Amazons Tablets sind oft eine gute Wahl, wenn Sie auf der Suche nach einem besonders günstigen, aber technisch noch soliden Tablet sind.
Mit Tests und Meinungen verschaffen Sie sich einen objektiven Überblick über die Qualität der Amazon Tablets aus der Liste.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet (letzter Test vom ):

  • und 30 weitere Magazine

Die besten Amazon Tablets

Beliebte Filter: Modelljahr

24 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Tablet im Test: Fire HD 10 (2023) von Amazon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Amazon Fire HD 10 (2023)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 10,1"
    • Arbeitsspei­cher: 3 GB
    Neue Gene­ra­tion des Ama­zon-​Tablets mit Alt­be­kann­tem
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    Tablet im Test: Fire 7 Kids (2022) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Amazon Fire 7 Kids (2022)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 7"
    • Arbeitsspei­cher: 2 GB
    Unter­hal­tungs-​ und Lern­be­glei­ter für Kin­der bis zum Grund­schulal­ter
  • 3
    Tablet im Test: Fire HD 8 Kids Edition (2022) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Gut

    2,1

    Amazon Fire HD 8 Kids Edition (2022)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 8"
    • Arbeitsspei­cher: 2 GB
    Nur die Soft­ware über­zeugt
  • 4
    Tablet im Test: Fire HD 10 Plus von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Gut

    2,2

    Amazon Fire HD 10 Plus

    • Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
    • Dis­play­größe: 10,1"
    • Arbeitsspei­cher: 4 GB
    Wenn es ein­fach und viel­sei­tig sein soll
  • 5
    Tablet im Test: Fire HD 10 (2019) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Amazon Fire HD 10 (2019)

    • Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
    • Dis­play­größe: 10,1"
    • Arbeitsspei­cher: 2 GB
    Für die Neue­run­gen muss man genauer hin­schauen
  • 6
    Tablet im Test: Fire HD 8 (2022) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Amazon Fire HD 8 (2022)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 8"
    • Arbeitsspei­cher: 2 GB
    Man kann auch getrost den Vor­gän­ger kau­fen
  • 7
    Tablet im Test: Fire HD 10 (2021) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Amazon Fire HD 10 (2021)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 10,1"
    • Arbeitsspei­cher: 3 GB
    Gute Wahl für alle, die im Ama­z­ons Öko­sys­tem zu Hause sind
  • 8
    Tablet im Test: Fire HD 8 (2020) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Amazon Fire HD 8 (2020)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 8"
    • Arbeitsspei­cher: 2 GB
    Das per­fekte Medien-​Tablet für Ama­zon-​Fans?
  • 9
    Tablet im Test: Fire HD 10 (2017) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Gut

    2,4

    Amazon Fire HD 10 (2017)

    • Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
    • Dis­play­größe: 10,1"
    • Arbeitsspei­cher: 2 GB
    Ideal zum Medien­kon­sum mit Alexa, aber nichts für App-​Samm­ler
  • 10
    Tablet im Test: Fire HD 8 Plus von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Gut

    2,5

    Amazon Fire HD 8 Plus

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 8"
    • Arbeitsspei­cher: 3 GB
    Unter­schied zum güns­ti­ge­ren Basis­mo­dell: ein kabel­los auf­lad­ba­rer Akku
  • 11
    Tablet im Test: Fire HD 8 (2018) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Gut

    2,5

    Amazon Fire HD 8 (2018)

    • Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
    • Dis­play­größe: 8"
    • Arbeitsspei­cher: 1,5 GB
    Mini­male Modell­pflege – lei­der ohne Leis­tungs­up­grade
  • 12
    Tablet im Test: Fire HD 8 Plus (2022) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Befriedigend

    2,7

    Amazon Fire HD 8 Plus (2022)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 8"
    • Arbeitsspei­cher: 3 GB
    Der Auf­preis lohnt sich
  • 13
    Tablet im Test: Kindle Fire HD 10 von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Befriedigend

    2,7

    Amazon Kindle Fire HD 10

    • Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
    • Dis­play­größe: 10,1"
    • Arbeitsspei­cher: 1 GB
    Ama­zon-​eige­nes Tablet mit schwa­chem Akku und pro­ble­ma­ti­schem Dis­play
  • 14
    Tablet im Test: Fire 7 (2022) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    Befriedigend

    2,8

    Amazon Fire 7 (2022)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 7"
    • Arbeitsspei­cher: 2 GB
    Mobi­les Fami­lien-​Tablet mit einem beschä­mend schlech­ten Dis­play
  • 15
    Tablet im Test: Fire Max 11 von Amazon, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Befriedigend

    3,0

    Amazon Fire Max 11

    • Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
    • Dis­play­größe: 11"
    • Arbeitsspei­cher: 4 GB
    Im Ama­zon-​Kos­mos bes­tens ein­ge­setzt
  • Unter unseren Top 15 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Amazon Tablets nach Beliebtheit sortiert. 

  • Tablet im Test: Fire 7 (2019) von Amazon, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend

    Befriedigend

    3,3

    Amazon Fire 7 (2019)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 7"
    • Arbeitsspei­cher: 1 GB
    Eine frag­wür­dige Frisch­zel­len­kur ohne Face­lif­ting
  • Tablet im Test: Fire HD 8 (2017) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Befriedigend

    2,7

    Amazon Fire HD 8 (2017)

    • Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
    • Dis­play­größe: 8"
    • Arbeitsspei­cher: 1,5 GB
  • Tablet im Test: Fire HD 8 Kids Edition (2020) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Amazon Fire HD 8 Kids Edition (2020)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 8"
    • Arbeitsspei­cher: 2 GB
    Das Rundum-​Sorg­los-​Tablet für Ihre Klei­nen
  • Tablet im Test: Fire 7 (2017) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend

    Befriedigend

    2,9

    Amazon Fire 7 (2017)

    • Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
    • Dis­play­größe: 7"
    • Arbeitsspei­cher: 1 GB
    In jeder Hin­sicht unter­durch­schnitt­lich -​ dem nied­ri­gen Preis aber durch­aus ange­mes­sen
  • Tablet im Test: Fire HD 10 Kids Edition (2018) von Amazon, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Amazon Fire HD 10 Kids Edition (2018)

    • Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
    • Dis­play­größe: 10,1"
    • Arbeitsspei­cher: 2 GB
    Full HD und umfas­send geschützt – ideal für Kin­der
Neuester Test:
  • Seite 1 von 2
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Amazon TabletPCs

Auf Medien­kon­sum, nicht auf Apps aus­ge­rich­tet

Stärken

Schwächen

Tests zeigen: Amazon-Tablets sind auf den ausdauernden Medienkonsum ausgerichtet

Amazon Fire HD 8 Bei den kleinen Tablets einer der wichtigsten Mitbewerber: Amazon Fire HD 8 (Bildquelle: amazon.de)

Wenn man Nutzer zum wichtigsten Merkmal eines Tablets befragt, wird ohne große Überraschung an erster Stelle stets das Display genannt. Dabei geben stolze 86% der Nutzer die Bildschärfe und 74% die allgemeine Darstellungsqualität als entscheidendes Kaufkriterium an. Diese Anforderungen sollten bei Amazon-Tablets umso stärker im Fokus stehen, denn sie sind noch stärker auf den Multimedia-Konsum ausgerichtet als die Konkurrenten: Serien- und Filmestreaming, E-Books und die eigene Plattform für Amazon-Käufe sind bereits im Betriebssystem implementiert.
Umso mehr mag Sie überraschen, dass im Schnitt Amazon-eigene Tablets in ihrer Display-Qualität nicht überdurchschnittlich abschneiden, da die meisten Geräte technisch der Einsteigerklasse zuzuordnen sind. Alle Fire-Tablets haben den Einsatz eines blickwinkelstabilen IPS-Panels gemein – auf Top-Displays mit AMOLED-Technologie, wie sie häufig bei Smartphones zu finden sind, setzt Amazon nicht. Die Folge: Oft ist die Auflösung nur unterdurchschnittlich und Schriften wirken unscharf, dafür punkten so gut wie alle Geräte mit einer tollen Farbdarstellung. Eine gute Lesbarkeit bei Sonnenlicht ist hingegen kaum gegeben, da Amazon keine Entspiegelungen verwendet.

Die Amazon-Einsteigerklasse merkt man auch bei der Leistung

Nicht jedes Tablet lohnt sich: Die Kinder-Ausführung ist teurer, bietet aber eigentlich nur einen Schutz-Bumper und eine ohnehin kostenfrei im Store erhältliche Kinderschutz-App. (Bildquelle: amazon.de)

Amazon bildet im Tablet-Bereich mit seinen Geräten eine große Ausnahme, indem ein eigenes, von Google Android abgewandeltes Betriebssystem verwendet wird. Der Fokus liegt hier ganz klar auf dem Medienkonsum, weshalb nicht viel Leistung benötigt wird. Dies können Sie in Tests gut an den Teilnoten für die Schnelligkeit ablesen. Diese ist neben dem mittelmäßigen Display einer der Hauptgründe dafür, warum die Gesamtnoten für Amazon-Geräte eher mäßig ausfallen.
Ein Punkt, den Sie bedenken sollten: Amazon nutzt das hauseigene Fire OS als Betriebssystem, welches nicht den Google Play Store für Android-Apps unterstützt. Daher bieten Amazon-Tablets ausschließlich Apps des eigenen Amazon Appstore. Dieser verfügt nur über einen Bruchteil der Apps, die im Play Store zu finden wären. Ein nachträgliches Freischalten des Play Store ist zwar möglich, aber aufwendig und verlangt Root-Rechte, also gute Technikkenntnisse.

Selbst die besten Amazon-Tablets sind zwar ausdauernd, aber nicht sonderlich flexibel

Leider bietet Amazon kaum Tablets mit mobilem Internet. Auch für das heimische Netzwerk finden oftmals nur veraltete WLAN-Standards ohne das flotte AC-WLAN Verwendung. Immerhin leistet Amazon beim Akku ordentliche Arbeit, was in diesem Teilbereich für bessere Noten sorgt. Selbst günstigere Modelle bieten genügend Kapazität, um eine angemessene Laufzeit zu garantieren. So besitzen 8- und 9-Zöller von Amazon das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in Sachen Akkuleistung am Markt überhaupt. Größere Tablets – etwa mit 10 Zoll – bieten dagegen deutlich weniger Ausdauer, weshalb wir den Griff zu kleineren Amazon-Tablets empfehlen.

Die Amazon-Tablets mit der höchsten Ausdauer

  Akkukapazität Unser Fazit Stärken Schwächen Bewertung Angebote
Fire HD 10 (2017)

Gut

2,4

6300 mAh Ideal zum Medien­kon­sum mit Alexa, aber nichts für App-​Samm­ler

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

8.890 Meinungen

14 Tests

Fire HD 8 Kids Edition (2022)

Gut

2,1

4850 mAh Nur die Soft­ware über­zeugt

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

2.534 Meinungen

2 Tests

Fire HD 10 (2019)

Gut

2,3

4000 mAh Für die Neue­run­gen muss man genauer hin­schauen

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

20.834 Meinungen

13 Tests

von Julian Elison

„Selbst Einsteiger:innen würde ich zu einem iPad raten. Gerade die günstigsten Modelle bieten ein tadelloses Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Zur Amazon Tablet Bestenliste springen

Tests

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 7/2023
    • Erschienen: 06/2023

    Testsieger in drei Größen

    Testbericht über 25 Tablets in unterschiedlichen Bildschirmgrößen

    Wie werden Tablets von Fachmagazinen getestet? Tablets sind eine sehr vielseitige Produktkategorie und ebenso vielseitig sind die Aspekte, die in professionellen Tests der Fachmagazine betrachtet werden. In den meisten Fällen ist die Bildqualität des Displays eines der am höchsten gewichteten Kriterien. Ein gutes Tablet braucht eine starke Leuchtkraft,

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 12/2022
    • Erschienen: 11/2022

    Gute Tablets zu niedrigen Preisen

    Testbericht über 10 Tablets unterschiedlicher Bildschirmgrößen

    „Die flachen Rechner sind praktisch für unterwegs und auf dem Sofa. Wir haben verschiedene Größen getestet. Gute neue Modelle gibt es schon ab 178 Euro.“

    zum Test

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 1/2024
    • Erschienen:

    Amazon Fire Max 11

    Testbericht über 1 Tablet

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Tablets

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Amazon Tablets Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf