Tamron SP 24-70mm F/2,8 Di VC USD G2 im Test

(Vollformat-Objektiv)
  • Sehr gut 1,4
  • 15 Tests
39 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Brennweite: 24mm-​70mm
Bildstabilisator: Ja
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • SP 24-70mm F/2,8 Di VC USD G2 (für Canon)
  • SP 24-70mm F/2,8 Di VC USD G2 (für Nikon)

Tests (15) zu Tamron SP 24-70mm F/2,8 Di VC USD G2

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • 17 Produkte im Test

    „gut“ (1,8)

    Getestet wurde: SP 24-70mm F/2,8 Di VC USD G2 (für Nikon)

    Stärken: gute Schärfeleistung; im Vergleich die geringsten Abbildungsschwächen; üppige Ausstattung.
    Schwächen: schwacher Autofokus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 8/2018
    • Erschienen: 07/2018
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Durch die große Blendenöffnung, den variablen Brennweitenbereich und den integrierten Bildstabilisator stellt das Tamron ... ein ideales ‚Immer-drauf-Objektiv‘ dar - super, wenn man nicht eine Vielzahl an schweren Objektiven auf Wanderungen oder Reisen mitschleppen kann oder will. ... Perfekt für Landschaftsfotografen, die neben Panoramen auch Detailaufnahmen zu ihrem Repertoire zählen ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • 7 Produkte im Test

    56 Punkte

    „... Am KB-Sensor ist die Auflösung in der Bildmitte bei 24 mm und Blende 2,8 ok, auch der Kontrast passt, doch ist die 5DSR auch für 200 Linienpaare mehr gut. Der Randabfall ist moderat, lediglich in den äußersten Ecken fehlt die Zeichnung. Abgeblendet legen alle Werte zu, der Randabfall sinkt, und die Leistung des Tamron erreicht ein gutes Niveau über das ganze Bildfeld, nur die Verzeichnung ist deutlich zu hoch. ...“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 11/2017

    „hervorragend doppelplus“

    „... Auflösung und Kontrast sind top, Farbsäume nur selten und dann schmal zu finden, störende Vignettierung beschränkt sich auf die ganz offene Blende (ein bisschen noch bei Blende 4), Verzeichnung findet praktisch nicht statt. Alles in allem: Spitzenklasse.“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Exzellent für Canon Vollformat“

    „Tamron hat an den richtigen Stellschrauben gedreht und präsentiert ein Standardzoom, das optisch vorsichtig überarbeitet wurde, dafür jedoch eine reiche Ausstattung und eine leistungsfähige Elektronik mitbringt. Neben der sehr guten Bildqualität sind geringes Gewicht und der faire Preis Pluspunkte.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 11/2017

    „sehr gut“ (84,5 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Die Auflösung ist im ganzen Zoombereich bereits bei Anfangsöffnung sehr hoch in der Mitte und recht gut an allen vier Rändern, lediglich die vier Ecken sind etwas schwächer. Abblenden um zwei Stufen verbessert die Auflösung im ganzen Bildfeld bei allen Brennweiten. Die Chromatische Aberration ist gut, aber nicht restlos korrigiert. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 11/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Der sehr guten VF-Auflösung des Tamron SP 2,8/24-70 mm G2 stehen starke Randabdunklung und Verzeichnung gegenüber.“  Mehr Details

    • LensTip.com

    • Erschienen: 12/2018

    ohne Endnote

    Pro: stabiles Gehäuse; ausgezeichnete Bildqualität in der Mitte; gute am Rand; kaum Probleme mit Farbsäumen; moderates Koma; gute Leistung gegen helles Licht; leiser, schneller und präziser Autofokus.
    Contra: Randauflösung bei f/2,8 hätte besser sein können; Vignettierung an Vollformat; Verzerrungen am Ende des Brennweitenbereichs. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • 7 Produkte im Test

    56 Punkte

    „... Die Auflösung erreicht nie das am 24-MP-Sensor mögliche Niveau. Der Kontrast bleibt unter unseren Erwartungen – auch abgeblendet und ganz besonders bei 70 mm. Der Randabfall bei dieser Brennweite und offener Blende liegt nur darum bei 100 %, weil die Bildqualität schon in der Mitte recht schwach ist.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • 7 Produkte im Test

    62,5 Punkte

    „... Am KB-Sensor macht die 24-mm-Brennweite einen ordentlichen Eindruck. Der Kontrast an den Rändern und besonders in den Ecken sollte offen jedoch höher sein. Abgeblendet passt es dann. Wiederum überrascht am KB-Sensor eine sehr kräftige Verzeichnung. Bei 41 mm und offener Blende fallen alle Messwerte niedriger aus. Abblenden bringt leider nur wenig. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • 7 Produkte im Test

    64 Punkte

    „Empfohlen“

    „... Bei 24 und 41 mm messen wir keine Top-Werte, ... Abblenden bringt in beiden Fällen keinen Vorteil. Bei 70 mm ist die offene Blende erneut kaum einsetzbar, da Auflösung und Kontrast in der Bildmitte deutlich zu niedrig sind. Doch abgeblendet passt es dann, und so vergeben wir für den APS-C-Sensor eine Empfehlung, wenn man auf Blende 2,8 bei 70 mm verzichtet.“  Mehr Details

    • CanonFoto

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 5 von 7
    • Seiten: 8

    89,38%

    „Was kann man für 1.300 Euro von diesem Tamron erwarten? Eine vergleichbar starke Leistung wie bei dem Modell von Sigma. Die zweite Generation kann wie auch ihr Vorgängermodell mit einem großen Ausstattungspaket punkten.“  Mehr Details

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • 2 Produkte im Test

    „gut“ (84,8%)

    Preis/Leistung: 79%

    Plus: wertige Verarbeitung; geringe Verzeichnung.
    Minus: AF nicht sehr zuverlässig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • ValueTech.de

    • Erschienen: 10/2017

    ohne Endnote

     Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 11/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (89,38%); 4,5 von 5 Sternen

    „Pro: Die Auflösung ist über den gesamten Brennweitenbereich auf einem guten Niveau; Nützlicher Bildstabilisator integriert; Flinker und leiser Autofokus; Streulichtblende mit Verschlussmechanismus; Gelungene Haptik, Gehäuse wettergeschützt.
    Kontra: Optional erhältliche Tap-in-Konsole im Vergleich zum Modell von Sigma teuer (79 Euro).“  Mehr Details

zu Tamron SP 24-70mm F/2,8 Di VC USD G2

  • Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 Objektiv für Nikon schwarz

    Tamron 24 - 70mm F / 2. 8 SP Di VC USD G2 Nikon

  • Tamron SP 24-70mm f2,8 Di VC USD G2 Nikon

    Dieses voll ausgestattete, lichtstarke Standardzoomobjektiv besticht durch erstklassige Leistung und beeindruckender ,...

  • Tamron SP 24-70mm f/2,8 Di VC USD G2 Nikon FX

    (Art # 11012)

  • TAMRON SP G2 für Canon EF-Mount, 24 mm - 70 mm, f/2.8

    TAMRON SP G2 für Canon EF - Mount, 24 mm - 70 mm, f / 2. 8

  • Tamron »SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2« Objektiv, schwarz

    Allgemein Typ Objektiv , Zoom, |Bauart Objektiv , wechselbar, | Technische Daten Funktionen , Autofokus, ,...

  • TAMRON 24-70mm 1:2.8 SP Di VC USD G2 Canon

    Objektive für Kameras

  • Tamron SP 24-70 mm F2.8 Di G2 USD VC 82 mm Filtergewinde (Canon EF Anschluss)

Kundenmeinungen (39) zu Tamron SP 24-70mm F/2,8 Di VC USD G2

39 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
25
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
3
1 Stern
5
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Tamron SP 24-70mm 1:2.8 Di VC USD G2

Tamron SP 24-70 mm 1:2.8 Di VC USD G2

Lichtstarkes Standardzoom fürs Vollformat

Stärken

  1. hohe Auflösung selbst bei Offenblende
  2. verbesserter Bildstabilisator und Autofokus
  3. wetterfestes Gehäuse
  4. keine Verzeichnung und kaum Farbsäume

Schwächen

  1. Autofokus nicht besonders zuverlässig

Dieses Standard-Zoom richtet sich mit seiner hohen Lichtstärke an semi-professionelle Nutzer. Im Vergleich zum Vorgänger wurden Autofokus und Bildstabilisator deutlich verbessert, wenngleich die Fokusgeschwindigkeit immer noch etwas höher sein könnte. Die Bildqualität kann bereits im Weitwinkel bei Offenblende überzeugen. Für noch bessere Schärfe sollte allerdings leicht abgeblendet werden.

Tamron SP 24-70 mm F 2.8 Di VC USD G2

Für wen eignet sich das Produkt?

Tamron hat für den Spätsommer 2017 ein neues Standardzoomobjektiv angekündigt, das kompatibel zu Vollformatkameras von Nikon und Canon sein soll. Das Objektiv deckt die von Fotografen am häufigsten verwendeten Brennweiten ab und eignet sich damit sowohl für die Städte-, als auch die Landschafts- und die Porträtfotografie.

Stärken und Schwächen

Das Objektiv hat einige Überarbeitungen im Vergleich zum Vorgängermodell erfahren. Beispielsweise ist die Frontlinse jetzt zum Schutz gegen Schmutz mit Fluor beschichtet. Außerdem soll eine Nano-Beschichtung der Linsen weitestgehend unerwünschte Reflexionen vermindern. Für die Qualität der Bildaufnahmen zeichnen insgesamt siebzehn Linsen in zwölf Gruppen verantwortlich, darunter drei LD-, zwei XR- und drei GM-Elemente. Auch ansonsten hat es das Objektiv in sich. Anstelle des bisherigen Einzelprozessors arbeiten jetzt zwei Mikroprozessoren darin, von denen einer den Bildstabilisator und einer den Autofokus ansteuert. Für ein schönes Bokeh, das besonders bei Porträtaufnahmen beliebt ist, sorgen neun Blendenlamellen. Die Naheinstellgrenze liegt bei geringen 380 Millimetern.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit seinen Features spricht das neue Tamron-Objektiv vermutlich insbesondere Profis und sehr ambitionierte Hobbyfotografen an. Bewertungen liegen zwar bisher noch keine vor, das Vorgängermodell konnte jedoch sowohl bei Kunden als auch bei Testern punkten. Das SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 soll voraussichtlich ab Ende August für rund 1.700 Euro lieferbar sein. Bei Amazon kann es bereits vorbestellt werden.

Datenblatt zu Tamron SP 24-70mm F/2,8 Di VC USD G2

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 24mm-70mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Zoomfaktor 2,9-fach
Naheinstellgrenze 38 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:5
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 111 mm
Durchmesser 88 mm
Gewicht 905 g
Filtergröße 82 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Tamron A032E können Sie direkt beim Hersteller unter tamron.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der neueste Test erschien am 08.05.2019.