Die Wäsche lässt sich auch von kleineren Menschen leicht durch das große Bullauge vorn ein- und ausladen. Benötigt jedoch mehr Platz als Toplader. Um Ihnen die besten Frontlader-Waschmaschinen zu zeigen, haben wir 140 Tests ausgewertet, den letzten am . Unsere Quellen:

Die besten Frontlader-Waschmaschinen

  • Gefiltert nach:
  • Frontlader
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 1.557 Ergebnissen
  • Miele WWD320 WPS D PWash&8kg

    Waschmaschine im Test: WWD320 WPS D PWash&8kg von Miele, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    1

  • Siemens iQ500 WM14G492

    Waschmaschine im Test: iQ500 WM14G492 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    2

  • Bosch Serie 6 WAG28492

    Waschmaschine im Test: Serie 6 WAG28492 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    3

  • Miele WDB330 WPS SpeedCare 1400

    Waschmaschine im Test: WDB330 WPS SpeedCare 1400 von Miele, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    4

  • Miele WKF311 WPS SpeedCare

    Waschmaschine im Test: WKF311 WPS SpeedCare von Miele, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    5

  • Bosch Serie 6 WAG28491

    Waschmaschine im Test: Serie 6 WAG28491 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    6

  • AEG L8FE86484

    Waschmaschine im Test: L8FE86484 von AEG, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    7

  • Siemens WM14W490

    Waschmaschine im Test: WM14W490 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    8

  • Miele WDB030 WPS Eco

    Waschmaschine im Test: WDB030 WPS Eco von Miele, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    9

  • AEG L7FE77485

    Waschmaschine im Test: L7FE77485 von AEG, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    10

  • Siemens iQ300 WM14N270

    Waschmaschine im Test: iQ300 WM14N270 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    11

  • AEG L6FB64470

    Waschmaschine im Test: L6FB64470 von AEG, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    12

  • Samsung WW7XM642OPA/EG WW6800

    Waschmaschine im Test: WW7XM642OPA/EG WW6800 von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    13

  • Samsung WW8HK6400QW/EG WW6400

    Waschmaschine im Test: WW8HK6400QW/EG WW6400 von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    14

  • Samsung WW8GK6400QW/EG

    Waschmaschine im Test: WW8GK6400QW/EG von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    15

  • AEG L8FE74485

    Waschmaschine im Test: L8FE74485 von AEG, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    16

  • Haier HW80-BP14636

    Waschmaschine im Test: HW80-BP14636 von Haier, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    17

  • Bauknecht WM Care 8418 Z

    Waschmaschine im Test: WM Care 8418 Z von Bauknecht, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    18

  • Gorenje WEI843PS

    Waschmaschine im Test: WEI843PS von Gorenje, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    19

  • Unter unseren Top 19 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Frontlader-Waschmaschinen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Bosch WAW28570

    Waschmaschine im Test: WAW28570 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 41
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Frontlader-Waschmaschinen

Ein­fach leich­ter zu bedie­nen

Stärken
  1. Be- und Entladung auch für kleinere Personen leicht möglich
  2. oftmals sehr große Einfüllöffnungen
  3. in der Regel säulenfähig
Schwächen
  1. benötigen mehr Platz als Toplader

Siemens WM6YH840 Stromsparender Testsieger: Frontlader WM6YH840 von Siemens überzeugt mit guter Reinigungsleistung und zahlreichen Waschoptionen. (Bild: amazon.de)

Einst wurden auch hierzulande noch vergleichsweise viele Toplader verkauft, doch mittlerweile hat sich auf breiter Fläche der Frontlader durchgesetzt. Und das hat mehrere Gründe, wobei vor allem das einfachere Bedienkonzept schwer wiegt. Denn der Zugang zur Trommel ist bei einem Frontlader auch kleineren Personen problemlos möglich. Bei einem Toplader muss man schließlich aus einer Höhe von 80 bis 90 Zentimetern bis zu 50 oder 60 Zentimeter in die Tiefe greifen, um an die Wäsche zu gelangen.

Reingreifen, rausziehen, fallen lassen

Bei einem Frontlader dagegen kann man sich einfach bequem vor das Gerät hocken und den Wäschekorb davor abstellen. Anschließend greift man einfach in die Trommel und zieht die Wäsche daraus hervor, so dass sie direkt in den Wäschekorb fallen kann. Das ist bei einem Toplader ebenfalls nicht so einfach, da die Wäsche erstmal hochgehoben und dann zur Seite genommen werden muss. Mittlerweile gibt es zudem immer mehr Frontlader mit extra großen Türöffnungen – bei einem Toplader ist dies bedingt durch die schmale Bauweise kaum möglich.

Möglichkeit eines Geräteturmes

Darüber hinaus kann ein Frontlader problemlos auf ein weiteres Gerät wie beispielsweise einen Trockner gestapelt werden und ist dann sogar noch einfacher zugänglich. Zudem sagt man diesen Geräten nach, dass seltener Wäschestücke in der Trommel vergessen werden, was sicherlich mit den vorgenannten Faktoren eng verknüpft ist. Schlussendlich bieten Frontlader noch einen anderen ganz banalen Vorteil: Sie verfügen über eine durchsichtige Türöffnung, wodurch man jederzeit die Vorgänge im Inneren beobachten kann.

Auch Toplader haben natürlich ihre Vorteile

Natürlich haben auch Toplader so ihre Vorteile: Sie nehmen erheblich weniger Stellfläche weg und können auch in engen Räumen be- und entladen werden. Darüber hinaus können sie jederzeit befüllt werden – auch während des Waschvorganges. Schließlich kann bei einem Öffnen des Deckels kein Wasser ausfließen wie bei einem Frontlader. Schlussendlich wird Topladern noch eine längere Haltbarkeit nachgesagt, weil die Trommel häufig beidseitig aufgehangen ist. Doch das stimmt nur für einzelne Hersteller: Miele hängt die Trommel in seinen Topladern beispielsweise auch nur einseitig auf.

Frontlader sind aber technisch meist Jahre voraus

Zudem sind diese Vorteile offensichtlich für die meisten Käufer nicht so schwerwiegend wie jene eines Frontladers – in Deutschland werden Toplader in ganz erheblich geringeren Stückzahlen verkauft. Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass die Geräte teurer sind als technisch vergleichbare Frontlader und generell technische Neuerungen oft erst mit Jahren Verzögerung erhältlich sind. Bei Frontladern sind beispielsweise Dosierautomatiken für Flüssigwaschmittel und energiesparende bürstenfreie Antriebe seit Jahren erhältlich, bei Topladern halten sie erst jetzt so langsam Einzug. Nicht zuletzt sind Reparaturen bei einem Frontlader meist billiger als bei einem Toplader, da die kompakte Bauweise der letzteren die Reparatur erschwert und in die Länge zieht.

Die sparsamsten Frontlader pro Kilogramm Wäsche


Im Vergleich leise Frontlader im Schleudergang


 

Zur Frontlader-Waschmaschine Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Frontlader-Waschmaschinen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Frontlader-Waschmaschinen Testsieger

Weitere Ratgeber zu Frontlader-Waschmaschinen

Alle anzeigen
    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 01/2015
    • Seiten: 2

    Beko Waschmaschinen - neue Modelle

    Mit zwei neuen Waschmaschinenmodellen unterstützt Beko die Verbraucher in diesem Jahr im Kampf gegen winterliche Wäscheberge. Technik zu Hause.de präsentiert in Ausgabe 1/2015 zwei neue Waschmaschinen-Modelle von Beko, die viele smarte Funktionen und innovative Automatikprogramme zu bieten haben. Welche genau das sind, wird auf diesen zwei Seiten beschrieben.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Frontlader-Waschmaschinen sind die besten?

Die besten Frontlader-Waschmaschinen laut Testern:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Reingreifen, rausziehen, fallen lassen
  2. Möglichkeit eines Geräteturmes
  3. Auch Toplader haben natürlich ihre Vorteile
  4. Frontlader sind aber technisch meist Jahre voraus
  5. ...

» Mehr erfahren

Welche Frontlader-Waschmaschinen sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern