LG 55UF8519 Test

(Fernseher mit Gestensteuerung)
  • Sehr gut (1,5)
  • 12 Tests
135 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 55"
  • Auflösung: Ultra HD
  • Twin-Tuner: Nein
  • Smart-TV: Ja
  • Anzahl HDMI: 3
  • TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (12) zu LG 55UF8519

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 01/2016
    Produkt: Platz 6 von 7
    Seiten: 24

    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Bildqualität: „gut“ (50 von 65 Punkten);
    Tonqualität: „befriedigend“ (3 von 5 Punkten);
    Material & Verarbeitung: „gut“ (4 von 5 Punkten);
    Praxis: „sehr gut“ (13 von 15 Punkten);
    Ausstattung: „gut“ (8 von 10 Punkten).

  • Einzeltest
    Erschienen: 10/2015
    Seiten: 5
    Mehr Details

    „gut“ (2,0)

  • Ausgabe: 11/2015
    Erschienen: 10/2015
    Produkt: Platz 3 von 5

    „sehr gut“ (84%)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: innovative Steuerung, gut funktionierende Sprachsteuerung.
    Minus: Smartphone-App ohne Streaming-Funktion, Ausleuchtung.“

  • Ausgabe: 10/2015
    Erschienen: 09/2015
    9 Produkte im Test
    Seiten: 6

    „gut“ (2,12)

    „Der LG kann im Kontrast nicht ganz mit den Topmodellen mithalten, überzeugt aber mit natürlichen Farben und einfacher Bedienung.“

  • Ausgabe: 4/2015
    Erschienen: 08/2015
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 7

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Schnelle Bewegungen meistert der LG dank TruMotion ... sehr gut. Im Übrigen hat sich der UHD-TV auch bei unseren Tests mit Ultra-HD-Bildern durch exakte Auflösung, flüssige Bewegtbilder und gute Farbtiefe bewährt. ... trotz schlanker Bauweise überzeugt der LG mit einem angenehmen Sound, der sich bei Bedarf auf Stimmen- oder Musikwiedergabe optimieren lässt. ...“

  • Ausgabe: 5/2015
    Erschienen: 08/2015
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 7

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr gute Ausstattung, großer seitlicher Betrachtungswinkel; sehr gute Bild- und Tonqualität.
    Minus: -.“

  • Ausgabe: 9-10/2015
    Erschienen: 08/2015
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 7

    „ausgezeichnet“ (1,2); Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der 55UF8519 ist ein schicker und leistungsstarker Fernseher, der mit seinem vielseitigen WebOS-2.0-Anwendungen als Smart-TV überzeugt und sich zudem als Heimkino-Monitor gut eignet. Mit UHD-Auflösung und HEVC-Unterstützung ist er zudem für die TV-Zukunft gewappnet.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2016
    Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Pro: ordentliche Bildqualität und hohe Bewegungsschärfe; einfache Bedienung dank webOS; zahlreiche Einstellmöglichkeiten.
    Contra: mittelmäßiger Kontrast; eingeschränkte Anschlussvielfalt.“

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 10/2015
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 7

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Der schlank gebaute 55UF8519 von LG kommt mit einer edlen Roségold-Optik daher. ... Während der ‚Sparmodus‘, der nach der ersten Inbetriebnahme automatisch eingestellt ist, ein überzeichnetes TV-Bild liefert, eignen sich die Bildmodi ‚Kino‘ und ‚Expert‘ bestens für das Anschauen von Filmen im Wohnzimmerkino. Bei gedämpftem Umgebungslicht kommen die weitestgehend natürlich abgestimmten Farben gut zur Geltung ...“

  • Ausgabe: 11/2015
    Erschienen: 10/2015
    Produkt: Platz 4 von 4
    Seiten: 26

    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    „Stromsparer '15“

    „... Er deckt im neutralsten Preset ‚isf Expert 2‘ den für Blu-rays und HDTV-Inhalte maßgeblichen BT.709-Standard präzise ab und stellt schwierige Nuancen akkurat dar ... Die Temperatur ist mit rund 6.300 Kelvin angenehm warm abgestimmt. Verbesserungspotenzial besteht bei der Kontrastwiedergabe ... Ungeachtet der Einschränkungen bei Kontrast und Helligkeit besticht das 3D-bild durch Tiefe und Plastizität. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 2/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Ausgabe: 9/2015
    Erschienen: 08/2015
    Produkt: Platz 4 von 6
    Seiten: 19

    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    „Stromsparer '15“

    „Plus: ausgewogenes und bewegungsscharfes Bild; intuitives Bedienkonzept; umfangreiche Einstellmöglichkeiten.
    Minus: Kontrast könnte höher sein; nur drei HDMI-Eingänge.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 2/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Ausgabe: 7/2015
    Erschienen: 06/2015
    Produkt: Platz 4 von 4

    „sehr gut“ (92%)

    „Plus: IPS-Panel, Magic Remote, webOS 2.0, vier 3D-Brillen im Lieferumfang, kein Festplatten-Pairing.
    Minus: kein Bild-in-Bild, kein Twin-Tuner, App noch mit Einschränkungen, nur ein CI+-Schacht, keine Optionstaste, keine Schnittfunktion, auf Standfuß nicht drehbar, kein DLNA-Server.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu LG 55UF8519

  • LG 32lk510bp HD LED-Fernseher, 32 Zoll/32 cm, Beste Preise

    LG 32LK510BPLD - 32 INCH LK510B HD Ready

Kundenmeinungen (135) zu LG 55UF8519

135 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
73
4 Sterne
18
3 Sterne
11
2 Sterne
11
1 Stern
23

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Smart-TV mit tollem Betriebssystem, aber ohne Twin-Tuner

Stärken

  1. großer Blickwinkel, natürliche Farben
  2. sauberes Upscaling
  3. tiefgreifende Einstellungen
  4. WebOS & Magic Remote

Schwächen

  1. Schwarzwert und Kontrastdarstellung
  2. App-Angebot könnte größer sein
  3. kein Twin-Tuner
  4. Sendersortierung kostet Zeit

Bild & Ton

Bildqualität

Das IPS-Panel hält, was es verspricht: Der Blickwinkel ist gut, die Farben natürlich. Weniger Gefallen finden Tester und Kunden am Kontrast, gleiches gilt für den Schwarzwert. Auch mit der 3D-Wiedergabe sind nicht alle zufrieden. Prima: SD- und HD-Inhalte werden sauber hochskaliert.

Tonqualität

Für einen Flachbildfernseher klingt der LG 55UF8519 erstaunlich gut, was Boxen von Harman / Kardon und einer schmalen Leiste geschuldet ist, die den Schall in Zuschauerrichtung lenkt. Wie so oft hapert es aber am Bass – für echtes Heimkinofeeling brauchst Du eine externe Lösung.

Einstellungen

Das Schnellmenü ermöglicht eine flotte, wenn auch eher schlichte Bild- und Toneinstellung. Im Hauptmenü geht deutlich mehr, hier findest Du die Punkte „Erweiterte Einstellungen“ und „Expertensteuerung“ samt tiefgreifendem Farbmanagement zur persönlichen Abstimmung.

Ausstattung

Smart TV

Das Betriebssystem WebOS ist stabil, reagiert flott und bietet zahlreiche Smart-TV-Funktionen, darunter einen Mediaplayer für Dateien aus dem Heimnetz, einen Internetbrowser und Apps für die üblichen Streaming-Dienste. Mit dem App-Angebot sind viele, aber nicht alle Kunden zufrieden.

Empfang & Aufnahme

Im Gehäuse sitzen Tuner für alle Sendewege, darunter DVB-T2-HD. Nach Anschluss eines USB-Speichers kannst Du Sendungen aufnehmen, mangels Twin-Tuner jedoch nur eingeschränkt. Schade: Die Aufnahmen werden verschlüsselt, können also nur auf diesem Gerät genutzt weden. Auch eine Schnittfunktion fehlt.

Anschlüsse

Drei HDMI-Eingänge und drei USB-Buchsen, eine davon im flotten Standard 3.0 – die wichtigsten Anschlüsse sind dabei, wenn auch zum Teil nach hinten gerichtet. Einige Kunden moniert den CI-Slot für Pay-TV-Sender, den Du bei der Wandmontage nicht ganz so gut erreichst.

Handhabung

Bedienung

Im Vergleich der "Satvision" über vier Fernseher mit unterschiedlichen Betriebssystemen gefiel WebOS am besten: Es ist schlank, läuft stabil und lässt sich intuitiv bedienen. Lob gibt es für die Startleiste am unteren Bildschirmrand, mit der Du schnell von Anwendung zu Anwendung gelangst.

Sendersortierung

Die Sendersortierung könnte besser sein – wie so oft. Weil alle Bezahlsender in der Liste auftauchen, ist das Management umständlich und kostet Zeit. Einfacher geht es mit einem Freeware-Tool am Computer. Immerhin: Pro Empfangsweg kannst Du vier Favoritenlisten anlegen.

Fernbedienung

Bei der Fernbedienung hat LG alles richtig gemacht, wie Tester und Kunden nahezu einstimmig berichten: Der als "Magic Remote“ bezeichnete Signalgeber, der klassische Nummerntasten mit einer Pointer-Funktion und einem Mikrofon vereint, fasst sich gut an und ist wirklich praktisch.

Der LG 55UF8519 wurde zuletzt von Jens am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

LG 55 UF8519

Bereit für DVB-T2

Beim titanfarbenen 55UF8509, der als 55UF8519 auch in Rose-Gold und als 55UF8529 in Weiß angeboten wird, hat Hersteller LG drei Empfangsteile verbaut, darunter eines für den DVB-T-Nachfolger DVB-T2.

Empfang und Aufnahme

In Deutschland wird das ab 2016 via DVB-T2 ausgestrahlte SD- und HDTV-Programm mit HEVC komprimiert, für diesen Empfangsweg ist der Fernseher dank passendem HEVC-Decoder gerüstet. Auch bei Ultra-HD-Demokanälen via DVB-S2 kommt der HEVC-Codec zum Zuge. Man wird ihn außerdem bei Ultra-HD-Inhalten aus dem Internet brauchen, etwa bei Videostreams von Netflix oder Maxdome. Den Triple-Tuner für Antenne, Kabel und Satellit kombinieren die Koreaner mit einem CI-Plus-Slot hier platzieren Pay-TV-Kunden ein optionales CI-Modul und die Smartcard ihres Anbieters – etwa das CI-Plus-Modul für HD-Privatsender via Astra HD+. Punkten kann das Gerät mit der Fähigkeit, Sendungen nach Anschluss eines USB-Speichers aufzunehmen (PVR-Funktion) beziehungsweise zwecks zeitversetztem Fernsehen zwischenzuspeichern (Timeshift), wobei wie immer gilt: Die Aufnahme verschlüsselter Inhalte kann von den Rechteinhabern eingeschränkt oder komplett unterbunden werden.

Display, Schnittstellen und Extras

Dem 3D-fähigen LC-Display, das wie heutzutage üblich mit LEDs hinterleuchtet wird, bescheinigt das Unternehmen eine sichtbare Diagonale von 139 Zentimetern und eine Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten. Von drei verbauten HDMI-Eingängen akzeptieren zwei Ultra-HD-Signale mit 60 Hertz, die flüssiger über den Schirm ziehen als Ultra-HD-Signale mit 30 Hertz. Erstaunlich: Der neue Kopierschutz HDCP 2.2, den kommende Ultra-HD-Player verlangen, wird weder im technischen Datenblatt noch in der Bedienungsanleitung erwähnt. Zu den HDMI-Eingängen (inklusive Audio-Rückkanal) und den drei USB-Buchsen, eine davon im flotten Standard 3.0, gesellen sich die üblichen analogen Eingänge, ein Kopfhörerausgang und ein optischer Digitalausgang. Abgerundet wird das Anschlussfeld von einem Ethernet-Port, außerdem gibt es ein WLAN-Modul. Per LAN oder WLAN greift der Fernseher, der das Betriebssystem WebOS 2.0 nutzt, auf Inhalte aus dem Heimnetz und diverse Online-Dienste zu.

Er ist ultrahochauflösend, bringt Sender via DVB-T2, DVB-C und DVB-S2 sowie 3D-Effekte und Inhalte aus dem Netz auf den Schirm. Bleibt zu hoffen, dass der neue Kopierschutz HDCP 2.2 unterstützt wird, den LG an keiner Stelle erwähnt. Erste Tests zum 55UF8509 stehen noch aus.

Datenblatt zu LG 55UF8519

Bild
LCD/LED vorhanden
OLED fehlt
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10
fehlt
Dolby Vision
fehlt
UHD Premium
fehlt
3D vorhanden
Bildfrequenz 100Hz
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer
fehlt
Empfang
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
vorhanden
Twin-Tuner
fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem WebOS
WLAN vorhanden
HbbTV
vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming
vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi vorhanden
Smartphonesteuerung
vorhanden
Gestensteuerung
vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote
vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 3
Audiorückkanal
vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
USB 3.0
vorhanden
Bluetooth
fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme
vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 20,4 kg
Lieferumfang 3D-Brillen inklusive

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen