Gute Auswahl an preiswerten Top- und Frontladern. Achten Sie auf die Lautstärke und Verbräuche: Es gibt leise, laute, sparsame und gierige Geräte. Wir zeigen Ihnen die besten Bauknecht Waschmaschinen aus 60 Tests. Den letzten haben wir am ausgewertet. Unsere Quellen:

Die besten Bauknecht Waschmaschinen

  • Gefiltert nach:
  • Bauknecht
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 182 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 7
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Infos zur Kategorie

Für mich und mein Zuhause?

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. preislich oft attraktiv
  2. Frontlader bis 10 kg im Sortiment
  3. gute Auswahl an Topladern bis 7 kg für kleinere Haushalte
  4. leise, aber auch lautstarke Modelle
  5. Verbräuche meist durchschnittlich, aber auch ein paar sehr sparsame Waschmaschinen

Logo von Bauknecht Bauknecht baut - Logo! - für Ihr Zuhause. (Bild: bauknecht.de)

"Bauknecht weiß, was Frauen wünschen" behauptete das Unternehmen ab den 1950ern gut fünf Jahrzehnte lang. Auch wenn der griffige, im Laufe der Jahre zunehmend polarisierendere Werbespruch inzwischen in Rente geschickt wurde, werden Sie sich vielleicht noch an ihn erinnern.
Heute baut Bauknecht unter dem Slogan "Für mich und mein Zuhause" Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Wäschetrockner oder Geschirrspülmaschinen. Doch wie gut sind die aktuellen Waschmaschinen des 100-jährigen deutschen Traditionsunternehmens, das von Whirlpool übernommen wurde und seine Waschmaschinen schon seit Jahren nicht mehr in Deutschland fertigen lässt?

Wie schneidet Bauknecht in Waschmaschinen-Tests ab? Was sagen die Testmagazine?

Ein Vergleichstest ohne Bauknecht-Modell? Geradezu undenkbar. Von der Qualität der Waschmaschinen überzeugen sich die Tester regelmäßig. Das ETM Testmagazin hat in den letzten Jahren dabei stets gute oder sogar sehr gute Noten für die Geräte von Bauknecht vergeben. Auch den strengen Testkriterien der Stiftung Warentest hielten viele Modelle stand. Hier stehen am Ende in der Regel gute Endnoten. Schlechter als mit "Befriedigend" ging jedenfalls zuletzt keine der geprüften Waschmaschinen aus den Tests hervor.

Den Warentestern zufolge sollte Ihre Wäsche in der Regel gut gereinigt aus der Bauknecht-Maschine kommen. Die Testmodelle von 2019 und 2017 überzeugten daneben mit guten Umwelteigenschaften und sogar einem sehr guten Schutz vor Wasserschäden. Letzteres ist vor allem dann wichtig, wenn Sie die Maschine nicht in einem (Wasch-)Keller aufstellen können, sondern bei sich in der Wohnung beherbergen müssen. Der Ärger mit dem Nachbar, bei dem es aus der Decke tropft, und das Ausfüllen von Versicherungsbögen bleiben Ihnen daher voraussichtlich mit einer gut getesteten Bauknecht-Waschmaschine erspart. Einen Bogen sollten Sie allerdings aus diesem Grund um den Frontlader WAK 91 machen: Der bietet der Stiftung Warentest zufolge nur einen ausreichenden Schutz vor Wasserschäden.

Auch wenn die Ergebnisse der Bauknecht-Waschautomaten im Schnitt ordentlich sind, wollen wir Sie darauf hinweisen, dass in den Vergleichstests oft andere Marken als Testsieger gekürt werden. Allen voran Platzhirsch Miele. Weil eine Miele nicht in jedes Haushaltsbudget passt, lohnt sich auch ein Blick auf die Waschmaschinen aus dem BSH-Verbund (Siemens, Bosch, Constructa) oder AEG. Alle genannten Hersteller schnitten im aktuellen Vergleichstest der Stiftung Warentest aus dem Herbst 2019 noch besser ab als Bauknecht, spielen preislich aber in derselben Liga.

Wie lange halten Bauknecht-Waschautomaten?

Die Haltbarkeit ist auch Bestandteil eines jeden Waschmaschinentests der Stiftung Warentest. Über 1800 Waschgänge müssen die Geräte des Testmodells absolvieren. Diesen Stresstest besteht nicht jede Maschine ohne Beanstandungen. 2019 und 2017 schnitt Bauknecht hier gerade so noch mit "Gut" ab. 2018 war das Testmodell ohne Probleme ins Ziel gekommen - offenbarte dafür aber, wie oben erwähnt, Schwächen beim Wasserschutz. Bei der Dauerprüfung sind viele andere Hersteller besser aufgestellt.
In diesem Zusammenhang nicht uninteressant: Bauknecht-Maschinen sind mit einer Garantie von 24 Monaten (ab Kaufdatum) ausgestattet. Einzelne Modelle bewirbt das Unternehmen auf seiner Homepage darüber hinaus mit einer "2+2 Jahre"-Garantie. Und: Wenn Sie Ihr Gerät bei Bauknecht registrieren, haben Sie Anspruch auf eine kostenlose Ersatzteilgarantie für die ersten fünf Jahre, falls Ihre Waschmaschine innerhalb dieser Zeit vom Bauknecht-Kundendienst repariert werden muss. Nicht enthalten sind allerdings - natürlich - Arbeitszeit und Anfahrtskosten für den Austausch.

Welche Erfahrungen machen Käufer?

Im Großen und Ganzen sind Bauknecht-Käufer zufrieden. Fast vier von fünf Sternen bekommen die Modelle im Schnitt. Damit liegen sie in puncto Kundenzufriedenheit etwa gleichauf mit Waschmaschinen von Bosch, Beko, Siemens und Gorenje. Durchschnittlich noch glücklicher mit ihren Käufen sind Besitzer einer Waschmaschine von AEG, Samsung, LG und Miele. Auch die preislich oft attraktiven Bomann-Waschmaschinen haben ein noch etwas volleres Punktekonto.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Bauknecht-Waschmaschine achten?

Preislich sind die Geräte häufig attraktiv. Doch wie so oft steckt der Teufel im Detail.

Erfreulich: Egal ob Toplader oder Frontlader - kein einziges Modell, das Ende 2019 auf der Webseite des Unternehmens geführt wird, ist mit einer schlechteren Energieeffizienz als A++ ausgestattet. Da es aber sogar in der besten Energieeffizienzklasse A+++ - oder besser: gerade da - erhebliche Unterschiede bei den Verbräuchen gibt, lohnt es sich für Sie, hier genauer hinzuschauen.

Ein Rechenbeispiel: Ein vierköpfiger Haushalt, der sich für eine 8-kg-Maschine von Bauknecht entscheidet, die den Grenzwert (196 kWh) beim Stromverbrauch um 50 Prozent unterbietet (z. B. Modell WM Style 824 ZEN mit einem jährlichen Stromverbrauch von 98 kWh), spart bei einem Strompreis von 30 Cent pro kWh 29,40 Euro im Jahr. Auf zehn Jahre gerechnet sind das schon 294 Euro - einen stabilen Strompreis vorausgesetzt. Dass ein solcher nicht sonderlich realistisch ist, da seit Jahren die Strompreise nur einen Trend kennen, wissen wir alle.

Energieeffiziente Bauknecht-Maschinen aus unserer Bestenliste



Ein etwas höherer Anschaffungspreis kann sich am Ende daher sogar sehr positiv in Ihrer Geldbörse bemerkbar machen. Nebenbei bemerkt: Im Internet ist die sparsame, von Testern für gut befundene "WM Style 824 ZEN"-Maschine schon für unter 500 Euro zu haben. Trotz ihrer Sparsamkeit ist sie also keinesfalls teuer in der Anschaffung. Sie punktet auch noch auf einem anderen Feld, das bei Bauknecht etwas problematisch sein kann: der Lautstärke.

Waschmaschine Bauknecht PremiumCare WM Style 824 ZEN Nicht nur in der Ruhe liegt die Kraft bei diesem sparsamen Frontlader von Bauknecht. (Bild: bauknecht.de)

Steht ZEN drauf, ist Ruhe drin. Auf diese einfache Formel kann man es wohl bringen. Die ZEN-Modelle waschen leise und gehören auch beim Schleudern zu dem leisesten, was der Waschmaschinen-Markt zu bieten hat. Gut: ZEN bekommen Sie auch für ein kleines Zuhause - Bauknecht baut sowohl schmale Toplader (45 cm) als auch Frontlader in Standardgröße (60 cm breit) für meditative Stille.
Bei allen anderen Waschmaschinen von Bauknecht sollten Sie ins Datenblatt bzw. aufs EU-Energielabel schauen, da dort die Lautstärke beim Waschen und Schleudern ausgewiesen wird. Leider sind gerade beim Schleudern lärmende Geräte mit um die 80 dB keine Rarität bei diesem Hersteller. Für Geräuschempfindliche ist das ein No-Go. Steht die Waschmaschine weit weg im Keller, ist der Krach allerdings auch nicht unbedingt ein Kaufhindernis.

Maschinen mit im Vergleich geringerer Geräuschentwicklung beim Schleudern

Zur Bauknecht Waschmaschine Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bauknecht Waschmaschinen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Bauknecht Waschmaschinen Testsieger

Weitere Ratgeber zu Bauknecht Waschmaschinen

Alle anzeigen
  • Ein Herz für kleinere Haushalte

    Bauknecht zählt zu den bekanntesten Waschmaschinen-Herstellern Deutschlands. Das liegt zum einen daran, dass das Unternehmen umfangreich ausgestattete Geräte für vergleichsweise kleines Geld anbietet. zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)