Router

(1.166)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 802.11ac (123)
  • 802.11n (473)
  • 802.11a (162)
  • 802.11b (468)
  • 802.11g (482)

Produktwissen und weitere Tests

So funktioniert der Wechsel auf IPv6 CHIP WLAN Handbuch 2015 - Fast alle aktuellen WLAN-Router unterstützen sowohl IPv4 als auch IPv6. In den Grundeinstellungen kommt aber der ältere Standard zum Einsatz. Das CHIP WLAN Handbuch 2015 bietet diesen zweiseitigen Artikel, der zeigt, wie man seinen WLAN-Router so konfiguriert, dass er statt des Standards IPv4 den aktuelleren Standard IPv6 nutzt. Neben allgemeinen Informationen zu IPv6 wird beschrieben, wie man den Router zu dessen Nutzung vorbereitet; der Leser erhält außerdem Angaben zu Datenschutz und Sicherheit.

Das PC-Welt WLAN-Service-Pack PC-WELT 6/2013 - WLAN-Tempo und Stabilität optimieren, Sicherheit erhöhen, Probleme beseitigen und praktische Zusatzfunktionen hinzufügen – das alles bietet Ihnen unsere Sammlung kostenloser WLAN-Tools. PC-Welt (6/2013) informiert in diesem 7-seitigen Ratgeber über 11 verschiedene Anwendungen, die die Arbeit mit WLAN-Netzwerken erleichtern, verbessern und sicherer machen. Mit dabei sind z.B. Tools zur Generierung von WLAN-Passwörtern, zur sicheren Nutzung von Hotspots oder auch zur Messung der realen Surfgeschwindigkeit.

Holen Sie mehr aus Ihrer FritzBox raus! CHIP Test & Kauf Nr. 3 (April/Mai 2014) - Die beliebten Produkte von AVM aus Berlin sind mehr als nur WLAN-Router. Wir zeigen Ihnen, mit welchem Zubehör Sie die Funktionalität und den Komfort Ihrer FritzBox erheblich steigern können. In diesem 2-seitigen Ratgeber der Zeitschrift CHIP Test & Kauf (Ausgabe 3/2014) wird beschrieben, was für Besitzer einer FritzBox über das normale Routen hinaus möglich ist. Es werden verschiedene Zubehör-Produkte vorgestellt und außerdem erklärt, welches wichtige Update zu installieren ist.

Von außen ins Netzwerk PC-WELT 9/2013 - Netzwerkverkehr von außen durch die Firewall zu erlauben ist die Voraussetzung für den Fernzugriff aus dem Internet auf eigene ServerDienste. Dies gelingt mit Portfreigaben und dynamischen Host-Namen. Es ist nicht ganz ungefährlich, die eigenen Daten im Internet freizugeben. Doch mit etwas Vorbereitung, stellt man eine gewisse Sicherheit her. Wie man die Freigabe für einen Fernzugriff auf das eigene Netzwerk einrichtet, verrät die PC-Welt (9/2013) auf 3 Seiten.

WLAN überall und dabei sicher surfen PC-WELT 6/2014 - Überall ins Internet: Das funktioniert am besten über ein öffentliches WLAN. Und Sie können dort auch absolut sicher surfen - wenn Sie die richtigen Tipps und Tools kennen und nutzen. Auf vier Seiten erklärt die Zeitschrift PC-Welt (6/2014), was zu tun ist, wenn man von überall aus sicher durch öffentliche WLAN-Netze surfen möchte. So kann man nachlesen, welche Tools das Unterfangen sicherer machen und worauf zu achten ist.

Tuning für Ihren Zwangs-Router PC-WELT 3/2014 - Die von vielen großen Anbietern zur Verfügung gestellten DSL- oder Kabel-Router für die Verbindung ins Internet können oft mehr, als es zunächst scheint. So holen Sie das Optimum heraus. Die Zeitschrift PC-WELT widmet sich in Ausgabe 3/2014 den von Internet-Providern zur Verfügung gestellten Routern. Auf insgesamt sechs Seiten wird ausführlich beschrieben, welche Einstellungen die Geräte optimieren und welche versteckten Funktionen vorhanden sind.

VPN-Verbindung zur Fritz!Box einrichten CHIP 9/2013 - Damit niemand die Datenverbindung zu Ihrem eigenen Netzwerk abhört, sollten Sie VPN nutzen. CHIP zeigt, wie's geht. In diesem 2-seitigen Ratgeber erklärt die Zeitschrift CHIP (9/2013) wie man in 8 Schritten eine Virtual Private Network-Verbindung (kurz: VPN) an der Fritz!Box einrichten kann. Mit Bildern wird der Prozess ansprechend veranschaulicht.

Sicherheitslücke in DSL-Routern PC-WELT 4/2013 - Eine neu entdeckte Lücke im Netzwerkstandard Universal Plug and Play (UPnP) gefährdet Millionen von netzwerkfähigen Geräten. Zwar sind viele in Deutschland verbreitete Router sicher, aber längst nicht alle. In diesem 2-seitigen Artikel informiert die Zeitschrift PC-Welt (4/2013), wie man herausfindet, ob der eigene Router von der Sicherheitslücke im Netzwerkstandard Universal Plug and Play (UPnP) betroffen ist und was man dagegen tun kann.

Loslegen: Fritzbox anschließen PC-WELT 6/2014 - Die Fritzbox bietet hochentwickelte Technik und zahlreiche Einstellmöglichkeiten und ist trotzdem ganz einfach zu bedienen. ... Die Zeitschrift PC-Welt erklärt in Ausgabe 6/2014 die erstmalige Inbetriebnahme eines Fritzbox-Routers. Auf vier Seiten wird beschrieben, wie man das Gerät anschließt, seine Zugangsdaten eingibt und grundlegende Einstellungen vornimmt sowie Telefone anschließt und erweiterte Einstellungen konfiguriert.

DSL-Zugang aktivieren CHIP WLAN Handbuch 2015 - Der WLAN-Router ist aufgestellt, verkabelt und eingerichtet. Nun steht die Konfiguration des DSL-Zugangs an. Auch das ist dank Assistenzen im Handumdrehen erledigt. Dieser zweiseitige Artikel aus dem CHIP WLAN Handbuch 2015 beschäftigt sich mit dem Einrichten eines DSL-Zugangs. Ein Quick Guide führt in fünf Schritten durch den Vorgang, der exemplarisch an einer Fritzbox gezeigt wird.

Der richtige Platz für Ihren WLAN-Router CHIP WLAN Handbuch 2015 - Bevor Sie Ihren Router in Betrieb nehmen, sollten Sie erst einmal den optimalen Aufstellort in Ihrer Wohnung ermitteln. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie den Empfang ohne großen Aufwand deutlich verbessern. Auf zwei Seiten erklärt das CHIP WLAN Handbuch 2015 anhand eines kurzen Artikels sowie eines Anschauungsbeispiels, wo der WLAN-Router am besten platziert wird. Außerdem wird eine App vorgestellt, mit der man das WLAN auf seine Performance hin testen kann.

Fritzchen c't 14/2015 - Der modemlose WLAN-Router Fritzbox 4020 von AVOM vermittelt hinter DSL- oder Kabelmodems den Internetzugang ins Heimnetz weiter. Testumfeld: Ein Router wurde geprüft. Man vergab keine Endnote.

WLAN-Tuning mit Multi-User-MIMO CHIP 10/2014 - Neue WLAN-Standards beschleunigten bisher nur einzelne Verbindungen. Eine clevere Technik tunt jetzt den WLAN-Durchsatz für alle. Die Zeitschrift CHIP (Ausgabe 10/2014) erläutert eine neue Technik zur Verbesserung von drahtlosen Netzwerken. Auf zwei Seiten wird beschrieben, wie das Ganze funktioniert.

Router von Google im Praxistest CHIP 12/2015 - CHIP konnte ein Vorabmuster des Google-Routers OnHub testen. Er schlug sich nicht schlecht. Testumfeld: Im Produktcheck befand sich ein Router, der ohne Endnote blieb.

Schrumpf-Germane Computer Bild 14/2015 - AVM hat den WLAN-Router geschrumpft! Die FRITZBox 4020 ist nur halb so groß wie andere FritzBoxen. Aber ist sie auch nur halb so gut? Testumfeld: Im Einzeltest befand sich ein WLAN-Router, der mit „befriedigend“ bewertet wurde. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Internet-Anschluss, Datentempo, Telefon- und Routerfunktionen sowie Bedienung.

WLAN-Fix-it-Pack PC-WELT 10/2013 - Sie kommen nicht in Ihr eigenes WLAN? Das Funknetz ist viel zu langsam oder instabil? Bleiben Sie entspannt: Mit unseren Tipps lösen Sie die häufigsten WLAN-Probleme schnell & einfach. WLAN kann ab und an Probleme mit sich bringen. Um diese zu lösen, berichtet die Zeitschrift PC-Welt (10/2013) auf diesen 4 Seiten über diverse WLAN-Probleme und bietet zudem Lösungen an. Unter anderem geht es darum, was man tun kann, wenn das Funknetz in der WLAN-Liste nicht auftaucht oder wenn das WLAN-Gerät versucht, sich beim Nachbarn einzubuchen.

Angriff auf die Fritzbox Computer Bild 13/2015 - Der WLAN-Router vom Netzanbieter ist zu teuer oder veraltet? TP-Link VR200v bietet ac-WLAN und DECT-Basis für 129 Euro. Testumfeld: Es wurde ein WLAN-Router geprüft und mit dem Testergebnis „gut“ beurteilt. Als Testkriterien dienten Internetanschlüsse, Verbindungstempo, Telefon- und Routerfunktionen sowie Bedienung.

WLAN: Gigahertz-Funknetzwerke PC-WELT 1/2014 - Kaum eine andere Technik hat die Art und Weise, wie Computer und Mobilgeräte verwendet werden, so stark verändert wie die Gigahertz-Funktechnik. Ein Blick auf Herkunft und nahe Zukunft von drahtlosen Netzwerken. In diesem zweiseitigen Artikel erklärt PC-Welt (1/2014) alle wichtigen Fakten zum Thema WLAN. Dabei erklärt die Zeitschrift nicht nur die Details zu den aktuellen Standards, sondern gibt auch einen Ausblick in die Zukunft.

Rundum sorglos im Netz CONNECTED HOME 8/2014 - Im Internet lauern überall Gefahren, und unser Haus ist mittendrin. Ein deutsches Sicherheitsprodukt verspricht rundum Sicherheit ohne Aufwand und für wenig Geld. Testumfeld: Im Check befand sich ein Router, der die Bewertung „überragend“ erhielt. Getestete Kriterien waren Bedienung, Ausstattung und Verarbeitung.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Router. Abschicken

Infos zur Kategorie

Router verfügen meist über eine Switch-Funktion zur Verbindung verschiedener Computer in einem Netzwerk. Der Anschluss an die Telefonleitung wiederum sorgt für die Anbindung ans Internet. WLAN-Router verbinden Netzteilnehmer hierbei kabellos. Die meisten DSL-Router erlauben ferner Festnetz- und VoIP-Telefonie durch Anschluss eines herkömmlichen Telefons. Die Switch-Funktion eines Routers dient der Verbindung von Computersystemen untereinander sowie derselben mit dem Internet. Router sind dabei je nach Aufgabenbereich in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Als sogenannte DSL-Router werden hierbei jene Router bezeichnet, die eine Internetverbindung am analogen oder digitalen Telefonanschluss realisieren können. Auf diese Weise sparen sich Computeranwender eine interne DSL-Karte und erhalten eine solide Firewall, da nahezu jeder moderne Router mit einer entsprechenden Firmware bespielt ist, welche diese Funktion mit übernimmt. Ist der DSL-Router um die Fähigkeit der kabellosen Verbindung ergänzt, so spricht man von einem WLAN-Router. Meist können diese Router aber als Kombirouter sowohl über das Funknetz, aber auch herkömmlich über Kabel angesprochen werden. Zur Nutzung müssen für Computer oder Notebook jedoch spezielle WLAN-Komponenten wie eine WLAN-Karte oder ein WLAN-USB-Stick vorhanden sein. Fast alle Router besitzen zudem eine interne Telefonanlage mit zusätzlichen Schnittstellen für den Anschluss von analogen und digitalen Telefonen. So kann mit dem bisherigen Telefon je nach Netzanbieter über die Internetleitung telefoniert (sogenannte VoIP-Router) oder das Festnetz genutzt werden. Die teuersten unter den Routern verfügen über alle vorgenannten Merkmale gleichzeitig und bieten sämtliche WLAN-Protokolle an, die sogar auf zwei unterschiedlichen Bandbreiten nutzbar sind. Weitere Anschlüsse sollen darüber hinaus via USB andere Peripheriegeräte in das lokalen Netzwerk einbinden. So können Festplatten und Drucker fernab vom PC platziert werden und von mehreren Netzteilnehmern genutzt werden. UMTS-Router wiederum ergänzen diese Fähigkeiten um die Möglichkeit zur Nutzung des Internets via 3G-Mobilfunknetz.