174 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Profis, Fortgeschrittene
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Lumix DMC-GX8 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Gut
    2,1
    41 Tests
    50 Meinungen
    Produktdaten:
    • Empfohlen für: Fortgeschrittene
    • Kamera-Anschluss: Panasonic (MFT)
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 20 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • ISO-Empfindlichkeit: Auto / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
    weitere Daten
Neuester Test: 09.01.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Micro Four Thirds Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 01/2019

    Kameras im RAW-Test

    Testbericht über 19 Micro Four Thirds

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2018
    Erschienen: 03/2018
    Seiten: 7

    Die perfekte Familie

    Testbericht über 14 Systemkameras unterschiedlicher Hersteller

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2018
    Erschienen: 05/2018
    Seiten: 4

    Werden die Ersten ...

    Testbericht über 2 spiegellose Systemkameras

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Micro Four Thirds Kameras.

Ratgeber zu MFT-Kameras

Vom Einsteiger- bis zum Profimodell: kompakt, klein und mit guter Bildqualität

Das Wichtigste auf einen Blick:

Vorteile:
  • kompakt und leicht
  • Vielzahl von Objektiven zu günstigen Preisen
  • schneller Autofokus

Nachteile:

  • MFT-Sensor: größere Schärfentiefe, weniger lichtstark als größere Sensoren
  • liegen mitunter nicht so gut in der Hand
  • Akkuleistung teilweise schwach

MFT-System: Was ist das überhaupt und welche Vorteile bringt es?

Olympus hat zusammen mit Panasonic den Micro-Four-Thirds-Standard (MFT) entwickelt und 2008 vorgestellt. Damit wurde es möglich, kompakte spiegellose Kameras mit Wechselobjektiven herzustellen. Diese besitzen, trotz des im Vergleich zu Vollformatkameras nur halb so großen Sensors, eine hohe Bildqualität.
Beim MFT-Standard handelt es sich um ein freies System. So kann beispielsweise ein Nutzer von Olympus-Systemkameras zwischen Objektiven von Olympus und Panasonic wählen. Darüber hinaus stellen auch Fremdanbieter wie Sigma, Tamron oder Samyang MFT-Objektive her. Somit bindet sich der Nutzer zwar an das MFT-System, aber nicht an einen Hersteller.
Zusätzlich überzeugen viele Objektive für MFT, im Vergleich zu denen für Vollformatkameras, mit günstigen Preisen.
Zudem ist der Autofokus aufgrund der leichteren Linsen in der Regel schneller als bei schweren Vollformatobjektiven. Ein weiterer Vorteil des, im Vergleich zu Vollformatkameras nur halb so großen Sensors, ist die stärkere Telewirkung bei gleicher Brennweite. Dies kommt Nutzern besonders bei Porträts oder auf Safaris zugute.

Olympus Pen-F für Streetfotografen und Blogger. Die Pen-F von Olympus ist schmal und kommt ohne Handgriff aus, aufgrund des schwenkbaren Displays greifen jedoch Streetfotografen und Blogger gern zu der Kamera. (Bildquelle: amazon.de)

MFT-Kameras im Test: Wie bewerten die Fachzeitschriften?

Von entscheidender Bedeutung bei der Bewertung einer Kamera ist die Bildqualität. Diese ist bei Micro-Four-Thirds-Kameras bei Tageslicht auf dem Niveau von APS-C-Kameras. Lediglich bei wenig Licht macht sich die Lichtschwäche des kleineren Sensors bemerkbar. Testmagazine bewerten die Bildqualität der MFT-Kameras dennoch insgesamt als gut.
An der Bedienung scheiden sich die Geister. Wer es gewohnt ist, mit einer professionellen DSLR zu fotografieren, dem werden die kompakten MFT-Kameras fast winzig vorkommen. Während beispielsweise die Kameras der Pen-Serie von Olympus wirklich schmal sind und haptisch nicht ganz überzeugen können, verbaut z. B. Panasonic in seinen gehobenen Modellen einen durchaus beachtlichen Handgriff. Das Videoflaggschiff GH5 liegt damit sehr gut in der Hand. Eine verbesserte Haptik belohnen auch die Testmagazine mit guten Noten.

In ihrer weiteren Benotung achten die Fachzeitschriften auch auf die Ausstattung. Da spielt der Autofokus ebenso eine Rolle wie der Sucher und der Bildstabilisator. Hier sticht besonders der duale IS der neueren Panasonic Kameras und Objektive mit guten Bewertungen in den Tests heraus. Er stabilisiert Bilder und Videos zuverlässig. Da viele MFT-Kameras mit einem elektronischen Sucher ausgestattet sind, ist es Testmagazinen besonders wichtig, dass dieser ein scharfes und ruckelfreies Bild wiedergibt. Ist dies der Fall, gibt es Pluspunkte.

Natürlich spielt auch die Geschwindigkeit eine wichtige Rolle. Dabei stehen besonders der Autofokus und die Serienbildrate im Vordergrund. Dennoch fließen auch die Einschaltzeit oder die Verarbeitungsgeschwindigkeit mit in die Bewertung ein. MFT-Kameras schneiden aufgrund ihrer leichten, kompakten und spiegellosen Konstruktion bei der Geschwindigkeit meist gut bis sehr gut ab.

In den Tests haben einige MFT-Kameras allerdings bei der Akkulaufzeit das Nachsehen. Bedingt ist der hohe Stromverbrauch u. a. durch den elektronischen Sucher. Nutzer sollten sich daher einen Zweitakku anschaffen.

Liegt angenehm in der Hand: Panasonic GH5. Die Panasonic GH5 nimmt 4K Videos mit bis zu 60 B/s auf und liegt darüber hinaus dank des Handgriffs angenehm in der Hand. (Bildquelle: amazon.de)

Wie gut lassen sich Porträts und Nachtaufnamen realisieren?

Ein Nachteil von MFT-Kameras ist die Größe des Sensors. Zum Tragen kommt dies besonders bei der Porträt- und Available-Light-Fotografie.
Ein Model kann bei Porträts mit einer MFT-Kamera aufgrund der höheren Schärfentiefe nicht so gut freigestellt werden, wie mit einer Vollformatkamera. Ein Grund dafür ist, dass ein Objektiv mit einer Lichtstärke von f/1,4 an MFT, einer Lichtstärke von f/2,8 an Vollformat entspricht. Damit kann man zwar auch ein gutes Bokeh erzeugen, dieses kann jedoch nicht mit dem Unschärfenbereich eines doppelt so lichtstarken Objektivs an einer Vollformatkamera mithalten. Wer allerdings eine derart geringe Schärfentiefe benötigt, fotografiert vermutlich ohnehin im Vollformat.

Ein ähnliches Problem tritt bei der Fotografie bei wenig Licht auf. Aufgrund der geringeren Größe des Sensors gelangt weniger Licht darauf. Der Umstand, dass zusätzlich die Lichtstärke des Objektivs, auf Kleinbild gerechnet, geringer ausfällt, verstärkt diesen Effekt noch. Olympus wirkt dem mit den innovativen Nachtmodi Live-Bulb/Time und Live-Composite entgegen.

Zur Micro Four Thirds Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Micro Four Thirds Kameras

  • Panasonic Lumix G6
    FOTOTEST Nr. 4 (Juli/August 2013) Einzeltest: Die exzellent ausgestattete Kamera liefert eine rundum überzeugende Testvorstellung.Es wurde eine Kamera in Augenschein genommen und mit „super“ benotet. Als Kriterien wurden Bildqualität, visueller Bildeindruck, Autofokus, Bedienung sowie Ausstattung herangezogen.
  • Evolutionär
    camera 4/2014 (Juni-August) Panasonics Video-Gigant: Man muss schon ganz genau hinschauen, um die Lumix DMC-GH4 vom Vorgängermodell zu unterscheiden. Zumindest optisch. Doch der Schein trügt: Panasonic hat weit mehr als nur Modellpflege betrieben. Sonst würde an der GH4 kaum ein dermaßen großes Publikumsinteresse bestehen. Schon lange hat keine Kameraneuvorstellung ein vergleichbares öffentliches Interesse hervorgerufen. Dafür bietet die Weiterentwicklung der GH-Klasse auch gute Gründe.Im Praxistest wurde eine Systemkamera unter die Lupe genommen und für „sehr gut“ befunden. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung.
  • Die neue Referenz-Kamera
    videofilmen 3/2011 Panasonics erste Video-DSLR, die GH1, hatte ein paar unübersehbare Schwachstellen, allen voran die deutlich sichtbaren Kompressionsartefakte des Codecs. Aus diesem Grund schaffte es die Kamera auch nicht in die Herzen vieler DSLR-Filmer. Doch mit der GH2 soll sich nun alles ändern.
  • Panasonic Lumix G70
    FOTOTEST 4/2015 Getestet wurde eine spiegellose Systemkamera, die mit der Endnote „sehr gut“ abschnitt.
  • Volle Kontrolle
    FOTOobjektiv Nr. 169 (Februar/März 2013) Die Lumix DMC-GH3 ist Panasonics aktuelles Spitzenmodell. Mit der GH-Linie verfolgt Panasonic von Anfang ein Kamerakonzept, bei dem die Geräte auch als Videokamera überzeugen. Dieses Konzept hat Panasonic bei der GH3 ausgebaut und weiter verbessert.Geprüft wurde eine Kamera. Sie wurde nicht abschließend benotet.
  • Schick, schlank, schwenkbar
    camera 1/2014 (Dezember/Januar) Die Panasonic Lumix DMC-GX7 liefert geballte Technik auf engstem Raum. Hervorstechendes Merkmal dieser spiegellosen Systemkamera im Micro-Four-Thirds-Standard ist der elektronische Sucher. Der fällt mit über 2,76 Millionen Pixel nicht nur extrem scharf aus, sondern ist auch vertikal schwenkbar - um 90 Grad! Aber auch sonst hat das 405-Gramm-Wunder viel zu bieten.Im Praxistest war eine Digitalkamera, die mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung.
  • Panasonic Lumix GF5
    FOTOTEST Nr. 4 (Juli/August 2012) Einzeltest: Die winzige Kamera zeigt sich von ihrer besten Seite im Test und in der Praxis.Geprüft wurde eine Kamera, die mit „super“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Visueller Bildeindruck, Autofokus, Bedienung und Ausstattung.
  • Versuchung in der Mittelklasse?
    d-pixx 4/2013 (August/September) Panasonic treibt die Entwicklung seines G-Systems schnell voran und hat nicht nur die neue GX7 vorgestellt, sondern mit der G6 auch ein neues Mittelklasse-Modell, bei dem die Zeichen ganz klar auf Evolution stehen.Untersucht wurde eine Digitalkamera, die die Endnote „hervorragend“ erhielt.
  • Panasonic Lumix DMC-GX1
    FOTOTEST Nr. 3 (Mai/Juni 2012) Einzeltest: Formschöne Kamera mit sauberer Leistung im Testlabor und in der Praxis.
  • Profi unter CSC-Kameras
    FOTOHITS 1-2/2014 Auf dem Prüfstand befand sich eine Digitalkamera, die jedoch nicht benotet wurde. Als Testkriterien dienten Auflösung, Handhabung sowie Ausstattung, Bild- und Videoqualität.
  • Ein Klassiker neu aufgelegt
    Foto Praxis 5/2012 (September/Oktober) Olympus bleibt wertkonservativ: Die neuen Kameramodelle erinnern optisch an die früheren Erfolgsmodelle und beherbergen modernste innovative Digitaltechnik. Bei der PEN standen die 60er-Jahre an, bei der OMD E-M5 sind es die 70er. Was Designfans freut, kann junge Fotografen ganz schön irritieren.Eine Digitalkamera wurde untersucht und bekam die Note „sehr gut“. Bewertungskriterien waren Bildqualität, Autofokus, Ausstattung, Geschwindigkeit sowie Bedienung.
  • micro 4/3 auf Höhenflug
    d-pixx 3/2012 (Juni/Juli) Nach einem ‚Ersten Blick‘ auf die nostalgisch anmutende Olympus OM-D E-M5 und einem schnellen ‚Hands-On‘ hier nun der Praxistest. Er zeigt eine micro 4/3-Kamera in Bestform.Näher betrachtet wurde eine Kamera und mit „hervorragend“ bewertet.
  • Olympus' flotter Dreier
    PHOTOGRAPHIE 9/2011 Gleich drei neue PEN-Modelle kommen von Olympus. Wir haben das Flaggschiff E-P3 bereits testen können.
  • Olympus E-PL3
    Macwelt 11/2011 Die neue Generation der Pen-Kameras von Olympus bietet unter anderem einen Full-HD-Video-Modus. Doch die E-PL3 hat noch weitere Schmankerl parat.
  • Filmpremiere
    videofilmen 2/2013 Die Fotofilmer mit großem Sensor haben Zuwachs bekommen. Die MFT-Kamera OM-D von Olympus will in der Riege der Etablierten mitmischen. Doch was taugt die Olympus als Videokamera?Getestet wurde eine Kamera, die keine Endnote erhielt.
  • Es geht voran!
    fotoMAGAZIN Nr. 10 (Oktober 2012) Das fotoMAGAZIN testete eine Digitalkamera, die als „sehr gut“ bewertet wurde.
  • Für Einsteiger
    FOTOWELT 8/2009 Nur 628 Gramm wiegt die Olympus E-450. Damit ist die 10-Megapixel-Spiegelreflexkamera eine der leichtesten DSLRs auf dem Markt.
  • Mini-Micro-Digitalkamera: Olympus E-PL1
    FOTOHITS 5/2010 Die kleinste Micro-Four-Thirds-Kamera soll den Ein- und Umstieg auf dieses System erleichtern. Die Bildqualität spricht für die Olympus E-PL1. Als Testkriterien dienten Auflösung, Bildqualität, Handhabung und Ausstattung.