Waschmaschinen

(1.190)

  • bis
    Los
  • A+++ (524)
  • A++ (59)
  • A+ (58)
  • A (458)
  • B (10)
  • Anti-Fleckenautomatik (66)
  • AquaStop (459)
  • Dampfmodus (47)
  • Dosierautomatik (43)
  • Dosierassistent (170)
  • Hygiene-Programm (154)
  • Kaltwäsche (133)
  • Knitterschutz (159)
  • Kurzprogramm (530)
  • Mengenautomatik (409)
  • Restzeitanzeige (573)
  • Startzeitvorwahl (592)
  • Unwuchtkontrolle (282)
  • Smartphonesteuerung (3)
  • Standgerät (606)
  • Unterbaufähig (138)
  • Integrierbar (2)
  • Vollintegrierbar (5)
  • EcoTopTen (387)
  • test (Stiftung Warentest) (228)
  • ETM TESTMAGAZIN (51)
  • Konsument (50)
  • Stiftung Warentest Online (45)
  • Plus X Award (23)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Waschvollautomaten

Pflegekennzeichen: „Der Kode der Etiketten“ test (Stiftung Warentest) 11/2014 - Eingenähte Symbole zeigen, wie Textilien gewaschen, getrocknet oder gebügelt werden können. Nur einige erklären sich selbst. Eine Entschlüsselung. Die Etiketten in Kleidungsstücken verraten, wie sie richtig gepflegt werden. Aber was bedeuten die einzelnen Symbole genau? Auf einer Seite erklärt die Zeitschrift test (11/2014), wie die Zeichen für „Nicht bleichen“, „Liegend trocknen“ und Co. aussehen.

Die Alleskönner-Waschmaschine Technik zu Hause.de 5/2013 - Frühlingsfrische Waschergebnisse liefert die Intelius Waschmaschinen-Serie von Haier mit der Energieklasse A+++minus 40 Prozent. Weitere Kennzeichen: geringer Wasserverbrauch und 12-Jahres-Garantie. In diesem Ratgeber wird auf zwei Seiten die Waschmaschinen-Serie Intelius von Haier vorgestellt. Technik zu Hause.de (5/2013) erläutert, was das Besondere an diesen Waschmaschinen ist und welche Funktionen sie zu bieten haben.

Je voller, desto toller test (Stiftung Warentest) 11/2015 - Mit 1 840 Waschgängen simuliert unser Dauertest eine Nutzung über zehn Jahre. Von jedem Modell kommen drei Geräte ins Labor. Bei neun Modellen überstanden alle drei geprüften Maschinen den Dauertest tadellos, darunter auch die günstigen von Beko und Candy. Zwei Marken zeigten diesmal Schwächen: Miele sowie das günstigere der beiden Siemens-Modelle im Test, M14Y54A. Alle drei Maschinen dieses Typs blockierten im Laufe des Dauertests am Programmende die Tür.

Die Tücken des Sparens Konsument 11/2014 - Erstaunlich, wie viel in eine Maschine passt. Folgendes packten die Tester nach Norm in eine 8-Kilogramm-Trommel: 3 Bettüberzüge, 12 Kopfpolsterbezüge und 25 Handtücher. Passt die Wäsche mit etwas Druck in die Trommel, ist die Maschine maximal beladen. Wer während der Waschprogramme nicht ständig in der Nähe der Maschine sein kann, sollte unbedingt auf einen Vollwasserschutz achten. Dieser bewahrt vor jeder Art von Wasseraustritt im Gerät oder beim Zulaufschlauch.

Sauber ja, aber rein? test (Stiftung Warentest) 11/2014 - Das Gehäuse der LG-Elektronik rieb am Abfluss. Das Gummi wurde undicht, Wasser floss aus. Lauwarm. Im Ecoprogramm 60 Grad der LG maßen wir nicht einmal 31 Grad.

Waschen per App CONNECTED HOME 6/2014 - Dennoch: Es ist schon ein seltsames Gefühl, wenn die Waschmaschine nach dem Starten erst einmal ein Software-Update über das Internet macht. Trotzdem gelingt die Installation reibungslos: Schläuche für Wasserzuund -abfluss anschließen, den Netzstecker mit dem Strom verbinden und schließlich die App Samsung Smart Home mit dem Smartphone aus dem Android Store laden (die iOS-App war beim Test noch nicht verfügbar). Nach dem Öffnen der App sehen wir nicht nur eine Seite für die Waschmaschine.

Samsung Blue Crystal Schmuckstück mit großer Klappe Technik zu Hause.de 2/2014 - Hilfreich ist außerdem die Liste voreingestellter Programme - ganz logisch benannt und verständlich sortiert. Waschoptionen wie "Gärtner" oder "Chefköche" für Gras-, Erd-, Ketchup-oder Rotweinflecken versteht jedes Kind - einfacher war das Waschen noch nie. Die wichtigsten Funktionen der Waschmaschine lassen sich außerdem problemlos per Smartphone steuern - um beispielsweise beim Entspannen auf dem Sofa einen zusätzlichen Schleuderlauf zu starten.

Tricks für Sparmaschinen test (Stiftung Warentest) 11/2013 - Und die ist maßgeblich an der Beseitigung von Keimen beteiligt. Dann gibt es noch Hygienespüler - die sind aber nur bei Kleidung kranker Menschen sinnvoll, die nicht mit Vollwaschmitteln gereinigt werden darf. Wie lässt sich die Hygiene der Waschmaschine verbessern? Nach dem Waschen sollte das Fach für die Waschmittelzugabe eine Zeit lang offen stehen, damit es austrocknet. Auch die Tür der Maschine kann etwas geöffnet bleiben, sodass das Restwasser verdunstet.

