Für den Fall, dass kein Subwoofer dabei ist, liefern Yamaha Soundbars passende Ausgänge. Sound, Verarbeitung und Design der Klangriegel überzeugen. Wir zeigen Ihnen die besten Yamaha Soundbars aus 155 Tests. Den letzten haben wir am ausgewertet. Unsere Quellen:

  • Audio Video Foto Bild
  • video
  • Heimkino
  • und 33 weitere Magazine

Die besten Yamaha Soundbars

  • Gefiltert nach:
  • Yamaha
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 43 Ergebnissen
  • Yamaha MusicCast Bar 40 + Sub 100

    Sehr gut

    1,4

    1 Test

    Soundbar im Test: MusicCast Bar 40 + Sub 100 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Yamaha MusicCast YSP-5600

    Sehr gut

    1,5

    9 Tests

    Soundbar im Test: MusicCast YSP-5600 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Yamaha MusicCast YSP-2700

    Gut

    1,7

    6 Tests

    Soundbar im Test: MusicCast YSP-2700 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Yamaha YAS-207

    Gut

    1,8

    10 Tests

    Soundbar im Test: YAS-207 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Yamaha YAS-209

    Gut

    2,1

    7 Tests

    Soundbar im Test: YAS-209 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Yamaha MusicCast YAS-306

    Gut

    2,3

    4 Tests

    Soundbar im Test: MusicCast YAS-306 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Yamaha MusicCast Bar 400

    Gut

    2,4

    10 Tests

    Soundbar im Test: MusicCast Bar 400 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Yamaha YAS-109

    Befriedigend

    2,6

    3 Tests

    Soundbar im Test: YAS-109 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Yamaha SR-B20A

    Befriedigend

    2,8

    4 Tests

    Soundbar im Test: SR-B20A von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • Yamaha SR-C20A

    Sehr gut

    1,0

    4 Tests

    Soundbar im Test: SR-C20A von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Yamaha ATS-2090

    ohne Endnote

    0 Tests

    Soundbar im Test: ATS-2090 von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Yamaha YSP-1400

    Gut

    1,6

    11 Tests

    Soundbar im Test: YSP-1400 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Yamaha ESB-1090

    ohne Endnote

    0 Tests

    Soundbar im Test: ESB-1090 von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Yamaha ATS-C200

    ohne Endnote

    0 Tests

    Soundbar im Test: ATS-C200 von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Yamaha SRT-1000

    Gut

    1,6

    9 Tests

    Soundbar im Test: SRT-1000 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Yamaha MusicCast YSP-1600

    Sehr gut

    1,4

    6 Tests

    Soundbar im Test: MusicCast YSP-1600 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Yamaha MusicCast Bar 40

    Gut

    2,0

    2 Tests

    Soundbar im Test: MusicCast Bar 40 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Yamaha MusicCast YSP-5600 SW

    Sehr gut

    1,0

    3 Tests

    Soundbar im Test: MusicCast YSP-5600 SW von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Yamaha YAS-101

    Gut

    2,0

    8 Tests

    Soundbar im Test: YAS-101 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Yamaha YSP-2500

    Gut

    1,6

    4 Tests

    Soundbar im Test: YSP-2500 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 3
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Yamaha-​Sound­bars/Sound­ba­ses

Stärken

  1. solider Sound
  2. gute Verarbeitungsqualität
  3. gelungenes Design
  4. häufig Sub-Ausgang vorhanden

Schwächen

  1. meist ohne Subwoofer
  2. selten mehrere HDMI-Eingänge
  3. oft kein Display

Schick, relativ vielseitig, nicht zu teuer und den Boxen Ihres Fernsehers auf jeden Fall überlegen: Soundbars von Yamaha sind beliebt. Ein paar Dinge sollten Sie dennoch beachten. Worauf kommt es beim Kauf einer Yamaha-Soundbar an?

Tests zeigen: Yamaha-Soundbars klingen solide

Yamaha-Soundbars klingen im Schnitt solide. Dialoge sind laut Tests verständlich, die Klangbühne ist breit, mitunter gibt es guten virtuellen Surround-Sound. Kleiner Wermutstropfen: Während Testmagazinen und Nutzern das allgemeine Klangbild zusagt, sieht es beim Bass weniger gut aus. Oft ist er nicht besonders tief, manchmal beginnt er zu brummen, gerade bei zu hoher Lautstärke. Relativ selten gehört ein separater Subwoofer und damit ein Bassspezialist zum Lieferpaket, häufiger kümmert sich ein ein interner Basstreiber um die Tieftonwiedergabe. Immerhin: Viele Yamaha-Soundbars besitzen einen speziellen Ausgang, an den Sie einen aktiven Subwoofer anschließen können.

Die besten Yamaha-Soundbars mit Subwoofer-Ausgang



2.1-Set Yamaha MusicCast Bar 40 + Sub 100 Das 2.1-Set Yamaha MusicCast Bar 40 + Sub 100 bietet keine manuelle Klanganpassung, ist ansonsten aber gut ausgestattet. (Bildquelle: de.yamaha.com)

Ausstattung: Ordentlich, aber kein vorderer Platz in der Bestenliste

Die Ausstattung hebt sich nicht wirklich positiv von den Marktstandards ab. Zwar bieten Yamaha-Soundbars fast immer die klassischen Toneingänge und einen HDMI-Ausgang, oft jedoch nur einen HDMI-Eingang, wodurch sich die Anzahl der extern andockbaren HD-Zuspieler (Blu-ray-Player, Streaming-Clients, Spielekonsolen) verringert. Gut wiederum: Immer häufiger gehen die Online-Möglichkeiten über den Funkstandard Bluetooth hinaus. Sprich: Viele Soundbars jüngeren Datums können Sie ins Netzwerk einbinden, um Musik von Spotify & Co. zu streamen oder ein Multiroom-System aufzubauen. Hier steht Yamaha  ähnlich gut da wie Philips, Samsung, Sony und andere Soundbar-Hersteller.

Im Praxis-Einsatz: Verarbeitung sauber, Fernbedienung zweckmäßig

Verarbeitung und Design passen – auch wenn der Look mitunter etwas kantig wirkt. Beim Bedienkomfort fällt auf, dass oft kein Display verbaut ist. Stattdessen setzt Yamaha gerne auf LEDs, um den Betriebs-, Bluetooth- oder Netzwerkstatus bzw. die aktive Quelle anzuzeigen. In aller Regel ihren Zweck erfüllt die Fernbedienung. Es gibt Tasten für alle wichtigen Funktionen, die Ordnung stimmt, der Druckpunkt passt. Hinzu kommt: Zumindest die Bars mit HDMI-CEC-Unterstützung lassen sich ohnehin auch über die TV-Fernbedienung steuern. Vom Preis hängt schließlich – wie bei vergleichbaren Herstellern – die Qualität der Klangregelung ab. Je mehr Geld Sie auf den Tisch legen, desto eher stehen detaillierte Funktionen zur Anpassung bereit, etwa für hohe und tiefe Töne, die Stimmwiedergabe oder die Lautstärke einzelner Kanäle.

von Stefan Doll

Zur Yamaha Soundbar Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Soundbars

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Yamaha Soundbars Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf