Grafikkarten

(3.109)
Sortieren nach:  
GeForce GTX980
1
Nvidia GeForce GTX 980

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1126 MHz; DirectX-Version: …

„Pro: aktuell beste Leistung; top Energieeffizienz; neue Gaming-Techniken; hohe Taktraten. Contra: hoher Preis.“

Vergleichen
Merken

9 Testberichte | 1 Artikel

 

Weitere Informationen in: PC-WELT, Heft 12/2014 Nvidia Geforce GTX 980 Das neue Grafik-Flaggschiff hört auf den Namen Nvidia Geforce GTX 980 und ist mit der Maxwell-GPU der zweiten Generation ausgestattet, der GM204. Offiziell handelt es sich also um den direkten Nachfolger der Geforce GTX 680 mit dem GK104. Laut Nvidia handelt es sich bei dem neuen Chip um die ‚am weitesten fortgeschrittene GPU, die jemals gebaut wurde‘. ... Eine Grafikkarte wurde getestet, jedoch nicht benotet. … zum Test

R9 295X2, 2x 4GB GDDR5
2
AMD Radeon R9 295X2

Grafikspeicher: 8192 MB; Kühlung: Wasserkühlung, Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1018 MHz; …

„... Für absolute Spiele-Freaks mit lockerem Geldbeutel könnte die Radeon R9 295X2 die Krönung des Monster-Spielerechners sein. Vernünftige Zocker greifen besser zu einer Single-GPU-Grafikkarte und “

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 1 Artikel

 

Weitere Informationen in: GameStar, Heft 5/2014 Hydra gegen Titan Wenn Geld keine Rolle spielt und 3D-Leistung das Maß aller Dinge ist, kommen die Flaggschiffe ins Spiel. Wir testen mit Radeon R9 295 X2 (Codename: Hydra) und Geforce Titan Black die derzeit teuersten 3D-Beschleuniger. Was wurde getestet? Im Vergleich standen sich 2 Grafikkarten gegenüber, welche mit 90 und 91 von jeweils 100 möglichen Punkten bewertet wurden. Grundlage der Bewertungen waren die Testkriterien Spieleleistung, Bildqualität, Energieeffizienz, Kühlsystem und Ausstattung. … zum Test

GeForce GTX 980 Ti
3
Nvidia GeForce GTX 980 Ti

Grafikspeicher: 6144 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1000 MHz; DirectX-Version: …

„... Aus der Sicht eines Technikinteressierten ist die GTX 980 Ti ... unspannend. Sie ist nach der Titan X das zweite Produkt auf Basis des GM200-Grafikprozessors und zudem abgespeckt. ... Der von …“

Vergleichen
Merken

7 Testberichte

 

GF GTX Titan X
4
Nvidia Geforce GTX Titan X

Grafikspeicher: 12288 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1000 MHz; DirectX- …

„Nvidias sündhaft teures Flaggschiff hat allen Testern grundsätzlich gefallen. Das ist keine Überraschung, immerhin handelt es sich um die derzeit schnellste Single-GPU-Grafikkarte, was für alle “

Vergleichen
Merken

7 Testberichte

 

Weitere Informationen in: PC Games Hardware, Heft 7/2015 Titan X im Dauereinsatz Diesen Monat berichten drei PCGH-Redakteure von ihrer Erfahrung mit Nvidias Geforce GTX Titan X. Hält die sündhaft teure Grafikkarte jedem Benchmark und Einsatzzweck stand? Eine Grafikkarte befand sich im Check. Sie erhielt keine Endnote. … zum Test

VaporX R9 280X Tri-X OC
5
Sapphire Vapor-X R9 280X Tri-X OC

Grafikspeicher: 3072 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 950 MHz; DirectX-Version: …

„... Die Radeon R9 280X Vapor-X Tri-X OC verursachte über den gesamten Test hinweg keine Probleme. Selbst beim Overclocking kam es nicht zu Abstürzen oder sonstigen Fehlern. ... In puncto …“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 3 Meinungen

 

Radeon R 9 Fury X (4GB)
6
AMD Radeon R9 Fury X

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Wasserkühlung; PCI-Express 3.0; DirectX-Version: 12

„Plus: Schnellste AMD-Grafikkarte; Unter Last relativ leise, ... Minus: ... Pumpe der ersten Version fiept jedoch.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