Waschmaschinen: „60 Grad? Schön wärs!“ test (Stiftung Warentest) 6/2013 - Unangenehme Gerüche. Waschen Sie regelmäßig ein- bis zweimal im Monat mit einem pulverförmigen Volloder Universalwaschmittel bei mindestens 60 Grad Celsius. Sonst können Bakterien mit der Zeit Teile im Innern der Waschmaschine besiedeln und unangenehme Gerüche verursachen. Die können auf die Wäsche übergehen. Lassen Sie am Ende der Wäsche die Maschinentür offen, damit das Gerät innen trocknen kann. Reinigen Sie die Einspülkammer regelmäßig.

Praxistest Waschmaschine Panasonic NA 168VX3 WDE Technik zu Hause.de 2/2013 - Über die Waschnavigation aktivieren wir den "Fleckenteufel". Insgesamt 23 der gängigsten Fleckenarten - von Kaffee über Rotwein bis Öl - können dem ausgewählten Waschprogramm zugeschaltet werden. Je nach Verschmutzung passt der Flecken-Master die Waschbewegung, Einweichzeit und/oder Temperatur an. Wir sind gespannt auf das Ergebnis und stellen fest: Die Flecken sind weg - ohne Vorbehandlung oder Fleckenmittel.

Samsung WF10824Z8V Stiftung Warentest Online 12/2012 - Zuverlässige Maschine für 8 Kilogramm Wäsche. Frontlader mit 1 400 Schleuderumdrehungen pro Minute. Verbraucht sehr wenig Wasser. Wäscht durchweg gut. Auch beim Schleudern insgesamt gut, bei vollbeladener 40-Grad-Wäsche etwas schlechter. Spült mittelmäßig, nur im Pflegeleichtprogramm gut. Lässt sich gut handhaben, die Wäsche kommt schön locker aus der Maschine.

Bauknecht WA Plus 624 TDi Stiftung Warentest Online 12/2012 - Sehr zuverlässige Maschine für 6 Kilogramm Wäsche. Frontlader mit 1 400 Schleuderumdrehungen pro Minute. Wäscht insgesamt gut, bei 60 Grad auch sehr gut. Spült nur mittelmäßig, im 40-Grad-Pflegeleichtprogramm aber noch gut. Schleudert insgesamt gut, bei halber Beladung etwas schlechter. Gehäuse und Blende nicht gut zu reinigen. Verbraucht im Pflegeleichtprogramm vergleichsweise viel Strom.

AEG L76265TL3 Stiftung Warentest Online 12/2012 - Sehr zuverlässige Maschine für 6 Kilogramm Wäsche. Toplader mit 1 200 Schleuderumdrehungen pro Minute. Wäscht durchweg gut. Spült insgesamt mittelmäßig, im Pflegeleichtprogramm besser. Schleudert insgesamt gut, nur im 60-Grad-Buntwaschgang etwas schlechter. Erreicht im 60-Grad-Programm nur etwa 47 Grad. Wäsche dauert mit drei Stunden im 60-Grad-Programm lange.

Der Berg ruft test (Stiftung Warentest) 1/2013 - Die preisgünstige Maschine wäscht durchweg gut, spült 40-Grad-Buntes aber mittelmäßig. Schleuderwirkung befriedigend. Die Programme laufen relativ schnell, nur Pflegeleicht dauert lange und verbraucht recht viel Strom. Die 60-Grad-Buntwäsche erreicht nur etwa 48 Grad.

EcoTopTen-Waschmaschinen EcoTopTen 10/2012 - Je höher die Schleuderdrehzahl der Waschmaschine, desto geringer ist der Restfeuchtegehalt und damit der Energieverbrauch bei der Trocknung. Diese oben genannten Werte können VerbraucherInnen auf dem sogenannten Energieetikett (auch EU-Energielabel genannt) ablesen, mit dem Waschmaschinen seit 1998 etikettiert werden müssen (siehe folgende Abbildung).

EcoTopTen-Waschmaschinen EcoTopTen 6/2012 - Bitte beachten Sie: Die Angabe des Jahresstrom- und Jahreswasserverbrauch bezieht sich auf 220 Waschzyklen im Jahr. Waschmaschinen bei EcoTopTen An EcoTopTen-Produkte werden fünf allgemeine Anforderungen gestellt: hohe Qualität, angemessener und bezahlbarer Preis, ökologisch, sozialverträglich sowie Unterstützung eines umweltfreundlichen und Kosten sparenden Gebrauchs.

Haushaltsgeräte mit viel Verstand CONNECTED HOME 1/2012 - Im Mittelpunkt des Systems steht ein Gateway, das als Schaltzentrale der Miele-Welt dient. Dort sind alle kommunikationsfähigen Hausgeräte angemeldet: Der Geschirrspüler sendet seinen Programmstatus, mögliche Störungen und die Restlaufzeit, die Waschma schine teilt mit, für wann der nächste Waschgang programmiert ist, die Küchenbeleuchtung erlischt zur vorbestimmten Zeit und die neue CD sorgt auto matisch für Feierabendstimmung.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Waschautomaten. Abschicken