Tablets

(1.612)

  • bis
    Los
  • Android (1.131)
  • Windows (119)
  • iOS (71)
  • Windows 10 (9)
  • webOS (7)
  • MeeGo (3)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Tablets

Größer! Besser? Computer Bild 25/2015 - Nach langem Warten kommt das Riesen-Tablet von Apple: Das iPad Pro ist deutlich größer und teurer als die bisherigen iPads. Aber ist es den Pro-Obolus wert? Testumfeld: Die Zeitschrift Computer Bild testete anhand der Kriterien Leistungsstärke, Bild & Ton, Bedienung, Alltagstauglichkeit und Datenverbindungen ein Tablet. Man vergab die Note „gut“.

Spitzen-Android-Tablet CHIP 4/2014 - Samsungs iPad-Rivale mit Android 4.3 ist ein echter Hingucker. Dafür sorgt das 10,1-Zoll-Display mit satten 2.560 x 1.600 Pixel Auflösung. Das entspricht einer Pixeldichte von sehr scharfen 299 ppi. Die Messwerte im Testlabor bestätigen den guten Eindruck ... Testumfeld: Im befand sich ein Tablet-PC, der die Endnote „gut“ erhielt. Handling, Display, Mobilität sowie Ausstattung dienten als Bewertungskriterien.

Apfel-Ernten HomeElectronics 12/2015 - Mit gleich zwei neuen Produkten will Apple Fans begeistern und Skeptiker überzeugen: Ein aufs Wort hörendes, völlig neues Apple-TV sowie ein an Abmessungen deutlich gewachsenes iPad mit Zusatz ‚Pro‘ machen einfach Appetit. Testumfeld: Ein Mediaplayer und ein Tablet wurden ausprobiert, jedoch nicht benotet.

Ihr iPad CHIP Mein iPad (1/2013) - Es ist das Tablet schlechthin. Trotz der großen Masse an Android- oder Windows-Geräten – keines kommt an das Original von Apple heran. Das Design, die schnelle Reaktionszeit und das Retina-Display sind überzeugende Kaufargumente. Und der App Store mit seinen mehr als 300.000 speziell für das iPad optimierten Apps ist unerreicht. Wir begleiten Sie bei den ersten Schritten mit Ihrem neuen iPad und zeigen Ihnen die Konfiguration, die wichtigsten Gesten, die vielen Features des Betriebssystems und was in den neuen Tablets noch alles steckt ... Die Zeitschrift CHIP stellt in der „Mein iPad“-Ausgabe (1/2013) auf 17 Seiten die aktuelle iPad-Generation vor. Dabei geht die Zeitschrift unter anderem auf das Betriebssystem iOS 6, das Retina-Display, die Sprachassistentin Siri sowie auf die Nutzungsmöglichkeiten und das WLAN-Setup ein.

Tablet-Riese E-MEDIA 1/2016 - Das iPad Pro soll laut Apple-Chef Tim Cook das Notebook ersetzen. Trotz Top-Hardware dürfte das nicht ganz gelingen. Es taugt aber gut für Anwendungen im Kreativ-Bereich. Testumfeld: Man prüfte ein Tablet und beurteilte es mit 4 von 5 Punkten.

Die neue Tablet-Referenz CHIP ANDROID Nr. 6 (Oktober/November 2013) - Der Preisleistungssieger bekommt einen Nachfolger: Das neue Nexus 7 ist schärfer, schneller, handlicher. Mängel hat es nur wenige. Testumfeld: Ein Tablet wurde getestet. Es erhielt die Endnote „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Handling, Display, Mobilität und Ausstattung.

Rank und schlank SFT-Magazin 10/2015 - Samsung setzt wieder einmal zum Angriff auf den Tablet-Thron an und schickt dafür sein neues Galaxy-Tab-S-Flaggschiff ins Rennen. Wie gut sich das neue High-End-Gerät schlägt, finden wir im Test heraus. Testumfeld: Das SFT-Magazin testete ein Tablet und urteilte mit „sehr gut“.

Klapp-Tafel Smartphone 1/2016 - Das Yoga Tab 3 kostet weniger als 200 Euro. Was darf man sich davon versprechen? Wir waren mindestens einmal sehr überrascht. Testumfeld: Ein Tablet-PC wurde näher begutachtet. Das Produkt erhielt die Endnote „befriedigend“. Bildschirm, Leistung, Akku, Verarbeitung sowie Ausstattung, Design, Haptik und Kamera waren die Testkriterien.

Tablets für Sparer connect Freestyle 3/2015 - Drei neue 8-Zoll-Tablets ab 129 Euro: Wir überprüfen das Honor T1, das Lenovo Tab S8-50F und das Medion Lifetab S8311 auf ihren Nährwert. Bei wem gibt's am meisten auf die Gabel? Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich drei Tablet-PCs mit Android-Betriebssystem. Zwei Produkte wurden mit „gut“ bewertet und ein mit „befriedigend“.

Praxis CHIP Das ultimative iPad Handbuch - Mit einem iPad geht Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes alles leicht von der Hand – das Tablet ist so einfach und gleichzeitig so vielseitig zu bedienen, dass Sie bald schon nicht mehr darauf verzichten möchten. Der Nutzen beschränkt sich dabei nicht nur aufs Schreiben von E-Mails, Spielen oder Filme schauen. Versenden Sie doch einmal kostenlos Kurznachrichten, organisieren Sie Ihre Mediathek per Fingerzeig, oder knipsen und bearbeiten Sie Fotos. All das und noch viel mehr zeigen wir Ihnen hier.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Tablet-Computer. Abschicken

Tabletcomputer

Apples iPad und Android-Tablets dominieren den Markt, bei Geschäftsnutzern spielt auch Windows eine Rolle. Wer am Tablet arbeiten will, bevorzugt die 10''-Klasse, fürs Internetsurfen und E-Book-Lesen eignen sich eher leichte 7''-Modelle. Tablets nutzen meist eine reine Touchscreen-Bedienung, Convertibles mit Tastatur sind rar geworden. Noch vor wenigen Jahren galten Tablet-PCs als klobige Exoten, die kaum eine Zukunft hatten. Doch mit dem zu jener Zeit sehr mutigen Projekt iPad von Apple wurde die ganze Geräteklasse neu definiert: Die Bildschirmdiagonalen sanken auf handliche 10 Zoll, das Gewicht nahm ab, die Leistungsfähigkeit im gleichen Maße zu und überflüssiger Tand wie optische Laufwerke wurde über Bord geworfen. Schnell sind andere Computer- und Handy-Hersteller mit auf den Zug aufgesprungen und setzen dabei fast durchweg auf das offene Betriebssystem Android, das ursprünglich auf Linux basiert. Bei Modellen für die Business-Nutzung findet sich auch noch vereinzelt Windows, andere Systeme spielen fast keine Rolle. Insgesamt besehen haben sich im Wesentlichen zwei Unterklassen herausgebildet: Wer am Tablet-PC ernsthaft mit Office-Software und Grafikprogrammen arbeiten oder auch längere Spielfilme betrachten will, bevorzugt meist die 10''-Klasse. Fürs gelegentliche Surfen im Internet, das Betrachten kürzerer YouTube-Videos und das Lesen von E-Books dagegen eignen sich eher die 7''-Modelle, da sie noch erheblich leichter ausfallen und daher länger bequem in den Händen gehalten werden können. Mit den einst üblichen, vergleichsweise riesigen und klobigen Geräten haben moderne Tablets also nicht mehr viel gemein. Daher sind auch sogenannte Convertibles mit einer echten Hardware-Tastatur sehr selten geworden, die überwiegende Masse der Geräte setzt auf die reine Touchscreen-Bedienung. Sinnvolle Ausstattungsmerkmale sind in jedem Fall WLAN für den Internetzugang, UMTS/HSPA für den mobilen Internetzugang außerhalb von WLAN-Hotspots, ein GPS-Empfänger für die Nutzung lokalisierter Dienste und von Navigationssoftware und HDMI für die verlustfreie Übertragung von HD-Videos auf externe Monitore und Fernseher. Mittlerweile kann dies bei den meisten Tablets als gegeben gelten, nur UMTS/HSPA bleibt oftmals den teureren Modellen vorbehalten.