Unsere Bestenliste zeigt die derzeit besten Objektive für Nikon-Spiegelreflexkameras auf dem Markt. Dafür hat unsere Fachredaktion Testberichte aus 31 Testmagazinen für Sie ausgewertet.

Die besten Objektive für Nikon F-Mount

  • Gefiltert nach:
  • Nikon F
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 189 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 7
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Objektive für Nikon-Spiegelreflexkameras

Große Aus­wahl für Nikon-​Spie­gel­re­flex­ka­me­ras

Stärken
  1. sehr große Objektivauswahl für alle Zwecke
  2. günstige Modelle von Drittherstellern
  3. FX-Objektive auch an DX-Kameras nutzbar
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Welche Objektive gibt es für Nikon-DSLRs?

Sigma Objektiv 40mm F1,4 DG HSM Art Das 40mm F1,4 von Sigma ergattert einen oberen Platz in der Bestenliste der Festbrennweiten. (Bildquelle: Amazon.de)

Die Auswahl an Objektiven für Spiegelreflexkameras von Nikon ist sehr groß. Für jeden Einsatzzweck können Sie das passende Modell finden. Und die Produktpalette deckt sowohl den Einsteiger- als auch den Profi-Bereich ab.
Dabei müssen Sie nicht zwangsläufig auf die von Nikon selbst gefertigten Objektive zurückgreifen - Fremdhersteller bieten zum Teil sehr hochwertige und auch günstige Alternativen. Zu den bekanntesten Drittanbietern gehören SigmaTamron, Tokina und Zeiss.

Können Objektive von Drittanbietern in Tests mit Nikon-Objektiven mithalten?

Es gibt Fotografen, die auf Original-Nikon-Objektive schwören und keine Linse anderer Hersteller auf ihre Spiegelreflexkamera lassen. Dahinter steckt aber vor allem die Macht der Gewohnheit, denn in Vergleichstests können Objektive von Drittherstellern den „Originalen“ sehr wohl das Wasser reichen. Sigma beispielsweise erzielt mit seinen lichtstarken Festbrennweiten oft Spitzenergebnisse und bietet dabei ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im etwas niedrigeren Preissegment glänzt Tamron mit praktischen Super-Zoom-Objektiven, bei denen Sie zwar Kompromisse bei der Bildqualität eingehen müssen, dafür aber sehr flexibel sind. Ein Modell, mit dem Sie in dieser Beziehung wenig falsch machen können, ist das sehr erschwingliche Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di II VC für Kameras mit APS-C-Sensoren.

Die besten Reisezoom-Objektive für Nikon-Spiegelreflexkameras


FX und DX – was ist der Unterschied?

Schaubild zur Darstellung des Bildkreises eines APS-C-Objektivs Der Bildkreis eines APS-C-Objektivs (grün) kann die Fläche eines Vollformatsensors (blau) nicht ganz ausfüllen. (Bildquelle: Nikonsupport.eu)

Die digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon nutzen alle den gleichen Objektivanschluss, das sogenannte F-Bajonett (auch F-Mount). Allerdings werden in den Kameras zwei unterschiedliche Sensor-Formate eingesetzt, nämlich das sogenannte Vollformat (entspricht in etwa dem analogen Kleinbildformat) und APS-C.
Welches Objektiv zu welcher Sensorgröße passt, erkennen Sie bei den von Nikon selbst hergestellten Objektiven an der Kennzeichnung „FX“ für Vollformat und „DX“ für APS-C-Modelle. Dabei ist es kein Problem, ein für das Vollformat ausgelegtes Objektiv an einer DX-Kamera zu nutzen. Umgekehrt ist es allerdings nicht ohne Einschränkung möglich, denn die DX-Objektive erzeugen einen kleineren Bildkreis. Wenn Sie ein solches an einer Vollformatkamera verwenden, bleiben die Bildränder schwarz.

Zur Objektiv für Nikon-Spiegelreflexkameras Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Objektive für Nikon F-Mount.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Objektive für Nikon-Spiegelreflexkameras Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Objektive für Nikon-Spiegelreflexkameras sind die besten?

Die besten Objektive für Nikon-Spiegelreflexkameras laut Testern:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Welche Objektive gibt es für Nikon-DSLRs?
  2. Können Objektive von Drittanbietern in Tests mit Nikon-Objektiven mithalten?
  3. Die besten Reisezoom-Objektive für Nikon-Spiegelreflexkameras
  4. FX und DX – was ist der Unterschied?

» Mehr erfahren