9 aktuelle Amazon Tablets ausgewertet
info

Ratgeber

Ratgeber zu Amazon Tablets

Amazon-Tablets

Eigenschaften von Amazon-Tablets auf einen Blick:

Plus:

  • Betriebssystem optimal auf Medienkonsum ausgerichtet
  • viele erhältliche Display-Größen
  • günstige Preise
  • angemessene Akkulaufzeiten
Minus:
  • geringes App-Angebot ohne Google Play Store
  • ohne Entspiegelung in der Sonne schlecht ablesbare Displays
  • häufig nur WLAN (kein Mobilfunk)

Das Display – Auf Multimedia ausgelegt

Amazon Fire HD 8 Ein Amazon Fire HD 8 - der preiswerte Klassiker. (Quelle: Amazon.de)

Der Großteil der von uns befragten Nutzer sieht das Display eines Tablets als zentrales Element an. Dabei geben in Umfragen stolze 86 % der Nutzer die Bildschärfe und 74 % die allgemeine Darstellungsqualität als entscheidendes Kaufkriterium an. Diese Anforderungen stellen die Nutzer auch an Amazon-Tablets, denn die sind noch stärker auf den Multimedia-Konsum ausgerichtet: Serien- und Filmestreaming, E-Books und die eigene Plattform für Amazon-Käufe sind bereits im Betriebssystem implementiert. Im Schnitt sind Amazon-eigene Tablets in ihrer Display-Qualität nicht überdurchschnittlich, da einige Geräte speziell für den Gebrauch von Kindern konzipiert wurden und technisch der Einsteigerklasse zuzuordnen sind. Alle Fire-Tablets haben den Einsatz eines blickwinkelstabilen IPS-Panels gemein – auf Top-Displays mit AMOLED-Technologie, wie sie häufig bei Smartphones zu finden sind, setzt Amazon nicht. Die Folge: Oft ist die Auflösung nur unterdurchschnittlich und Schriften wirken unscharf, dafür punkten so gut wie alle Geräte mit einer tollen Farbdarstellung. Eine gute Lesbarkeit bei Sonnenlicht ist hingegen kaum gegeben, da Amazon keine Entspiegelungen verwendet.

Die Leistung – Für welche Anwendung noch angemessen?

Kids-Version des Fire-Tablets Die Kids-Version des Fire-Tablets: Der einzige Unterschied zum normalen Modell ist die Schutzhülle - für einen saftigen Aufpreis. (Quelle: Amazon.de)

Amazon bildet im Tablet-Bereich hier mit seinen Geräten eine große Ausnahme, indem ein eigenes, von Google Android abstammendes Betriebssystem verwendet wird. Die tatsächliche Schnelligkeit im Sinne von flüssiger Bedienung ist Nutzern mit 84 % das wichtigste Kriterium der Leistung. An der nur mittelmäßig ausfallenden durchschnittlichen Leistung-Note aller von uns ausgewerteten Amazon-Tablets zeigt sich, dass die Geräte hauptsächlich auf den Medienkonsum ausgelegt sind, bei dem es keiner Top-Leistung bedarf. Zudem sind einige Kinder-Tablets von Amazon mit Einsteigertechnik ausgestattet.

Ein Punkt, den Du wohl überdenken solltest: Amazon nutzt das hauseigene Fire OS als Betriebssystem, welches nicht den Google Play Store für Android-Apps unterstützt. Daher bieten Amazon-Tablets ausschließlich Apps des eigenen Amazon Appstore. Dieser verfügt nur über einen Bruchteil der Apps, die im Play Store zu finden wären.

Die Mobilität – Die große Schwäche der Amazon Tablets

Leider bietet Amazon kaum Tablets mit mobilem Internet. Auch für das heimische Netzwerk finden oftmals nur veraltete WLAN-Standards ohne das flotte AC-WLAN Verwendung. Immerhin leistet Amazon beim Akku ordentliche Arbeit, was bei uns stets für mittelmäßige bis gute Noten sorgt. Selbst günstigere Modelle bieten genügend Kapazität, um eine angemessene Laufzeit zu garantieren. So besitzen 8- und 9-Zöller von Amazon das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in Sachen Akkuleistung. Größere Tablets – etwa mit 10 Zoll – bieten deutlich weniger Ausdauer, weshalb wir den Griff zu kleineren Amazon-Tablets empfehlen.