GV-N98TG1 GAMING-6GD
7
GigaByte GTX 980 Ti G1 Gaming 6GB

Grafikspeicher: 6144 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1152 MHz; DirectX-Version: …

„Plus: Neues BIOS: Lautheit sinkt von 4,4 auf 3,5 Sone; Großzügiges Powerlimit (-> OC-Potenzial). Minus: Unter Last nach wie vor hörbar.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 2 Meinungen

 

NE5X980H14G2J
8
Palit GeForce GTX 980 Super JetStream

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1203 MHz; DirectX-Version: …

Ausstattung (20%): 2,94; Eigenschaften (20%): 1,81; Leistung im PCGH-Index (60%): 1,09.

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 18 Meinungen

 

ZT-90505-10P
9
Zotac GeForce GTX 980 Ti AMP! Extreme Edition 6GB

Grafikspeicher: 6144 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1253 MHz; DirectX-Version: …

„Plus: Stärkster Luftkühler; Höchster Speichertakt. Minus: Benötigt reichlich Platz im Gehäuse.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 5 Meinungen

 

06G-P4-4995-KR
10
EVGA Geforce GTX 980 Ti Superclocked+ ACX 2.0+

Grafikspeicher: 6144 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1102 MHz; DirectX-Version: …

Ausstattung (20%): 2,20; Eigenschaften (20%): 2,30; Leistung im PCGH-Index (60%): 1,27.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 2 Meinungen

 

 
Geforce GTX 970 Jetstream 4GB
11
Palit GeForce GTX 970 JetStream (NE5X970H14G2J)

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1152 MHz; DirectX-Version: …

Ausstattung (20%): 3,01; Eigenschaften (20%): 1,68; Leistung im PCGH-Index (60%): 1,60.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 46 Meinungen

 

V323-001R
12
MSI GTX 980 Ti Gaming 6G

Grafikspeicher: 6144 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1178 MHz; DirectX-Version: …

„Plus: Gehört zu den leisesten 980-Ti-Karten; 3 Jahre Garantie. Minus: Straffes Powerlimit (-> Boost sinkt).“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 4 Meinungen

 

V298-012R
13
MSI GeForce GTX 780 Ti Gaming 3G

Grafikspeicher: 3072 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1020 MHz; DirectX-Version: …

„... Für die Karte ... spricht natürlich die enorme Rechenpower. Aber auch die relativ aggressive Werksübertaktung, die in der Garantie mit inbegriffen ist, spricht für dieses Modell. Trotzdem hält “

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 13 Meinungen

 

Weitere Informationen in: PC Games Hardware, Heft 2/2014 2014: High-End-Ablöse Das neue Jahr beginnt mit einem Knall: PC Games Hardware bittet das erste Herstellerdesign der Radeon R9 290 zum Test – Hawaii endlich leise? Daneben testen wir 11 weitere Grafikkarten. Was wurde getestet? Im Vergleich befanden sich 12 Grafikkarten ab 300 Euro. Sie erhielten Bewertungen von 1,69 bis 1,99. Zur Urteilsbildung dienten die Kriterien Ausstattung, Eigenschaften sowie Leistung im PCGH-Index. … zum Test

V316-001R
14
MSI GTX 970 Gaming 4G

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1140 MHz; DirectX-Version: …

Ausstattung (20%): 2,79; Eigenschaften (20%): 1,66; Leistung im PCGH-Index (60%): 1,60.

Vergleichen
Merken

9 Testberichte | 113 Meinungen

 

Weitere Informationen in: PC Games Hardware, Heft 1/2015 GTX 970: Vier Spieler, vier Grafikkarten Probezeit des Publikumslieblings: Vier PCGH-Redakteure haben wochenlang Erfahrungen mit Nvidias Geforce GTX 970 gesammelt. ... Eine Grafikkarte wurde getestet, erhielt aber keine Endnote. … zum Test

GTX 980 Gaming (V317-008R)
15
MSI GeForce GTX 980 Gaming 4G

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1216 MHz; DirectX-Version: …

Ausstattung (20%): 2,46; Eigenschaften (20%): 2,09; Leistung im PCGH-Index (60%): 1,69.

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 18 Meinungen

 

GeForce GTX980 Superclocked ACX 2.0
16
EVGA GeForce GTX 980 Superclocked ACX 2.0

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1266 MHz; DirectX-Version: …

Ausstattung (20%): 2,43; Eigenschaften (20%): 2,08; Leistung im PCGH-Index (60%): 1,72.

Vergleichen
Merken

8 Testberichte | 5 Meinungen

 

11226-09-40G
17
Sapphire Vapor-X Radeon R9 290X Tri-X OC 4GB

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1080 MHz; DirectX-Version: …

„Plus: ausgezeichnete Verarbeitung, extraordinäre Lötqualität; ansprechendes Design, wertige Haptik; leiser Betrieb ohne Last; hervorragende 3D-Leistungen, auch in sehr hohen Auflösungen ... …“

Vergleichen
Merken

7 Testberichte | 6 Meinungen

 

GV-R929XOC-4GD
18
GigaByte Radeon R9 290X WindForce 3X OC

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1040 MHz; DirectX-Version: …

Ausstattung (20%): 2,90; Eigenschaften (20%): 2,51; Leistung im PCGH-Index (60%): 1,29.

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 6 Meinungen

 

ZT-90203-10P
19
Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition 4GB

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1291 MHz; DirectX-Version: …

„Falls Sie Ihren PC zur Gamingstation ausbauen wollen, ist die Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition einen Blick wert. Sie erreicht in der Grafikkarten-Bestenliste eine der besten …“

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 8 Meinungen

 

ZT-90202-10P
20
Zotac GeForce GTX 980 AMP! Omega

Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv; PCI-Express 3.0; Chiptakt: 1202 MHz; DirectX-Version: …

Ausstattung (20%): 2,49; Eigenschaften (20%): 2,06; Leistung im PCGH-Index (60%): 1,72.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 2 Meinungen

 

Neuester Test: 02.09.2015
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 34


» Alle Tests anzeigen (2.979)

Tests


Testbericht über 7 Grafikkarten

Für Windows reicht die Onboard-Grafik moderner PCs. Wer aber gern auch eine Runde Diablo oder Call of Duty einlegt, der braucht eine Grafikkarte. Wir haben uns sieben aktuelle Mittelklassekarten angesehen. Testumfeld: Sieben 3D-Grafikkarten befanden sich auf dem Prüfstand. Drei Modelle wurden für „sehr gut“ …  


Testbericht über 1 Grafikkarte

Testumfeld: Es wurde eine Grafikkarte in Augenschein genommen. Das Produkt erhielt die Endnote …  


Testbericht über 27 Gaming-Grafikkarten

27 aktuelle Grafikkarten im Direktvergleich plus konkrete Aufrüsttipps: Der aufwendigste …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (176)

Produktwissen


Eine Grafikkarte ist mehr als nur ein Gerät zur Bildschirmausgabe: Sie hat einen eigenen Prozessor, eigenen Speicher und einen extra Kühler. In Ausgabe 8/2013 der Zeitschrift com! erhält man auf insgesamt 11 Seiten umfassendes Wissen zum Thema Grafikkarten. Neben einer Beschreibung des Aufbaus einer Grafikkarte …  

Ratgeber
Grafikkarten-Einkaufsführer


Die Grafikkarte bildet das Herzstück eines jeden PCs und ist für die grafische Darstellung wichtig. Während Office-Rechner nur wenig Leistung verlangen, sieht es ganz anders aus, wenn man Spiele darauf laufen …  


nVidia teilt den Grafikkartenmarkt per Widerstandscodierung ein. Wer die kennt, bekommt mehr fürs …  


Ratgeber zu GPUs

Gaming im 21:9-Kinoformat

21:9-Monitor von LGSeit 2013 finden immer mehr Monitore im besonders breiten 21:9-Format den Weg in den Handel. Für den Videofreund ist dieses Format sicherlich eine Bereicherung auf dem Schreibtisch und auch PC-Arbeiter, die vornehmlich mit Tabellen arbeiten, wissen das neue Format zu schätzen. Dieser Ratgeber soll klären, ob sich die Anschaffung auch für Gamer lohnen kann.
Kino-Feeling
Die neuen Monitore im 29-Zoll-Ultra-Widescreen-Format sind schon beeindruckend breit und sie spalten mal wieder wie damals zur Einführung des 16:9-Formats die Anwender in zwei Lager. Die breite Darstellung ist ein wenig gewöhnungsbedürftig und all jene, die lieber mit dem althergebrachten 16:9-Format zocken, sollten lieber die Finger von den ultrabreiten Monitoren lassen.

Cysis 3 mit erweitertem FOV Cysis 3 mit erweitertem FOV

Alle PC-Gamer mit einem Hang zur erweiterten Darstellung können jedoch von dem neuen Format während des Gamings deutlich profitieren, wenn das Spiel eine horizontale Erweiterung des Sichtfeldes, kurz FOV (Field of View) genannt, unterstützen kann. Das sind bei den modernen Games inzwischen mehr als allgemein angenommen wird. Die Spieleindustrie verschließt dem neuen Hardware-Angebot nicht und richtet die neuen Games für die ultrabreite Darstellung aus. Bei älteren Games wird das Kinoformat nicht in den Optionen angeboten, was aber versierte Gamer nicht abhält, in der zuständigen *.ini-Datei Hand anzulegen, um die gewünschte Auflösung zu erreichen.

Schaltzeiten
Beim Kauf eines Spielemonitors sollte man unbedingt auf die Reaktionszeiten des Bildschirms achten. Gerade bei schnellen Spielegenres wie Shootern oder Sportspielen kann eine verzögerte Darstellung für Frust sorgen.

LG-EA93-Mhl-Video LG-EA93-Mhl-Video

Und genau an dieser Stelle trennt sich die Spreu vom Weizen und der Unterschied zwischen Gaming-Performance und Videogenuss wird besonders deutlich. Viele 21:9-Monitore sind eher auf Office-Anwendungen und Filmgenuss ausgerichtet und sparen dafür ein wenig in Sachen Reaktionszeit. Die meisten 21:9-Monitore im Bereich unter 500 EUR erreichen aber inzwischen akzeptable 5 ms. Das ist merklich schlechter als bei vielen dedizierten Gaming-Monitoren in 16:9, ist aber bereits flott genug für Gelegenheitsgamer.

Performance & Games

Crysis 3 mit 2560x1080 Einstellung Crysis 3 mit 2560x1080 Einstellung

Für eine schöne Darstellung sorgen hohe Auflösungen und maximale Detailstufen, die nur von Grafikkarten ab der oberen Mittelklasse aufwärts ruckelfrei angezeigt werden können. Beim Wechsel von Full HD auf 2.560 x 1.080 Pixel muss man Performance-Einbußen von 10 bis 15 Prozent hinnehmen, was in der Regel für Grafikkarten der Einsteigerklasse schon zu viel Mehrarbeit ist. Das horizontal erweitere Sichtfeld bringt dem Gamer natürlich den Vorteil, den Gegner oder Gefahren deutlich früher zu erkennen und entsprechend schnell reagieren zu können.  Fast alle modernen Games von Anno 2070 bis WoW bieten ein erweitertes FOV an, wobei bei dem einem oder anderen kleine Nachteile in der Gesamtdarstellung des oberen oder seitlichen Bildbereichs auftreten können.

LG-29EA93-TESV-Skyrim-HUD LG-29EA93-TESV-Skyrim-HUD

Eine solche Beschneidung des HUDs findet beispielsweise auch statt, wenn man das für 21:9 ungeeignete TES V Skyrim mit einem Eintrag in der SkyrimPrefs.ini dazu „zwingt“, ein echtes, erweitertes FOV anzuzeigen.

 

Für die Zukunft

LG-29EA93-TES V-Skyrim TES V-Skyrim m. horizontal erweitertem FOV

Auch wenn das Gemecker und Gemaule über jedes neue Darstellungsformat in der Gamer-Gemeinde immer wieder zu endlosen Diskussionen führt, ist der Fortschritt nicht aufzuhalten und die Gaming-Industrie wird zukünftig das neue 21:9-Kinoformat bestens bedienen. Auch auf der Hardware-Seite wird es Verbesserungen bei den Schaltzeiten geben und ultrabreite TN-Panels könnten die hochwertigen AH-IPS-Panels ablösen und die Kino-Monitore noch erschwinglicher machen.


