Wer noch einen 3D-Fernseher besitzt, wird so bald keinen Ersatz finden - mittlerweile haben sich alle TV-Hersteller von der Technik verabschiedet.
In dieser von unserer unabhängigen Redaktion erstellen Liste finden Sie die derzeit besten 3D-Fernseher. Durchschnittlich werden die Produkte mit Note 1,8 bewertet. Aktuelles Spitzenprodukt ist Panasonic Viera TX-65DXW904.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet:

  • und 71 weitere Magazine

Die besten 3D-TVs

Beliebte Filter: Bildschirmgröße

660 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

Ihre Stromkosten

  • 1
    Fernseher im Test: Viera TX-65DXW904 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    k.A.**

    Sehr gut

    1,1

    Panasonic Viera TX-65DXW904

    • Bild­schirm­größe: 65"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    High-​End-​Modell mit leuch­ten­den Far­ben und einer Menge Smart-​TV-​Extras
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    Fernseher im Test: OLED55C6D von LG, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    k.A.**

    Sehr gut

    1,1

    LG OLED55C6D

    • Bild­schirm­größe: 55"
    • Tech­nik: OLED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    Toll aus­ge­stat­te­ter OLED-​Fern­se­her für Bild-​Enthu­sias­ten
  • 3
    Fernseher im Test: Bravia KDL-65W855C von Sony, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    k.A.**

    Sehr gut

    1,2

    Sony Bravia KDL-65W855C

    • Bild­schirm­größe: 65"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Full HD
    Gute Bild­qua­li­tät mit klei­nen Ein­schrän­kun­gen
  • 4
    Fernseher im Test: 55EF9509 von LG, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    k.A.**

    Sehr gut

    1,3

    LG 55EF9509

    • Bild­schirm­größe: 55"
    • Tech­nik: OLED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    Ultra-​HD-​OLED-​TV mit nahezu per­fek­ter Bild­qua­li­tät
  • 5
    Fernseher im Test: UE40F6500 von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    k.A.**

    Sehr gut

    1,4

    Samsung UE40F6500

    • Bild­schirm­größe: 40"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Full HD
    Smart-​TV mit „S-​Recom­men­da­tion“
  • 6
    Fernseher im Test: 49UF8519 von LG, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    k.A.**

    Sehr gut

    1,4

    LG 49UF8519

    • Bild­schirm­größe: 49"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    Moder­ner 4K-​Fern­se­her mit tol­ler Bild­qua­li­tät
  • 7
    Fernseher im Test: Viera TX-50CXW704 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    k.A.**

    Sehr gut

    1,4

    Panasonic Viera TX-50CXW704

    • Bild­schirm­größe: 50"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    UHD-​Fern­se­her mit gutem Bild, aber Schwä­chen bei Emp­fang und Auf­nahme
  • 8
    Fernseher im Test: 55UF8519 von LG, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    k.A.**

    Sehr gut

    1,5

    LG 55UF8519

    • Bild­schirm­größe: 55"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    Smart-​TV mit tol­lem Betriebs­sys­tem, aber ohne Twin-​Tuner
  • 9
    Fernseher im Test: 55UH950V von LG, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    k.A.**

    Sehr gut

    1,5

    LG 55UH950V

    • Bild­schirm­größe: 55"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    Tolle UHD-​Bil­der und bass­star­ker Klang, aber Schwä­chen beim Sen­der­ma­na­ge­ment
  • 10
    Fernseher im Test: Bravia KD-55XD9305 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    k.A.**

    Sehr gut

    1,5

    Sony Bravia KD-55XD9305

    • Bild­schirm­größe: 55"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    Gut aus­ge­stat­te­ter UHD-​Fern­se­her für große Wohn­zim­mer
  • 11
    Fernseher im Test: 42PFL7606K von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    k.A.**

    Gut

    1,6

    Philips 42PFL7606K

    • Bild­schirm­größe: 42"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Full HD
    Schlank & viel­sei­tig
  • 12
    Fernseher im Test: UE48H6270 von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    k.A.**

    Gut

    1,6

    Samsung UE48H6270

    • Bild­schirm­größe: 48"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Full HD
    Quad Core Pro­zes­sor
  • 13
    Fernseher im Test: Bravia KDL-50W805B von Sony, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    k.A.**

    Gut

    1,6

    Sony Bravia KDL-50W805B

    • Bild­schirm­größe: 50"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Full HD
    Tuner für DVB-​T2
  • 14
    Fernseher im Test: 55UH8509 von LG, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    k.A.**

    Gut

    1,6

    LG 55UH8509

    • Bild­schirm­größe: 55"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    Sehr guter Sound, aber das Bild mit Abstri­chen
  • 15
    Fernseher im Test: Bravia KD-65XD9305 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    k.A.**

    Gut

    1,6

    Sony Bravia KD-65XD9305

    • Bild­schirm­größe: 65"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    Wirk­lich gelun­ge­nes Bild, Bedie­nung aber manch­mal etwas rucke­lig
  • 16
    Fernseher im Test: Bravia KDL-55W955B von Sony, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    k.A.**

    Gut

    1,7

    Sony Bravia KDL-55W955B

    • Bild­schirm­größe: 55"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Full HD
  • 17
    Fernseher im Test: Viera TX-L42ETW5 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    k.A.**

    Gut

    1,8

    Panasonic Viera TX-L42ETW5

    • Bild­schirm­größe: 42"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Full HD
    All­round­ta­lent für Ein­stei­ger
  • 18
    Fernseher im Test: Viera TX-55EXW604 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    k.A.**

    Gut

    1,8

    Panasonic Viera TX-55EXW604

    • Bild­schirm­größe: 55"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Ultra HD
    Viel­sei­ti­ger UHD-​TV mit gutem Bild und fle­xiblem Stand­fuß
  • 19
    Fernseher im Test: UE40H6470 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    k.A.**

    Gut

    2,1

    Samsung UE40H6470

    • Bild­schirm­größe: 40"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Full HD
  • 20
    Fernseher im Test: Bravia KDL-55W805C von Sony, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    k.A.**

    Gut

    2,2

    Sony Bravia KDL-55W805C

    • Bild­schirm­größe: 55"
    • Tech­nik: LCD/LED
    • Auf­lö­sung: Full HD
    Gute Bild­qua­li­tät, aber mit Start­schwie­rig­kei­ten
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere 3D-Fernseher nach Beliebtheit sortiert. 

  • Seite 1 von 18
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: 3D-TVs

Bereit für 3D

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Liefern Bilder mit räumlicher Tiefenwirkung
  • 3D-Brillen (Shutter oder Polfilter) in der Regel unerlässlich
  • Mittlerweile nicht mehr am Markt erhältlich, der letzte 3D-Fernseher ist 2017 erschienen

3D-Bilder sorgen für besonders immersive Filmabende – im Kino wie daheim. Die ersten 3D-Fernseher kamen 2010 in den Handel, hier waren Panasonic, Sony und Samsung federführend. Etliche Unternehmen zogen mit ihren 3D-fähigen Geräten nach, 2017 lief dann der letzte 3D-Fernseher vom Produktionsband. Aber sind die Bilder tatsächlich so plastisch wie im Kino? Und was genau braucht es, um die dritte Dimension ins Wohnzimmer zu bringen?

3D-Fernseher mit Shuttertechnik - die beste Option?

3D-Fernseher Panasonic Viera TX-65EXW784 Einer der letzten seiner Art: Der Panasonic Viera TX-65EXW784 aus dem Jahr 2017 verarbeitet 3D-Inhalte, für die Sie außerdem eine Shutterbrille brauchen. (Bildquelle: panasonic.com)

Kann ein Flachbildfernseher die stereoskopischen Bilder eines 3D-Blu-ray-Players entgegennehmen, wird er als „3D-ready“ bezeichnet. Viele Hersteller kombinieren ihre Full-HD-TVs mit aktiven Shutterbrillen und erzielen damit überzeugende Ergebnisse. Der Fernseher zeigt die Bilder für das linke und das rechte Auge abwechselnd an, synchron zum Bildwechsel wird jeweils ein Glas der Brille verdunkelt. Dabei nutzen Fernseher und Brille eine Frequenz von mindestens 100 Hertz, denn ab dieser Geschwindigkeit – für jedes Auge bleiben 50 Hertz übrig – nimmt das menschliche Auge kein Flackern oder Flimmern mehr wahr. Natürlich müssen Bildschirm und Brille perfekt harmonieren, ansonsten sieht das eine Auge Bilder, die eigentlich für das andere Auge bestimmt sind. Diese unsaubere Kanaltrennung führt zum sogenannten „Ghosting-Effekt“. Deshalb bietet jeder TV-Hersteller eigene Brillen an, die bis auf Weiteres nicht mit den Fernsehern anderer Hersteller kompatibel sind. Ob und wann sich die Unternehmen auf einen Standard einigen, bleibt ungewiss. Shutterbrillen, die mit allen 3D-Fernsehern funktionieren, wurden Anfang 2010 von XpanD angekündigt.

Vorteile von 3D-Fernsehern mit Polfiltertechnik

Die erste große 3D-Welle ging Mitte des letzten Jahrhunderts durch die Kinos. Schon 1953 wurden farbneutrale Polfiterbrillen eingesetzt, die den entsprechend vorpolarisierten Bildern eine räumliche Tiefenwirkung verliehen, ohne den farbigen Bildeindruck zu zerstören. Weil man damals noch zwei Projektoren brauchte, um beide Filme synchron zu zeigen, die Synchronisation aber nur selten perfekt gelang, war die anfängliche Begeisterung bald verflogen. 2005 machte RealD ein Verfahren salonfähig, bei dem die stereoskopischen Bilder mit einem einzelnen digitalen Projektor vorgeführt werden. Auch hier kommt das Polarisationsverfahren zum Zuge, allerdings wird durch die vollständige Digitalisierung eine völlig neue Qualitätsstufe erreicht. Mittlerweile nutzt man das Verfahren auch im Wohnzimmer: Fernseher mit Polfilterdisplay laufen Geräten mit Shuttertechnik immer mehr den Rang ab. Hier werden die Bilder zeilenweise polarisiert, dadurch sinkt die Vertikalauflösung um die Hälfte. Aus 1080 Zeilen werden dann 540 Zeilen - was aber kaum auffällt. Großer Vorteil von Geräten mit Polfilter-Technik: Mangels Elektronik sind die Brillen leichter und günstiger als aktive Shutterbrillen.

von Jens Claaßen

„Im Großformat kommen Filme und Serien einfach besser, da können Tablets und Smartphones noch so praktisch sein.“

Zur 3D-Fernseher Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Fernseher

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle 3D-Fernseher Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche 3D-Fernseher sind die besten?

Die besten 3D-Fernseher laut Tests:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Die standardmäßig angezeigten jährlichen Stromkosten ermitteln wir anhand des EU-Labels, das eine Betriebszeit von 1000 Stunden (entspricht knapp 20h/Woche) im SDR-Modus voraussetzt. Basis für den Strompreis ist der aktuelle Preisdurchschnitt pro Kilowattstunde in Deutschland (Quelle: verivox.de).

Alternativ können Sie individuelle Werte für Betriebszeit und Strompreis festlegen, mit denen wir Ihre jährlichen Stromkosten berechnen.

Bei manchen Produkten lassen sich keine Kosten ermitteln, weil kein Verbrauchswert nach aktueller EU-Richtlinie hinterlegt ist. Bei diesen Produkten erscheint die Anzeige „k. A.“.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf