Bürostühle

(549)
Sortieren nach:  
Ergo 10
1
Sitwell Gernot Steifensand Netz

Bürodrehstuhl; Funktionen: Rückenlehne verstellbar, Synchronmechanik, Sitztiefe verstellbar

„... Alle Verstellmöglichkeiten wie etwa die Einstellung auf das Körpergewicht, der Sitzhöhe und -tiefe sowie die Arretierung der Synchronmechanik lassen sich im Sitzen leicht erreichen. Die in der …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

Dauphin X-Code
2
Dauphin X-Code

Bürodrehstuhl; Funktionen: Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, Synchronmechanik, …

Aufgrund der Rückenkonstruktion sitzt man im X-Code sehr komfortabel. Optik und Handhabung des Drehstuhls überzeugen ebenso. Somit ist es ein hervorragendes Büromöbel.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Kinnarps drabert Esencia
3
Kinnarps drabert Esencia

Bürodrehstuhl; Funktionen: Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, Synchronmechanik, …

„Als benutzerfreundlicher Drehstuhl hat der Drabert Esencia voll überzeugt. Lediglich die Feinjustierung der Gewichtseinstellung könnte besser platziert sein, was angesichts der übrigen guten …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

 
3-Dee
4
Aeris Impulsmöbel 3Dee

Bürodrehstuhl; Funktionen: Sitztiefe verstellbar

Dieser dreidimensionale Stuhl bietet in jeder Position einen angenehmen Sitzkomfort, egal ob man entspannt oder aktiv am Arbeitsplatz ist. Mit seiner Rückenlehne passt er sich den Gegebenheiten an.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

M-Serie OH/MY07/NO
5
DXRacer M-Serie OH/MY0/NO

Chefsessel; Funktionen: Muldensitz, Kopfstütze, Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, …

„Plus: Sitzkomfort (allgemein/Gamer-Haltung); Verstellmöglichkeiten bei der Armlehne; Verarbeitung Lehne/Sitzfläche. Minus: -.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

MXNDOM01RD
6
Maxnomic Dominator

Chefsessel; Funktionen: Muldensitz, Kopfstütze, Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, …

„Plus: Sitzkomfort (allgemein/Gamer-Haltung); Verstellmöglichkeiten bei der Armlehne; Wipp-Funktion mit Hebel. Minus -.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Klöber Mera Network
7
Klöber Mera Network

Bürodrehstuhl; Funktionen: Synchronmechanik, Sitztiefe verstellbar

Aufgrund der Rückenlehnen-Konstruktion sind Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Verspannungen kein Thema mehr. Der Mera Network ist hervorragend verarbeitet und passt durch sein unaufdringliches Äußeres in jedes Büro.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

MXNCLS02CAS
8
Maxnomic Classic Casual

Chefsessel; Funktionen: Muldensitz, Kopfstütze, Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, …

„Plus: Sitzkomfort (allgemein/Gamer-Haltung); Verstellmöglichkeiten bei der Armlehne; Verarbeitung/Ausstattung. Minus: -.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

R-12 Ergo-Balance
9
Rovo Chair R12 Ergo-Balance

Bürodrehstuhl; Funktionen: Armlehnen verstellbar, Synchronmechanik, Sitztiefe verstellbar

Ausgestattet mit der Ergo-Balance-3D-Technik, kann man sich in alle Richtungen bewegen. Wen man nicht so bewegt sitzen möchte, gibt es auch die Möglichkeit diese Funktion abzuschalten. Generell ist das Sitzgefühl angenehm.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Westaro Cosinus
10
Westaro Cosinus

Bürodrehstuhl; Funktionen: Kopfstütze, Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, …

„Westaro hat nicht zu viel versprochen: Der Cosinus ist etwas Besonderes. Er ist ausgesprochen gut verarbeitet und wirkt gerade mit einem Bezug aus Leder sehr wertig. Das Design ist ansprechend, und …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
In Touch
11
Dauphin InTouch

Bürodrehstuhl; Funktionen: Muldensitz, Kopfstütze, Wippmechanik, Sitztiefe verstellbar

Mit seiner ansprechenden Form und guter Ergonomie hat Dauphin mit dem InTouch ein überzeugendes Produkt gestaltet. Neben der tollen Optik stimmt auch der Sitzkomfort. Die Verstelloptionen sind zahlreich und allesamt einfach zu bewerkstelligen.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 2 Meinungen

 

Commander SIII
12
Maxnomic Commander S III

Chefsessel; Funktionen: Muldensitz, Kopfstütze, Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, …

„Plus: Verstellmöglichkeiten bei der Armlehne; Sitzkomfort (allgemein/Gamer-Haltung); Ergonomie, integrierte Lendenstütze. Minus: -.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Linus +
13
Westaro Linus Plus

Bürodrehstuhl; Funktionen: Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, Synchronmechanik, …

„Einen guten Komfort und einiges an Technik bietet Westaro mit dem ... Linus Plus an. Es stehen allerdings nur zwei Farbausführungen zur Auswahl, doch das macht der sehr günstige Preis wett. Die …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

SoFi Designers Choice
14
HAG SoFi

Bürodrehstuhl; Funktionen: Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, Sitztiefe …

„Nicht nur aufgrund der vielen möglichen Varianten eignet sich der HÅG SoFi für viele Büroumgebungen und Einsatzzwecke. Er lässt sich sehr einfach justieren und passt mit seinem zurückhaltenden und …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Xenium Classic
15
Rohde & Grahl xenium-classic

Bürodrehstuhl; Funktionen: Kopfstütze, Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, …

„Hochwertig verarbeitet, mit bequemer Polsterung und einem gewissen optischen Extra konnte die Classic-Variante des Xenium im Test punkten. Die ergonomischen Funktionen des Stuhls erwiesen sich …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

WIP-50.000
16
Sitwell Gernot Steifensand Dream

Chefsessel; Funktionen: Wippmechanik, Sitztiefe verstellbar

„Mit der Sitwell Dream-Kollektion präsentiert Gernot Steifensand eine ästhetisch anspruchsvolle Dreh- und Konferenzstuhl-Kollektion, die funktionell sowie ergonomisch durchdacht ist und die sich für …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Köhl Air Seat Serie (Anteo, Aureo, Selleo)
17
Köhl Air Seat Serie (Anteo, Aureo, Selleo)

Bürodrehstuhl; Funktionen: Armlehnen verstellbar, Sitztiefe verstellbar

„Die Wirkung des Air Seat überrascht: Im Arbeitsalltag kaum spürbar, trainiert das Luftkammerkissen tatsächlich die Muskeln. Die sanfte Bewegung dürfte vor allem diejenigen Nutzer erfreuen, die “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: FACTS, Heft 2/2015 Die Bewegung steckt im Sitz Luft rein und Muskeln trainieren: Das ist das Konzept des Air Seat von KÖHL. In dem Sitz befindet sich ein Zwei-Kammer-Luftkissen, das die Wirbelsäule und die Muskulatur anregen soll. Ob die als besonders sanft ausgelobte Bewegung auch ihren Zweck erfüllte zeigt sich im FACTS-Test. Eine Bürostuhl-Modellreihe wurde geprüft. Die Endnote lautete „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Ergonomie, Funktionalität und Preis. … zum Test

KickOff
18
Dauphin Kick-Off

Bürodrehstuhl; Funktionen: Synchronmechanik, Sitztiefe verstellbar

„Aufgrund der einfachen Einstellmöglichkeiten und vor allem in der Version mit Automatikmechanik eignet sich der ‚Kick-off‘ auch für geteilte Arbeitsplätze. Insgesamt bietet der neue Drehstuhl von “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: FACTS, Heft 12/2014 Auftakt für Einsteiger Eine der Neuheiten der Dauphin HumanDesign Group auf der Orgatec 2014 war der Drehstuhl ‚Kick-Off‘. Laut Hersteller soll dieser im Einsteigersegment alle Funktion für das dynamische Arbeiten integriert haben. Was bei Dauphin zum kleinen Preis geboten wird, zeigt der Test. Im Check befand sich ein Bürostuhl, der die Gesamtwertung „sehr gut“ erhielt. Als Urteilskriterien wurden Ergonomie, Funktionalität, Design und Preis herangezogen. … zum Test

SY-41.000
19
Sitwell Gernot Steifensand Ergonomie

Bürodrehstuhl; Funktionen: Rückenlehne verstellbar, Synchronmechanik, Sitztiefe verstellbar

„Die Sitwell Gernot Steifensand AG bringt mit der Sitwell-Ergo-Reihe ... Bürostühle auf den Markt, die ergonomisch und wirtschaftlich vernünftig sind. Sie lassen sich beim Kauf mit verschiedenen …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Mobica+ bloss
20
Mobica+ bloss

Bürodrehstuhl; Funktionen: Rückenlehne verstellbar, Synchronmechanik, Sitztiefe verstellbar

„Durch den Kontrast zwischen klaren Linien und geschwungenen Formen sowie durch die futuristisch gestaltete Rückenlehne fällt der ‚Bloss‘ schon aufgrund seines Designs auf. Darüber hinaus überzeugte …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Neuester Test: 05.02.2015
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 28


» Alle Tests anzeigen (237)

Tests


Testbericht über 3 kleine Fitnessgeräte

Wer ein guter Läufer werden will, sollte nicht nur regelmäßig seine Trainingsrunden drehen, sondern begleitend mit Stabilisationsübungen, Massage und Regeneration seinen Körper kräftigen und pflegen. Wir haben drei Geräte getestet, die Läufer fit machen. Testumfeld: Die Zeitschrift aktiv laufen betrachtete drei …  


Testbericht über 11 Bürodrehstühle

Vom 30. Juni bis 11. Juli lud Das Büro erneut zum jährlichen Bürodrehstuhltest ein. …  


Testbericht über 1 Bürostuhl-Reihe

Luft rein und Muskeln trainieren: Das ist das Konzept des Air Seat von KÖHL. In dem Sitz befindet …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (32)

Produktwissen


Outsourcing im Allgemeinen und Outtasking in Form von Colocation im Speziellen sind wichtige Wertschöpfungsfaktoren der kommenden Jahre - sofern man die richtigen Dienstleister wählt. Im Special der Zeitschrift Business & IT (Ausgabe 5/2012) geht es auf 18 Seiten um Outsourcing und Co. Die Themen sind: …  


Wer am Schreibtisch sitzt, leidet oft an Verspannungen und sehnt sich nach Erholung. …  


Investitionen auch in Zeiten knapper Kassen – das macht Finanzierung möglich. Dabei lassen sich …  


Produktwissen und weitere Tests zu Bürostühle

Vollausstattung für Sparfüchse FACTS 10/2014 - Der ‚CoSe‘-Chair ist eine Eigenentwicklung des Raumplanungs- und Entwicklungsunternehmens Connect Sense und wird exklusiv über den Objekteinrichter 4d-raumwerk vertrieben. Auffällig ist die bereits serienmäßige sehr umfangreiche Ausstattung – Grund genug für Facts, den ‚CoSe‘ auf seine Funktionalität und den Sitzkomfort hin zu überprüfen. Testumfeld: Im Check befand sich ein Bürodrehstuhl, der die Gesamtwertung „sehr gut“ erhielt. Zu den Testkriterien zählten Funktionalität, Verarbeitung, Sitzkomfort und Ergonomie.

Kleine Fitnesshelfer für Läufer aktiv laufen 4/2014 - Wer ein guter Läufer werden will, sollte nicht nur regelmäßig seine Trainingsrunden drehen, sondern begleitend mit Stabilisationsübungen, Massage und Regeneration seinen Körper kräftigen und pflegen. Wir haben drei Geräte getestet, die Läufer fit machen. Testumfeld: Die Zeitschrift aktiv laufen betrachtete drei kleine Fitnessgeräte näher. Endnoten wurden nicht vergeben.

Ein guter Freund Das Büro 1/2014 - ‚Vorsicht! Hochwertiger Bürostuhl!‘, warnten große Lettern auf dem Karton, in dem der Friend von Officemaster geliefert wurde. Der Begleitbrief versprach, der Stuhl unterstütze ‚das richtige und gesunde Sitzen‘. Die Redaktion von Das Büro hat ihn getestet. Sebastian Klöß berichtet. Testumfeld: Im Praxistest war ein Bürostuhl. Eine Endnote erhielt er nicht.

Alles muss raus! Business & IT 5/2012 - Outsourcing im Allgemeinen und Outtasking in Form von Colocation im Speziellen sind wichtige Wertschöpfungsfaktoren der kommenden Jahre - sofern man die richtigen Dienstleister wählt. Im Special der Zeitschrift Business & IT (Ausgabe 5/2012) geht es auf 18 Seiten um Outsourcing und Co. Die Themen sind: Auslagern liegt im Trend, Business Process Outsourcing, Managed Services, Big Data Hosting und Software-Qualitätsprüfung.

Finanzierungsmodelle machen's möglich FACTS 7/2012 - Investitionen auch in Zeiten knapper Kassen – das macht Finanzierung möglich. Dabei lassen sich nicht nur Fahrzeuge leasen, sondern auch ganze Büroeinrichtungen auf unterschiedlichste Weise finanzieren. FACTS zeigt in einer Marktübersicht einige Rechenbeispiele. Auf 12 Seiten informiert FACTS (7/2012) über das Leasen von Büromöbeln. Anhand von 5 Beispielen werden die anfallenden Kosten durchgerechnet.

Der Anschmiegsame FACTS 10/2014 -  Hier lohnen Investitionen in ergonomisch korrekte Sitzmöbel, da sich so Rückenschmerzen und Verspannungen vermeiden lassen. Für eine besonders große Anzahl an unterschiedlichen Benutzern ist der Bürodrehstuhl COSINUS (6009) aus dem Hause Westaro geeignet, denn im FACTS-Test fühlten sich auf Anhieb auch die Personen wohl, die sehr groß oder sehr klein sowie besonders leicht beziehungsweise schwer sind.

Sitzkomfort für Spieler PC Games Hardware 11/2014 -  Lediglich Spieler mit langen Oberschenkeln sollten zugunsten des Sitzkomforts auf die Lendenstütze verzichten, da die Sitztiefe nur 52 cm beträgt. Arozzi Enzo Gaming Chair: Sehr günstig, aber nur mit Minimalausstattung. Mit einem Preis von nur 170 Euro kostet der über Caseking.de vertriebene Gaming-Stuhl von Arozzi Enzo halb so viel wie beispielsweise der Maxnomic Commander S III. Das macht sich allerdings sowohl bei der Ausstattung als auch bei der Fertigungsqualität bemerkbar.

Office-Professionals-Test 2014 Das Büro 4/2014 -  Im Mittel ergab sich eine Schulnote von 2,9 - nur ein "befriedigend". Dieser Durchschnittswert liegt im Bereich der Vorjahre. Wenn man daran denkt, dass Studien regelmäßig zeigen, dass die Zufriedenheit mit der Büroausstattung in direktem Zusammenhang mit der Leistung steht, wird klar: Hier gibt es noch viel Luft nach oben. Einstellungssache Die Tester wurden auch gefragt, welche Einstellmöglichkeiten sie bei ihrem aktuellen Arbeitsstuhl häufig nutzen.

Einer für alle - und das nach Maß FACTS 8/2014 -  Passend zum jeweiligen Design des Ergo 10 und Ergo 20 sind zudem verschiedene Besucherstühle erhältlich. Der Hersteller gibt auf alle Stühle eine Garantie von fünf Jahren und eine Nachliefergarantie von zehn Jahren. Auch die Umwelteigenschaften der Sitwell-Ergo-Reihe können sich sehen lassen, denn bei der Produktion werden ausschließlich FCKW- und PAK-freie Schaumstoffe verwendet, die Stoffe sind nicht verklebt und die Fertigung erfolgt nach ISO 14001. INFO Warum nicht mal eine Welle machen?

