Smart-TVs sind aus modernen Haushalten kaum wegzudenken. Sie streamen Videos, greifen auf Apps zu oder lassen sich per Sprachbefehl steuern. Wir zeigen Ihnen die besten Smart-TVs aus 4.068 Tests. Den letzten haben wir am ausgewertet. Unsere Quellen:

  • Stiftung Warentest Online
  • Stiftung Warentest
  • Audio Video Foto Bild
  • und 96 weitere Magazine

Die besten Smart-TVs

  • Gefiltert nach:
  • Typ: Smart-TV
  • Alle Filter aufheben

3.973 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • Panasonic TX-55LZW984

    Sehr gut

    1,1

    4 Tests

    Fernseher im Test: TX-55LZW984 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    1

  • LG OLED65CS9LA

    Sehr gut

    1,1

    4 Tests

    Fernseher im Test: OLED65CS9LA von LG, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    2

  • Sony XR-75X95K

    Sehr gut

    1,1

    5 Tests

    Fernseher im Test: XR-75X95K von Sony, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    3

  • Samsung GQ65QN800B

    Sehr gut

    1,1

    6 Tests

    Fernseher im Test: GQ65QN800B von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    4

  • Panasonic TX-65LZW2004

    Sehr gut

    1,1

    3 Tests

    Fernseher im Test: TX-65LZW2004 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    5

  • Philips 65OLED986

    Sehr gut

    1,1

    8 Tests

    Fernseher im Test: 65OLED986 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    6

  • TCL 65C835

    Sehr gut

    1,2

    7 Tests

    Fernseher im Test: 65C835 von TCL, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    7

  • TCL 65C935

    Sehr gut

    1,2

    3 Tests

    Fernseher im Test: 65C935 von TCL, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    8

  • Sony XR-65X90K

    Sehr gut

    1,2

    8 Tests

    Fernseher im Test: XR-65X90K von Sony, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    9

  • LG 75QNED999PB

    Sehr gut

    1,2

    7 Tests

    Fernseher im Test: 75QNED999PB von LG, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    10

  • Sony XR-65A90J

    Sehr gut

    1,2

    10 Tests

    Fernseher im Test: XR-65A90J von Sony, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    11

  • Samsung GQ75QN85A

    Sehr gut

    1,2

    2 Tests

    Fernseher im Test: GQ75QN85A von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    12

  • Hisense 65A9H

    Sehr gut

    1,3

    5 Tests

    Fernseher im Test: 65A9H von Hisense, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    13

  • Sony XR-65X95K

    Sehr gut

    1,3

    6 Tests

    Fernseher im Test: XR-65X95K von Sony, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    14

  • Sony XR-65A95K

    Sehr gut

    1,3

    5 Tests

    Fernseher im Test: XR-65A95K von Sony, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    15

  • Samsung GQ65S95B

    Sehr gut

    1,3

    9 Tests

    Fernseher im Test: GQ65S95B von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    16

  • LG OLED65G29LA

    Sehr gut

    1,3

    8 Tests

    Fernseher im Test: OLED65G29LA von LG, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    17

  • Philips 55OLED936

    Sehr gut

    1,3

    7 Tests

    Fernseher im Test: 55OLED936 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    18

  • Loewe bild i.65 dr+

    Sehr gut

    1,3

    10 Tests

    Fernseher im Test: bild i.65 dr+ von Loewe, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    19

  • LG OLED65G19LA

    Sehr gut

    1,3

    13 Tests

    Fernseher im Test: OLED65G19LA von LG, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Smart-TVs nach Beliebtheit sortiert. 

Neuester Test:
  • Seite 1 von 101
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Smart-TVs

Smart TVs -​ Fern­se­her mit Inter­net­zu­gang

Stärken

  1. Zugriff auf TV-Mediatheken (HbbTV)
  2. Apps für Streaming-Dienste wie Netflix
  3. Webbrowser zum freien Surfen
  4. Zusatzfunktionen (DLNA, Sprachsteuerung)

Schwächen

  1. Datenschutzbedenken
  2. Nicht alle Apps auf allen Geräten

Handys mit Internetzugang haben es vorgemacht, dann zogen die LCDs und OLEDs nach: Smart TVs, mit denen Sie Inhalte aus dem Heimnetz und diverse Online-Dienste ins Wohnzimmer bringen, sind bei Nutzern besonders beliebt. Parallel wurden neue Bedienkonzepte entwickelt, die dem Schritt zur individuellen Unterhaltungszentrale Rechnung tragen. Was leisten die smarten Geräte im Einzelnen?

Multimedia aus dem Heimnetz, Filme, Serien und TV-Sendungen aus dem Internet

Ein Ethernet-Anschluss oder ein internes WLAN-Modul sind bei einem Smart TV essenziell. Per LAN oder WLAN haben Sie Zugriff auf Multimedia-Dateien von DLNA-Servern im lokalen Netzwerk. Zur DLNA-Funktionalität – aktuelle TV-Geräte fungieren aktiv als Digital Media Player (DMP) und im Zusammenspiel mit einem Smartphone oder einem anderen Digital Media Controller (DMC) passiv als sogenannte Digital Media Renderer (DMR) - gesellt sich der WiDi-Standard. WiDi-fähige Flachbildschirme können von Notebooks oder Desktop-Rechnern, die ebenfalls mit Intels Wireless-Display-Technologie aufwarten, per WLAN drahtlos wie ein externes Display angesprochen werden. Unterstützt der Fernseher Wi-Fi-Direct bzw. den darauf basierenden Miracast-Standard, dann lassen sich die kompatiblen Dateien auch direkt übertragen, also ohne zentrale Vermittlungsstelle in Form eines Routers. Nicht zuletzt greifen Smart TVs auf diverse Internetdienste zu, darunter YouTube-Videos, Online-Videotheken, VoD-Anbieter wie Netflix und Amazon, soziale Netzwerke wie Twitter und die interaktiven HbbTV-Angebote der TV-Sender. Mit fast allen Geräten kann man frei im Internet surfen. Auch Videotelefonate via Skype waren lange Zeit möglich, dann hat man den Dienst aber eingestellt.

Die besten Smart-TVs mit OLED-Display


Wenn die Fernbedienung an ihre Grenzen stößt: Smartphone-, Zeige- und Sprachsteuerung

Smart-TV-Fernseher Panasonic TX-65HZW2004 Läuft mit dem Smart-TV-Betriebssystem My Home Screen, einer Weiterentwicklung von Firefox OS: der Panasonic TX-65HZW2004

DLNA-Funktionen und interaktive Online-Dienste verlangen nach neuen Bedienkonzepten, denn wenn die klassische Fernbedienung an ihre Grenzen stößt, etwa bei der Texteingabe, wird die Steuerung schnell unkomfortabel. Fast alle Smart TVs lassen sich mit einem Smartphone oder einem Tablet samt passender App bedienen, was das Surfen im Netz und vor allem die Texteingabe deutlich erleichtert. In der Regel können Sie eine Tastatur und eine Computermaus anschließen, klassischerweise per USB, immer häufiger drahtlos via Bluetooth. Zum Teil wird eine Zweitfernbedienung mitgeliefert, die – je nach Hersteller – mit einer vollwertigen Tastatur, mit einem kleinen Touchpad, einem Scrollrad, einem Bewegungssensor zur Zeige- respektive Gestensteuerung und der Möglichkeit zur Sprachsteuerung aufwartet. Als Beispiel für eine Fernbedienung mit Scrollrad, Zeigefunktion und einem Mikrofon für Sprachbefehle wäre die „Magic Remote“ von LG zu nennen. Bei einigen Smart TVs funktioniert die Sprachsteuerung auch ohne Fernbedienung, passende Smart-Speaker als Ergänzung vorausgesetzt. Die Geräte können mittels Spracheingabe eingeschaltet werden, ähnlich komfortabel regulieren Sie die Lautstärke, wechseln den Kanal, kontrollieren den Webbrowser oder starten eine Serie bei Netflix.

Die besten Smart-TVs mit integriertem Sprachassistenten

von

Jens Claaßen

„Im Großformat kommen Filme und Serien einfach besser, da können Tablets und Smartphones noch so praktisch sein.“

Zur Smart-TV Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Fernseher

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Smart-TVs Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Smart-TVs sind die besten?

Die besten Smart-TVs laut Tests:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Multimedia aus dem Heimnetz, Filme, Serien und TV-Sendungen aus dem Internet
  2. Die besten Smart-TVs mit OLED-Display
  3. Wenn die Fernbedienung an ihre Grenzen stößt: Smartphone-, Zeige- und Sprachsteuerung
  4. Die besten Smart-TVs mit integriertem Sprachassistenten

» Mehr erfahren

Welche Smart-TVs sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf