Olympus Systemkameras

94
Top-Filter: Empfohlen für
  • Fortgeschrittene Fortge­schrit­tene
  • Einsteiger Einsteiger
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M1 Mark II von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,4)
    • 31 Tests
    • 02/2019
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 20 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen-F von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,5)
    • 31 Tests
    • 12/2018
    42 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 20,3 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M10 Mark III von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    3
    • Gut (1,6)
    • 25 Tests
    • 12/2018
    25 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-PL9 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    4
    • Gut (1,7)
    • 18 Tests
    • 12/2018
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Nicht vorhanden
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-PL8 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    5
    • Gut (1,8)
    • 16 Tests
    • 12/2018
    40 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Nicht vorhanden
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M10 Mark II von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 25 Tests
    • 12/2018
    91 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M5 Mark II von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 47 Tests
    • 01/2019
    72 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M1X von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 5 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 20,4 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M1 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 52 Tests
    77 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M10 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 33 Tests
    108 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M5 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 57 Tests
    93 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-PL7 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 21 Tests
    60 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 17 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Nicht vorhanden
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-PL1 von Olympus, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 44 Tests
    41 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 12,3 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-P5 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 27 Tests
    39 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-P3 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 37 Tests
    28 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 12,3 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Ohne
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-PL3 von Olympus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 35 Tests
    83 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 12,3 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Suchertyp: Ohne
    weitere Daten
  • Olympus OM-D E-M10 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital 14-42 mm 1:3,5-5,6 EZ)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M10 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital 14-42 mm 1:3,5-5,6 EZ) von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 5 Tests
    91 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-P2 von Olympus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 49 Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 12,3 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Pen E-PL5 von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 21 Tests
    68 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Nicht vorhanden
    weitere Daten
  • Olympus OM-D E-M5 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-50mm 1:3.5-6.3 EZ)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: OM-D E-M5 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-50mm 1:3.5-6.3 EZ) von Olympus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 22 Tests
    93 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 16,1 MP
    • Sensorformat: Four Thirds
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Elektronisch
    weitere Daten
Neuester Test: 12.02.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Olympus Systemkameras Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Olympus DSLMs.

Ratgeber zu Spiegellose Systemkameras von Olympus

Individuell anpassbar und mit innovativen Modi für Nachtaufnahmen

Stärken

  1. umfangreich konfigurierbar
  2. gute Bildqualität
  3. hochwertige Verarbeitung, teils wetterfest
  4. Live Bulb/Time und Live-Composite für Nachtaufnahmen

Schwächen

  1. Menü benötigt etwas Einarbeitung

Olympus-Systemkameras im Vergleich: Wie bewerten die Testmagazine?

OM-D E-M10 Mark III: verbesserte Bedienung Die OM-D E-M10 Mark III zeigt sich im Vergleich zum Vorgängermodell mit deutlich verbesserter Bedienung. Das honorieren Fachmagazine mit guten Noten. (Bildquelle: amazon.de)

Wichtigstes Kriterium bei der Bewertung einer Kamera ist die Bildqualität und Olympus hat es mit seinen MFT-Kameras geschafft, die Fachmagazine zu überzeugen – trotz des vergleichweise kleinen Sensors. Einzig die Bildqualität in höheren ISO-Bereichen und die maximale Auflösung von 20 Megapixeln werden vereinzelt bemängelt. Insgesamt erreicht Olympus jedoch meist gute bis sehr gute Ergebnisse.
Aufgrund der leichten Bauweise der Objektive können Olympus-Kameras auch bei der Geschwindigkeit punkten. Der Autofokus stellt in der Regel schnell und zuverlässig scharf. Das honorieren Testzeitschriften mit guten bis sehr guten Noten.
Bei den kleinen und kompakten Kameras von Olympus kommt es jedoch mitunter zu Problemen bei der Bedienung. So fallen die Bedienelemente teilweise kleiner aus als bei APS-C- oder Vollformatkameras, was besonders die Bedienung mit großen Händen erschweren kann. Ansonsten bieten die Systemkameras eine Vielzahl von Einstellungs- und Konfigurationsmöglichkeiten, um das Handling zu erleichtern. Auch wenn das Menü von Fachmagazinen teilweise als zu verschachtelt kritisiert wird, bekommt Olympus besonders für die intuitive Bedienung der Olympus OM-D E-M10 Mark III viel Lob.

Für wen eignen sich die Systemkameras von Olympus?

Mit seinen Systemkameras deckt Olympus den Bereich vom Einsteiger- bis zum Profigerät ab.
Die Kameras der PEN-Serie sind schmal und zum Teil ohne Sucher, dafür aber mit einem schwenkbaren Display ausgestattet. Damit richten sie sich vor allem an Hobbyfotografen und Blogger.
Mit den Kameras der OM-D-Serie deckt Olympus hingegen alle Anwenderbereiche ab. Die Kameras sind alle mit einem elektronischen Sucher und einem zuverlässigen Bildstabilisator ausgestattet. Darüber hinaus überzeugen sie im Retro-Design nicht nur optisch, sondern liegen aufgrund ihrer Bauweise auch ausgesprochen gut in der Hand.
Als Profigerät positioniert Olympus die OM-D E-M1 Mark II am Markt. Sie überzeugt besonders durch ihr schnelles und präzises Autofokussystem mit 121 Kreuzsensoren.
Für ambitionierte Anwender ist die OM-D E-M5 Mark II konzipiert, die u. a. mit einem 40 Megapixel High Resolution Shot punkten kann.
Fotoeinsteiger, die bisher nur mit dem Smartphone Bilder gemacht haben, freuen sich besonders über die intuitive Bedienung des Einsteigermodells OM-D E-M10 Mark III.

Die besten Olympus-Systemkameras mit 4K-Videoauflösung

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Olympus OM-D E-M1 Mark II Sehr gut(1,4)
2 Olympus OM-D E-M10 Mark III Gut(1,6)
3 Olympus Pen E-PL9 Gut(1,7)

Ich würde gern Nachtaufnahmen machen. Ist das mit den Olympus-Kameras möglich?

OM-D E-M1 Mark II: Profi-Kamera Deckt mit ihrer Robustheit, dem präzisen und schnellen Autofokussystem und der guten Bildqualität den Profibereich ab: Die OM-D E-M1 Mark II. (Bildquelle: amazon.de)

Olympus kompensiert die leichte Lichtschwäche seiner Sensoren mit hervorragenden Aufnahme-Modi. Für Nachtaufnahmen und Light-Painting hat Olympus 2012 die Live-Bulb/Time-Funktion und 2014 den Live-Composite-Modus vorgestellt.
Im Live-Bulb/Time-Modus zeigt die Kamera während einer Langzeitbelichtung, je nach voreingestelltem Intervall, Updates des Bildes an. Der Fotograf kann also mitverfolgen, wie sich das Foto in der Kamera durch längere Belichtung entwickelt. Anhand dieser Live-Entwicklung und mithilfe des Histogramms kann er dann die Aufnahme zum richtigen Zeitpunkt beenden.
Der Live-Composite-Modus unterscheidet sich vom Live-Bulb/Time-Modus dahingehend, dass die Kamera hier mehrere Aufnahmen miteinander verrechnet. Helle Bereiche werden dabei nicht überstrahlt, ganz gleich wie lange eine Szene belichtet wird. Der Clou ist, dass die Kamera nur die Helligkeitsänderungen in den dunklen Bildbereichen addiert und zum Gesamtbild hinzufügt. Damit eignet sich Live-Composite besonders für Gewitter- und Sternenfotografie.
Sämtliche OM-D-Kameras sowie die Pen-F und die Pen-E-PL7 beherrschen Live-Bulb und Live-Time. Live-Composite ist auf den Kameras ebenfalls vorhanden, nur bei der älteren E-M5 muss man auf diese Funktion verzichten.

Zur Olympus Systemkamera Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Olympus DSLMs

  • In der Ruhe liegt die Kraft
    FOTOHITS 4/2015 Schon der Fünf-Achsen-Bildstabilisator der ersten OM-D E-M 5 beeindruckte. Das System wurde für die neue Mark-II-Version aber noch weiter verbessert.Anhand der Kriterien Bild- und Videoqualität sowie Auflösung, Ausstattung und Handhabung wurde eine spiegellose Systemkamera getestet. Die Vergabe einer Endnote blieb aus.
  • Om-D E-M1 bringt echten Benefit
    digit! 6/2014 Spätestens mit der zur photokina vorgestellten neuen Firmware ist die Olympus OM-D E-M1 in die erste Liga professioneller Kameras aufgestiegen. Vor allem das von vielen Fotografen beklagte Fehlen der USB-Tethering-Funktion wurde behoben. Für Profis wie den Warendorfer Ralph Man ist die kompakte Systemkamera dadurch zu einem alltäglichen Handwerkszeug geworden.Es wurde eine spiegellose Systemkamera in Kooperation mit einem externen Fotografen in Augenschein genommen. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • Hardware-Einzeltests
    CHIP 1/2014 Unabhängig voneinander wurden elf Consumer-Electronics-Produkte in Augenschein genommen, darunter u.a. Handys, Notebooks, Fernseher und Drucker. Die Bewertungen reichten von „sehr gut“ bis „ausreichend“.
  • Gerne groß
    trenddokument 6/2015 Eine spiegellose Systemkamera wurde ausprobiert und mit 4,5 von 5 Sternen bewertet.
  • PEN auf der Überholspur
    FOTOobjektiv Nr. 169 (Februar/März 2013) Im Design der PEN E-PL5 folgt Olympus dem traditionellen PEN-Konzept – kompakt und kein Sucher – innen arbeitet jedoch der bereits in der OM-D eingesetzte LiveMOS-Sensor und der TruePic VI Bildverarbeitungsprozessor.Getestet wurde eine Systemkamera. Sie erhielt keine Benotung.
  • Doppeltes Lottchen
    camera 6/2013 (Oktober/November) Mit der neuen OM-D E-M1 bringt Olympus eine Kamera auf den Markt, die gleich in zwei Bereichen ein Spitzenmodell sein soll: im Four-Thirds-Segment wie im Micro-Four-Thirds-System. camera hat den kleinen Profi bereits getestet.Im Check war eine Digitalkamera, welche mit der Note „sehr gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung.
  • ... strebt nach oben
    d-pixx 2/2013 (Apri/Mai) Zwischen dem Einstiegsmodell in die Olympus PEN-Serie, der E-PM2, und dem Top-Modell E-P3 nimmt die PEN E-PL5 eine Mittelstellung ein. Wie schlägt sich die spiegellose Systemkamera in der Praxis?Eine Digitalkamera wurde untersucht. Das Produkt erhielt in der Endwertung die Note „sehr gut“
  • Klein, aber mit System
    FOTOHITS 12/2012 Olympus' neueste PEN-Kamera kommt in diesen Tagen auf den Markt: Das ‚Lite‘-Modell wurde als extrem kompaktes System für alle Anwender entwickelt, die die Flexibilität eines Wechselobjektivsystems und handliche Größe schätzen.Getestet wurde eine Systemkamera. Eine Endnote wurde nicht vergeben, jedoch erhielt sie das Prädikat „sehr gut“ für ihre Bildqualität. Als Testkriterien dienten neben Bildqualität auch Handhabung, Auflösung und Ausstattung.
  • Ambitionierte Einsteigerin
    Foto Praxis 1/2013 (Januar/Februar) Das ist saubere Arithmetik: Die Nikon D5100 platziert sich genau zwischen der Einsteiger-SLR D3100 und der ambitionierten D7000. Wir testen, was die Kamera wirklich kann.Eine Kamera wurde in Augenschein genommen und mit der Note „gut“ bewertet. Geprüfte Kriterien waren Bildqualität, Autofokus, Ausstattung, Geschwindigkeit und Bedienung.
  • Einstieg ins System
    DigitalPHOTO 11/2011 Die Katze ist aus dem Sack. Mit der Nikon 1, die in zwei Versionen auf den Markt kommt, steigt Nikon in den Markt spiegelloser Wechselobjektivkameras ein. Und die Japaner überraschen gleich mehrfach: mit neuem Sensor, neuem Prozessor und neuem Bajonett – wir nehmen für Sie das System unter die Lupe.
  • Schick für Einsteiger
    Foto Praxis 5/2012 (September/Oktober) Wer sich intensiver mit der Fotografie beschäftigen und von kleinen Kompaktkameras auf Spiegelreflex umsteigen will, hat mit der Nikon D3200 eine gute Möglichkeit dazu - nicht zuletzt durch die Guide-Funktion, die sicher zum guten Foto führt.Eine Digitalkamera wurde näher betrachtet und für „gut“ befunden. Als Testkriterien zog man sowohl Bildqualität, Autofokus und Ausstattung als auch Geschwindigkeit und Bedienung heran.
  • Mit dem Zweiten sieht man besser
    PROFIFOTO Nr. 1-2 (Januar/Februar 2014) Geprüft wurde eine Kamera. Eine Endnote wurde dabei nicht vergeben. Als Bewertungskriterien dienten Bildqualität, Auflösung, Handhabung, Ausstattung, Videoqualität, Videoauflösung und Videohandhabung.
  • micro 4/3 auf Höhenflug
    d-pixx 3/2012 (Juni/Juli) Nach einem ‚Ersten Blick‘ auf die nostalgisch anmutende Olympus OM-D E-M5 und einem schnellen ‚Hands-On‘ hier nun der Praxistest. Er zeigt eine micro 4/3-Kamera in Bestform.Näher betrachtet wurde eine Kamera und mit „hervorragend“ bewertet.
  • Auf die Neue
    d-pixx 4/2011 Die Unterschiede zur Spiegelreflexkamera werden mit dem Auftritt der neuen Systemkamera E-P3 von Olympus im Markt noch einmal entkräftet. Dafür sorgt vor allem ein superschneller neuer Autofokus.
  • Furioses COMeback
    d-pixx 2/2012 (April/Mai) Nachdem wir in d-pixx 1/2012 einen ersten Blick auf die nostalgisch anmutende Olympus OM-D E-M5 werfen konnten, hatten wir inzwischen die Möglichkeit, ein Vorserienmuster in der Praxis einzusetzen.Getestet wurde eine Kamera, die keine Endnote erhielt.
  • Olympus OM-D E-M10
    PC-WELT 9/2014 Es wurde eine Systemkamera in Augenschein genommen. Das Produkt erhielt die Gesamtnote „gut“. Zu den Bewertungskriterien zählten Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service.
  • Nachzügler und Vorreiter
    Foto Digital 7-8/2010 Es gibt hin und wieder Kameramodelle, von denen man auf Anhieb weiß, dass sie, unabhängig von Ihrem Erfolg oder Misserfolg, Fotogeschichte schreiben werden. Die PEN E-PL1 ist so eine. Wir sagen Ihnen auch, warum!
  • Olympus OM-D E-M5
    PC-WELT 9/2012 Die Zeitschrift PC-WELT testete eine Systemkamera, die mit „gut“ bewertet wurde. Als Kriterien dienten Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service.
  • Vom Stift zum Meister
    SFT-Magazin 8/2009 Wiedergeburt des Pen-Systems: Nach Panasonic kommt nun auch Mitentwickler Olympus mit einer eigenen Interpretation der Micro-Four-Thirds-Plattform und liefert ein meisterhaftes Foto-Werkzeug.