Receiver mit Dolby Atmos, einem objektbasierten Tonformat, ergänzen klassische Setups um Höhenkanäle und liefern besonders realistische Ergebnisse.
In dieser von unserer unabhängigen Redaktion erstellen Liste finden Sie die derzeit besten Dolby Atmos-Receiver. Durchschnittlich werden die Produkte mit Note 1,6 bewertet. Aktuelles Spitzenprodukt ist Marantz Cinema 40.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet (letzter Test vom ):

  • und 27 weitere Magazine

Dolby Atmos-Receiver Bestenliste

Beliebte Filter: Audiokanäle

206 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    HiFi-Receiver im Test: Cinema 40 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Marantz Cinema 40

    Für Heim­kino im Vol­l­aus­bau
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 9.4
    • Blue­tooth: Ja
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    HiFi-Receiver im Test: AVC-X4800H von Denon, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Sehr gut

    1,2

    Denon AVC-X4800H

    Heim­kino ohne Abstri­che
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 9.4
    • Blue­tooth: Ja
  • 3
    HiFi-Receiver im Test: AVC-X3800H von Denon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Sehr gut

    1,4

    Denon AVC-X3800H

    Star­ker Klang für jeden Raum
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 9.4
    • Blue­tooth: Ja
  • 4
    HiFi-Receiver im Test: Cinema 50 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Sehr gut

    1,4

    Marantz Cinema 50

    Kino-​Sound für das Wohn­zim­mer
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 9.4
    • Blue­tooth: Ja
  • 5
    HiFi-Receiver im Test: AVR-S760H von Denon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Sehr gut

    1,4

    Denon AVR-S760H

    Kann fast alles
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 6
    HiFi-Receiver im Test: AVR-X2800H DAB von Denon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Denon AVR-X2800H DAB

    Rundum-​Paket für große Film­a­bende
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 7
    HiFi-Receiver im Test: AVR-S970H von Denon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Denon AVR-S970H

    Recei­ver für Heim­kino-​ und Vinyl­fans
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 8
    HiFi-Receiver im Test: AVC-X4700H von Denon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Denon AVC-X4700H

    Ideal für große Heim­kino-​Anlage
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 9.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 9
    HiFi-Receiver im Test: VSX-935 von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Pioneer VSX-935

    Aktu­ell aus­ge­stat­te­ter Luxus-​AV-​Recei­ver -​ mit bis zu 8K-​Pass-​Through
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 10
    HiFi-Receiver im Test: AVR-X1700H DAB von Denon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Denon AVR-X1700H DAB

    Nicht per­fekt, aber fast immer rich­tig
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 11
    HiFi-Receiver im Test: NR1711 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Marantz NR1711

    Gute Ver­net­zung für Zuhause
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 12
    HiFi-Receiver im Test: Cinema 60 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Marantz Cinema 60

    Hoch­klas­si­ger, star­ker 7.2-​Kanäle-​Recei­ver
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 13
    HiFi-Receiver im Test: AVR-X2700H von Denon, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Denon AVR-X2700H

    Spielt so gut wie alles ab
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 14
    HiFi-Receiver im Test: RX-V6A von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Yamaha RX-V6A

    Kom­pak­ter Recei­ver für maxi­male Auf­lö­sung
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 15
    HiFi-Receiver im Test: AVR-X1700H von Denon, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Denon AVR-X1700H

    Spielt über sei­ner Preis­klasse
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 16
    HiFi-Receiver im Test: SR5015 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Marantz SR5015

    Umfas­send aus­ge­stat­tet für großen Klang
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 17
    HiFi-Receiver im Test: AVR-X2800H von Denon, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Denon AVR-X2800H

    Nicht die Spit­zen­klasse, aber alles dran
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 18
    HiFi-Receiver im Test: Cinema 70s von Marantz, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Marantz Cinema 70s

    Fla­ches Mul­ti­ta­lent
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 19
    HiFi-Receiver im Test: TA-AN1000 von Sony, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Sony TA-AN1000

    Spielt über sei­ner Preis­klasse
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • 20
    HiFi-Receiver im Test: AVR-X1800H DAB von Denon, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Gut

    2,5

    Denon AVR-X1800H DAB

    Kom­pro­miss­lo­ser Ein­stieg für Raum­klang
    • Typ: AV-​Recei­ver
    • Audio­kanäle: 7.2
    • Blue­tooth: Ja
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Dolby Atmos-Receiver nach Beliebtheit sortiert. 

Neuester Test:
  • Seite 1 von 7
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Rea­lis­ti­scher 3D-​Sound mit Dolby Atmos

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Objektbasiertes Tonformat
  • Präzise Geräusch-Lokalisierung, realistischer Sound
  • Top-Surround bzw. Höhen/Deckenlautsprecher unerlässlich
  • 7.1-Receiver: Für 5.1-Anlage mit 2 Top-Surround-Boxen (5.1.2)

Dolby Atmos, ein im Jahr 2012 vorgestelltes Tonsystem, das zunächst nur für den Einsatz im Kino bestimmt war, unterstützt bis zu 128 Tonspuren und 64 separate Lautsprechersignale. Weil sich jeder Surround-Lautsprecher im Setup einzeln ansprechen lässt, liefert Dolby Atmos besonders präzise, räumliche und mithin realistischere Ergebnisse als alle vorangegangen Dolby-Systeme.

Vorteil Dolby Atmos: Mitten im Geschehen dank exakt im Raum platzierter Klänge

Der erste Film mit Dolby Atmos („Merida – Legende der Highlands“) wurde 2012 vorgeführt. Noch im selben Jahr hat man das System in 25 Kinos weltweit installiert, Anfang 2013 waren es schon mehr als 200 Kinos. Aus gutem Grund, denn Dolby Atmos stellt eine echte Klangrevolution dar: Beim Abmischen der Tonspuren werden Positionsdaten für die gezeigten Objekte definiert, um den Objekten bei der Wiedergabe einen Klang und eine Richtung zuordnen zu können. Derlei dynamische Audio-Objekte, die aus dem Geräusch selbst und zusätzlich aus den Positionsdaten bestehen, lassen sich als einzelne Schallereignisse abgrenzen und müssen folglich nicht über alle Boxen gleichzeitig wiedergegeben werden, stattdessen lässt sich jeder Lautsprecher einzeln ansprechen. Das klassische, kanalbasierte Verfahren wird also um dynamische Audio-Objekte ergänzt, was die räumliche Zuordnung erleichert. Für den Zuschauer wirkt es dank exakt im Raum platzierter Klänge, als befände er sich mitten im Geschehen.

Ein AV-Receiver mit Dolby Atmos reicht nicht - Höhenlautsprecher sind entscheidend

Dolby Atmos Receiver Denon AVC-A110 Der Denon AVC-A110 bietet alle erdenlichen Spielereien, darunter 13 Kanäle und 13.2 Processing – aber ohne Höhenlautsprecher bzw. Boxen mit integrierten Atmos-Chassis kein Dolby-Atmos-Sound (Bildquelle: denon.com/de-de)

Im Kino erlaubt das System bis zu 128 Tonspuren und 64 separate Lautsprechersignale, die kompatible AV-Receiver mit mindestens sieben bis hin zu 32 Kanälen automatisch für das Heimkino anpassen. Doch mit einem Dolby-Atmos-AV-Receiver allein ist es nicht getan: Entscheidend sind Lautsprecher an der Decke (Top Surround), die das mehrkanalige Setup in 5.1.2-, 5.1.4-, 7.1.2-, 7.1.4- oder 9.1.2-Konfigurationen verwandeln, wobei die letzte Ziffer Aufschluss über die Anzahl der Top-Surround-Kanäle gibt. Als Alternative zu Deckenlautsprechern werden speziell für Dolby Atmos entwickelte Boxen wie die Nubert nuLine RS-54 angeboten. Diese Boxen können auf den Frontlautsprechern platziert werden, denn sie strahlen nach oben hin ab und erzeugen durch Reflexionen der Wände ein Klangfeld über den Köpfen der Zuschauer. Es gibt aber auch Frontlautsprecher inklusive aufwärts strahlenden Zusatz-Chassis, etwa den RP-280FA, der einzeln und als Teil des Surround-Systems Klipsch Reference Premiere Atmos angeboten wird.

Dolby-Atmos-Receiver mit besonders vielen HDMI-Eingängen

  Anzahl der HDMI-Eingänge Unser Fazit Stärken Schwächen Bewertung Angebote
AVR-X2600H DAB

Sehr gut

1,4

8 Mul­ti­me­dia in vol­lem Umfang

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

677 Meinungen

1 Test

Denon AVC-​X4700H

ab 1695,00 €

AVC-X4700H

Sehr gut

1,5

8 Ideal für große Heim­kino-​Anlage

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

368 Meinungen

7 Tests

Denon AVR-​X2600H

ab 799,00 €

AVR-X2600H

Gut

1,8

8 Schalt­zen­trale für fast alles

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

677 Meinungen

4 Tests

von Jens Claaßen

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Zur Dolby Atmos-Receiver Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu HiFi-Receiver

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Dolby Atmos-Receiver Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Dolby Atmos-Receiver sind die besten?

Die besten Dolby Atmos-Receiver laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf