45 aktuelle LTE-Tablets ausgewertet
info

  • 1
  • 2
  • 3
  • weiter

Ratgeber

Ratgeber zu LTE-Tablets

LTE-Tablets

Eigenschaften von LTE-Tablets auf einen Blick:

Plus:

  • Auch unterwegs jederzeit online
  • LTE oft in besser ausgestatteten Modellen verfügbar
Minus:
  • LTE-Zugang auch über Smartphone möglich (Tethering)
  • Verkürzte Akkulaufzeit bei aktivem LTE
  • Erfordert eigene SIM-Karte mit meist teurem Datentarif

Warum brauche ich ein LTE-Tablet?

iPad Pro 12.9 Der Klassiker: Das iPad (hier die Version Pro 12.9) gibt es immer auch als eine LTE-Variante. (Quelle: Apple.com)

LTE hat sich als Mobilfunkstandard auf der ganzen Welt etabliert und findet dank der hohen Übertragungsraten auch Anwendung in Tablets. Sehr viele Hersteller bieten ihre Tablets darüber hinaus in einer LTE-Variante mit integriertem SIM-Kartenschacht. Dadurch kannst Du mit einem geeigneten Mobilfunktarif auch unterwegs im Internet surfen, Videos streamen oder Online-Games spielen. Tatsächlich lassen wir die Mobilität eines Tablets mit 35 % in unsere Gesamtnote einfließen – und mit LTE-Mobilfunk erhöht sich eben diese Mobilität ganz erheblich, was wir mit einer Aufwertung im Bereich Internet honorieren.

Zudem sind LTE-Varianten vieler Hersteller meist die besser ausgestatteten Tablets. Während das günstigste Gerät, das nur über WLAN ins Internet gehen kann, einen kleinen Festspeicher besitzt, kommen Produktvarianten mit größerem Speicher ohnehin oft mit LTE-Antenne und SIM-Kartenschacht daher.

Was spricht gegen LTE-Tablets?

Amazon Fire HDX 8.9 Aber auch deutlich preiswertere Geräte kommen mit LTE: das Amazon Fire HDX 8.9. (Quelle: Amazon.de)

Der größte Kritikpunkt an LTE-fähigen Tablets ist, dass Smartphone-Besitzer mit einem halbwegs aktuellen Gerät und einem modernen LTE-Tarif auch mit einem WLAN-Tablet unterwegs ins Internet gehen können. Sowohl Android als auch Apples iOS bietet die Möglichkeit zum sogenannten WLAN-Tethering bzw. mobilen Hotspot. Damit verbindet sich Dein Tablet über Bluetooth mit Deinem LTE-fähigen Smartphone und nutzt dessen Mobilfunk.

Außerdem ist die Nutzung von mobilem Internet auf einem Tablet sehr energiehungrig. Zwar haben alle von uns ausgewerteten LTE-Tablets eine Akku-Note, die sich nicht von anderen Geräten unterscheidet – doch wenn in Sachen Akkulaufzeit Kritik geäußert wird, dann, dass die Laufzeit bei mobiler Internetnutzung rapide absinkt. Das spiegelt sich dann bei uns in schlechteren Akku-Noten wider.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Tatsache, dass Du überhaupt erst einen speziellen Tarif für Dein Gerät abschließen musst. Solche Tablet-Tarife sind oftmals teurer als herkömmliche Smartphone-Tarife, da sie ein größeres Datenvolumen beinhalten.