Produktwissen und weitere Tests zu Grafik-Karten

Level up - kostenlos! PC Games Hardware 10/2013 - Das Internet ist voller Geheimnisse und hilfreicher Tipps. PC Games Hardware prüft, was modifizierte Grafik- und Soundtreiber taugen, und verrät, welch gigantische Vorteile Grafik-BIOS-Mods bringen. Auf zwölf Seiten erklärt PC Games Hardware (10/2013), wie man mit der richtigen Modifizierung des BIOS mehr Leistung aus der Grafikkarte herauskitzeln kann. Als Anschauungsbeispiele werden acht Grafikkarten herangezogen. Zusätzlich werden noch die Fragen geklärt, ob die modifizierten Treiber eine Gefahr für das System darstellen und ab wann sich das Treiber-Modding lohnt. Des Weiteren wird gezeigt, wie man mit dem richtigen Setup und Treibern den Klang der Soundkarten verbessert.

Titan X: Unvernunft pur PC Games Hardware 5/2015 - Die Überschrift klingt böse, ist es aber gar nicht: Nvidia hat mit der Titan X wieder ein feines Stück Technik abgeliefert, das Enthusiasten mit (fast) unbegrenztem Budget glücklich machen soll. Testumfeld: Es wurde eine Grafikkarte in Augenschein genommen, jedoch nicht abschließend benotet.

Turbolader für Spiele-PCs? Computer Bild Spiele 4/2015 - Flottes Zocken zum Kampfpreis verspricht Asus mit dem Grafikprozessor GeForce GTX 960. Klappt das auch? Testumfeld: Im war eine Grafikkarte, die mit „befriedigend“ benotet wurde. Beurteilt wurden das Tempo bei Full-HD & 4K, Bildqualität, Geräuschpegel und Stromverbrauch.

Turbolader für Spiele-PCs? Computer Bild 5/2015 - Flottes Zocken zum Kampfpreis verspricht Asus mit dem Grafikprozessor GeForce GTX 960. Klappt das auch? Testumfeld: Im Praxistest befand sich eine Grafikkarte, die als „befriedigend“ erachtet wurde. Als Testkriterien dienten Tempo Full-HD-Spiele, Tempo 4K-Spiele, Bildqualität, Geräuschpegel und Stromverbrauch.

Dual-David vs. Goliath PC Games Hardware 9/2013 - Dual-GPU-Grafikkarten produzieren unangefochten die höchsten Bildraten – das war einmal. PC Games Hardware zeigt, was hochgezüchtete Single-GPUs ausrichten können. Die Zeitschrift PC Games Hardware (9/2013) zeigt auf insgesamt 6 Seiten, wie sich Single- und Dual-GPU-Grafikkarten im Leistungstest schlagen.

Extrem schnell, super teuer Computer Bild 9/2015 - Riesige Größe, immense Leistung, gewaltiger Stromverbrauch, gigantischer Preis: Das ist Nvidias neue Grafikkarte Titan X. Ob sich der Kauf lohnt, zeigt der Test. Testumfeld: Es wurde eine Referenz-Grafikkarte in Augenschein genommen und abschließend mit „gut“ benotet. Spieletempo bei FullHD- und 4K-Auflösung, Anschlüsse sowie Geräuschpegel und Stromverbrauch zog man als Urteilskriterien heran.

AMD FirePro V5900 Practical Photoshop Nr. 9 (April/Mai 2013) - Eine professionelle Grafikkarte mit hervorragender Leistung zu einem bezahlbaren Preis. Testumfeld: Geprüft wurde eine Grafikkarte, die 4,5 von 5 möglichen Sternen erhielt.

GTX 970 Whisper Silent Edition PC Games Hardware 2/2015 - Falls Sie schon immer eine Geforce GTX 970 im edlen Design der GTX 980 besitzen wollten, hat der Online-Versender Caseking das Richtige für Sie. Testumfeld: Eine Grafikkarte wurde geprüft. Sie erhielt keine Endnote.

7 Oberklasse Grafikkarten PC-WELT 6/2013 - Wenn der Preis keine Rolle spielt, dann sind High-End-Grafikkarten genau das Richtige für Sie. Denn aktuell erhalten Sie für Ihr Geld so viel Grafikleistung wie nie! Wir haben die Oberklasse auf dem Prüfstand. Testumfeld: Verglichen wurden sieben Oberklasse-Grafikkarten. Das Urteil lautete 4 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. Bewertungsgrundlage waren die Kriterien Multimedia- und Spiele-Leistung, Ausstattung, Umwelt und Gesundheit (Stromverbrauch, Betriebsgeräusch, Temperatur jeweils im Leerlauf und unter Last) sowie Service (Garantiedauer, Service-Hotline, Internetseite).

Schönstmöglich PC Games Hardware 12/2013 - Keine vernünftige Kantenglättung, detailarme Texturen, Flimmern - das muss nicht sein! Wir geben Tipps, wie Sie jedes Spiel grafisch auf eine neue Ebene hieven. Plus: TXAA im Test. Die Zeitschrift PC Games Hardware (Ausgabe 12/2013) zeigt auf acht Seiten anhand verschiedener Beispiele, wie man seine Grafikkarte mithilfe verschiedener Tools und Konfigurationen optimal auf Spiele ausrichtet. Zunächst wird erläutert, welche Vorteile das Spielen auf dem PC gegenüber Konsolen bietet, anschließend wird näher auf die einzelnen Lösungswege eingegangen.

Kleine Racker c't 25/2013 - Die günstigsten Grafikkarten der R7-Serie sind sehr sparsam und machen alte Rechner für die neuesten 3D-Schnittstellen fit. Wer nicht allzu anspruchsvoll ist, kann mit ihnen sogar aktuelle Spiele zocken. Testumfeld: Zwei Grafikkarten wurden getestet, aber nicht benotet.

Multi-GPU salonfähig? PC Games Hardware 10/2013 - AMD schob kürzlich den Frame-Pacing-Treiber für Crossfire-Systeme mit mehreren Grafikchips auf die Download-Server. Was es damit auf sich hat und ob dieser Crossfire verbessert, lesen Sie hier. Die Zeitschrift PC Games Hardware (10/2013) erklärt auf fünf Seiten, welche Technik hinter dem Frame-Pacing-Treiber für die Crossfire-Systeme von AMD steckt und zeigt, welche Probleme auftreten können.

Nvidias neues 7er-Modell Computer Bild Spiele 7/2013 - GTX 780 heißt Nvidias neuester Grafikchip. Der war im Test schnell, hatte aber auch Probleme. Testumfeld: Es wurde eine Grafikkarte näher untersucht, diese erhielt allerdings keine Endnote. Als Testkriterien dienten Tempo, Stromverbrauch und Betriebsgeräusch.

8 x GTX 780 PC Games Hardware 10/2013 - Seit unserem ersten GTX-780-Vergleich in der PCGH 08/2013 sind einige Monate verstrichen und neue Modelle erschienen – wir vergleichen insgesamt acht Exemplare. Testumfeld: PC Games Hardware verglich acht Grafikkarten und vergab Endnoten von 1,70 bis 1,77- Geprüfte Kriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung im PCGH-Index.

290(X): kalt und leise! PC Games Hardware 1/2014 - Die laute Kühlung stellt den einzigen ernsthaften Kritikpunkt an der Radeon R9 290 und 290X dar. Wir verraten, wie Sie Ihre Radeon leiser machen und dabei sogar Leistung gewinnen. In Ausgabe 1/2014 erklärt die Zeitschrift PC Games Hardware auf fünf Seiten, wie man die Leistung seiner Grafikkarte steigern und die Lautstärke des Kühlers senken kann. Außerdem werden fünf Nachrüstkühler ausprobiert sowie anhand von Bildern gezeigt, welche Hitzequellen es neben dem Speicher auf der Platine noch gibt und wie man dem Überhitzen jener entgegenwirken kann.

AMD Radeon HD 7990 GameStar 7/2013 (Juni) - Auf der Radeon HD 7990 kombiniert AMD zwei HD 7970 auf einer Platine. ... Testumfeld: Es wurde eine Grafikkarte geprüft und mit 84 von 100 Punkten bewertet. Testkriterien waren Spieleleistung, Bildqualität, Energieeffizienz, Kühlsystem sowie Ausstattung.

Profan- vs. Profi-Kühler PC Games Hardware 10/2013 - Kurz nach dem Release einer neuen Grafikkarte wird der Markt mit Referenz-Designs überschwemmt. Recht schnell erscheinen aber auch Custom-Designs mit besserer Kühlung. Lohnt sich das Warten? PC Games Hardware (10/2013) vergleicht auf drei Seiten die Kühlung von zwei Grafikkarten. Dies geschieht anhand von jeweils einem Referenz-Modell mit einem Custom-Design-Modell.

GTX 670 Direct CU Mini PC Games Hardware 6/2013 - „Test mit Video auf DVD: Asus schickt die kürzeste High-End-Grafikkarte ins Rennen. Gelingt der ITX-Stunt? Testumfeld: Eine Grafikkarte wurde geprüft. Sie blieb ohne Endnote.

MGPU-Renderverfahren PC Games Hardware 9/2013 - Die Hersteller versprechen eine Leistungsexplosion: 75 Prozent Zuwachs bis hin zur Fps-Verdopplung sollen SLI und Crossfire bringen – wir erläutern, wie das geht und warum es nicht immer klappt. Auf insgesamt vier Seiten erklärt PC Games Hardware (9/2013) die Multi-GPU-Technik und verschiedene Renderverfahren zur Leistungssteigerung von Grafikkarten.

Spielegrafik im Wandel - Teil 4 PC Games Hardware 2/2013 - Im letzten Teil unserer Spielegrafik-Serie widmen wir uns realistischer Beleuchtung, dem ‚Problem realistischer Grafik‘ und geben einen Ausblick, was für Programmierer und Grafiker noch zu tun ist.

Keplerherz Computer Bild 25/2012 - Jetzt geht der letzte Grafikchip aus Nvidias aktueller Kepler-Reihe an den Start: der Geforce GTX 650 Ti. Testumfeld: Es wurde ein Grafikchip untersucht. Das Produkt erhielt keine Endnote. Zur Bewertung wurden die Kriterien Geschwindigkeit, Bildqualität und Stromverbrauch beurteilt.

Effektive Physik PC Games Hardware 12/2012 - Mit Borderlands 2 erschien jüngst ein Paradebeispiel für beeindruckende Effektphysik mittels Nvidia Physx. Zeit, auch Radeon-Besitzern zu zeigen, wie sie die hübschen Effekte nutzen können.

2014: High-End-Ablöse PC Games 2/2014 - Pünktlich zum neuen Jahr bittet PC Games das erste Herstellerdesign der Radeon R9 290 zum Test. Daneben testen wir 11 weitere Grafikkarten. Testumfeld: Zwölf Grafikkarten befanden sich auf dem Prüfstand und erhielten Endnoten von 1,69 bis 1,99. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Leistung, Ausstattung und Eigenschaften.

Effizienz-Optimierung PC Games Hardware 9/2013 - ‚High-End-Grafikkarten sind Stromschleudern‘ – ob an diesem Vorurteil immer etwas dran ist, das wollen wir in diesem Artikel klären und machen uns auf die Suche nach optimaler Effizienz. In diesem vierseitigen Artikel analysiert PC Games Hardware (9/2013) die Leistungsfähigkeit von verschiedenen Grafikkarten und zeigt, welche Modelle effizient arbeiten.

GT 540: Öko-Kepler im Hands-on-Test PC Games Hardware 11/2013 - Der Name bleibt im Vergleich zum Vorgänger zwar gleich, genauso wie die Leistung. Jedoch soll der Chip diese bei wesentlich geringerem Verbrauch erreichen. Testumfeld: Eine Grafikkarte wurde getestet. Sie blieb unbenotet.

Geforce GTX 650 Ti PC Games Hardware 12/2012 - Die Preis- und Leistungslücke zwischen der GTX 650 und GTX 660 ist passé: Nvidias Geforce GTX 650 Ti schickt sich an, die beste Grafikkarte bis 150 Euro zu werden. Ob das wirklich gelingt, klärt unser Test. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich 3 Grafikkarten mit den Bewertungen 2,59 bis 2,72. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung im PCGH-Index. Eine weitere Grafikkarte wird außerdem vorgestellt.

Radeon perfektioniert PC Games Hardware 12/2012 - Die richtige Einstellung zur richtigen Zeit: Nutzen Sie das Potenzial Ihrer AMD-Grafikkarte voll aus! Mit unseren Tipps optimieren Sie Grafik und Spielgefühl für jeden Ihrer Lieblingstitel.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Grafikchips. Ihre E-Mail-Adresse: