• Sehr gut

    1,0

  • 25 Tests

9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auf­lö­sung: 45,7 MP
Sen­sor­for­mat: Voll­for­mat
Touch­s­creen: Ja
Sucher­typ: Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Z7 II

  • Z7 II (mit NIKKOR Z 24-70 mm 1:4 S) Z7 II (mit NIKKOR Z 24-70 mm 1:4 S)
  • Z7 II (mit FTZ-Adapter) Z7 II (mit FTZ-Adapter)
  • Z7 II (mit NIKKOR Z 24-70 mm 1:4 S und FTZ-Adapter) Z7 II (mit NIKKOR Z 24-70 mm 1:4 S und FTZ-Adapter)

Nikon Z7 II im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (87,9%); 4 von 5 Sternen

    40 Produkte im Test

    Bildqualität (60%): 85,3%;
    Geschwindigkeit (20%): 89,0%;
    Ausstattung und Bedienung (20%): 94,8%.

  • „super“ (93,6%); 5 von 5 Sternen

    17 Produkte im Test

    „Pro: Exzellente Bildqualität; Schnelle Prozessorleistung; Toller Autofokusmotor; Hohe Serienbildgeschwindigkeit; Zwei Speicherkarteneingänge.
    Kontra: Touchmonitor zwar beweglich, allerdings nicht dreh- und schwenkbar; 800 Euro teurer als die Vorgängerin.“

  • „gut“ (1,6)

    „Testsieger“,„Preis-Leistungs-Sieger“

    4 Produkte im Test

    Stärken: sehr großer Sucher; scharfe und detailreiche Bilder (auch bei wenig Licht); Videos in 4K60p möglich.
    Schwächen: etwas weniger scharfe Bilder bei hohem ISO. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... die Z 7II zeigt sich gegenüber ihrem Vorgängermodell minimal verbessert. Bei der Auflösung bewegen sich die Unterschiede im Bereich der Messtoleranz, mal ist die Z 7II etwas besser, mal die Z7. Bei der Dynamik- und Rauschmessung liegt die Z 7II immer einen Hauch vorne ...“

  • „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    2 Produkte im Test

    Bildtest: „sehr gut“ (24 von 30 Punkten);
    Tontest: „gut“ (11 von 15 Punkten);
    Bedienung: „sehr gut“ (8 von 10 Punkten);
    Messlabor: „gut“ (18 von 25 Punkten);
    Ausstattung: „sehr gut“ (17 von 20 Punkten).

  • Gesamtpunktzahl RAW: 67

    „Testsieger“

    11 Produkte im Test

    „... Dank ihres 45-MP-Sensors erreichen die JPEG-Bilder der Nikon Z7 II sehr hohe Auflösungen von 2851 LP/BH bis 2595 LP/BH (ISO 100 bis 1600). Dabei schafft es Nikon, das Rauschen auch bei hohen Empfindlichkeiten angenehm niedrig zu halten. Die Dead-Leaves-Werte sind ebenfalls hoch – fast 2000 LP/BH bei ISO 100 und 1460 bis 1490 LP/BH bei ISO 1600. Allerdings hebt Nikon den Kontrast ausgesprochen stark an – bis etwa 1,3. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    Preis/Leistung: 1,8

    Positiv: detailreiche und rauschfreie Bilder; exzellenter Auflösungsvermögen; sehr gute Video-Sektion; ausgezeichneter Autofokus.
    Negativ: eingeschränkte Serienbildtempo (RAW, 14bit); Display-Aufhängung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „hervorragend doppelplus“

    „Alles in allem ist Nikon mit der Nikon Z 7II wieder eine Top-Kamera gelungen, die in der Spitzenklasse der spiegellosen Vollformat-Systemkameras zu Hause ist. Wer in dieser Auflösungsklasse ins Nikon DSLM-System einsteigen möchte, bekommt eine Spitzenkamera, die noch ein Stückchen besser ist, als die hoch gelobte Nikon Z 7.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Testsieger“

    „... Kein optisches Tiefpassfilter, bei ISO 32- 800 überschreitet die Auflösung 130% der Nyquist-Frequenz. Effizienteste Kantenschärfung, kein sichtbares Rauschen. ... Der visuelle Schärfeeindruck ist gewaltig, die feinen Details und Strukturen sind bei 200% am 5K-Monitor knackig scharf und bis ISO 3.200 ohne störende Artefakte. ... Der AF fokussiert blitzschnell, sanft, leise und präzise. ... Top-Sucher, Top-Monitor ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „überragend“ (5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Die Nikon Z 7II ist dank der gelungenen Modellpflege eine ausgereifte und leistungsfähige Systemkamera der Spitzenklasse, die nahezu alles richtig macht – wie aus einem Guss. Sie bietet einen exzellenten Preis-Gegenwert.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „exzellent“

    „Die durchaus spürbaren Fortschritte der Nikon Z 7II gegenüber dem ersten Modell basieren auf dem doppelten Prozessorsystem und vielen weiteren Detailänderungen. Dazu gehört jetzt der zusätzliche Speicherkartenschacht und ein Vergrößerung des Pufferspeichers. Als Top-Modell der spiegellosen Nikon- Vollformatkameras macht die Z 7II eine exzellente Figur.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „exzellent“ (77 von 100 Punkten)

    Bildqualität: 79 von 100 Punkten;
    Videoqualität: 82 von 100 Punkten;
    Geschwindigkeit: 63 von 100 Punkten;
    Ausstattung: 80 von 100 Punkten ...

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... An unserer Testszene attestieren wir der Z7 II bei ISO 100 eine sehr gute Abbildungsleistung. Das Bild wirkt plastisch und sehr scharf. Feine Details und Farbunterschiede sind über das gesamte Bildfeld optimal eingefangen. Bei ISO 1600 zeigt sich in den gleichmäßigen Farbflächen eine leichte Unruhe, die Detailwiedergabe ist aber noch über jeden Zweifel erhaben. Ab ISO 3200 nimmt diese Detailauflösung deutlich ab ...“

  • 4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Sternen

    19 Produkte im Test

    Ausstattung: 4,5 von 5 Sternen;
    Bildqualität: 4,5 von 5 Sternen;
    Handhabung: 4,5 von 5 Sternen;
    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Sternen.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Stärken: exzellente Auflösung; kaum Rauschen; überragende Videosektion; toller AF.
    Schwächen: Display nicht schwenkbar; Serienbildtempo könnte besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Nikon Z7 II

zu Nikon Z7 II

  • Nikon Z 7II Spiegellose Vollformat-Kamera mit Nikon FTZ-Adapter (45,8 MP,
  • Nikon Z7 II Professionelle Vollformat Systemkamera -
  • Nikon Z7 II Professionelle Vollformat Systemkamera mit FTZ Adapter -
  • Nikon Z7 II Gehäuse
  • Nikon Z7 II + Nikkor Z 24-70mm f/4,0 S
  • Nikon Z 7II Gehäuse" Preis nach Abzug von 200 Euro Sofortrabatt VOA070AE
  • Nikon Z7 II Gehäuse
  • Nikon Z7 II + FTZ Bajonettadapter
  • NIKON Z7 II Body (Nikon Aktion) - Preis nach Sofortrabatt
  • Nikon Z 7II Gehäuse" Preis nach Abzug von 200 Euro Sofortrabatt"

Kundenmeinungen (9) zu Nikon Z7 II

5,0 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Z7 II

Geschwin­dig­keits­boost für das spie­gel­lose Top-​Modell

Stärken
  1. Hohe Auflösung und sehr gute Bildqualität
  2. AF-Geschwindigkeit wurde erhöht
  3. Zwei Kartenslots (1x XQD, 1x SD)
  4. Sehr hohe Verarbeitungsquailtät
Schwächen
  1. Display kann nicht nach vorne ausgerichtet werden

Die Nikon Z7 II ist, der Name verrät es, die zweite Auflage der hochauflösenden Vollformat-Systemkamera. Am Gehäuse hat sich dabei kaum etwas geändert. Und auch im Inneren sind die Optimierungen eher subtil: Die Z7 II wird mit einem dualen Expeed-6-Prozessor ausgestattet, wodurch sich die Serienbildgeschwindigkeit leicht erhöht, vor allem aber auch der Autofokus profitiert. Das soll sich laut Hersteller insbesondere in den Tracking-Funktionen niederschlagen, also der automatischen Verfolgung von Objekten, Gesichtern und Augen. Auch beim Speicher wurde nachgebessert, so verfügt die Z7 II jetzt zusätzlich zum XQD-Karten-Slot  auch über einen SD-Karten-Steckplatz. Das ist nicht nur praktisch, um auf der zweiten Karte Sicherheitskopien zu speichern, sondern gibt Ihnen auch die Möglichkeit, die deutlich günstigeren SD-Karten als Speicher zu nutzen. Fast schon zum guten Ton gehört es bei Systemkameras der gehobenen Preisklasse, dass Sie mit weitreichenden Videofunktionen ausgestattet sind. Hier liefert Nikon nach und ermöglicht 4K-Videoauflösung nun auch mit 60 Bildern pro Sekunde.

Gutes beibehalten

Den Bildsensor übernimmt die Z7 II von ihrer Vorgängerin, er löst mit 45,7 Megapixeln auf und liefert sehr gute Ergebnisse mit einem überzeugenden Rauschverhalten. Eine interne Bildstabilisierung ist integriert. Auch der Sucher wurde vom älteren Modell übernommen, kann mit seiner Leistung aber immer noch locker mit der Konkurrenz mithalten. Und auch in Sachen Verarbeitungsqualität und Bedienung bleiben die hohen Maßstäbe der Z7 erhalten. Hoch ist allerdings auch der Preis - die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei temporär gesenkter Mehrwertsteuer von 16% bei rund 3.315 Euro.

 

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras

Datenblatt zu Nikon Z7 II

Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Nikon Z
Empfohlen für
  • Fortgeschrittene
  • Profis
Sensor
Auflösung 45,7 MP
Sensorformat Vollformat
ISO-Empfindlichkeit 64 - 25600
Gehäuse
Breite 100,5 mm
Tiefe 69,5 mm
Höhe 134 mm
Gewicht 705 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 420 Aufnahmen
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus fehlt
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Blitzschuh vorhanden
Blitzmodi
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 10 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/8000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3,2"
Displayauflösung 2100000px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display fehlt
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 60p
Bildrate (Full-HD) 120p
Videoformate MOV
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
  • XQD Memory Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VOA070AE

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .