• Sehr gut 1,2
  • 4 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auf­lö­sung: 45,7 MP
Sen­sor­for­mat: Voll­for­mat
Touch­s­creen: Ja
Sucher­typ: Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Z7 II

  • Z7 II (mit NIKKOR Z 24-70 mm 1:4 S) Z7 II (mit NIKKOR Z 24-70 mm 1:4 S)
  • Z7 II (mit FTZ-Adapter) Z7 II (mit FTZ-Adapter)
  • Z7 II (mit NIKKOR Z 24-70 mm 1:4 S und FTZ-Adapter) Z7 II (mit NIKKOR Z 24-70 mm 1:4 S und FTZ-Adapter)

Nikon Z7 II im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 09.02.21 verfügbar

    5 Produkte im Test

    Bildqualität​ ​(60%):​ 86%;
    Geschwindigkeit​ ​(20%):​ 96%;​
    Ausstattung und​ Bedienung​ (20%): 92%.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 03.02.21 verfügbar

    Pro: exzellenter Sucher; tolles Display mit guter Auflösung; ordentliches Serienbildtempo; gute Akkulaufzeit; effizienter Stabilisator; reaktionsschneller und treffsicherer Autofokus; angenehme Ergonomie; überragende Bildqualität; viele Details; sehr gute Videos.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Endnote ab 03.02.21 verfügbar

    2 Produkte im Test

    „... Bei der Z6/Z7 hatte man noch kompromisslos auf XQD-Karten als Speichermedium gesetzt, was Kritik provozierte. Jetzt gibt man auch der weit verbreiteten SD-Karte wieder eine Chance, natürlich in UHS-II-Variante. Auch beim Objektivangebot ist man auf einem guten Weg – mit derzeit 14 aktuellen Modellen, darunter drei Zooms mit Lichtstärke 2,8. Bis Ende 2021 will Nikon das Sortiment ... auf mehr als 20 Objektive ausbauen.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: sehr gute Verarbeitung; solide und wetterfeste Konstruktion; exzellenter Sucher; tolle Bilder bis ISO 3.200; reaktionsschneller Autofokus; hohes Serienbildtempo; effiziente Stabilisierung.
    Contra: etwas fummelige Bedienung; Extra-Kosten für RAW-Aufnahme (12-bit); Display nicht schwenkbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Nikon Z7 II

  • Nikon Z7 II Professionelle Vollformat Systemkamera
  • Nikon Z7 II Professionelle Vollformat Systemkamera mit FTZ Adapter
  • Nikon Z 7II Gehäuse + FTZ Objektivadapter
  • NIKON Z7 II Kit Systemkamera 45.7 Megapixel mit Objektiv 24-70 mm,
  • NIKON Z7 II Gehäuse + FTZ Adapter Systemkamera 45.7 Megapixel,
  • Nikon Z7 II Gehäuse
  • Nikon Z7 II Gehäuse | 200,- Trade-in Bonus
  • NIKON Z7 II Body
  • Nikon Z7 II Gehäuse | -200€ Eintauschprämie | 3.193,83€ Effektivpreis
  • Nikon Z 7II Gehäuse - 200,00 Euro Trade - In sichern !

Einschätzung unserer Autoren

Z7 II

Geschwin­dig­keits­boost für das spie­gel­lose Top-​Modell

Stärken
  1. Hohe Auflösung und sehr gute Bildqualität
  2. AF-Geschwindigkeit wurde erhöht
  3. Zwei Kartenslots (1x XQD, 1x SD)
  4. Sehr hohe Verarbeitungsquailtät
Schwächen
  1. Display kann nicht nach vorne ausgerichtet werden

Die Nikon Z7 II ist, der Name verrät es, die zweite Auflage der hochauflösenden Vollformat-Systemkamera. Am Gehäuse hat sich dabei kaum etwas geändert. Und auch im Inneren sind die Optimierungen eher subtil: Die Z7 II wird mit einem dualen Expeed-6-Prozessor ausgestattet, wodurch sich die Serienbildgeschwindigkeit leicht erhöht, vor allem aber auch der Autofokus profitiert. Das soll sich laut Hersteller insbesondere in den Tracking-Funktionen niederschlagen, also der automatischen Verfolgung von Objekten, Gesichtern und Augen. Auch beim Speicher wurde nachgebessert, so verfügt die Z7 II jetzt zusätzlich zum XQD-Karten-Slot  auch über einen SD-Karten-Steckplatz. Das ist nicht nur praktisch, um auf der zweiten Karte Sicherheitskopien zu speichern, sondern gibt Ihnen auch die Möglichkeit, die deutlich günstigeren SD-Karten als Speicher zu nutzen. Fast schon zum guten Ton gehört es bei Systemkameras der gehobenen Preisklasse, dass Sie mit weitreichenden Videofunktionen ausgestattet sind. Hier liefert Nikon nach und ermöglicht 4K-Videoauflösung nun auch mit 60 Bildern pro Sekunde.

Gutes beibehalten

Den Bildsensor übernimmt die Z7 II von ihrer Vorgängerin, er löst mit 45,7 Megapixeln auf und liefert sehr gute Ergebnisse mit einem überzeugenden Rauschverhalten. Eine interne Bildstabilisierung ist integriert. Auch der Sucher wurde vom älteren Modell übernommen, kann mit seiner Leistung aber immer noch locker mit der Konkurrenz mithalten. Und auch in Sachen Verarbeitungsqualität und Bedienung bleiben die hohen Maßstäbe der Z7 erhalten. Hoch ist allerdings auch der Preis - die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei temporär gesenkter Mehrwertsteuer von 16% bei rund 3.315 Euro.

 

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Z7 II

Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Nikon Z
Empfohlen für
  • Fortgeschrittene
  • Profis
Sensor
Auflösung 45,7 MP
Sensorformat Vollformat
ISO-Empfindlichkeit 64 - 25600
Gehäuse
Breite 100,5 mm
Tiefe 69,5 mm
Höhe 134 mm
Gewicht 705 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 420 Aufnahmen
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus fehlt
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Blitzschuh vorhanden
Blitzmodi
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 10 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/8000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3,2"
Displayauflösung 2100000px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display fehlt
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 60p
Bildrate (Full-HD) 120p
Videoformate MOV
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
  • XQD Memory Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VOA070AE

Weitere Tests & Produktwissen

Fujifilm Systemcheck

COLOR FOTO - Die X-A3 löst ab sofort die X-A2 als günstige APS-C-Kamera für Einsteiger und leistungsstarke Alternative zu der Edelkompakten ab. Anders als die teureren Fujifilms wird die X-A3 nicht solo, sondern nur im Kit mit dem XC 16-50 mm F3.5-5.6 OIS II verkauft, anfangs für rund 650 Euro. Sie verzichtet auf einen Sucher, gehört dafür aber zu den kompaktesten, leichtesten Mitgliedern des X-Systems (340 g). …weiterlesen

Üppige Mittelklasse

FOTOHITS - Die kleine X-T20 ist ein Wolf im Schafspelz. Diese ultrakompakte Systemkamera ist zum Beispiel in der Lage, bis zu 14 Aufnahmen pro Sekunde im Serienbildmodus aufzunehmen. Videos zeichnet sie ebenfalls auf - sogar im modernen 4K-Format. Ihr Autofokussystem ist mit 325 aktivierbaren Feldern differenziert einstellbar und zudem äußerst schnell. Das System packt auch bei etwas ungünstigen Lichtbedingungen ohne Zögern zu und stellt die Schärfe sehr flott ein. …weiterlesen

Lichtstärkewunder

FOTOobjektiv - Das Sucherokular passt sich besser an den Nutzer an, da es aus Gummi anstatt aus Hartplastik besteht. Genau wie die meisten erhältlichen Objektive sind alle Sony Alpha-7-Gehäuse außerdem staub- und spritzwassergeschützt. Weitere Veränderungen: einige bisher in silber gehaltene Elemente sind jetzt in schwarz ausgeführt, z.B. die Videotaste oder der Blitzschuh. Außerdem ist das gesamte Gehäuse matt, nicht mehr glänzend lackiert. …weiterlesen

Mut zur Arbeit

COLOR FOTO - Wir sehen zwar gerne klare Kanten, das ist aber doch ein bisschen zu viel des Guten. Die Canon EOS 5D Mark IV kombiniert das AF-System der 1D X Mk II mit einem schnellen 30-Megapixel-Sensor und dem "Dual Pixel RAW"-Format. Jedes Pixel auf dem Sensor besteht aus zwei Subpixeln: Damit kann die Kamera aus zwei Aufnahmen mit leicht unterschiedlichen Blickwinkeln ein RAW erzeugen. …weiterlesen

Hier ist Ihre nächste Kamera

Audio Video Foto Bild - Mit der Alpha-7-Serie hat sich Sony viele Freunde unter den Fotografen gemacht: Dank Vollformatsensor liefern die Systemkameras hohe Bildqualität trotz vergleichsweise kleiner Gehäuse. Das Topmodell der zweiten Generation ist die Alpha 7R II mit nochmals höherer Auflösung* und deutlich verbesserter Ausstattung. An der 7R II prangt ein neuer und etwas größerer Griff. Damit liegt die Systemkamera deutlich besser in der Hand. …weiterlesen

Flottes Modell

COLOR FOTO - Beispiel gefällig? Nun, Olympus bewirbt die neue Pen E-PL8 auf der Firmenwebseite so: "Auf der Suche nach Inspiration? Machen Sie die neue Olympus Pen E-PL8 zu Ihrer persönlichen Muse. In stylischem Braunton oder anderen klassischen Farben wird diese Digitalkamera das It-Teil des Jahres!" Passend dazu bietet man Zubehör für "Foto-Fashionistas" an. …weiterlesen

Vielseitig mit Topqualität

Computer Bild - Das hat einen handfesten Vorteil: Die Bedienelemente sind nicht ganz so mini, und durch den größeren Griff liegen sie besser in der Hand. Die DSLRs passen zwar nicht mehr in die Jackentasche, sind aber immer noch leicht genug, um den ganzen Tag an der Schulter zu baumeln. Viele Käufer greifen bei günstigen Spiegelreflex- und Systemkameras zum Kit inklusive Objektiv; in der Regel ist es ein Dreifach-Zoom, das vom leichten Weitwinkel bis zum leichten Tele reicht. …weiterlesen

Das Action-Paket

digit! - Die EOS-1D X Mark II ist Canons Flaggschiff-Kamera für Fotografen, die auf Geschwindigkeit, Robustheit, Präzision und Qualität angewiesen sind, das sind vor allem Sport-, Action- und Pressefotografen. Von außen ist die Neue von ihrer Vorgängerin fast nicht zu unterscheiden, sogar das Gewicht ist bis aufs Gramm identisch. Wie so oft sind es die inneren Werte, die entscheiden. Bei der EOS-1D X Mark II ist High-Speed die Devise. …weiterlesen

Spiegellose Systeme (APS-C-Format)

FOTOTEST - Und nd nun zur neuen EOS M10: kein Handgriff, f kein Programmwahlrad, kein Daumenrad, keine separaten Direkttasten. Man kann zwar dem Auslöser und der linken Position der Vierwegewippe je eine AE/AF-Speicherfunktion zuweisen und die Videotaste mit der Schärfentiefen-Kontrolle belegen. Das ist aber eindeutig zu wenig und der Hinweis, dass diese Konfigurationsoptionen zielgruppengerecht und somit nicht für die ambitionierte Fotografie ausgelegt sind, genügt nicht. …weiterlesen

DSLRs & CSCs für Aufsteiger

DigitalPHOTO - Wer sich für den Kauf einer semiprofessionellen Kamera entscheidet, muss für sich selbst eine grundsätzliche Frage beantworten: Soll es eine DSLR oder eine Systemkamera (CSC) sein? In beiden Kameraklassen gibt es im Preisbereich zwischen 600 und 1.600 Euro sehr interessante Modelle. Für CSCs spricht die kompakte Bauform, während DSLRs mit einer großen Objektiv auswahl punkten. Allerdings schmilzt dieser DSLR-Vorteil von Jahr zu Jahr, denn das Objektivangebot für CSCs wächst konstant. …weiterlesen

Olympus OM-D E-M10 Mark II + 14-42 EZ ED MSC

Stiftung Warentest Online - Die Olympus OM-D E-M10 Mark II ist eine gute, kleine Systemkamera mit elektronischem Sucher und Netzwerkfunktion. Mittelgroßer Bildsensor im Micro-Four-Thirds-Format, Normalbrennweite 24 mm, mit 16 Megapixel. Macht insgesamt gute Bilder (Bildnote: 2,1). Eindruck im Sehtest: gut (Aufnahmen bei Tageslicht), Bilder bei wenig Licht nur befriedigend, immerhin mit Tendenz zum Gut. Besonders feine Abstufung zwischen hell und dunkel, sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. …weiterlesen

25 RAW-Kameras

COLOR FOTO - Insgesamt kann die GH4 ihre Platzierung in diesem Testfeld einigermaßen halten, muss sich aber im RAWwie auch im JPEG-Vergleich den meisten APS-C-Kameras geschlagen geben. Die Einsteiger-SLR Pentax K-S2 zum Preis von 700 Euro ist die günstigste spritzwassergeschützte Kamera dieses Testfelds. …weiterlesen

Sternbilder abbilden

FOTOobjektiv - Die Nikon D810A ist eine exzellente DSLR, die aber speziell für Astrofotografen mit professioneller Ausrüstung gedacht ist - herkömmlichen Fotografen bietet sie keine Vorteile. Alternativ gibt es die Canon EOS 60Da (ca. 1.300 Euro), diese hat jedoch einen kleineren APS-C-Sensor (1,6x Crop-Faktor). Die Vollformat-Nikon liegt eindeutig über der 60Da, ist aber auch wesentlich teurer. …weiterlesen

Stark & Kompakt

fotoMAGAZIN - Mit der X-A2 legt Fujifilm eine nur geringfügig modifizierte Nachfolgerin der Einsteigerkamera X-A1 vor. Anders als bei den teureren Modellen X-E2 und X-T1 ist sie mit einem herkömmlichen CMOS-Sensor und nicht mit dem speziellen und Fuji-eigenen X-Trans-Bildwandler ausgestattet. …weiterlesen

Samsung gegen Sony

fotoMAGAZIN - Letztere lässt sich mit einer Lächelerkennung und einem Blinzel-Auslöser kombinieren. Zum perfekten Ausrichten der Kamera kann man auf dem Monitor eine 3D-Wasserwaage einblenden. Samsung liefert die NX3000 im Kit mit dem kleinen Power-Zoom-Objektiv 3,5-5,6/16-50 mm OIS aus. Diese Kombination liegt gut in der Hand, mit größeren Objektiven harmoniert die kleine Kamera, die nur einen sehr flachen Handgriff hat, nicht mehr so gut. …weiterlesen

Canon Spezial

COLOR FOTO - 7. Das Belichtungsprogrammwahlrad mitsamt dem Ein/Aus-Schalter ist wie bei den größeren Geschwistern 5D Mark III und 6D auf der linken oberen Gehäuseseite platziert. Highlights auf einen Blick EOS 5D Mark III 1. Die EOS 5D Mark III ist die älteste Vollformat-Kamera in Canons Portfolio. Aber mit rund 22 MP bietet sie die höchste Sensorauflösung. 2. Das Gehäuse aus Magnesiumlegierung ist wohl proportioniert und spritzwassergeschützt; …weiterlesen

Beste Bildqualität

COLOR FOTO - Absolut auffällig ist erneut das Rauschen; die gute Detailerhaltung geht halt mit einem reduzierten Entrauschen einher. Sony NEX-7 Als spiegellose Systemkamera mit APS-C-Sensor gehört die NEX-7 zu den besonders kompakten und leichten (350 g), vor allem aber zu den besser ausgestatteten Vertreterinnen ihrer Art. Die hohe Serienbildgeschwindigkeit (9,3 B/s) und der gute 100%-Sucher mit effektiv 0,72-facher Vergrößerung werden (semi)professionellen Ansprüchen gerecht. …weiterlesen

Gipfelglück für die Ewigkeit

World of MTB - NIKON V1 Mit der V1 (und der recht ähnlichen Schwester J1) hat endlich auch Nikon eine kompakte Systemkamera im Angebot. Im klassischen Gehäuse der V1 (mit elektronischem Sucher, bei der J1 dagegen ein integrierter Blitz) arbeitet ein Sensor im CX-Format, was in etwa einem Drittel der Fläche des in der Sony verwendeten APS-C-Sensors entspricht. Bei wenig Licht (und hoher ISO-Empfindlichkeit) macht sich das besonders bemerkbar. …weiterlesen

Flexibler Pixelriese

COLOR FOTO - Linksseitig findet der Fotograf das Programmwahlrad; durch das übersichtliche Menü navigiert er bequem per Vierwegeschalter rechts vom Display. Kein Live-View Wie die Konkurrenten von Leica und Hasselblad bietet die Pentax keine Live-View-Funktion. Dafür gibt es eine digitaleVorschaufunktion mit Schärfetiefenansicht, die statt der optischenVorschau auf die Abblendtaste programmiert werden kann. Manko: Es dauert relativ lange, bis das Vorschaubild generiert wird. …weiterlesen

Zurück in die Zukunft

COLOR FOTO - Und während das analoge Pendant der Pentax in einem silberfarbenen Trend-Outfit steckt, verbirgt sich das Edelstahlchassis hier unter einer schwarzen Kunststoffhaut. Die Arbeitszeiten beim Abspeichern und Wiedergeben von Bildern sind bei der Pentax *istD erfreulich kurz, nur beim Berechnen des Histogramms von TIFF-Dateien lässt sich die Kamera 30 Sekunden Zeit. Leider fehlt eine Überbelichtungswarnung durch blinkende Spitzlichter. …weiterlesen

Superstar in black

TAUCHEN - Hugyfot hat es technisch soweit fertig gebracht, dass man mit diese Einstellungen vornehmen kann. Das Menü hat Canon stringent und üppig ausgebaut. Wir raten dringend, alles Wichtige vor dem Tauchgang festzulegen, sodass unter Wasser nur noch geringfügige Änderungen vorgenommen werden müssen. Vielseitig gibt sich das AF-Menü, das mit sechs unterschiedlichen Verfahrensweisen jeden Gelegenheitsfotografen überfordert. …weiterlesen

Sony will hoch hinaus

fotoMAGAZIN - Eine spiegellose Systemkamera im DSLR-Gewand ist die Alpha 99 II dennoch nicht. Denn wie bei einer klassischen Spiegelreflexkamera sorgt bei Sonys neuem Flaggschiff ein eigenständiges Autofokusmodul per Phasenvergleichsmessung für die korrekte Entfernungseinstellung. Ein feststehender semitransparenter Strahlenteiler leitet dazu rund 30 Prozent des einfallenden Lichts auf das AF-Modul mit 79 Sensoren (davon 15 Kreuzsensoren) um. …weiterlesen