Schwebend im Netz FACTS 8/2014 -  Durch seine vollständig mit Netz bespannte Rahmenkonstruktion wirkt der "Bloss" transparent und luftig. Die schmalen Streifen der Netzbespannung ergeben einen geradezu futur istischen Look, im Kontrast dazu stehen die geradlinigen Formen des Rückenlehnenrahmens und die geschwungenen der Sitzkonstruktion. So ist der von Martin Ballendat entworfene Drehstuhl mit Sicherheit einer der auffälligsten, der seit Langem in der FACTS-Redaktion eintraf.

So einfach ist das FACTS 8/2014 -  Mit einer einfach verständlichen Bedienung, funktional sowie optisch auf das Wesentliche reduziert, soll der Drabert Esencia die Kinnarps-Produktpalette am unteren Ende abrunden. Die einfache Bedienung war auch der Grund, dass Kinnarps den Esencia bereits 2013 in den FACTS-Leistungstest schickte (siehe Ausgabe 10/2013), bei dem Bürodrehstühle verglichen wurden, die sich besonders einfach auf verschiedene Nutzer einstellen lassen.

Reine Frauensache FACTS 8/2014 -  Des Weiteren sind die leicht verkürzte Sitzfläche und eine besonders weiche Schenkelauflage an die Anatomie der Frau angepasst. Der Lady Sitness Deluxe 200 ist außerdem mit atmungsaktivem Netzrücken mit seitlicher Polsterung ausgestattet, die zusätzlichen Halt gibt. Und schließlich ist in dem jüngsten Lady-Drehstuhl von Topstar eine Snchronmechanik integriert, die sich automatisch auf das Gewicht des Nutzer einstellen sowie in vorderster Position feststellen lässt.

One fo(u)r all FACTS 7/2014 -  Eine Lordosenstütze sollte mittlerweile zum Standard bei modernen Bürostühlen gehören. So hat auch der Chairgo 14 eine integrierte Lordosenunterstützung, die an der Lehne höhenverstellbar ist. Auf diese Weise spürt der Sitzende direkt, wann die Einstellung für ihn optimal ist. Die Universalrollen eignen sich für alle Bodenbeläge, sodass der Stuhl in unterschiedlichen Räumen problemlos eingesetzt werden kann. Die Rollen sind beim Verschieben des Stuhls leichtgängig;

Der Linus hat was! FACTS 7/2014 -  EINFACHES HANDLING Alle Testpersonen, die sich mit dem Stuhl beschäftigt haben, bescheinigen ihm eine hohe Stabilität und eine für diesen günstigen Preis sehr gute Verarbeitung. Der Sitzkomfort wurde im Schnitt mit "gut" bewertet - einige Tester empfanden das Sitzpolster des LINUS PLUS jedoch als etwas zu hart. Mit den Einstellungen des Stuhls kamen die Testprobanden schnell zurecht. Grundsätzlich stellte sich der Rückenlehnengegendruck korrekt auf das Gewicht der einzelnen Personen ein.

Volks-Design FACTS 6/2014 -  Die intuitive Bedienung macht ein Nachschlagen in der Bedienungsanleitung fast überflüssig. GUT GELÖST: Alle Bedienelemente des SITWELL Dream sind im Sitzen gut erreichbar und durch Piktogramme gekennzeichnet. SITWELL Dream Meeting Ein weiteres Produkt aus der neuen Kollektion ist der SITWELL Dream Meeting. Hierbei handelt es sich um einen Besucheroder Konferenzstuhl, der dem Bürodrehstuhl in Sachen Design, Ergonomie und Qualität ähnelt.

Alles Einstellungssache FACTS 6/2014 -  Dass dieser nicht nur als Designelement dient, sondern sich darüber hinaus auch nützlich macht, gab weitere Pluspunkte in Sachen Funktionalität. Interessant sind auch die Umweltwerte des Stuhls: Rohde & Grahl verzichtet bereits seit 2009 unter anderem bei der Xenium-Serie auf den Einsatz von Klebstoffen, der Bezugsstoff trägt das EU-Ecolabel und besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Polyester.

Punktlandung FACTS 3/2014 -  Als Drehstuhl für alle Gelegenheiten stellt RH den RH Mereo vor: Er soll sich für Einzel- und Wechselarbeitsplätze gleichermaßen eignen und durch die 2PP-Mechanik seinen Nutzer den ganzen Tag über unterstützen und in Bewegung halten. "2PP" steht für "2 Pivot Points", womit die beim Sitzen maßgeblichen Gelenkpunkte Hüften und Knie gemeint sind. So soll eine reibungslose Vor- und Rückwärtsbewegung erreicht und ein bewegtes Sitzen bei aufrechter Haltung unterstützt werden.

3D für alle FACTS 3/2014 -  Der Neue aus der Shape-Familie zeigt sich in der von Dauphin gewohnten hochwertigen Verarbeitung und steht seinen Familienmitgliedern auch in Sachen Sitzkomfort in nichts nach: So hat unser Testmodell eine bereits serienmäßig mit höhenverstellbarer Lordosenstütze ausgestattete Netzrückenlehne, die den Rücken in jeder Sitzposition angenehm unterstützt.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bürostühle. Ihre E-Mail-Adresse:


Moderne Bürostühle mit Synchronmechanik fördern und unterstützen den Drang des Körpers nach Bewegung, indem sie einen Schaukelstuhleffekt bewirken. Entarretierbare Rückenlehnen bei der Asynchronmechanik dagegen schwingen permanent mit dem Körper mit. Ergonomisch von Vorteil sind auch geteilte, separat bewegliche Rückenlehnen. Chefsessel sind mit edlem Leder bezogen.


Stühle, die lediglich eine mehr oder weniger bequeme, aber statische Sitzhaltung erlauben, haben im Büro längst ausgedient. Stattdessen unterstützen oder animieren moderne Bürostühle die Beweglichkeit des Körpers und fördern damit das sogenannte aktiv-dynamische Sitzen durch abwechselndes Be- und Entlasten. Ausschlaggebend ist daher, dass sich ein Bürostuhl sowohl auf die individuelle Körperstatur (Größe, Gewicht, Breite) einstellen lässt wie auch die an verschiedene Tätigkeiten geknüpften Sitzhaltungen aktiv unterstützt (nach vorne gebeugt beim Schreiben, mittlere Sitzhaltung beim Telefonieren, entspannte Rücklage beim Lesen). Technisch wird dies durch eine Reihe von Ausstattungsfunktionen umgesetzt. Bei Stühle mit Synchronmechanik verändert sich bei der Neigung der Rückenlehne auch zugleich der Neigungswinkel der Sitzfläche. Dadurch bewegt sich automatisch der Körper mit („Schaukelstuhleffekt“) und die Durchblutung wird gefördert. Dagegen lassen bei der preislich günstigeren Asynchronmechanik Rückenlehne und Sitzfläche separat einstellen. Sinnvoll ist die Möglichkeit zur vollständigen Entarretierung der Rückenlehne, damit diese permanent mit den Bewegungen des Körpers mitschwingt. Fehlt hierbei auch die Möglichkeit zur Verstellung der Sitzfläche, handelt es sich um eine Permanentkontaktmechanik. Für besonders große oder kleine Personen jedoch ist eine nach vorn oder hinten verstellbare Sitztiefe besser, damit die Kniekehlen frei sind. Auch für Rückenlehnen gilt generell, dass sie sich dem Rücken ergonomisch anpassen sollten. In der Ausstattung hat man hier die Wahl zwischen gepolsterten Lehnen mit exakt einstellbaren Lordosenstützen, die aber durch ihre Passivität nur sehr eingeschränkt auf Bewegungen des Körpers reagieren. Besser sind hier vertikal oder horizontal geteilte Rückenlehnen, die separat beweglich sind. Dabei werden Erstere zum Beispiel für schwergewichtige Personen empfohlen. Netzbespannungen auf Rückenlehnen sind zwar im Sommer relativ komfortabel, lassen aber auch bei einer festen Bespannung vor allem in puncto Punktelastizität zu wünschen übrig. Chefsessel werden Bürostühle genannt, die mit edlem Leder bezogen sind und dadurch repräsentativer wirken als ihre Pendants in den Vorzimmern.