Nikon Makro-Objektive: Tests & Testsieger

Die besten Nikon Makro-Objektive im Vergleich

Unsere Bestenliste zeigt die derzeit besten Nikon Makro-Objektive auf dem Markt. Dafür hat unsere Fachredaktion Testberichte aus 21 Testmagazinen für Sie ausgewertet.
  • COLOR FOTO
  • FOTOTEST
  • DigitalPHOTO
  • Stiftung Warentest (test)
  • und
    weitere
Neuester Test: 08.05.2019
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Nikon Makro-Objektive Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Nikon Makro-Objektive.

Infos zur Kategorie

Wenn Kleines ganz groß wird

Nikon Nikon

Bei der Makro-Fotografie wünscht man einen möglichst großen Abbildungsmaßstab des Motivs zu erreichen. Im Idealfall erreicht man eine 1:1 Abbildung, bei der das Objekt in voller Lebensgröße auf dem Foto abgebildet wird, aber auch Darstellungen von 1:2, also mit halber Lebensgröße, zählen noch zum Makro-Bereich. Auch wenn viele Zoomobjektive makrotauglich deklariert werden, bilden die Objektive mit fester Brennweite die ideale Lösung an.

Modelle

Bei Nikon werden die speziellen Makro-Objektive mit dem Namenszusatz „Micro“ in übersichtlicher Anzahl angeboten. Die Objektive mit fester Brennweite für das DX-Format bieten inzwischen alle die erweiterte optische Bildstabilisierung VR II an. Diese zweite Generation der Bildstabilisatoren sorgt für gestochen scharfe Freihandaufnahmen. Dabei wird das Bild schon im Sucher ruhiggestellt, was bei der starken Abbildungsvergrößerung von großem Vorteil ist.

Nikon AF-S DX Micro Nikkor 85 mm f3,5G ED VR Nikon AF-S DX Micro Nikkor 85 mm f3,5G ED VR

Aktuell werden AF-S Micro-Objektive mit festen Brennweiten 40, 60, 85 und 105 Millimetern angeboten. Fast alle Modelle bieten eine Lichtstärke von 1:2,8 an, während eine Variante mit 85 Millimetern Brennweite auch eine Offenblende von F3,5 besitzt. Alle erreichen den gewünschten Abbildungsmaßstab von 1:1 und können dabei ein besonderes schönes Bokeh erzeugen, das für eine weiche Freistellung des Motivs vor dem Hintergrund sorgt. Um eine hohe Detailschärfe bis in die Randbereiche zu erhalten, sind einige Modelle mit dem Zusatz „ED“ ausgestattet. Dieser entspricht den ED-Glaslinsen, die als Extra-Low-Dispersion für die gewünschte Detailschärfe sorgen. Ein besonders leiser Motor (Silent-Wave-Motor) sorgt für einen schnellen Autofokus, bei dem die Naheinstellgrenze zu berücksichtigen ist. Durch die Innenfokussierung wird eine exakte und schnelle Scharfstellung erreicht. Da sich die Frontlinse nicht mitbewegt, kann direkt am Objektiv weiteres Blitzzubehör angebracht werden.

Empfehlenswert

Die speziellen Makro-Objektive mit fester Brennweite für die Nikon-Kameras fallen durch gute Abbildungsleistungen auf und belasten das Budget nicht über Gebühr, da sich die meisten Objektive im mittleren Segment um 400 EUR bei den Anschaffungskosten bewegen.

Zur Nikon Makro-Objektiv Bestenliste springen