26 aktuelle Siemens Waschmaschinen ausgewertet
info

  • 1
  • 2
  • weiter

Ratgeber

Ratgeber zu Siemens Waschmaschinen

Siemens Waschmaschinen

Eigenschaften von Siemens-Waschmaschinen auf einen Blick:
Plus:

  • im Durchschnitt stromsparender als die Konkurrenz
  • beim Schleudern leiser als preisgünstige Mitstreiter
  • leicht zu bedienen

Minus:

  • erhöhte Restfeuchtewerte
  • hoher Wasserverbrauch

Der Verbrauch von Siemens-Waschmaschinen: Ziehen im Vergleich durchschnittlich weniger Strom als Bauknecht und Candy
Eine heute produzierte Waschmaschine erledigt bis zu 10 Jahre zuverlässig ihren Dienst. Es ist daher kaum verwunderlich, dass Käufer bei ihrer Entscheidung für oder gegen ein Modell neben dem Anschaffungspreis auch auf die Verbrauchswerte achten. Den Großteil aller Siemens-Waschmaschinen ziert bereits eine A+++-Auszeichnung, die beste aller Energieklassen. Nach unserer Erfahrung lohnt sich hier jedoch ein Blick hinter die Kulissen, denn selbst innerhalb dieser Top-Kategorie tun sich eklatante Unterschiede beim Strom- und Wasserverbrauch auf. Unser Notensystem setzt daher die konkreten Werte in Bezug zueinander und orientiert sich explizit nicht am Energielabel.

Siemens-Maschinen ordnen sich herstellerübergreifend im obersten Drittel der sparsamsten Geräte ein. Sie schlagen Mitstreiter wie Beko und Gorenje, die deutliche günstigere Produkte anbieten, um Längen. Beim Wasserverbrauch tun sie sich hingegen nicht sonderlich hervor, sie verbrauchen eine ebenso große Menge wie viele Wettbewerber.

Die Siemens-Waschqualität: Testberichte und Kundenrezensionen bescheinigen hervorragende Waschergebnisse
Ihre Kernaufgabe, in jedem Programm Flecken und andere Rückstände aus verschmutzter Kleidung herauszuwaschen, erledigen Siemens-Waschmaschinen mit Bravour. An der Schleuderleistung liegt das jedoch nicht – am Programmende ist in der Wäsche noch mehr Restfeuchte vorhanden als bei LG und Miele. Das verlängert entweder die Trocknungszeit auf der Leine oder erhöht den Stromverbrauch Deines Trockners, der länger laufen muss, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu präsentieren. Erfreulich ist, dass sich beim Schleudern die Geräuschentwicklung in Grenzen hält, was auf eine bessere Verarbeitung als bei der kostengünstigen Konkurrenz schließen lässt.

Die Bedienung von Siemens-Maschinen: Auf einen Blick gut erfassbare Anordnung der Schaltelemente

Siemens WM6YH891 Die Bedienung von Siemens-Waschmaschinen gelingt in der Regel spielend leicht (Quelle: siemens-home.bsh-group.com).

Gerade in mehrköpfigen Haushalten läuft durchschnittlich alle zwei Tage eine Maschine. Bei Verbrauchern haben wir deshalb erfragt, was ihnen im täglichen Umgang am wichtigsten bei der Bedienung einer Waschmaschine ist. Es stellte sich heraus, dass sie auf die Bedienoberfläche legen sie den größten Wert.

Bei fast allen Exemplaren attestieren Testberichte und Nutzerbeurteilungen Siemens ein gutes bis hervorragendes Ergebnis. Egal ob die Einstellung per Drehrad, Tasten oder Touchdisplay vorzunehmen sind: Dank übersichtlicher Anordnung, eindeutigen Handbüchern und gut ablesbaren Einstellungen gelingt fast immer eine intuitive Bedienung.