Ideales mittleres Bildschirmmaß. Wichtig: Ultra-HD-Auflösung ist unerlässlich, damit Ihnen auch aus kurzer Distanz eine scharfe Sicht geboten wird. Um Ihnen die besten 50-Zoll-TVs zu zeigen, haben wir 433 Tests ausgewertet, den letzten am . Unsere Quellen:

Die besten 50-Zoll-TVs

  • Gefiltert nach:
  • 50 Zoll
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 454 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 13
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: 50-Zoll-TVs

Fern­se­her mit 50 Zoll

Stärken
  1. tolles Bild
  2. viele HDMI-Anschlüsse
  3. gute Performance
Schwächen
  1. groß und schwer
  2. relativ teuer

Bild & Ton von 50-Zoll-TVs im Test: Mehr als zufriedenstellend

In unserem Größenvergleich schneiden 50-Zoll-TVs tendenziell hervorragend ab. Das Bild ist farbintensiv, kontraststark und detailreich – vor allem wenn Ultra-HD als Auflösung unterstützt wird. Gleichzeitig kämpfen die Geräte häufig mit den gleichen Problemen wie andere Zollformate, egal ob größer oder kleiner. So sind schnelle Kameraschwenks nicht immer vollkommen flüssig, zudem nimmt die Bildqualität ab, sobald Du etwas seitlich versetzt vor dem Screen sitzt. Wichtig jedoch: Unserer Meinung nach sehen Testmagazine und Käufer hier häufig Defizite, die man als Normalnutzer im Alltag eigentlich kaum wahrnimmt. Du solltest sie deshalb nicht überinterpretieren. Der Sound wiederum reicht fürs normale TV-Programm, stößt irgendwann aber an Grenzen. Sprich: Heimkinoansprüche erfüllt er nicht. Fernseher ab 55 Zoll klingen in aller Regel besser, schon allein deshalb, weil das Gehäuse mehr Volumen für die Lautsprecher bereitstellt.

Ausstattung: Anschlussfreude pur

Passend zu Größe und Preis – 50-Zoll-Geräte kosten grob ab 500 Euro – sitzt am Gehäuse fast immer eine Vielzahl an Schnittstellen. Du kannst externe Boxen oder eine Soundbar anschließen, zudem gibt es für Blu-ray-Player, Spielkonsole und Co. einige HDMI-Eingänge, nicht selten vier an der Zahl. Gut dabei: Oft kommen die Eingänge mit Ultra-HD-Inhalten zurecht. Standard sind dafür HD-Empfangsteile für Antennen-, Kabel- und Satellitenprogramme, die weitere Ausstattung orientiert sich am Preis. Je teurer der Fernseher, desto flexibler und zuverlässiger in aller Regel die Aufnahmefunktion und desto vielfältiger das Smart TV-Paket samt App-Auswahl. Hochpreisige Geräte werten wir deshalb tendenziell auf, günstige Modelle werten wir ab.

Handhabung von 50-Zoll-Zöllern im Vergleich: Flüssiges Zapping und flotte Menüs

Ähnlich verhält es sich beim Thema Handhabung. Ab einem bestimmten Preis sind die Bildschirmmenüs meist übersichtlicher und verständlicher, vor allem wenn Du Sender sortierst oder Bild und Ton anpasst. Zudem liegt bei teuren 50-Zoll-TVs oft eine Fernbedienung im Lieferpaket, die über normale Standards hinausgeht, etwa indem sie einen Cursor auf den Bildschirm wirft oder die Steuerung per Gestik erlaubt. Die genannten Details sorgen allesamt für Bedienkomfort und sind für uns ein klares Plus. Was jedoch auffällt: Im 50-Zoll-Segment hat der Prozessor in der Regel mehr Biss als bei kleineren Zollformaten, häufig sind gar Exemplare mit vier Kernen an Bord. Dadurch steht mehr Power bereit, um den Fernseher schnell zu starten, flüssig zu zappen und Menüs zu durchblättern oder zügig Apps und den Programmführer zu öffnen.

Zur 50-Zoll-Fernseher Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema 50-Zoll-TVs.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle 50-Zoll-Fernseher Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche 50-Zoll-Fernseher sind die besten?

Die besten 50-Zoll-Fernseher laut Testern:

» Hier weiterlesen