Sparsam im Strom- und Wasserverbrauch, top verarbeitet, langlebig – und genau deshalb bei Verbrauchern überaus beliebt. Leider oft sehr teuer. Um Ihnen die besten Miele Waschmaschinen zu zeigen, haben wir 51 Tests ausgewertet, den letzten am . Unsere Quellen:

Die besten Miele Waschmaschinen

  • Gefiltert nach:
  • Miele
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 135 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 5
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Infos zur Kategorie

Zuver­läs­sig gut

Stärken
  1. Geräte besonders langlebig
  2. sehr energieeffizient
  3. geringer Wasserverbrauch
  4. mit vielen komfortablen Features
Schwächen
  1. oft teurer als Konkurrenzprodukte

Logo von Miele "Miele, Miele sprach die Tante, die alle Waschmaschinen kannte." - legendärer Miele-Slogan von 1926. (Bild: miele.de)

Als einer der prominentesten Hersteller von Haushaltsgeräten in Deutschland hat sich Miele insbesondere im Bereich der Waschmaschinen ein sehr hohes Ansehen erarbeitet, das vor allem durch die häufig nachgesagte Langlebigkeit gespeist wird.

Was ist dran am Mythos "Miele - hält ein Leben lang"?

In fast allen Foren finden sich Verbraucher, die allein auf Miele-Geräte wie Waschmaschinen, Trockner und Waschtrockner schwören und deren schier endlose Lebensdauer betonen. Generell ist die Kundenzufriedenheit bei Miele-Waschmaschinen sehr hoch. Davon zeugen auch die gut vier von fünf Sternen, die Miele-Modelle im Durchschnitt in Kundenbewertungen einheimsen.

Miele WKF311 WPS SpeedCare Nur ein Beispiel für zahlreiche Testsieger von Miele: der sparsame Frontlader WKF311 WPS SpeedCare. (Bild: amazon.de)

Doch Miele ist auch ein Liebling der Tester. Ein Vergleichstest ohne Miele? Undenkbar!  Einen Testversager? Hat es zuletzt vor gut 20 Jahren gegeben!  Testsieger: Aber hallo! Miele hat etliche Trophäen im Schrank. Zuletzt verwies man im großen Vergleichstest der Stiftung Warentest im Herbst 2019 die Konkurrenz auf die Plätze. Ein Grund für das gute Abschneiden des Modells WDB330 WPS SpeedCare 1400 ist neben einem sehr guten Schutz vor Wasserschäden die makellose Bilanz in der Dauerprüfung. In diesem Stresstest wird mit über 1800 Waschgängen eine etwa zehnjährige Nutzung simuliert. Mieles Geräte zeigten keine vorzeitigen Ermüdungserscheinungen, der Besuch des Reparaturservice von Miele wird damit unwahrscheinlich.
Das gute Ergebnis beim Abschneiden in der Dauerprüfung der Stiftung Warentest ist - Sie haben es bereits geahnt - keine Eintagsfliege. Auch 2018 führte Dauerbrenner Miele das Testumfeld an. Auch wenn es 2017 "nur" für Platz 2 reichte: Die Dauerprüfung lief auch hier ohne Fehl und Tadel durch. Gleiches gilt für die Prüflinge im Jahr 2016.

Unterm Strich steht die Bilanz: Miele-Waschmaschinen haben eine hervorragende Haltbarkeitsprognose. Ob Ihre Miele Sie aber ein Leben lang begleiten wird, wagen wir nicht zu behaupten.

Beste Energieeffizienz und stete Anpassung des Verbrauchs

Natürlich bringt es wenig, wenn Sie über Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte, eine Maschine verwenden, die nicht sonderlich effizient arbeitet. Das Gerät muss daher schon zu den sparsamsten am Markt gehören, damit sich solch eine lange Nutzungsdauer (und nebenbei bemerkt auch der hohe Anschaffungspreis) überhaupt rentiert.

Zum Glück können Sie sich in dieser Hinsicht ebenfalls auf Miele verlassen: Das Unternehmen gehört zu den führenden Herstellern von umweltfreundlichen Waschmaschinen der besten Energieeffizienzklasse A+++. Ferner sind die meisten Modelle mit einer Beladungserkennung ausgestattet, die sie auch bei Teilbeladung effizient arbeiten lässt.

Sehr energieeffiziente Miele-Waschmaschinen aus unserer Bestenliste


Niedriger Wasserverbrauch und Verhinderung von Überdosierungen

Und auch beim Wasserverbrauch zeigen sich die Maschinen wirtschaftlich.

Miele-Waschmaschinen mit geringem Jahreswasserverbrauch



Doch was noch wichtiger ist: Miele auch ganz vorne dabei, wenn es um die Optimierung des Waschmittelverbrauchs geht. Denn Überdosierungen sind nicht nur schädlich für die Umwelt, weil sie das Abwasser massiv belasten, sondern zerstören auf Dauer auch die Textilien. Die Folge sind viel zu schnell aufgeraute Fasern und verblichene Farben. Miele hält hierfür zwei Lösungen bereit.

Dosierassistent vs. Dosierautomatik

Einige Maschinen besitzen einen sogenannten Dosierassistenten, welcher anhand von Sensoren genau registriert, wenn zu viel Schaum erzeugt wird. Die einfache Variante greift dabei nicht selbst ein, warnt Sie bei Überdosierung aber mit einem optischen und/oder akustischen Signal. Etliche Modelle vermelden auch konkrete Dosierempfehlungen. Die weiterentwickelte Form ist „TwinDos“. Hierbei zieht die Maschine die erforderliche Menge Waschmittel völlig eigenständig aus einem Tank. Überdosierungen sind damit unmöglich.

Auffrischen und Glätten mit Dampfkraft

Einige Maschinen sind mit „SteamCare“ ausgestattet. Dabei glättet heißer Dampf Ihre Wäsche vor. Laut Miele wird das Bügeln bei manchen Textilien sogar komplett überflüssig. Darüber hinaus können Sie nur kurz getragene Wäschestücke mit „SteamCare“ auch auffrischen, ohne den beanspruchenden, kompletten Waschzyklus durchlaufen zu müssen. Dabei dringt der Dampf tief genug in die Fasern ein, um Gerüche zuverlässig zu entfernen.

Zur Miele Waschmaschine Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Miele Waschmaschinen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Miele Waschmaschinen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)