Verstärker

(2.489)

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Audio-Verstärker

Natürlich digital stereoplay 6/2015 - Ob per iTunes & Co., Streamer, Playstation oder Smart TV: Digitale Medienangebote sind überall verfügbar. Matrix, Musical Fidelity, Rotel und Atoll offerieren die neuen Digital-Zentralen u.a. mit Vorstufen und Funkübertragung. Testumfeld: Vier D/A-Wandler befanden sich im Check und erhielt Endnoten von 87 bis 92 von jeweils 100 möglichen Punkten. Zur Urteilsfindung zog man die Kriterien Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit heran.

Der Traum vom Fliegen LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2016 - Das hier, das ist interessant. Eine kleine deutsche Firma, die Geräte wie Donnerhall baut, mit absolutem Anspruch auf den HiFi-Thron – und keiner kennt sie. Das ändern wir hiermit. Testumfeld: Eine Vor-/ End-Kombi, bestehend aus einem Vorverstärker und einer Endstufe, befand sich auf dem Prüfstand. Die beide Komponenten wurden nicht benotet.

Insellösung LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2016 - Doch, ganz bestimmt: Der kommt aus England. Ich garantiere nicht für jedes Bauteil, aber gebaut wird er auf der Insel. Und nicht auf ‚der Werkbank der Welt‘. Testumfeld: Getestet wurde ein Röhren-Vollverstärker, der keine Endnote erhielt.

Eine ganz legale Glücksdroge image hifi 4/2015 - Der Tobian Sound Systems VR40 zeigt, was man mit unbedingtem Willen zur Qualität, cleverem Schaltungsdesign und Hingabe zur Musik erreichen kann. Testumfeld: Im befand sich ein Röhrenvollverstärker, der keine Endnote erhielt.

Cleverer Koloss HiFi einsnull 4/2015 - Wenn hochwertiges analoges HiFi auf moderne Wandlertechnik stößt, ist das immer einen Blick wert. Wenn das Ganze dann noch mit der nötigen Portion Leistung versehen ist, wird es richtig spannend. Testumfeld: Es wurde ein Vollverstärker getestet. Eine Note erhielt er nicht.

Satori-Verstärker stereoplay 9/2015 - Ist Bakoons Akku-Kopfhörerverstärker die Offenbarung, wie es jene einmalige japanische Schaltung verspricht? Testumfeld: Ein Kopfhörer-Verstärker wurde geprüft und mit 89 von 100 möglichen Punkten benotet. Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit dienten als Testkriterien.

Die italienischen Momente LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2015 - Wie es so kommt im Leben – Beziehungen enden und beginnen neu. So kann es auch einem HiFi-Unternehmen gehen. Und natürlich prägen neue Gesichter an der Spitze einer Firma auch neue Produkte. Testumfeld: Getestet wurde ein Röhrenverstärker, welcher jedoch keine Note erlangte.

Ein Licht im Dunkeln LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2015 - Dies ist einer der seltenen Momente, in denen ein bezahlbares, spannendes Produkt aus unerwarteter Ecke den Markt erreicht. Testumfeld: Im Check befand sich ein Röhren-Vorverstärker, welcher jedoch nicht benotet wurde.

Die Götter müssen verrückt sein FIDELITY 4/2015 - Nicht Verrücktheit, sondern Liebe. Zur Sache. Testumfeld: Im Check befand sich ein Röhrenvollverstärker. Eine Endnote blieb aus.

Röhren mit Kraft stereoplay 2/2015 - Single-Ended-Trioden mit 2 Watt sind ein faszinierender Aspekt der Röhrenwelt, aber als Spielpartner kaum praxistauglich. Doch es gibt auch kräftige Röhren für watthungrige Lautsprecher und entsprechende Stabilität. Testumfeld: Geprüft wurden zwei Röhren-Verstärker, die anschließend 82 und 80 von 100 möglichen Punkten erreicht haben. Zur Urteilsfindung wurden die Kriterien Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit herangezogen.

Sein Name ist ‚M‘ ear in 1/2016 - Von Matrix Audio kommen bevorzugt kompakte, gut klingende Geräte, die technisch auf dem neuesten Stand sind und viel fürs Geld bieten. Was kann der neue M-Stage HPA-3U? Testumfeld: Überprüft wurde ein D/A-Wandler mit Kopfhörerverstärker. Als Testkriterien dienten Klang, Ausstattung und Bedienung. Das Produkt erhielt die Note 1,2.

Für die Götter AUDIO 2/2015 - Auf der einen Seite bröckelt die Akropolis, dafür weisen andere großartige Schöpfungen, die in Griechenland entstehen, wieder weit über die jetzige Zeit hinaus. Testumfeld: Ein Vollverstärker wurden getestet und erhielt anschließend ein Klangurteil von 138 Punkte. Für die Beurteilung zog man die Kriterien Klang Cinch, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung heran.

Maximaler Klang mobil ear in 6-9/2015 - Darauf haben Audeze-Fans lange gewartet: Der neue Audeze EL-8 ist preiswerter als die Modelle der bekannten LCD-Serie, ist besser verarbeitet, sieht besser aus, sitzt bequemer und ist technisch trotzdem ganz nah an den ‚großen‘ Modellen dran. Wir haben den geschlossenen EL-8 zusammen mit dem mobilen Kopfhörerverstärker Bakoon HPA-01M getestet. Testumfeld: Ein Over-Ear-Kopfhörer und ein Kopfhörerverstärker wurden zusammen getestet und einzeln bewertet mit 1,2 und 1,3. Klang und Ausstattung dienten als Testkriterien für beide Produkte. Dazu kam die Bedienung für den Verstärker sowie Passform und Design für den Kopfhörer.

Tanz der sieben Schleier oder Die nackte Wahrheit FIDELITY 3/2015 - Wie viel darf ein Verstärker zeigen, bevor es unanständig wird, und wann? Oder muss er manches verschleiern? Was heißt das eigentlich, neutral? Testumfeld: Ein Hybrid-Vollverstärker befand sich auf dem Prüfstand. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

The Big Block hifi & records 2/2015 - Convergent Audio Technologys neue Endstufe JL5 erhielt den Beinamen ‚Baby CAT‘, aber sie hat es faustdick hinter den Übertragern. Testumfeld: Auf dem Prüfstand befand sich ein Röhrenverstärker, der keine Endnote erhielt.

Italian Style hifi & records 2/2015 - Pathos bietet mit dem Classic Remix einen musikalischen Hybrid-Vollverstärker, der sich bei Bedarf auch digital aufrüsten lässt. Testumfeld: Ein Hybrid-Vollverstärker befand sich im Eine Benotung blieb aus.

Der Kern und seine Hülle HiFi einsnull 1/2015 - Astell&Kern hat mit seinen AK-Playern im Moment die Marktführerschaft bei mobilen HiFi-Geräten inne. Doch die kleinen AK100 und 120 der ersten Generation sind mittlerweile ja schon so ein wenig in die Jahre gekommen. Neben den stetigen Softwareupdates gibt es jetzt die Möglichkeit, dem liebgewonnenen Player Unterstützung auf der Hardwareseite zukommen zu lassen. Testumfeld: Im Praxistest befand sich ein Kopfhörerverstärker. Das Produkt blieb ohne Endnote.

Verdammt gut gewickelt image hifi 5/2014 - Hoppla: Mit dem schicken SM-300B Vollverstärker von Trafomatic kann man nicht nur ausgezeichnet Musik hören, er eignet sich dank seiner Stabilität sogar für die hauseigene Balkan Disco. Testumfeld: Im Praxischeck befand sich ein Röhren-Vollverstärker. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

Volle Kontrolle HiFi einsnull 5/2015 - Wer hat nicht gerne die Fäden in der Hand? Schließlich möchte man, auch und gerade bei der eigenen Anlage, das bestmögliche Ergebnis herausholen. Die Firma Nubert bietet jetzt das richtige Werkzeug dazu. Testumfeld: Im Praxischeck befand sich eine Vor-/End-Kombi. Die Verstärker erhielten keine Endnoten.

Aus dem Ei gepellt LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2016 - Röhrenverstärker sind bekannte und beherrschte Technik – bahnbrechende Innovationen sind hier nicht mehr zu erwarten. Was aber im Rahmen der baulichen Möglichkeiten doch noch an erfrischenden Varianten drin ist, zeigt der ausgesprochen hübsche Stereoverstärker von Egg-Shell. Testumfeld: Ein Röhrenverstärker befand sich auf dem Prüfstand. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sound-Verstärker. Abschicken

HiFi-Verstärker

Vollverstärker, die Vorverstärker und Endstufe in einem Gehäuse vereinen, dominieren den Markt. Anspruchsvolle Kunden, die bei der Signalverarbeitung keine Kompromisse machen wollen, besorgen sich Vor- und Endstufe separat oder greifen direkt zur Vor-/End-Kombi. Man unterscheidet ferner in Transistor-, Röhren- und Hybrid-Verstärker. Der Vorverstärker steuert die Tonquellen und bringt die Signale auf einen einheitlichen Pegel. Die Signale gelangen zur Endstufe (dem Leistungsverstärker), werden optimiert und anschließend mit der richtigen Spannung zu den Lautsprechern transportiert. Befinden sich Vor- und Endstufe in separaten Gehäusen, kann man ein weiteres Gerät zwischenschalten, zum Beispiel einen Equalizer. In einem Vollverstärker ist der Vorverstärker recht einfach gehalten, schließlich kommen Plattenspieler, die wegen ihrer niedrigen Ausgangsspannung einen speziellen Phono-Eingang brauchen, immer seltener zum Einsatz. Ist überhaupt kein Phono-Eingang vorhanden, braucht man für den Plattenspieler einen separaten Vorverstärker beziehungsweise einen eigens dafür ausgelegten Phono-Vorverstärker. Auch Musikenthusiasten, die eine teures Gerät nutzen, sollten sich einen Phono-Vorverstärker zulegen, denn hier sind die Bauteile fast immer hochwertiger. Der Phono-Vorverstärker ist entweder für MM-Tonabnehmer, für MC-Tonabnehmer oder für beide Systeme ausgelegt. Spezielle Kopfhörerverstärker, mit denen sich der extreme Stereoeindruck eines Kopfhörers an den realen Höreindruck im Raum anpassen lässt, werden vor allem in professionellen Tonstudios eingesetzt. Egal ob Vor-, Voll-, Leistungs- oder Kopfhörerverstärker: Die Spannungs- und Stromverstärkung übernehmen Transistoren oder Röhren. Außerdem sind sogenannte „Hybrid-Verstärker“ am Markt erhältlich, die beide Technologien und deren Vorteile miteinander kombinieren: Transistoren, die seit Mitte des letzten Jahrhunderts eingesetzt werden, sind günstiger als Röhren und verschleißen nicht so schnell, dafür punkten Röhren mit einem subjektiv als „wärmer“ und mithin harmonischer empfundenen Klang.