Yamaha HiFi-Receiver

(157)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 7.1 (21)
  • 7.2 (36)
  • 5.1 (25)
  • 2.0 (8)
  • 9.2 (13)
  • 2.1 (3)
  • 11.2 (1)
  • 6.1 (2)
  • 3D-ready (71)
  • Audio-Rückkanal (63)
  • DLNA (62)
  • AirPlay (61)
  • Smartphonesteuerung (59)
  • LipSync (55)
  • mehr…
  • Dolby Atmos (18)
  • Dolby TrueHD (76)
  • Dolby Digital Plus (75)
  • DTS-HD MA (57)
  • Dolby Pro Logic IIx (43)
  • DTS-HD (41)
  • Dolby Digital (34)
  • mehr…
  • Analog Audio (76)
  • Digital Audio (optisch) (73)
  • Digital Audio (koaxial) (72)
  • USB (71)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests

Schöne Bescherung audiovision 1/2013 - Statt OLED gab es 4k. Die vierfache Full-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln war die Innovation des Jahres und hat sich schon jetzt in vielen Gerätekategorien etabliert. Aktuelle AV-Receiver können die neuerdings Ultra-HD genannte Auflösung weiterleiten und/oder skalieren, Blu-ray-Player geben 4k aus und Projektoren werfen 4k-Bilder an die Heimkino-Wand. Wie es hier 2013 weiter geht, verrät unser Special ab Seite 12.

So finden Sie Anschluss Audio Video Foto Bild 11/2008 - Eine Besonderheit des HDMI-Eingangs Nicht jeder AV-Receiver greift dort den Ton ab, im Test konnten das der Denon und Pioneer nicht. Dann müssen Sie den Bildzuspieler noch über ein digitales Audiokabel anschließen (siehe Kasten unten). Am Fernseher wählen Sie den AV-Eingang, in den 7 Sie den AV-Receiver gestöpselt haben (siehe Bedienungsanleitung). Lautsprecher Tonsignale: Jeden Lautsprecher müssen Sie an eine rote und schwarze Klemme anschließen.

Raumsparer Heimkino 3/2006 - Last but not least lassen sich alle Funktionalitäten mit nur einer einzigen Fernbedienung steuern, und nur ein Setup-Menü ist zur Einstellung der Anlage zu bewältigen. Durch Verwendung von Digitalendstufen konnten beim AVD-303 die drei Komponenten in einem extrem flachen Gehäuse untergebracht werden. Flexibel zeigt sich der DVD-Receiver beim Anschluss von Lautsprechersystemen, denn diese können mit aktivem, passivem oder ganz ohne Subwoofer angeschlossen werden.

Vom Heimnetz auf die HiFi-Anlage PCgo 12/2013 - AV-Receiver oder Verstärker mit Netzwerkanschluss einsetzen Die eleganteste und teuerste Lösung für das Abspielnen von Musik aus dem Netzwerk im Wohnzimmer ist die Anschaffung eines netzwerkfähigen Verstärkers oder AV-Receivers. Solche Geräte sind im Handel ab 250 Euro erhältlich. Der AV-Receiver oder Verstärker wird in der Regel per LAN-Kabel mit dem Router verbunden und kann Musikdateien direkt vom Medienserver im Heimnetz abspielen.

Schall(t)-Zentrale WIDESCREEN 4/2011 - Fernseher oder Beamer mögen die Blicke der Zuschauer auf sich ziehen, den wahren Mittelpunkt im Wohnzimmer bilden aber AV-Receiver: Sie verleihen nicht nur allen Unterhaltungsgeräten vom Blu-ray-Player bis hin zur Spielkonsole eine Stimme, indem sie deren Klangsignale entschlüsseln und für die Boxen verstärken. Sie können außerdem andere Bestandteile der Anlage fernsteuern, älteren Zuspielern Zugang zur HD-Welt ermöglichen und mehr ... Wer Sound wie im Kino genießen will, kommt um einen AV-Receiver nicht herum. Wir haben vier aktuelle Modelle der Brot-und-Butter-Klasse um die 500 Euro verglichen. ... Testumfeld: Im Test waren vier AV-Receiver.

Zwei abgebrühte Profis Video-HomeVision 2/2010 - Die Geschichte des Films ist voller furioser Duelle. Doch in einem Receiver-Testduell der 1.000-Euro-Klasse trafen selten zwei derart begnadete Talente aufeinander. Wer schlägt wen? Testumfeld: Im Test befanden sich zwei AV-Receiver. Beide wurden mit „sehr gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Klangqualität (Stereo, Surround), Ausstattung (Audio, Video), Bedienung (am Gerät, via Fernbedienung) und Verarbeitung (Anmutung, Material).

Made for Movies HiFi Test 2/2015 - Ein AV-Receiver wurde geprüft und mit 1,0 bewertet. Klang, Labor, Praxis und Ausstattung dienten als Testkriterien.

Die Geheimklasse audiovision 7-8/2008 - Receiver um 1.000 Euro sind nicht gerade Verkaufsschlager. Zu Unrecht, denn die Klasse bietet viel, wie der Yamaha RX-V 1800 beweist. Testkriterien waren unter anderem HDMI-Bildauflösung (PAL auf HDMI 1080), Lautsprecher-Konfiguration und Ausstattung.

Unterhaltungskünstler digital home 4/2006 - Mit dem RX-N600 hat Yamaha nicht nur einen vollwertigen AV-Receiver zu bieten, sondern gleichzeitig auch ein Gerät, das für neue Medien wie iPod, USB-Massenspeicher und Internetradio gerüstet ist. digital home stellt Ihnen diesen interessanten Unterhaltungskünstler vor. Es wurden die Kriterien Nutzwert, Qualität und Bedienung getestet.

Unterhaltungskünstler Heimkino 9/2006 - Mit dem RX-N600 hat Yamaha nicht nur einen vollwertigen AV-Receiver zu bieten, sondern gleichzeitig auch ein Gerät, das für neue Medien wie iPod, USB-Massenspeicher und Internetradio gerüstet ist. HEIMKINO stellt Ihnen diesen interessanten Unterhaltungskünstler vor.

Next Generation Heimkino 5/2006 - Die neue AV-Receiver-Generation von Yamaha ist da, und HEIMKINO hat bereits den RX-V659 für Sie ausführlich getestet. Lesen Sie im nachfolgenden Testbericht, womit der Receiver auf Kundenfang geht. Der Receiver wurde unter anderem in den Kriterien Räumlichkeit, Leistung und Ausstattung getestet.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Yamaha HiFi-Receiver.