Nikon AF-P DX Nikkor 70-300 mm 1:4,5-6,3 G ED VR 7 Tests

1.451 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Objek­tiv­typ Tele­ob­jek­tiv
  • Bau­art Zoom
  • Kamera-​Anschluss Nikon F
  • Brenn­weite 70mm-​300mm
  • Bild­sta­bi­li­sa­tor Ja  vorhanden
  • Auto­fo­kus Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Nikon AF-P DX Nikkor 70-300 mm 1:4,5-6,3 G ED VR im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,4)

    Platz 1 von 2

    Bildqualität (80%): „sehr gut“ (1,4);
    Handhabung (20%): „gut“ (1,6).

    • Erschienen: 05.05.2017 | Ausgabe: 3/2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85,2 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Die Auflösung ist sehr gut in der Bildmitte und an den Rändern, sogar die Bildecken sind gut. In der mittleren und langen Brennweite sind ab Blende 9 Beugungserscheinungen im Labor messbar, in der Praxis aber kaum bemerkbar. Kaum zu glauben, dass man die Chromatische Aberration im gesamten Brennweitenbereich so gut korrigieren konnte. ... Der Phasenautofokus-Schrittmotor fokussiert praktisch lautlos, sanft und schnell. ...“

  • „gut - sehr gut“ (3,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    3 Produkte im Test

    „Das AF-P DX Nikkor 70–300mm 1:4,5–6,3 G ED VR bietet zwar nur eine kleine Offenblende, aber abgeblendet auf f/8 eine durchweg gute bis sehr gute Schärfeleistung. Der eingebaute Bildstabilisator lässt dennoch längere Belichtungszeit für scharfe Aufnahmen zu. Dieses Objektiv ist dem Schwestermodell ohne Bildstabilisator immer vorzuziehen.“

    • Erschienen: 05.01.2017 | Ausgabe: 2/2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (88,4%); 4,5 von 5 Sternen

    „Pro: Das Nikkor ist zwar nicht besonders lichtstark, überzeugt dafür aber mit guten Auflösungswerten im DigitalPHOTO-Testlabor; Das Nikkor verfügt über einen Bildstabilisator sowie einen leisen Schrittmotor.
    Kontra: Die Kunststoff-Verarbeitung des Nikkors ist nicht sonderlich hochwertig. Zudem legt der Hersteller keine Gegenlichtblende bei.“

    • Erschienen: 28.11.2016 | Ausgabe: 6/2016
    • Details zum Test

    „hervorragend plus“

    „... Der sehr breite, griffig belegte Zoomring dreht sich sauber, ohne Spiel, und mit einem Widerstand, der exaktes Einstellen der gewünschten Brennweite einfach macht. ... An der Abbildungsleistung gibt es nichts zu mäkeln. In der Bildmitte ist sie von 70 bis 200 mm immer top und lässt auch zur längsten Brennweite nur wenig nach. ... Alles in allem ist das neue Telezoom ein hervorragender Vertreter seiner Gattung ...“

    • Erschienen: 12.08.2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: gute Bildqualität in Bildmitte; keine Probleme mit sphärischer Aberration; mäßige Verzerrungen; schneller, leiser und präziser Autofokus; effizienter Bildstabilisator; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: auffällige chromatische Aberration; Kunststoffgehäuse. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 84%

    8 Produkte im Test

    Stärken: leiser AF; wenig Bildfehler.
    Schwächen: AF arbeitet nur an einigen Modellen einwandfrei; Schärfe nicht auf Top-Niveau. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Nikon AF-P DX Nikkor 70-300 mm 1:4,5-6,3 G ED VR

zu Nikon AF-P DX Nikkor 70-300 mm F4,5-6,3 G ED VR

  • Nikon 70-300 mm/F 4.5-6.3 AF-P G Nikkor DX ED -
  • Nikon AF-P DX 70-300 mm 1:4,5-6,3G ED VR JAA829DA
  • Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm f/4,5-6,3 G ED VR Nikon DX
  • Nikon 70-300 mm/F 4.5-6.3 AF-P G Nikkor DX ED -
  • NIKON AF-P DX 70-300/4,5-6,3 ED VR 70 mm - 300 f/4.5-6.3 AF-P, DX, ED,
  • Nikon Nikkor AF-P DX 70-300mm f4,5-6,3G ED VR
  • Nikon 70-300 mm/F 4.5-6.3 AF-P G Nikkor DX ED -
  • NIKON DX 70-300mm 1:4.5-6.3 G AF-P ED
  • NIKON DX 70-300mm 1:4.5-6.3 G AF-P ED VR

Kundenmeinungen (1.451) zu Nikon AF-P DX Nikkor 70-300 mm 1:4,5-6,3 G ED VR

4,5 Sterne

1.451 Meinungen in 1 Quelle

4,5 Sterne

1.451 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Nikon AF-P DX Nikkor 70-300 mm f/4,5-6,3 G ED VR

Erstaun­lich gute Bild­qua­li­tät zum güns­ti­gen Preis -​ leich­tes Tele­zoom mit effek­ti­vem Bild­sta­bi­li­sa­tor

Stärken

  1. effektiver Bildstabilisator
  2. überraschend gute Abbildungsleistung
  3. schneller und leiser Autofokus
  4. mit 415g für eine Telezoom relativ leicht

Schwächen

  1. geringe Lichtstärke
  2. Kunststoffgehäuse wirkt nicht sonderlich wertig
  3. An- und Ausschalten von Autofokus und Bildstabilisator erfolgt umständlich im Kamera-Menü
  4. keine Gegenlichtblende im Lieferumfang

Bildqualität

Schärfe

Die Abbildungsqualität ist insgesamt überraschend gut, wobei die beste Schärfe bei 200 mm erreicht wird. Hier ist die Bildmitte bereits bei Offenblende richtig scharf; auf f/8 abgeblendet schließen die sonst etwas weicheren Ecken zur Bildmitte auf.

Lichtstärke

Mit einer Anfangsöffnung von f/4,5 ist das Objektiv nicht besonders lichtstark. Der Bildstabilisator kompensiert die geringe Lichtstärke jedoch ganz gut, sodass Du auch bei wenig Licht noch ganz ordentliche Bilder machen kannst. Schraubst Du allerdings die ISO hoch, kann dies zu Rauschen in Deinen Fotos führen. Positiv: Das Bokeh wirkt schön weich.

Bildfehler

Bildfehler stellt die Fachpresse so gut wie gar nicht fest. Verzeichnung ist kaum festzustellen und Randabdunklungen sind lediglich bei Offenblende auszumachen. Einzig Gegenlichtreflexe sind etwas weniger gut korrigiert.

Ausstattung

Autofokus

Der integrierte Autofokus arbeitet schnell und sicher, vor allem aber sehr leise. Die Umschaltung zwischen Autofokus und manuellem Fokus erfolgt leider nicht über einen Schalter am Objektiv, sondern über das Quick-Menü der Kamera.

Bildstabilisator

Der integrierte Bildstabilisator kompensiert laut Nikon bis zu vier Verschlusszeitstufen. Trotz der geringen Lichtstärke kannst Du also auch bei schlechtem Licht scharfe Aufnahmen erzielen ohne die ISO-Werte bis an ihre Grenzen auszureizen. Einzelne Tester berichten sogar von unverwackelten Aufnahmen aus der Hand mit bis zu 1/4 Sekunde.

Makro-Fähigkeit

Um Gegenstände scharf abbilden zu können, musst Du einen Mindestabstand von 1,10m zum Objekt einhalten. Mit einem Abbildungsmaßstab von 1:4,5 kannst Du dann jedoch Gegenstände von der Größe einer EC-Karte fast formatfüllend ablichten.

Haptik

Mechanik

Der Zoomring ist breit und griffig gearbeitet und dreht mit einem angenehmen Widerstand. Exaktes Einstellen der benötigten Brennweite ist daher problemlos möglich. Der Fokusring läuft ebenfalls sehr angenehm, ist allerdings mechanisch nicht begrenzt. Positiv: Auch wenn das Objektiv nach unten zeigt, fährt der Tubus nicht selbstständig aus.

Verarbeitung

Sowohl das Gehäuse des Objektivs als auch das Bajonett sind aus Kunststoff gefertigt, was bei häufigem Wechseln eine Schwachstelle darstellen kann. Das Zoom hat keine Bedienelemente, das Ein- und Ausschalten von Autofokus und Bildstabilisator erfolgt über das Kamera-Menü. Die Nutzer stört die nicht mitgelieferte Gegenlichtblende.

Gewicht

Da sowohl das Gehäuse als auch das Bajonett aus Kunststoff gefertigt sind, ist das Objektiv mit 415 g angenehm leicht. Durch das geringe Gewicht wird Deine Fototasche bei längeren Touren nicht allzu sehr belastet.

von Anica

Für wen eignet sich das Produkt?

Das AF-P DX NIKKOR 70–300 mm 1:4,5–6,3 G ED VR von Nikon ist ein Tele-Zoom-Objektiv, das sich als Ergänzung zu einem Standard-Kit-Objektiv mit einer Brennweite von 18-55 Millimetern eignet. Es bietet mit seiner Telebrennweite von 70-300 Millimeter eine hohe Flexibilität und eignet sich somit für Nahaufnahmen bei Veranstaltungen, beim Sport oder von Tieren. Beim Fokus kommt ein neuer Schrittmotor zum Einsatz, der laut Hersteller nahezu geräuschlos arbeitet und somit auch bei Filmaufnahmen keine störenden Geräusche verursacht.

Stärken und Schwächen

Das Objektiv liefert zwar einen großen Brennweitenbereich, bleibt bei der Bauweise jedoch einigermaßen kompakt. Mit einer Länge von 12,5 Zentimetern und 7,2 Zentimetern Durchmesser lässt es sich auch in einer kleineren Fototasche verstauen. Auch das Gewicht fällt mit 415 Gramm recht moderat aus.
Die maximale Blende beträgt f/4,5 bei 70 Millimetern und f/6,3 bei 300 Millimetern – allzu lichtstark ist das Objektiv also nicht. Der optische Bildstabilisator sorgt jedoch dafür, dass etwas länger verwacklungsfrei belichtet werden kann – Nikon gibt hier 4 Lichtwertstufen an. Gerade bei der maximalen Brennweite kommt der Stabilisator zum Tragen, da hier schon kleinste Bewegungen zu Unschärfen führen und das Fotografieren aus der Hand schwierig wird.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Nikon liefert das Tele-Zoom im September für rund 420 Euro aus. Das Schwestermodell ohne Bildstabilisator wird bereits für 50 Euro weniger angeboten. Allerdings empfiehlt es sich hier, nicht auf die Stabilisierung zu verzichten. Wer sich in der Tele-Fotografie ausprobieren möchte und ein vielseitiges Objektiv für den Einstieg sucht, der kann sich auch mal das bereits etwas in die Jahre gekommene Nikon AF-S DX Nikkor 55-300 mm 1:4,5-5,6G ED VR anschauen: Es liefert einen noch größeren Brennweitenbereich, eine höhere Lichtstärke am langen Ende und kommt ebenfalls mit Bildstabilisator. Es wird jedoch bereits für rund 330 Euro angeboten.

von Andreas K.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Nikon AF-P DX Nikkor 70-300 mm 1:4,5-6,3 G ED VR

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss Nikon F
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 70mm-300mm
Maximale Blende f/4,5-6,3
Minimale Blende F22-32
Zoomfaktor 4,3-fach
Naheinstellgrenze 110 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:4,5
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 125 mm
Durchmesser 72 mm
Gewicht 415 g
Filtergröße 58 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon AF-P DX Nikkor 70-300 mm F4,5-6,3 G ED VR können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf